- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

    Hallo,

    habe schon das ganze Forum durchsucht und nix wirklich brauchbares über die Kreter gefunden.

    Ich möchte im August in Kreta Urlaub machen und natürlich mit dabei meine Tüte.

    Kann mir irgendwer sagen wie das in Kreta rechtlich abläuft. Dort gibt es ja jede menge Soaringkanten die vom Meer angeströmt werden. Aber nur sehr wenige offizielle Startplätze. Kann man von jedem Hügel einfach starten oder muss man sich an die Startplätze halten. Das ist ja in jedem Land in der EU anders geregelt. Die einzige Anlaufstelle die mirbisher bekannt ist, ist dieser Gregoris, scheint ja nur Englisch zu sprechen, ist scheinbar oft nicht da. Ich konnte ihn jedenfalls nicht unter seiner E- mail adresse erreichen.
    Wer kann mir was zur Thermikgüte ( habe schon gelesen soll Hammerthermik?? dort haben) Startplätzen und Rechtliches sagen? Vielleicht hat auch wer nen Geheimtipp?

    Danke an die vielen Antworter die jetzt gleich eintrudeln werden....

    Seidenschwan

    #2
    AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

    hi seidenschwan,

    hab vor nächstes frühjahr auch mal nach kreta zu fliegen,
    was hast du rausgefunden? in wie weit ist fliegen auf kreta möglich?
    bin über alle infos gespannt!

    gruß roland

    Kommentar


      #3
      AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

      Servus,

      in irgendeinem Fliegerheftl gabs mal einen Artikel über Kreta ... kann dir aber jetzt nicht sagen in welchem ...
      Wenn du Einheimische triffts frag sie ob du dort starten/landen kannst oder versuch es wenigstens soweit du dich verständlich machen kannst ... meiner Erfahrung nach kümmert das dort keinen ... im Gegenteil sie werden neugierig zuschauen ... mußt auf alle Fälle vom Flugplatz und von militärischen Geländen weit weg bleiben .... die Südküste dürfte fliegerisch was hergeben ... aber ist Jahre her, daß ich dort ( aber nicht zum Fliegen ) war ..

      Hägo

      Kommentar


        #4
        AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

        Zitat von Zwickelzwack Beitrag anzeigen
        hi seidenschwan,

        hab vor nächstes frühjahr auch mal nach kreta zu fliegen,
        was hast du rausgefunden? in wie weit ist fliegen auf kreta möglich?
        bin über alle infos gespannt!

        gruß roland
        Hey Hallo, Also erstmal musste ich feststellen das mir der Vielbeschworene Gregoris aus Abdou überhaupt nicht helfen konnte. Wenn du nämlich woanders als in Abdou ( Das Heimfluggebiet von Gregoris) fliegen willst wirst du die selbe Auskunft bekommen als ich. " Ich fliege nur hier in Abdou das ist das beste gebiet und die anderen kenne ich nicht... Ok ist ja auch Ok. Es gibt aber jede Menge Fluggebiete auf Kreta nur musst du sie dir wohl selber erfliegen. Da wo ich war musste ich feststellen daß Tütenfliegen dort ein Fremdwort ist. Als ich in Kalamaki einen Einheimischen Restaurantbesitzer nach Parabente befragte, hat mir der nur erklärt daß er nicht wisse um was es sich hierbei handle,. Als ich dann aus dem Restaurant 40 m. zum Meer ging sah ich hinter der Kneipe über einer Hangkante einen soaren.... Ich also gleich rauf, na ja und es ging so ne Stunde? Weiter muss ich allerdings sagen ich würde nie mehr meinen Schirm mit nach Kreta nehmen. Weil es dort einfach überall sausteinig ist. Eigentlich handelt es sich bei Kreta um ne art Geröllwüste mit ca jeden Tag 40° im Schatten. Zumindest im Aug. ( Kann im frühl.und Winter anders sein) Mein Schirm fühlte sich am Startplatz an als wär er 80° heiss und ich meint er schmiltzt jetzt wenn ich nicht gleich in die Luft komm. Nach dem landen war er voll mit feinem Sand und ich bin richtig traurig geworden. Weiter war bei mir zumindest das Wetter so: erst kein Wind dann inerhalb 10min 30- 40 Kmh um nach 1-2 Stunden fast schlagartig wieder in fast Windstille umzuschlagen. Konnte das Wetter dort nicht richtig einschätzen und so bin ich eben nur ein paar mal zum fliegen gekommen was sich dort nicht wirklich gelohnt hat.
        Infos über das Wetter und die Startplätze dort habe ich mir auf Craigs Seite geholt

        http://www.paraglidingmap.com/Defaul...ighlight=false

        Auf Kreta hinzoomen..

