- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
http://www.skyman.aero/de/gleitschirme/sir-edmund.html

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Idee: Vernetze dich einfacher mit Piloten europaweit/weltweit - Deine Meinung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Andreas09 Beitrag anzeigen
    Ha, guter Punkt. Allerdings ist der Haken nicht nur das Technische, sondern imho der Umgangston (gewesen – hat sich interessanterweise durch die Abmeldung der meisten alten Dinosaurier in den letzten Monaten weitgehend erledigt). Was würdest Du anders/besser machen?
    Falls du mich gemeint haben solltest:

    Es gibt praktisch 100erte von Positivbeispielen bei Foren. Eines meiner liebsten ist das www.alpinforum.de. Es ist technisch auf der höhe, Blitzschnell obwohl das Postingvolumen um Faktoren größer ist als hier. Es hat keine komplett unsinnige "Scrollingfunktion" und glänzt durch schlichte Funktionalität. Ganz gruselig übrigens das Negativbeispiel paraglidingforum, wo man nur als angemeldeter Nutzer verlinkte Inhalte ansehen "darf". Das ist schlicht bescheuert und verhindert die Informationsbeschaffung. Man könnte das auch als "gated Community" im Internet ansehen - das wurde damals zu Beginn des Internet auch versucht und ist gescheitert.

    Grundsätzlich würde ich das Forum nicht im deutschen Rechtsraum aufbauen und betreiben. Denn die Anforderungen an die Betreiber sind schlicht hirnrissig.
    Ich würde auch nicht auf Klarnamen bestehen. Auch hier erkennt man das dies gar nichts nutzt, da man die übelsten Stänkerfritzen eh' kennt.

    Was ggf. sinnvoll wäre, eine Art Selbstkontrolle der Nutzer. Sind Beiträge abwertend und Themenfremd, sollte man sie abwerten können. Ab einem bestimmten Schwellwert, welcher sich erst in der Praxis heraus stellen kann, sollten die abgewerteten Beiträge automatisch ausgeblendet werden. Das sollte aber erst die Ultima Ratio sein.

    In anderen Foren (imho alle, die ich kenne) ist so was nicht notwendig. Vielleicht liegt es einfach an der Langeweile einzelner Nutzerhier, dass sie in jedem Thema ein Fullquote, unnötige Bemerkungen oder (am schlimmsten) herablassende Besserwisserrei absondern müssen. Meist kann ich das überlesen und finde es nicht so schlimm, wie die jedesmal aufkommende Diskussion darum (darum: don't feed the Troll).

    Zum ursprünglichen Thema des Threaderstellers: Da sehe ich ehrlich gesagt keine wirkliche Zukunft. Nachvollziehbare Gründe weshalb, haben schon einige andere benannt, das brauch' ich nicht wiederholen und schließe mich deren Meinung an.

    Kommentar


      #32
      Zitat von TwoFace Beitrag anzeigen
      Also ich finde die Idee von einem Online Treffpunkt auch sehr gut! Habe diesen Sommer meinen Schein gemacht und bis jetzt noch keine Gleitschirmfreunde gefunden.

      In erster Linie fände ich es einfach cool Gleichgesinnte aus der eigenen Umgebung zu finden, mit denen man ins Fluggebiet fahren kann und sich austauscht. Könnte mir das sogar fast wie bei Tinder vorstellen das einem Leute aus der Gegend gezeigt werden und man diese "matchen" kann.
      Bitte mal in die Lage eines "Erfahrenen" versetzten. Meinst du es gibt da viele, welche dazu Lust hätten?

      Beispiel zum Vorstellen: Fussballprofies (oder auch professionelle Amateure) sollen sich in einem "Tinder" anmelden um sich mit blutigen Anfängern zu "matchen"!?

      Klingt ehrlich gesagt ziemlich gruselig.

      Ich helfe jedem Anfänger in meinem Verein, aber so eine App oder auch eine Platform würde ich nie verwenden.
      Erst kürzlich hatte ich wieder einen Anfänger - Betonung auf !Einen! - ein netter Kerl, aber nach einer gewissen Zeit wird es dann doch ein wenig viel. Nun stelle ich mir diese Platform vor, wo ich praktisch "lauthals runposaune": Liebe Anfänger kommt zu mir, ich habe Zeit.

      Nee, nee, wer was wissen will, soll sich wenigstens so weit anstrengen, sich in einem Verein zu organisieren und dort den Mut aufbringen, die alten Hasen anzusprechen.

