- Anzeige -
KONTEST =:= GLEITSCHIRMSERVICE
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
http://www.skyman.aero/de/gleitschirme/sir-edmund.html

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Streckenflug Pustertal vs. Windpark Assling

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Windpark auch nicht, denn dass man an dem auf Strecke problemlos vorbei käme und er auch nicht die Flugschüler beim Scheinerwerb blockieren würde, wurde gleich zu Anfang geklärt. So what? Braucht doch keiner lesen...
    Stefan Ungemach
    pfb.ungemachdata.de/

    Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

    Kommentar


      Zur Problemlösung würde ich zunächst mal die Ursachen angehen.
      Zitat von flügli93 Beitrag anzeigen
      Idefix... sind geschlossen GEGEN die Energiewende, gegen E-Autos, gegen Windparks, gegen massive Investitionen um unseren Planeten vielleicht doch noch ein paar hundert Jahre bewohnbar zu machen.
      Das stimmt nicht.

      Ich möchte nicht für *Dein* EAuto bezahlen, wenn deswegen bei *mir* die Umweltbedingungen schlechter werden.

      Wenn Du es selbst bezahlst, kannst Du meinetwegen bei Dir, in Assling, in Bassano oder in Greifenburg alles verspiegeln und vergittern.
      Zuletzt geändert von Idefix; 11.06.2024, 13:53.

      Kommentar


        Zitat von Idefix Beitrag anzeigen
        Ich möchte nicht für *Dein* EAuto bezahlen,
        Schade, das wäre wirklich sehr nett gewesen!

        Kommentar


          Vibe und Shoulders, es ist mir klar, dass nur das rauskommen kann, was man reingesteckt hat. Der Grund für meine Postings war doch darauf hinzuweisen, dass man die Ergebnisse nicht kritiklos übernehmen und sie gegenchecken sollte. Dämonisieren muss man die KI auch nicht. Im vorliegenden Fall hat Chat brav seine Daten geliefert. Flügli93 hätte es nur etwas genauer interpretieren oder die Frage präziser stellen müssen und es wäre wahrscheinlich ein korrektes Ergebnis rausgekommen.

          Kommentar


            Zitat von flügli93 Beitrag anzeigen
            Schade, das wäre wirklich sehr nett gewesen!
            Eigentlich gerne.
            Nur hat die Ideologiewende hier auch noch die Arbeitsplätze vernichtet.

            Kommentar


              Zitat von flügli93 Beitrag anzeigen


              Dann fasse ich mal nach den ganzen Seiten die Diskussion zusammen
              Idefix ESP2019 ChrisWeb albretty Abraham Vibe FlyingDentist ... sind geschlossen GEGEN die Energiewende, gegen E-Autos, gegen Windparks, gegen massive Investitionen um unseren Planeten vielleicht doch noch ein paar hundert Jahre bewohnbar zu machen.
              Wegen was nochmal gleich? Ich habe meine Posts gerade noch mal durchgelesen (und die der anderen auch)...weil ich DIR Grundschulniveau unterstelle? Du hast Dich spätestens mit der Interpretation oben auf Kindergartenniveau heruntergearbeitet. Flacher geht`s nicht mehr. Logikmodul unfertig oder unterbelichtet, Intellekt unfertig oder unterbelichtet, Klappe groß.

              Irgendwer hatte glaube ich in diesem Thread mal die Kutsche erwähnt...dem könnte ich mich inhaltlich sogar fast anschließen. Auch wenn ich tatsächlich nicht bereit dafür wäre.

              Du kannst mich also in meinem Glauben was hilft, bitte eher als Öko-Extremist bezeichnen. Aber da ich zum Notwendigen nicht bereit bin, verschone ich Andere damit. Solltest Du auch tun. Bei Dir steht da allerdings eher intellektuelles Wachstum auf der Agenda...wenn auch vermutlich aussichtslos.

              ​Und dringender Hinweis für die Zukunft: Bitte unterlasse zukünftig auf dieser niveaulosen Basis derartige Unterstellungen!

