- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
http://www.skyman.aero/de/gleitschirme/sir-edmund.html

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schirmnamen m/w/n, neuer Anlauf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schirmnamen m/w/n, neuer Anlauf

    Abend zusammen, da der letzte Anlauf von der Moderation kommentarlos, geschweige entschuldigt, kassiert wurde – warum weiß ich nicht, vielleicht ne Abneigung gegen Germanistik – die erneute Frage, ob für euch Schirme männlich, weiblich, sächlich sind, bzw. auch gemischt sein dürfen.

    Mich berührt es immer etwas eigenartig, wenn ich Michael Nesler von "der Leeloo" sprechen höre. Aber vielleicht liegt das auch nur an mir.

    Beispiele: Die Symphonia, die Leeloo, der Boomerang.

    Denke das hat sogar praktische Relevanz, für's Marketing...

    #2
    Hallo,
    interessante Frage...
    Hier meine Ansicht.
    Da der Gleitschirm/Schirm männlich ist, denke ich, dass es korrekt ist, alle Eigennamen auch mit dem männlichen Artikel zu versehen. Der letztliche Bezug ist ja immer der Schirm.
    Demnach wäre es der Symphonia(Gleitschirm), wenn über die Symphonia geschrieben wird, was ja der korrekte Artikel für das Wort selbst ist, denke ich an Musik.....

    Kommentar


      #3
      Ja, ist zwar kein wichtiges Thema...Aber ich bin auch über "die Leeloo" gestolpert, da ich immer nur "ders" hatte. Aber beim Segelfliegen: die ASK21, die K6,die DG1000 - nur die polnischen Flugzeuge waren/sind der Bocian, der Pirat, der Puczac.... Für mich sind es "Freunde", egal ob der oder die.

      Kommentar


        #4
        Die Leeloo hat ja tatsächlich einen weiblichen Bezug.

        Das fünfte Element.
        Da die Anzahl meiner jährlichen DHV-XC Punkte unterhalb der Kompetenz und Seriösitätsgrenze dieses Fachforums liegen sind meine Kommentare mit Vorsicht zu geniessen!

        BGD Cure 2 / Gin Genie Lite 2 / iPad Air 2 mit Freeflight und Bräuninger SensBox

        Kommentar


          #5
          Im Französischen ist ein Schirm weiblich (la voile) und wird so benannt. Im Englischen neutral (it) oder weiblich. Im Deutschen richtet sich das Geschlecht nach dem Subjekt im Namen - "der Mentor", "die Symphonia"- und wenn ein Hersteller seinen Schirm "Flughörnchen" nennt, wird es sicher nicht "der" oder "die" Flughörnchen genannt werden.
          Stefan Ungemach
          pfb.ungemachdata.de/

          Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

          Kommentar


            #6
            Zitat von Anja Beitrag anzeigen
            Ja, ist zwar kein wichtiges Thema...Aber ich bin auch über "die Leeloo" gestolpert, da ich immer nur "ders" hatte. Aber beim Segelfliegen: die ASK21, die K6,die DG1000 - nur die polnischen Flugzeuge waren/sind der Bocian, der Pirat, der Puczac.... Für mich sind es "Freunde", egal ob der oder die.
            Der Punkt mit den Flugzeugen ist wahrlich interessant:

            Das Flugzeug
            Der Airbus (Bezug auf Bus?)
            Die Boeing, Cessna, DC, Antonow (keine Ahnung wieso?)
            scheint in Foren aber ein vieldiskutiertes Thema zu sein, wenn man danach googelt.

            Beim Schirm, denke ich, ist es abhängig davon, ob man sich auf den Eigennamen (die Leeloo, die Symphonia, die Fantasia, ...) bezieht, oder auf "den Schirm" (der Leeloo, der Symphonia, ...). Ob es da ein eindeutiges "richtig" gibt, wage ich zu bezweifeln.

            Was mir aber auffällt: bei Airdesign spricht man VOM Susi (SuSi für super simpel), für viele Piloten ist es jedoch DIE Susi. Auch ich gehe mal mit DER Susi und mal mit dem Brucey (nenne meinen Base so ) fliegen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von clows Beitrag anzeigen

              Beim Schirm, denke ich, ist es abhängig davon, ob man sich auf den Eigennamen (die Leeloo, die Symphonia, die Fantasia, ...) bezieht, oder auf "den Schirm" (der Leeloo, der Symphonia, ...). Ob es da ein eindeutiges "richtig" gibt, wage ich zu bezweifeln.
              ... demnach auch "der Flughörnchen" 🤔

              Vielleicht ist es auch die Personalisierung, die besonders verblüfft. Susanne, Lieselotte sind gleichzeitig (weibliche) Vornamen.

              Vielleicht stattdessen mal männliche? Oder Nachnamen, um die kritische Distanz zu wahren?