      Kommentar


        #33
        Nun, warum ein alter Hase einem jungen Hand bietet ist nicht immer ganz durchsichtig - so ne knusprige, junge Pilotin... nee Spaß beiseite also wenn das mal einzelne Fälle sind wo man jemanden coacht, der einem sympathisch ist oder der nett gefragt hat - why not? Auch der alte Hase kann da seinen Nutzen draus ziehen - ich sag nur, man kann auch viel daraus lernen, wie man es nicht macht , oder freut sich vielleicht über die Gesellschaft, darüber daß er seinen Pädagogischen ausleben kann, über die Anerkennung oder einfach über den Erfolg des anderen. Es gibt ja genug Tage wo einem nicht ein 150km-Flug durch die Lappen geht. Warum schreiben wir hier im Forum?

        Gut fänd ich, wenn ein Bewerber bissle was zum besten gibt wie er so drauf ist, was er sonst so treibt. Auch ne Währung fänd ich denkbar, "kann Rasenmäher reparieren" oder so.

        Kommentar


          #34
          Wenn das nicht in eine Ganztagsbetreuung ausartet, die man als NIcht-Fluglehrer eh nicht geben darf, habe ich kein Problem mit einem Newbie mal am Startplatz die Bedingungen durchzugehen, was zu beachten usw., soweit ich es slebst weiß.
          Wenn ich nicht definitiv einen anderen PLan habe, bin ich auch schon vorab 'runtergeflogen und habe dann am Landeplatz schon mal einen deutlichen Hinweis gegeben, dass es jetzt Zeit wäre, den Punkt anzusteuern. (Keine Landeeinweisung, wohlgemerkt!)
          Ging um ein paar Neue, die ein bisschen Schiss hatten, erstmalig ohne Dauersupport einen fremden Landeplatz anzufliegen.
          Ich fliege so lange und habe so viele Flüge, da kommt es längst nicht mehr darauf an.

          Kommentar


            #35
            Zitat von ESP2019 Beitrag anzeigen
            Nee, nee, wer was wissen will, soll sich wenigstens so weit anstrengen, sich in einem Verein zu organisieren und dort den Mut aufbringen, die alten Hasen anzusprechen.
            Das passiert ja auch jetzt schon an den Startplätzen. Wer gerne Hilfe hätte, fragt selber (und wird auch nicht abgewiesen) - was zusätzlich den Vorteil des "ersten Eindrucks" hat; auch sonst im Leben behalte ich mir gerne vor, jemand mir Unsympathischen einfach aus dem Weg zu gehen oder zumindest kurz und freundlich abzulehnen. Eine Internetplattform, auf der irgendwer (am besten noch anonym ) seinen Flugwunsch bekundet, würde ich als "Anbieter" hingegen niemals ansteuern, so nötig hab' ich neue online - und zudem online - entstandene Kontakte auch nicht
            Stefan Ungemach
            pfb.ungemachdata.de/

            Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

            Kommentar


              #36


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 91374.jpg
Ansichten: 205
Größe: 82,5 KB
ID: 913234

              Hi zusammen,
              wir haben nach einer Umfrage unter den Email-Abonnenten das Stimmungsbild nochmal eingefangen. Die Idee wurde etwas abgeändert - und zwar: Eine Plattform auf der man gleichgesinnte Piloten schnell und einfach kennenlernen kann. Benefit ist nicht alleine fliegen zu müssen, was das Ganze sicherer macht. Dabei sind alle Levels - von Anfänger bis Fortgeschrittene - dabei und können auch bei neuen Fluggebieten Guidance bieten. Vielen Dank an @Celestiale für den Gedankenimpuls!

              Die Entwicklung wird einiges an Zeit kosten. Um die Erfolgswahrscheinlichkeit zu steigern und die kritische Masse zu erreichen, werde ich die Entwicklung starten, sobald wir 250 Leute in der Email Liste haben. Aktuell 107.

              Meine Bitte: Teilt die Webseite mit jedem, der daran Interesse haben könnte. Ich danke EUCH! Ich hätte mega Bock das Projekt zu starten ❤️🪂

              Chris

              Kommentar


                #37
                Die Anfrage darf nicht gratis sein, nur was kostet, ist was wert. Denke daran, dass längerfristig niemand überlebt, wenn es nichts zu futtern gibt, sprich die Locals würden abspringen, resp. gar nie mitmachen. Ich würde annehmen, dass der Local mindestens Fr. 10.- bekommen sollte, der Betreiber die Hälfte dazu.
                Zuletzt geändert von Rio; Gestern, 13:53.

                Kommentar

                Lädt...
                X