              Kommentar


                Sei es wie es ist, ich kann, dank PV auf dem Dach, meine 320PS jetzt bedenkenlos und mit gutem Gewissen ausleben.
                Bei meinem letzten AMG hat mich das am Schluss doch gestört.
                Wenn jetzt die ganzen lahmen "ich fahr lieber etwas langsamer denn damit schon ich die Umwelt und meinen Geldbeutel und wenn ich die hinter mir dabei einbremse haben die den gleichen Effekt" Autofahrer von der linken Spur verschwinden würden täte auch das Autofahren wieder Spass machen.
                Da die Anzahl meiner jährlichen DHV-XC Punkte unterhalb der Kompetenz und Seriösitätsgrenze dieses Fachforums liegen sind meine Kommentare mit Vorsicht zu geniessen!

                BGD Cure 2 / Gin Genie Lite 2 / Air3 7.3+ und Bräuninger SensBox(Backup)

                Kommentar


                  Zitat von EMR Beitrag anzeigen
                  "Streckenflug Pustertal vs. Windpark Assling" hieß das Thema mal.
                  ​Wie lang diese mäandernde Auseinandersetzung noch weiter geht - die Götter werden´s wissen.

                  Mit Fliegerei hat der Faden allerdings schon lang nichts mehr zu tun.
                  Da hast du allerdings recht, meines Erachtens jedoch eine interessante Diskussion bei dem aktuellen "Wir-verbrennen-Alle-Wetter"

                  Da mich flügli93 nun mit ChatGPT "angefixt" hat, habe ich mal gefragt, wie wirtschaftlich sinnvoll die Windkraftanlagen in Assling wären und welche negativen Auswirkungen auf weitere Sektoren der Wirtschaft in der Region zu erwarten wären:

                  Den ganzen Chat kann man hier nachlesen, oder die Fragen ergänzen / Konkretisieren. https://chatgpt.com/share/faf0ec34-6...a-5d34506e0b73

                  Hier nur die relevanten Ergebnisse aus meiner Sicht:
                  "Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wirtschaftlichkeit von Windkraftanlagen in Assling stark von den spezifischen Windbedingungen und den zusätzlichen Kosten aufgrund der alpinen Lage abhängt. Ohne genaue Windmessdaten bleibt die Einschätzung vorläufig. Verglichen mit anderen windreichen Regionen in Österreich und Deutschland könnte Assling zwar Potenzial haben, jedoch müssen höhere Erschließungskosten berücksichtigt werden, was die Attraktivität im Vergleich zu anderen etablierten Windkraftstandorten mindert"
                  Fazit:
                  Die potenziellen negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des Baus von Windkraftanlagen in Assling, Tirol, sind beträchtlich. Insbesondere der Tourismus und die Immobilienwerte könnten erheblich darunter leiden

                  Im übrigen verwahre ich mich gegen das Framing als Gegner von Erneuerbarer Energie oder ähnlichem. Vielmehr ist das "Bessere" des Guten Feind. Und nach "Adam Riese", sowie den Gesetzen von Logik und Physik ist Elektromobilität solange nicht CO2 neutral, solange
                  a) hierfür der Co2 Rucksack im Verhältnis zu einem Verbrenner nicht abgetragen ist und
                  b) solange nicht nur und ausschließlich selbst erzeugter PV Strom verwendet wird
                  b2) der CO2 Rucksack für die PV Anlage, notwendige weitere Speicher und Gleichrichter ebenfalls nicht abgetragen ist.

                  Da diese Voraussetzungen (wie andere vorstehende Berechnungen zeigten) enorm, nicht zu sagen unerfüllbar sind, wird meines Erachtens die E-Mobilität ein Feigenblatt für Gutmenschen bleiben, denen diese Erkenntnisse fern sind, bzw. sie ihnen egal sind.
                  Zuletzt geändert von ChrisWeb; 11.06.2024, 17:07.

                  Kommentar


                    Also ich setze ja auf den Ausbruch der Phlegräischen Felder mit weltweiter Abkühlung und 10jähriger Thermikpause. Aber, ich ahne es schon, das wird auch wieder nicht jedem recht sein.
                    Zuletzt geändert von Andreas09; 12.06.2024, 12:17.

