- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

    Es gibt auch Gründe für Anonymität wie zB.: Nicht der selben Ansicht zu sein wie sein Arbeitgeber... (wenn man in diesem Bereich berufstätig bist).

    Selbst wenn Du nicht in dem Bereich arbeitest könnte es ungut werden wenn ein neuer Arbeitgeber nach Deinem Namen googelt und herausfindest, daß Du Dich in erster Linie in Foren herumtreibst.

    Und bei dem so hochgelobten Paraglidingforum.com kann ich doch als Name eintragen was ich will. Wenn ich also nur stänkern will schreibe ich einen Phantasienamen rein und aus.

    Und was unseren Beförderer angeht den hätte man schon xmal rauswerfen können weil er sich nicht an die Regeln hält und er wäre sogar selbst damit einverstanden.

    http://www.dhv.de/vbulletin/showpost...33&postcount=8

    Kommentar


      #17
      AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

      AAAAAAAAArgggggg, bloß keine Realname-Pflicht, sonst bleib ich auf dem ganzen Popcorn sitzen und hier gehts so windstill und gesittet zu wie im neuen Ami-Forum, das macht doch keinen Spaß. Wenn einer seine Absichten schon so eindeutig transportiert, dass sich jeder feucht den Hintern damit auswischen kann, so bringt es doch keinen ins rotieren, wenn man den Troll auf gut bayrisch net amal ignoriert.

      Aber wenns denn wirklich so sein muss:

      Von mir aus dann eben mit Realname im Profil, verlieren wir halt etwas am Fun, aber der Gesamtkultur kommts objektiv wohl schon zugute (grummelgrummel, bloß, weil sich die Trollfütterer net beherrschen können, grummelgrummel)

      Klaus

      Kommentar


        #18
        AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

        Hi!
        Zitat von Flying Cat
        Nun, es soll Leute geben die nichts dagegen haben, dass man ihren Namen im Google eingeben und 1001 Dinge über sie erfahren kann.
        Leute die sich gerne selbst darstellen und somit fast zu Personen des öffentlichen Lebens werden....
        Wenn einer nach mir googelt, dann wird er bald einmal auf meine "Forumsexistenz" hier stoßen.
        Für mich persönlich ist das in Ordnung, und ich würde daraus keinen übersteigerten Darstellungsdrang meiner Person ableiten.
        Und dann gibt es wiederum Leute, die zwar gerne auch mitreden, die aber nicht unbedingt wollen, dass jeder alles über sie weiß.
        Jeder weiß genau so viel über dich, wie du bereit bist, unter deinem Namen zu schreiben.
        Und jene Dinge, zu denen einer nicht mit seinem Namen stehen will, sind meistens gar nicht besonders lesenswert, weil oft z.B. die Glaubwürdigkeit fehlt.

        Der Grund, warum ich mich nicht mit meinem richtigen Namen registriert hatte, war auch, dass es mir nicht behagte, dass mich jeder so einfach ergoogeln kann. Mittlerweile bin ich aber gerne bereit, darauf, zu Gunsten einer verbesserten Diskussionskultur, zu verzichten.

        Mag schon sein, dass es das eine oder andere Posting weniger gäbe, wenn man mit seinem Namen dazu stehen muss. Ich bin aber davon überzeugt, dass kaum eines dieser Postings wirklich fehlen würde.

        Pipo

        EDIT:
        Noch was zum "Ergoogeln":
        Ohne mich da wirklich auszukennen, dürfte ein Ergoogeln ja nicht möglich sein, wenn der Name eines Users nur für andere registrierte User einsehbar ist, oder?
        ...also wenn der RealName, z.B. nur unter "Profil" sichtbar ist.
        Damit wäre dann auch dieser Einwand hinfällig.
        Zuletzt geändert von pipo; 06.02.2006, 16:19.
        NOVA

        Kommentar


          #19
          AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

          Zitat von pipo
          Für mich persönlich ist das in Ordnung, und ich würde daraus keinen übersteigerten Darstellungsdrang meiner Person ableiten.

          Jeder weiß genau so viel über dich, wie du bereit bist, unter deinem Namen zu schreiben.

          Ohne mich da wirklich auszukennen, dürfte ein Ergoogeln ja nicht möglich sein, wenn der Name eines Users nur für andere registrierte User einsehbar ist, oder?
          ...also wenn der RealName, z.B. nur unter "Profil" sichtbar ist.
          Damit wäre dann auch dieser Einwand hinfällig.
          1) Warst ausnahmweise nicht DU gemeint!