        Also ich war unten in Matala und die Soaringkante nebendran unterhalb Kalamaki geht schon bei passendem Wind ( Südwest bis Nordwest) Ich würde aber lieber den Startplatz bei der Kleinen Kapelle empfehlen ) in der 90° Ecke an der Küste ein Stück nördlich von Matala. Von da bin ich jedenfalls gut gestartet.

        Schlussendlich habe ich den Eindruck gewonnen das es in Kreta niemanden interessiert wo und wann du mit dem Schirm herumgondelst....
        Es sollte halt nix passieren und Infos sind sehr Rar. Den Gleiti den ich dort über der Kneipe in der Luft sah konnte ich nicht mehr sprechen weil der zum landen ging als ich oben an der Kante war. Sonst habe ich auf Kreta keinen anderen Piloten mehr gesehen... Kann aber alles in Abdou und im Frühling anders sein.

        Gruß Johann

        Kommentar


          #5
          AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

          Zitat von seidenschwan Beitrag anzeigen
          ... Als ich in Kalamaki einen Einheimischen Restaurantbesitzer nach Parabente befragte, hat mir der nur erklärt daß er nicht wisse um was es sich hierbei handle....
          Hallo Johann
          Das liegt vielleicht daran, dass unter "para pente" ein Grieche eher eine Zeitangabe (gegen fünf) versteht, als das schönste aller Fluggeräte....
          Gruss
          Urs
          Lieber hoch fliegen als tief sinken!

          Kommentar


            #6
            AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

            @ seidenschwan

            vielen dank für deine ausführliche antwort!
            nun gut dann werd ich mir das mit griechenland lieber überlegen... bin eh noch anfänger und hab da dann fürchte ich wenig verloren... dann fahr ich im winter lieber nach südspanien, wird mehr hergeben.

            aber wenns mich doch mal nach kreta verschlägt nehm ich meinen schirm mit und bin froh, von dir ein paar tipps bekommen zu haben!

            vielen dank nochmal!

            Kommentar


              #7
              AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

              Zitat von Urs Beitrag anzeigen
              Hallo Johann
              Das liegt vielleicht daran, dass unter "para pente" ein Grieche eher eine Zeitangabe (gegen fünf) versteht, als das schönste aller Fluggeräte....
              Gruss
              Urs
              Ha, ha, ha

              nö nö habe es auch mit Paragliding und Airotwister und Hand und Fuss Mit den Armen gerudert und komische Bewegungen versucht

              Johann

              Kommentar


                #8
                AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

                Wir waren auch Ende März -Mitte April in Kreta. Sehe das im wesentlichen so wie seidenschwan!
                Hatte auch vegeblich versucht im Internet was vernünftiges rauszukriegen. Zwar einige nette griechische PMs, aber leider nichtrs Konkretes! Diesen Link http://www.icna.gr/ kennt wahrscheinlich jeder - ist aber auch wenig hilfreich im Detail, da Du vor Ort die Start- und Landeplätze kaum identifizieren kannst. Grigoris war nicht in Avdou bzw. nachdem ich ihnn irgendwann mal am Handy hatte - dann selbst im "Oster-Urlaub"!

                Wir sind durch die ganze Insel gereist. Also selber schauen was geht!
                Meine Meinung: viele unglaublich tolle Optionen, musst Dir aber alles selbst erarbeiten. Die notwendigen Kenntnisse kannst Du Dir nicht nicht in einem kurzen Urlaub aneignen. Deswegen viel Fahrerei und auch viele Entscheidungen lieber doch nicht zu starten, wg. zu geringem Gleitwinkel, wg. zuviel oder sehr böigem Wind (meist > 25 km/h), wg. unklaren Leefallen, wg. fehlenden oder zu unsicheren Landeoptionen etc.