                    Kommentar


                      Zitat von Andreas09 Beitrag anzeigen
                      Also ich setze ja auf den Ausbruch der Phlegräischen Felder mit weltweiter Abkühlung und 10jähriger Thermikpause. Aber, ich ahne es schon, das wird auch wieder nicht jedem recht sein.
                      +1
                      "Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen." John Lennon

                      Kommentar


                        Zitat von ChrisWeb Beitrag anzeigen
                        Da hast du allerdings recht, meines Erachtens jedoch eine interessante Diskussion bei dem aktuellen "Wir-verbrennen-Alle-Wetter"

                        Da mich flügli93 nun mit ChatGPT "angefixt" hat, habe ich mal gefragt, wie wirtschaftlich sinnvoll die Windkraftanlagen in Assling wären und welche negativen Auswirkungen auf weitere Sektoren der Wirtschaft in der Region zu erwarten wären:

                        Den ganzen Chat kann man hier nachlesen, oder die Fragen ergänzen / Konkretisieren. https://chatgpt.com/share/faf0ec34-6...a-5d34506e0b73

                        Hier nur die relevanten Ergebnisse aus meiner Sicht:
                        "Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wirtschaftlichkeit von Windkraftanlagen in Assling stark von den spezifischen Windbedingungen und den zusätzlichen Kosten aufgrund der alpinen Lage abhängt. Ohne genaue Windmessdaten bleibt die Einschätzung vorläufig. Verglichen mit anderen windreichen Regionen in Österreich und Deutschland könnte Assling zwar Potenzial haben, jedoch müssen höhere Erschließungskosten berücksichtigt werden, was die Attraktivität im Vergleich zu anderen etablierten Windkraftstandorten mindert"
                        Fazit:
                        Die potenziellen negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des Baus von Windkraftanlagen in Assling, Tirol, sind beträchtlich. Insbesondere der Tourismus und die Immobilienwerte könnten erheblich darunter leiden

                        Im übrigen verwahre ich mich gegen das Framing als Gegner von Erneuerbarer Energie oder ähnlichem. Vielmehr ist das "Bessere" des Guten Feind. Und nach "Adam Riese", sowie den Gesetzen von Logik und Physik ist Elektromobilität solange nicht CO2 neutral, solange
                        a) hierfür der Co2 Rucksack im Verhältnis zu einem Verbrenner nicht abgetragen ist und
                        b) solange nicht nur und ausschließlich selbst erzeugter PV Strom verwendet wird
                        b2) der CO2 Rucksack für die PV Anlage, notwendige weitere Speicher und Gleichrichter ebenfalls nicht abgetragen ist.

                        Da diese Voraussetzungen (wie andere vorstehende Berechnungen zeigten) enorm, nicht zu sagen unerfüllbar sind, wird meines Erachtens die E-Mobilität ein Feigenblatt für Gutmenschen bleiben, denen diese Erkenntnisse fern sind, bzw. sie ihnen egal sind.
                        Sehr guter Post. Am Ende sind E-Autos, genauso wie vegane Bolognese (die von einigen Herstellern richtig gut schmeckt aber auf Grund der Zutaten und dem Verarbeitungsgrad genau wie alle anderen Fleischersatzprodukte sehr ungesund ist) Produkte für Pseudogutmenschen, die sich selbst nicht einschränken wollen aber glauben sich das "gut sein" mit Substitutionsgütern erkaufen zu können. Schaden tun sie damit Niemandem außer sich selbst (bzw. wird der Schaden vom Einen zum Nächsten transferiert), von daher sollen sie das gerne machen, aber wenn so jemand dann denkt, dass er der Umwelt nicht schadet hört es einfach auf..

                        Zu Windrädern in Assling oder den Alpen generell habe ich die gleiche Meinung wie Chatgpt - sinnhaft sind diese nicht wirklich. Es gibt genügend andere Orte, wo man Windräder günstiger und effizienter aufstellen kann. Da scheint wieder ein Lokalpolitiker einer gewissen Partei meinen zu wollen, ein Zeichen setzen zu müssen - leider wie so oft aus den komplett falschen Gründen.