          2) Wenn Du meinen Namen googeln würdest (nein, nicht Flying Cat ) würdest du nicht nur das über mich erfahren, was ich im DHV-Forum geschrieben habe...

          3) Es soll auch unter registrierten Usern bösartige Menschen geben, die gerne hinter anderen her schnüffeln...

          Kommentar


            #20
            AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

            Allen genannten Gründen für die Namenspflicht kann ich beipflichten. Aber auch Flying Cat hat einen Punkt: Vergoogelt sollten die Beiträge mit dem Namen nicht gerade werden.

            Darum: Namen ja, aber nur im von registrierten Benutzern einsehbaren Profil.

            Marcel

            Kommentar


              #21
              AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

              Zitat von Flattervogel
              Darum: Namen ja, aber nur im von registrierten Benutzern einsehbaren Profil.
              ihr habt recht, ich stimme euch zu. das wäre besser als 'googlebare' realnamen. die gründe wurden genannt.

              gruss patrik

              Kommentar


                #22
                AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                > Namen ja, aber nur im von registrierten Benutzern einsehbaren Profil.

                Super Kompromiss!
                Dafür!


                Gruss, Ulli

                Kommentar


                  #23
                  AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                  Hallo

                  wie wär es denn, wenn man zur verifizierung der registrierung als deutscher seine Scheinnummer angeben muß, das ist ein mini-check der simpel ist. so kann man auch gesperrte user fernhalten...als ösi o.ä. muss man seine adresse angeben.
                  All diese Informationen werden nicht online gestellt->Datenschutz...

                  Grüße,
                  Christoph

                  Kommentar


                    #24
                    AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                    Ich bin sehr für Realnamen.

                    Wer in einem öffentlichen Forum im öffentlichen Internet etwas schreibt, was ohnehin auffindbar ist, dem sollte doch eigentlich auch egal sein, was man so bei google und Co. finden kann und sowieso dazu stehen können. Namen sind ja nun gerade dazu gut, uns voneinander eindeutig zu unterscheiden. Ich habe wirkliche Nöte zu verstehen, wie man der Ansicht sein kann, man sei nicht für seine (öffentlichen) Äußerungen verantwortlich. Jeder, der unter Realnamen etwas postet wird sich der Auffindbarkeit seiner Beiträge bewußt sein und sie entsprechend gestalten. Derjenige, der das nicht möchte, wird weniger schreiben - und genau damit wird das Ziel erreicht, dieses Forum endlich wieder zu einer qualitativ hochwertigen Informationsquelle werden zu lassen.

                    Man muß sich in Bezug auf Google auch vor Augen führen, daß durch eine Realnamenspflicht hier im Forum nichts weiter in den Suchmaschinen erscheint als eben das, was User freiwillig posten. Es wird nie geschehen, daß nur wegen einem Post hier plötzlich alle nur denkbaren persönlichen Informationen in Google erscheinen. Bei einigen von Euch in diesem Thread sehe ich eine geradezu absurde Furcht vor solchen Effekten - aber die ist unbegründet. Ganz im Gegenteil, je mehr google zu einem Namen weiß umso schwieriger wird es, die `wirklich interessante` Information da herauszufiltern, das ist das Prinzip "Security by Obscurity"

                    Das internationale Forum (was sich wirklich nicht nur auf die "Amis" bezieht) macht es vor und geht sogar noch einige Schritte weiter. Sie haben ein "Karma"-System, was dem Leser hilft, die Spreu vom Weizen zu trennen und den Autor dazu anhält, immer schön auf positives Karma zu achten und es gibt weiterhin (wie auch hier im Forum) die Möglichkeit einer Ignorier-Liste, auf die man die allerhartnäckigsten Trolle setzen kann. Ein Troll, dessen Posts niemand liest wird sich schnell woanders hin orientieren.

                    Einige werden es nicht verfolgt haben, was im alten BigAir Forum zum Schluß los war. Da gab es einen User, den Namen habe ich verdrängt, der hat hat zu allem und jedem Mist seinen persönlichen Senf abgegen müssen, so schlimm, daß das Forum unmoderierbar und faktisch tot war. Nicht lange nach dem Launch des neuen internationalen Forums tauchte er dort doch glatt unter verschiedenen Usernamen wieder auf - es ist ihm aber schnell langweilig geworden, weil sich rumgesprochen hat, wie man ihn ignoriert, und nur schlechtes Karma war auch für ihn unerträglich, so schweigt er seitdem beharrlich.

