- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brainstorming zu neuem C Schirm

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von baschj Beitrag anzeigen
    Woher hast du dies?
    Ich hab selbst noch keinen geflogen aber ich kenne 2 Fusion Piloten aus verschiedenen Fluggebieten die, nachdem ich bei einem Siku bei grossen Klappern ziemlich regelmässig einen Verhänger gesehen habe, mir dieses Verhalten bestätigt haben.


    Ich bin jetzt schon seit letzter Woche dabei Schirme zu testen und ich hoffe die nächsten 14 Tage noch den einen oder anderen Testschirm zu bekommen.
    Bis jetzt war das sehr interessant und gut, das ich mich nicht blind für meinen Cure Nachfolger entschieden habe. (Nicht das der Schirm schlecht wäre aber dann hätte ich nicht die grossen Unterschiede zwischen den aktuellen Schirmen erfahren können).
    Was ich jetzt schon sagen kann: Es gibt keinen schlechten Schirm und man kann sich an alles gewöhnen aber mir gefällt es schon besser wenn ich mich unter einem Schirm sofort wohl fühle.
    Auch wenn's dann manchmal doch etwas länger dauert.
    Wenn's soweit ist werde ich im Startposting meine Meinung kund tun.
    Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
    Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

    Kommentar


      #47
      Hallo

      Vorweg: Das soll kein Bashing werden - lediglich Fakten. Bitte richtig einordnen.

      Hab den Fusion S mit einem Swing Connect Race mit ca 92kg probegeflogen. Der Flügel hat mir ausser den viel zu langen Bremsleinen (was ja sehr einfach zu korrigieren ist) extrem gut gefallen. Steigen, Speed, Gleiten, Händling, alles absolute Klasse.

      Am Ende des knapp 2h Testflugs hab ich noch Seitenklapper gezogen, unbeschleunigt!!! Erster, etwas zaghaft gezogener Seitenklapper: Alles gut, klassentypisch, dreht ca 90 Grad ab und schiesst ca 45Grad vor. Zweiter Seitenklapper etwas tiefer gezogen: Sehr dynamisch, mehr als 180 abgedreht und massiv vorgeschossen, Gegenklapper, dazu einen Vergänger auf der gezogenen Seite welche mit der Stabileine herausgebastelt werden musste. Tiefe Bremsinputs konnten den Verhänger nicht lösen.
      Auf weitere Seitenklapper oder gar Frontklapper hatte ich danach (natürlich über Land, kein SIV) keinen Bock mehr :-) Nochmals, die Klapper waren unbeschleunigt und auch nicht angenickt in ruhiger Luft gezogen.

      Zufall oder nicht, der zweite gezogene Klapper gleich mit mittelgrossem Verhänger hat mir als high-B Aufsteiger gezeigt, dass der Fusion vermutlich der falsche Schirm für mich ist. Vollgasklapper? Eher ned :-) Trotzdem möchte ich auch nochmals betonen, dass das Händling toll und die Leistung wohl absolut top ist. Ein Zeno, welcher zeitweise Flügel an Flügel mitgeflogen ist (kannte den Pilot nicht) ist mir weder weggestiegen noch bei Halbgas obenweggegeleitet.

      Mein Fazit zum Fusion S: Toller Flügel, gehört aber in die richtigen Hände. Von wegen "könnte vom Anspruch ein High-B sein" - wie mehrfach gelesen - kann ich nicht bestätigen. Anspruch wohl am oberen C Ende.

      LG
      M
      Zuletzt geändert von maseg; 05.08.2020, 09:41.

      Kommentar


        #48
        Dazu gibt es ein schönes Video von "Bssss" hier im Forum.....mal auf YT suchen bzw. ggf. schon hier im Fusion Trhead verlinkt...bei Interesse....

        PS, Hier isses:

        https://www.youtube.com/watch?v=WqEIGsmuGaw
        Zuletzt geändert von Bike&Fly; 05.08.2020, 14:57.

