- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)


    Da in letzter Zeit viele Gastpiloten aus dem Süddeutschen Raum unser Fluggebiet frequentieren, möchte ich die neuen Regelungen in unserem Fluggebiet
    hier publizieren.

    Die Alp Scheidegg hat sich in den letzten Jahren zum attraktivsten Fluggebiet im Grossraum Zürich entwickelt. Der Delta Club Zürcher Oberland, welcher das Fluggebiet seit 30 Jahren betreut, unterhält eine hervorragende Infrastruktur mit einer grosszügigen Startwiese gleich neben dem Restaurant Alp Scheidegg. 4 weiträumige Landeplätze stehen im Tal zur Verfügung, welche Deltas wie Gleitschirmen eine sichere Landung erlauben. Im Hüebli, dem meistfrequentierten Landeplatz, stehen vom Club gemietete Gratisparkplätze zur Verfügung. Auf der Alp Scheidegg befinden sich ausgeschilderte Pilotenparkplätze in unmittelbarer Nähe zum Startplatz. Diese sind zwingend zu benutzen, auf Restaurantparkplätzen dürfen Fahrzeuge nicht abgestellt werden. Aufgrund der begrenzten Anzahl Parkmöglichkeiten sind Fahrgemeinschaften zu bilden. Während der Vegetationszeit darf nur im dafür vorgesehenen Teil der Alpwiese gelandet werden.

    Um den verschiedenen Bedürfnissen der Piloten optimal entsprechen zu können, bietet der Club neu eine Tageskarte für CHF10.--, eine Jahreskarte für CHF50.-- sowie die bisherige Clubmitgliedschaft im DCZO für CHF100.—pro Jahr an. Letztere bietet die Teilnahme am attraktiven Clubleben mit diversen Anlässen und Weiterbildungen an. Die jeweiligen Karten können im Restaurant Alp Scheidegg und bei anwesenden Clubmitgliedern bezogen werden.

    Das Fluggebiet Alp Scheidegg liegt mitten in der TMA 2 Dübendorf, welche PERMANENT AKTIV ist und deren UNTERGRENZE 1500mM beträgt. Dies bedeutet, dass die maximal erlaubte Flughöhe von 1500mM für Hängegleiterpiloten ZWINGEND eingehalten werden muss, ANSONSTEN DROHT DIE SCHLIESSUNG DES FLUGGEBIETS! Zu bestimmten Zeiten kann der Segelflugraum Bachtel Ost telefonisch aktiviert werden. Bei der Benützung des Segelflugraums Bachtel Ost ist die Abhörbereitschaft über Flugfunk oder Receivers Pflicht. Nähere Informationen dazu können der DCZO Homepage www.dczo.ch oder dem Aushang auf dem Startplatz entnommen werden.

    Fünf-Punkte Check für jeden Scheidegg Piloten:
    • Fahrgemeinschaften bilden
    • Nur auf den für Piloten vorgesehenen und markierten Parkplätzen parkieren, keine Restaurantparkplätze benutzen
    • Gewünschte Flugkarte lösen
    • Luftraumregeln einhalten (max. 1500mM, wenn SF Bachtel Ost nicht aktiv)
    • Nur auf den markierten Top- und anderen Landeplätzen lande
    Meteostation

    die aktuellen Windwerte können unter der Telefonnummer 079/ 523 87 51 abgerufen werden

    Bei Unfällen

    Notruf 144, Rega 1414, Polizei 117
    Bei Baumlandungen befindet sich das Rettungsmaterial im Bänkli beim Startplatz

    Gefahren

    Nordwestwind und Bise sind ungünstig. Fliege nie bei Föhn!
    Hochspannungsleitung beim Wasserschloss

    Greetz
    Fritz
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von XC; 02.03.2007, 12:44. Grund: Hab noch was vergessen.
    Am Fliegen sollst du sie erkennen

    #2
    AW: Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

    Hallo XC

    Danke für die Infos.

    Wäre es nicht möglich, an guten Tagen einen Shuttle mit geregelten Abfahrtszeiten einzurichten? Wenn der Transport gewährleistet wäre, könnte mancher locker mit dem Zug anreisen oder zumindest das Auto am Landeplatz stehen lassen. Weniger Autos, weniger Stress, mehr fliegen.

    Dann würde ich eine Gebühr auch sehr gerne zahlen. Beim status quo fühlt man sich als Gastflieger eher als Sponsor den als Gast (Sponsorflieger?). Oder zahlt ihr an anderen Startplätzen freiwillig 10.-/Tag in die Clubkasse?

    Gruss Walter

    Kommentar


      #3
      AW: Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

      Zitat oekosoft
      <<Wäre es nicht möglich, an guten Tagen einen Shuttle mit geregelten Abfahrtszeiten einzurichten? Wenn der Transport gewährleistet wäre, könnte mancher locker mit dem Zug anreisen oder zumindest das Auto am Landeplatz stehen lassen. Weniger Autos, weniger Stress, mehr fliegen.

      Dann würde ich eine Gebühr auch sehr gerne zahlen. Beim status quo fühlt man sich als Gastflieger eher als Sponsor den als Gast (Sponsorflieger?). Oder zahlt ihr an anderen Startplätzen freiwillig 10.-/Tag in die Clubkasse? >>

      Hi Walter

      Das mit dem Shuttle ist eine gute Idee. Das haben wir uns natürlich auch überlegt. An guten Flugtagen ist meistens die Flugschule unterwegs und da hast du die Möglichkeit, mit denen an den Startplatz zu fahren. Wen du am Hauptlandeplatz Hüebli landest, kommst du an guten Flugtagen problemlos mit anderen Piloten wieder hinauf.