                    Andere User hier im Forum - und nicht gerade die unbeliebtesten - posten schon lange mit ihrem Realnamen und gehen mit gutem Beispiel voran (virtuelles Karma für euch, Ulli, Hannes & co!)

                    Nur meine EUR 0,02.

                    Henrik Harms.

                    Kommentar


                      #25
                      AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                      Hi all,

                      der beste Vorschlag kam meines Erachtens von Henrik (digitalhippie):

                      Das internationale Forum (was sich wirklich nicht nur auf die "Amis" bezieht) macht es vor und geht sogar noch einige Schritte weiter. Sie haben ein "Karma"-System, was dem Leser hilft, die Spreu vom Weizen zu trennen und den Autor dazu anhält, immer schön auf positives Karma zu achten
                      Das Karma-System ist eine +/- Wertung des Posters.

                      Ansonsten bin ich auch für den Realnamen im Profil, einsehbar nur für registrierte User.

                      Tom

                      Kommentar


                        #26
                        AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                        @Jörg:

                        das seh' ich eher relaxed.


                        Die Vorgehensweise könnte so sein:
                        im Kontrollzentrum ist der Realname innerhalb einer Frist einzutragen. Wer es nicht tut, wird nach dieser Frist inaktiv geschaltet.

                        Wenn jemand meint, er muß während der Arbeitszeit hier posten, bitte. Lesen kann er ja immer noch.

                        Tom

                        Kommentar


                          #27
                          AW: Vorsicht!

                          Hi Jörg!
                          Zitat von Jörg Nuber
                          Bei aller Euphorie: Es ist unbedingt zu bedenken, dass eine öffentliche Preisgabe der Realnamen natürlich nur für künftige Posts angehen kann. Eine rückwirkende Preisgabe könnte erhebliche rechtliche Folgen für den DHV mit sich bringen.
                          Das sollte kein Problem sein:
                          Es steht ja ohnehin jedem frei, bei einer Einführung der Real-Name Pflicht auch gleich einen neuen Nick anzulegen. Das können dann all jene machen, die Probleme mit einer rückwirkenden Preisgabe haben.
                          Alle anderen können ihren Nick behalten.

                          Also keine rückwirkende Bekanntgabe, sondern nur eine für künftige Posts. Dann muss jeder selber wissen, wann, was und ob er postet. Die bisherigen Nicks wären damit automatisch passé.
                          Noch mal:
                          Preisgegeben würde ohnehin nur mit dem Einverständniss der User.
                          Wenn einer zu seinem aktuellen Nick einfach nie seinen Real-Name angibt, dann bleiben natürlich sämtliche geschriebenen Postings anonym.
                          Wenn da einer darauf Wert legt, dann soll er halt unter einem neuen Nick hier anfangen.

                          Wer damit keine Probleme hat, kann den Nick behalten.

                          Pipo
                          NOVA

                          Kommentar


                            #28
                            AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                            ich dachte, wir diskutieren hier gerade die Realnamenspflicht, um anonymes Posting zu unterbinden. Wenn es jeder so halten kann, wie er will, dann ist IMHO nix gewonnen.

                            Henrik.

                            Kommentar


                              #29
                              AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                              Hi Henrik!

                              Da habe ich mich wohl undeutlich ausgedrückt.
                              Die RealName Pflicht sollte selbstverständlich für alle künftigen Postings gelten, aber es steht den Usern natürlich frei, ihre bisherigen anonymen Postings weiterhin anonym bleiben zu lassen.
                              Das ist ganz einfach zu lösen, in dem sich die zuletzt genannten einfach unter einem neuen Nick anmelden.

                              Anders wird das wohl kaum handhabbar sein.

                              Pipo
                              NOVA

                              Kommentar


                                #30
                                AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                                Henrik's Meinung kann ich ebenfalls zu 100% unterschreiben. Habe aber auch kein Problem mit dem Realnamen im Profil der User, das reicht eigentlich auch.

                                Die Geschichte mit dem bösen Arbeitgeber, der seinen Angestellten hinterhergoogelt, finde ich ein bisschen abgetroschen und weit hergeholt. Erstens glaube ich kaum, dass ein Chef so suchen wird und zweitens findet er im "Ernstfall" sicher keinen Falschen! Oder wird hier jemand für's Schreiben im Forum bezahlt?

                                Darum:
                                Ja zum Realname!


                                Heiko.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X