                Habe in der ganzen Zeit ebenfalls keinen einzigen (!) GS-Flieger gesehen. Bin aber immer wieder zum Teil auch nur für kurze 15min-Abgleiter rausgekommen. Allerdings waren meist sportliche Bedingungen und selbst spät abends noch Fetzenböen mit schwierigen Punktlandungen das tägliche Brot!
                Oft ist der Wind so stark, dass Du ohenehin nur mit perfektem Groundhandling rauskommst. In der Macchia ist der Start mit Leinen im "Stachelgemüse" mehr als mühsam und gefährlich (!) - solltet Ihr mehrere sein ist das Optimale, eine großflächige Plane auszulegen (im Baumarkt kaufen) und von dieser zu starten.
                Ein kleiner Akroschirm (oder gar ein Speedy) ist oft zu empfehlen!

                Es gibt aber sowohl im "Inland" wie an der Küste unglaublich viele herrliche Spots, die man sich selbst erschliessen kann. Eigentlich stört es keinen wenn man seinen Glider irgendwo startet und sicher wieder landet!
                Am meisten Spass macht es (zumindest mir als Archäologen) bei und über den phantastischen archäologischen Ruinen zu fliegen!
                Das geht z.B. in Kato Zakros, Malia und an verschiednen anderen Orten!

                Grüsse Martin
                -----------------------------------------------------------------------
                Always Happy Landings -- Martin- FlyingVulcan
                ------------------------------------------------------------------------

                Kommentar


                  #9
                  AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

                  Zitat von FlyingVulcan Beitrag anzeigen
                  Bin aber immer wieder zum Teil auch nur für kurze 15min-Abgleiter rausgekommen. Allerdings waren meist sportliche Bedingungen und selbst spät abends noch Fetzenböen mit schwierigen Punktlandungen das tägliche Brot!
                  Oft ist der Wind so stark, dass Du ohenehin nur mit perfektem Groundhandling rauskommst. In der Macchia ist der Start mit Leinen im "Stachelgemüse" mehr als mühsam und gefährlich (!) - solltet Ihr mehrere sein ist das Optimale, eine großflächige Plane auszulegen (im Baumarkt kaufen) und von dieser zu starten.
                  Ein kleiner Akroschirm (oder gar ein Speedy) ist oft zu empfehlen!

                  Es gibt aber sowohl im "Inland" wie an der Küste unglaublich viele herrliche Spots, die man sich selbst erschliessen kann. Eigentlich stört es keinen wenn man seinen Glider irgendwo startet und sicher wieder landet!

                  Grüsse Martin
                  Ja! So war es. Also scheinbar nicht nur in Kalamaki und in kokini amos...

                  hier noch ne Seite die ganz nützlich ist.-

                  http://www.paraglidingearth.com/pgea...php?site=10587

                  Seidenschwan, Johann- oder wie auch immer...

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

                    Ah habe gerade was gefunden

                    http://www.youtube.com/watch?v=YYfHg...next=1&index=5

                    schönes Video. Da sieht man auch gut die kleine Kapelle von wo ich auch raus gestartet bin. Dar beste Startplatz- weil nur Strasse und kein richtiges Gerödel. Aber auch saumässig viel Staub. Hier die Koordinaten für Google Earth 35°00´35.53" N und 24°45´39.60"

                    Seidenschwan

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Hammerthermik auf Kreta? Wer kennt es?

                      Zitat von seidenschwan Beitrag anzeigen
                      ...Ich möchte im August in Kreta Urlaub machen und natürlich mit dabei meine Tüte.
                      ...kann euch fliegerisch leider nicht weiterhelfen, aber um diese Jahreszeit bläst der Meltemi und der hat immer so zwischen 5-8 Bft. Habe mal Kreta fast umrundet und die ganze Südküste beschifft, da kamen Böen bis 10 Bft. die Berge runter.

                      Also mit in die Urlaubspläne mit einbeziehen.

                      Ansonsten gibt´s schöne Ecken auf Kreta zu besichtigen. Z.B. Die Wiege Europas/der Palast von Knossos. Das Lassithi Tal, die St. Maria Schlucht. An der Südküste eine Oase mit Süßwasser und Palmen inmitten der Karstberge, Agio Nikolaos mit seinem Hafen usw.

                      WA
                      Grüßle,
                      Wolfgang http://www.dgf-fn.de/

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X