                        Kommentar


                          Für alle die es interessiert:

                          Bei ChatGPT 4.0 (die bessere Version) kann man nur begrenzte Anzahl an Fragen / Nachfragen je Tag stellen.
                          Ich habe die obige Anfrage weiter angereichert und gefragt, wie die Perspektiven insgesamt zu werten sind, wenn die bereits von ChatGPT benannten negativen Auswirkungen (Tourismus, etc) fortdauern und wenn die Subventionen für Windstrom nicht mehr gezahlt werden, bzw. die notwenigen Speicherkosten miteingerechnet werden.

                          Fazit
                          Die überarbeitete Bewertung zeigt, dass die Errichtung von Windkraftanlagen in Assling langfristig negative wirtschaftliche Auswirkungen haben würde. Die einmaligen Verluste durch den Immobilienwertverlust und die dauerhaften Verluste im Tourismus und der Landwirtschaft übersteigen die potenziellen jährlichen Erträge aus der Windenergie, selbst unter Berücksichtigung realistischer Marktpreise und Speicherkosten.


                          Aktualisierter Link zum ganzen Chat: https://chatgpt.com/share/faf0ec34-6...a-5d34506e0b73

                          Zitat von Celestiale Beitrag anzeigen
                          Am Ende sind E-Autos [...] Produkte für Pseudogutmenschen, die sich selbst nicht einschränken wollen aber glauben sich das "gut sein" mit Substitutionsgütern erkaufen zu können. Schaden tun sie damit Niemandem außer sich selbst (bzw. wird der Schaden vom Einen zum Nächsten transferiert), von daher sollen sie das gerne machen, aber wenn so jemand dann denkt, dass er der Umwelt nicht schadet hört es einfach auf..
                          Hierzu möchte ich sagen, dass dies nicht ganz stimmt. Denn diese "Gutmenschen" schaden uns allen, weil wir alle deren EEG-Umlage zahlen müssen. Aktuell handelt es sich um "nur einpaar Cent", aber in dem Maße wie die Erneuerbaren ausgebaut werde, wie die Anzahl von Elektroverbrauchern steigt, wird diese Umlage tendenziell immer weiter steigen, weil die Wind- und Solarkraft eben nicht "keine Rechnung schickt". Ganz im Gegenteil: Je zugebauter Energieerzeuger müsste auch entsprechende Speicherkapazitäten zugebaut werden. (Siehe Rechnung weiter oben). Und diese schlagen noch mal ganz anders in das "Kontor", weil die Speicherkapazität um Faktoren größer sein müssen, als die potentiell erzeugbare Energie je Zeiteinheit.
                          Zuletzt geändert von ChrisWeb; 12.06.2024, 18:27.

                          Kommentar


                            Zitat von flügli93 Beitrag anzeigen
                            ... Leider ist es auch politisch so, dass sich nur mehr wenige (in unserem Forumsfall 1 vs. 7) getrauen die eigene Meinung kund zu tun, da etwas nieder zu prügeln halt viel einfacher ist als FÜR etwas stehen und FÜR Veränderung zu sein. Und wenn es auch aussichtslos scheint FÜR eine positive Zukunft ein zu treten.
                            Eher 1,6 vs 7

                            Aber egal: Man versucht damit ja sowieso nur meine Person anzugreifen - bzw. mein Avatar.
                            Ich denke, das ist nicht persönlich gegen dich.

                            ... ist ja auch einfacher, als mal einen Vorschlag zu machen, wie wir nicht über 3° Erwärmung raus schießen sollten....
                            Waren nicht 2°C das Ziel einzuhalten?? Wenn man sieht, dass sich die Weltmeere jetzt schon derart erwärmen, bleibt uns nichts mehr was das Klima kühl halten könnte. Der Erde und Natur kann's eigentlic egal sein. Nur WIR werden unter den Folgen schwer zu leiden haben.

                            Das grösste Potential steckt im Energie SPAREN. Manche Experten meinen, 30% sind locker drin. Aber das bedeutet für jeden von uns, auf das eine oder andere zu verzichten. Schluss mit immer-mehr, immer-weiter, immer Wachstum.

                            KIs brauchen zum Trainieren leider sehr viel Strom zum Rechnen und Kühlen. Wird sich aber künftig wieder reduzieren, wenn es gute und zuverlässig trainierte Modelle gibt. Dann ist die Nutzung ähnlich energieintensiv wie eine einfache Suchanfrage.