      Bis an hin war es so, dass jeder Gastpilot pro Flug CHF 4.-- hätte bezahlen müssen. 70-80% der Fremdpiloten haben nicht einmal pro Tag bezahlt. Mit dem wären wir eigentlich die letzten Jahre zufrieden gewesen. Es war mühsam die ganze Sache mit dem Flugbuch zu kontrollieren. Da wir in unserem Fluggebiet laufende Kosten von CHF 8000.-- haben können wir mit unseren Mitgliederbeiträgen( Landekarte) die Kosten nicht mehr decken. Wir mussten das letzte Jahr noch zusätzlich eine Toplandeplatzwiese für CHF 1000.-- mieten, weil bei der Vegetationzeit 80% der Piloten nicht fähig sind (auch Clubmitglieder) vorne rein zu landen. Weiter müssen wir der Gemeinde Wald für den Parkplatz Hüebli CHF 1200.-- bezahlen.

      Auf vielfachen Wunsch von Gastpiloten, die nicht in den Club eintreten wollen, bringen wir eine Jahreskarte (Vignette). Piloten die keine Vignette auf dem Helm haben, werden von Clubmitglieder kontrolliert und müssen eine Tageskarte kaufen.

      Da unser Fluggebiet in den letzten Jahren immer stärker frequentiert wird und wir mit den Pächtern dadurch mehr Probleme haben, möchten wir nur noch die Piloten in unserem Fluggebiet, die es schätzen, dass wir eine grosszügige Infrastruktur zur Verfügung stellen und die sich natürlich auch gut informieren und sich an die Regeln halten.

      Greetz
      Fritz
      Zuletzt geändert von XC; 03.03.2007, 10:37. Grund: Zusatz
      Am Fliegen sollst du sie erkennen

      Kommentar


        #4
        AW: Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

        Also ich habe immer brav gezahlt .

        Klar, ab dem Hüebli hat man in der Regel wenig Probleme.
        Ab (Bahnhof) Gibswil sieht es leider schlechter aus. Bin die Strecke mehr als einmal hochgelaufen ..

        Gruss Walter

        Kommentar


          #5
          AW: Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

          Zitat von oekosoft Beitrag anzeigen
          Also ich habe immer brav gezahlt .

          Klar, ab dem Hüebli hat man in der Regel wenig Probleme.
          Ab (Bahnhof) Gibswil sieht es leider schlechter aus. Bin die Strecke mehr als einmal hochgelaufen ..

          Gruss Walter
          Hallo Walter

          Du gehörst in diesem Fall zu den 20-30% anständigen Piloten Sehe ich, weil du dich informierst.

          Da ich in Wald wohne, ruf mich doch das nächstemal an, wenn du zum fliegen kommst, dann hol ich dich beim Bahnhof Wald ab. Meine Natelnr. findest du auf der DCZO Hompage.

          Greetz
          Fritz
          Am Fliegen sollst du sie erkennen

          Kommentar


            #6
            AW: Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

            Ab heute ist die erweiterte TMA 2 gültig. Das heisst auch Josen-und Schwarzenberg sind in der 1500m Zone. Bitte unbedingt einhalten, unser Fluggebiet steht sonst auf dem Spiel.

            Wir vom Club sind mit Skyguide und Dübendorf dran, eine bilaterale Lösung zu finden. Sollte sich etwas ändern wird es auf der DCZO Peitsch kommuniziert.
            http://dczo.ctek.ch/index.php

            Greetz
            XC
            Zuletzt geändert von XC; 15.03.2007, 19:09.
            Am Fliegen sollst du sie erkennen

            Kommentar


              #7
              AW: Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

              Aber heute war eh der TMA-Steig-Begrenzer drin... max. Hoehe 1464m

              Kommentar


                #8
                AW: Fluggebiet Alp Scheidegg (Zürcher Oberland)

                Stimmt nicht ganz...Du kamst zu spät, ich musste vorher bei 1500m 2x aussteigen.

                Greetz
                XC
                Am Fliegen sollst du sie erkennen

                Kommentar


                  #9
                  14 Jahre später... Seit wann gilt eigentlich die TMA-Untergrenze 1700m? Soweit ich mich erinnern kann, war die schon zu Beginn meiner Schulung im 2012 auf 1700m.

                  Zur Senkung auf 1500m gibt's auf YouTube noch eine Archivperle von 2007 (featuring Fritz @XC):

                  https://www.youtube.com/watch?v=JeEJLWcigxg

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von danilo-b Beitrag anzeigen
                    14 Jahre später... Seit wann gilt eigentlich die TMA-Untergrenze 1700m? Soweit ich mich erinnern kann, war die schon zu Beginn meiner Schulung im 2012 auf 1700m.

                    Zur Senkung auf 1500m gibt's auf YouTube noch eine Archivperle von 2007 (featuring Fritz @XC):

                    https://www.youtube.com/watch?v=JeEJLWcigxg
                    Hahaha...herrlich Danilo, habe das Video nicht mehr gesehen, seit der Ausstrahlung. Schon wieder 14 Jahre her. Die Situation ist seit Jahren so, dass man unter der Woche bis 1700m fliegen darf und am Wochenende, wenn der Luftraum offen ist bis max. 2300m. Ja schade, dass Fluggebiet hat viel von seiner Attraktivität verloren.
                    Am Fliegen sollst du sie erkennen

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X