        Kommentar


          #49
          Ich hab jetzt mal im Start Posting meine ersten Eindrücke von den bisherigen Test eingefügt.
          Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
          Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
          BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

          Kommentar


            #50
            Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
            PHI Maestro X Alps / Allegro
            Da PHI den Allegro nur unwesentlich höher einstuft als den Maestro gehe ich davon aus, das er eher ein Tala Ersatz wäre.
            Dem Marketing nach zu urteilen hätte ich das auch so gedacht. Wenn man sich dass Video von Ziad anschaut, wo der direkte Vergleich zw. Allegro und Cure 2 dargestellt wird, sieht das aber ganz anders aus, gleichwertig.

            Ab 6:05 wirkt der Cure 2 eher wie ein Senkblei, am Ende des Videos gleiten sie einträchtig beieinander die Küste entlang.

            In dem Video wird für meine Begriff der Eindruck erzeugt, dass sie ziemlich gleich leisten, eher mit leichten Vorteilen für den Allegro.

            Ob das real dargestellt ist, weiß man halt im Endeffekt nicht.

            https://www.youtube.com/watch?v=_ciKj24NizI

            Kommentar


              #51
              Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
              Ich hab jetzt mal im Start Posting meine ersten Eindrücke von den bisherigen Test eingefügt.
              Danke für die Zusammenfassung!

              Kommentar


                #52
                Zitat von Bike&Fly Beitrag anzeigen
                Ab 6:05 wirkt der Cure 2 eher wie ein Senkblei, am Ende des Videos gleiten sie einträchtig beieinander die Küste entlang.
                Wenn man sieht wie der Cure2 sich ständig bewegt, relativ die Höhe ändert und auch den Abstand kann ich so einem singulären Durchlauf in so "turbulenten" Bedingungen keine Bedeutung beimessen.
                So ein Test muss in ruhiger Luft gemacht werden damit die Linie keine so dramatische Bedeutung hat.
                Ich bin einige Stunden parallel, hinter und über dem Maestro geflogen und er sah kein einziges Mal Land gegen die Schirme die ich flog.

                In dem Video wird für meine Begriff der Eindruck erzeugt, dass sie ziemlich gleich leisten, eher mit leichten Vorteilen für den Allegro.
                Der Punkt ist, unbeschleunigt mag das vielleicht sogar stimmen aber auch nur ab leicht beschleunigt trennt sich die Streu vom Weizen.
                Erst Vorgestern hab ich mit meinem Cure1 eine >5km lange Querung mit meinem Kollegen gemacht, der den OXA3 fliegt.
                Ergebnis: Unbeschleunigt nehmen sich die 2 Schirme aber so was von gar nichts! Hat mich auch verwundert.
                Und jetzt liegen da 5 Jahre Entwicklung dazwischen plus 3 Leiner gegen 2 Leiner.
                Erst wenn der OXA in's Gas geht hat er einen Vorteil.
                Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
                Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
                BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen

                  Wenn man sieht wie der Cure2 sich ständig bewegt, relativ die Höhe ändert und auch den Abstand kann ich so einem singulären Durchlauf in so "turbulenten" Bedingungen keine Bedeutung beimessen.
                  So ein Test muss in ruhiger Luft gemacht werden damit die Linie keine so dramatische Bedeutung hat.
                  Aber nur, wenn Du den Schirm auch nur in ruhiger Luft zu fliegen gedenkst. Das ist ja das Problem. Überspitzt gesagt, kann ein Schirm einem anderen in ruhiger Luft im Gleiten überlegen sein, in bewegter Luft ist es aber plötzlich andersrum. Du hast Recht damit, dass ein einzelner Vergleichsflug in bewegter Luft REIN GAR NICHTS aussagt. Aber in ruhiger Luft leider noch weniger (bezogen auf die Leistung in "normaler", also bewegter Luft). So ist es schon seit Jahren quasi das Markenzeichen von Ozone, dass deren Hochleister in bewegter Luft plötzlich besser gleiten als andere. Dort wo andere Schirme, die in ruhiger Luft durchaus an ihre Wettbewerber aus dem Hause Ozone herankommen, einfach durch Turbulenzen hindurchschneiden, setzen die Ozones jeden Wackler in Höhe um. Immer wieder tauchen irgendwelche Enzo-, Zeno-, M...-Killer auf und zeigen dann später in der Realität, dass sie netto in turbulenter Luft schlechter gleiten. So etwas merkt man aber weder in ruhiger Luft, noch in turbulenter in wenigen Flügen. Um Leistung von Schirmen zu vergleichen, braucht man meines Erachtens leider unglaublich viele Flugstunden mit unterschiedlichsten Piloten. Alles andere ist halt "Wünsch Dir was" Beschäftigung fürs Forum...
                  Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
                  (Sonny Crockett in Miami Vice)