                            Zitat von ChrisWeb Beitrag anzeigen
                            ... Verglichen mit anderen windreichen Regionen in Österreich und Deutschland könnte Assling zwar Potenzial haben, jedoch müssen höhere Erschließungskosten berücksichtigt werden, was die Attraktivität im Vergleich zu anderen etablierten Windkraftstandorten mindert. ... Die potenziellen negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des Baus von Windkraftanlagen in Assling, Tirol, sind beträchtlich. Insbesondere der Tourismus und die Immobilienwerte könnten erheblich darunter leiden
                            Erschließung wäre nur vom Berg runter ins Tal nötig. Dort gibt es bereits Hochspannungsleitungen 380kV. Die nächste Leitung im internationalen Verbund verläuft ein Tal weiter im Gailtal.
                            Immobilienwerte werden durch Zuzug aus Südtirol nach oben beeinflusst, ist dort teurer als in Osttirol.


                            Zitat von ChrisWeb Beitrag anzeigen
                            Die überarbeitete Bewertung zeigt, dass die Errichtung von Windkraftanlagen in Assling langfristig negative wirtschaftliche Auswirkungen haben würde. Die einmaligen Verluste durch den Immobilienwertverlust und die dauerhaften Verluste im Tourismus und der Landwirtschaft übersteigen die potenziellen jährlichen Erträge aus der Windenergie, selbst unter Berücksichtigung realistischer Marktpreise und Speicherkosten.
                            Dort oben am Compedal ist keine Landwirtschaft. Liegt oberhalb der Waldgrenze, wird auch nicht als Alm für Weidevieh verwendet.

                            Denn diese "Gutmenschen" schaden uns allen, weil wir alle deren EEG-Umlage zahlen müssen. Aktuell handelt es sich um "nur ein paar Cent", aber in dem Maße wie die Erneuerbaren ausgebaut werde, wie die Anzahl von Elektroverbrauchern steigt, wird diese Umlage tendenziell immer weiter steigen, weil die Wind- und Solarkraft eben nicht "keine Rechnung schickt". Ganz im Gegenteil: Je zugebauter Energieerzeuger müsste auch entsprechende Speicherkapazitäten zugebaut werden. (Siehe Rechnung weiter oben). Und diese schlagen noch mal ganz anders in das "Kontor", weil die Speicherkapazität um Faktoren größer sein müssen, als die potentiell erzeugbare Energie je Zeiteinheit.​
                            Ich vermute das Gegenteil: Wir werden Speicherkapazitäten brauchen - richtig. Wenn diese aus dem "Abfall" verbrauchter E-Auto Akkus gebaut werden (siehe oben), ergibt sich eine Win-Win-Situation. Mit der Speicherkapazität können PV-Anlagen und Windkraftwerke länger und häufiger laufen und müssen wegen Energieüberschuss nicht abgeschaltet werden - ein Grund für die EEG-Umlage.


                            Zitat von Andreas09 Beitrag anzeigen
                            Also ich setze ja auf den Ausbruch der Phlegräischen Felder mit weltweiter Abkühlung und 10jähriger Thermikpause.
                            -2
                            Ich setze dagegen. Thermik gibt es auch im (globalen) Winter, schon vergessen?
                            Zuletzt geändert von FliegenWilli; 12.06.2024, 21:51. Grund: Nachtrag zu neuem Post von Chris

                            Kommentar


                              Zitat von FliegenWilli Beitrag anzeigen

                              Das grösste Potential steckt im Energie SPAREN.

                              deshalb E-Autoverbot und Sport höher besteuern, da man dabei durch die höhere Atemfrequenz auch viel mehr böses Wettergas ausstößt. Dieser Ausstoß muss reglementiert werden!!!

                              Kommentar


                                Zitat von MxNx Beitrag anzeigen


                                deshalb E-Autoverbot und Sport höher besteuern, da man dabei durch die höhere Atemfrequenz auch viel mehr böses Wettergas ausstößt. Dieser Ausstoß muss reglementiert werden!!!
                                noe..ist doch schon alles längst ausgerechnet..habt weniger Kinder!


                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: child.jpg
Ansichten: 240
Größe: 78,6 KB
ID: 939271

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X