              "Bei meiner Susi ist ne Leine gerissen" 😪

              wird dann zu

              "Der Müller macht wieder krank!' 😡

              Kommentar


                #8
                Sieh an wie praktisch, Frage und gleich die Antwort im selben Beitrag:
                Zitat von Andreas09 Beitrag anzeigen
                [ ... ] da der letzte Anlauf von der Moderation kommentarlos, geschweige entschuldigt, kassiert wurde – warum weiß ich nicht, [ ... ]
                Antwort:
                Zitat von Andreas09 Beitrag anzeigen
                [ ... ] vielleicht liegt das auch nur an mir.[ ... ]

                Kommentar


                  #9
                  Heißt du Müller? 😅
                  Zuletzt geändert von Andreas09; 06.08.2022, 07:51.

                  Kommentar


                    #10
                    Wahrlich, das Thema erschöpfend zu erörtern, überfordert die hier vorhandene Schwarmintelligenz erheblich - zumal sein Facettenreichtum schier grenzenlos scheint.

                    Darum will ich auch nur einen der zentralen, ja weltbewegenden Aspekte anschneiden.
                    Es ist die Frage zu klären, wie es sich denn mit den Nutzeridentitäten selbst verhält?

                    Am Beispiel "Andreas09":

                    Verbirgt sich dahinter ein russischer Bot, also ein Virus, der wahllos Foren zuspammt? Also
                    --> DER Andreas09 ?

                    Ist der Name angelehnt an das Standard-Grammatiklexikon für Gymnasialdirektoren, dann wäre es
                    --> DAS Andreas09 ?

                    Oder schreiben hier die Andreas der Bochumer Wasserballet-Equipe 09, also
                    --> DIE Andreas09 ?

                    Fragen über Fragen, wird die Philosophie je in der Lage sein, Lösungswege aufzuzeigen?
                    Zuletzt geändert von EMR; 06.08.2022, 08:16.

                    Kommentar


                      #11
                      Bleib bitte beim Thema, Kollege: Schirmnamen.

                      Advance, finde ich, macht es interessant mit den griechischen Buchstaben. Das vermeidet die Personen-Assoziation.

                      Kommentar


                        #12
                        Das Auto gibt's u.a. als "den Käfer" und "die Corvette". Das Individuum als "den Horst" und "die Uschi". Das Schriftstück als "den Roman" und "die Novelle". Bislang kriegen wir unseren - zugegebenermaßen im internationalen Vergleich extrem umständlichen - Verhau an Pronomina bzw. Geschlechtern doch noch ganz gut auch ohne Festlegung, was "richtig" wäre, gebacken. Es fühlt sich auch kein Gleitschirm diskriminiert, weil nicht korrekt gegendert wurde
                        Stefan Ungemach
                        pfb.ungemachdata.de/

                        Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von shoulders Beitrag anzeigen
                          Das Auto gibt's u.a. als "den Käfer" und "die Corvette". Das Individuum als "den Horst" und "die Uschi". Das Schriftstück als "den Roman" und "die Novelle".
                          Interessante Beispiele. Trotzdem las man z.B. schon "der Symphonia", und das, obwohl die Endung auf -a, weiblich, lautet. Und trotzdem berührt es mich komisch, wenn von "die Leeloo" die Rede ist. Oder von "die Symphonia".

                          Keiner würde "das Käfer" oder "die Käfer" sagen, einverstanden. Bei "der Corvette" könnte, nach meinem Sprachgefühl, es schon anders sein.

                          In der Schweiz meine ich auch eindeutig weibliche Begriffe oder Eigennamen schon mit "das" gehört zu haben: Das Mami, das Heidi.

                          Jedenfalls gibt es offenbar einen beginnenden Trend, Schirme mit weiblichen Namen zu versehen. Könnte man das so festhalten?
                          Zuletzt geändert von Andreas09; 06.08.2022, 09:21.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Andreas09 Beitrag anzeigen
                            [ ... ] gibt es offenbar einen beginnenden Trend, Schirme mit weiblichen Namen zu versehen.
                            Könnte man das so festhalten?
                            Könnte man.

                            Ich kapier allerdings beim Besten Willen nicht, was der Scheiß soll. Sommerloch-Thema?

                            Kommentar


                              #15
                              Mein Lieber. Die Interessenlagen der Menschen sind nicht deckungsgleich. Wenn dich das Thema nicht betrifft dann schweige doch. Deswegen ist das kein "Scheiß", und wenn du es nicht kapierst, ist das auch nicht gerade ein Grund, damit hier hausieren zu gehen 😁

                              Ich muß beispielsweise meine Schirme des öfteren beim Namen nennen, und bemerke, daß ich mir über diese Gedanken mache.

                              Zudem ist es ein Marketing-Instrument, wie anderes auch - Gz-Angaben, high-B statt C etc.

                              Wenn hier über den Tellerrand hinausgeguckt wird, z.B. Lufträume/Drohnen, warum nicht auch über Kulturveränderungen/Genus in der Benamung?
                              Zuletzt geändert von Andreas09; 06.08.2022, 10:14.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X