                  Kommentar


                    #54
                    Ich habe nichts für oder gegen den Allegro, ich wollt nur darauf hinweisen, dass er vielleicht mehr als nur geringfügig besser leistet als der Maestro.

                    Bei Deinem Testumfang wäre es ja durchaus sinnvoll diesen Punkt mal real zu testen, und nicht nur auf Werbeaussagen oder andern unklaren Internetkram zu lauschen.

                    Vielleicht gibt‘s ja ein Aha, vielleicht auch nicht...
                    Zuletzt geändert von Bike&Fly; 13.08.2020, 10:01.

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
                      Aber nur, wenn Du den Schirm auch nur in ruhiger Luft zu fliegen gedenkst.
                      Mehr als ein reiner Gleitwinkeltest ist in relativ kurzer Zeit auch nicht machbar.
                      Und für mehr fehlt die Zeit.
                      Wenn ich meine Gleitschirmauswahl auch noch von solchen "Kleinigkeiten" abhängig machen würde wäre ich in 2 Jahren noch nicht fertig und dann käme schon die nächste Generation.
                      Ausserdem gibt's da bei mir ganz andere Baustellen, die mir wichtiger sind.

                      Das solche Parameter im Wettkampf wichtig sind, keine Frage, aber als Hobbypilot ist es egal wenn ich beim Auskurbeln eine Umdrehung mehr brauche um die gleiche Höhe zu haben.
                      Dafür hab ich eine bessere Aussicht.
                      Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
                      Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
                      BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

                      Kommentar


                        #56
                        Zitat von DonQuijote
                        Aber genau den kannst Du Dir auch schenken...
                        Eigentlich wollte ich ihn ja auch nicht machen, da nicht relevant, aber es hat sich eben so ergeben.

                        Selbiges gilt übrigens aus meiner Sicht auch für alle anderen Parameter, die gerne in sogenannten "Testflügen" beurteilt werden (Handling - gewöhnt man sich erst dran, Sicherheit - zeigt sich eh erst in realen Bedingungen, usw.).
                        Was Sicherheit angeht gebe ich dir vollkommen Recht, das bekommt man erst mit wenn ein Siku durchlaufen wurde oder es eben mal richtig geknallt hat.
                        Aber was Handling angeht seh ich das etwas anders, wenn ein Schirm um 3% besser geht ist dir das Handling egal, du musst dich daran gewöhnen weil dir eh nichts anderes übrig bleibt.
                        Du bist in dem Fall ja kein Genussflieger.
                        Mir ist Handling wichtiger weil Spass vor Leistung kommt und das, was ich wissen muss, erkenne ich nach 5 Std Flug auf jeden Fall.
                        Ich flieg meinen Cure jetzt seit 3 Jahren und finde das Handling etc. nach wie vor als sehr gut, wenn ein neuer Schirm mir mehr Umgewöhnung aufzwingt fällt er durch das Raster auch wenn er 5% besser wäre als der ganze Rest.

                        Beim OXA3 könnte ich mich nie gewöhnen, das ich die Bremse bis unterm Arsch ziehen muss bis der mal um die Ecke geht, genauso ist mir der Kraftaufwand von Bremse und Beschleuniger beim Bonanza zu hoch.
                        Solche Sachen merkt man doch schon nach ner halben Stunde.
                        Klar könnte man sich daran gewöhnen und 3 mal Wickeln oder Krafttraining machen aber warum sollte ich?
                        Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
                        Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
                        BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

                        Kommentar


                          #57
                          Beim Volt 3 muss man sich auch erst an das Handling gewöhnen. Erst als ich drauf kam die Bremse beim Kurbeln bis zum Tragegurt nach innen zu holen mutierte der Schirm zu Steigmaschine so wie von Ziad beschrieben.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X