- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sind 320 Flugstunden zu viel für einen aktuellen Schirm?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sind 320 Flugstunden zu viel für einen aktuellen Schirm?

    Mein Zweitschirm kam gerade ohne Stempel vom Check zurück, weil die Luftdurchlässigkeit des Tuches zu schlecht wäre. Er ist von 2017, hat 321 Flugstunden bei 250 Starts und kein extra leichtes Tuch. Ist das zu viel für einen aktuellen Schirm, der nicht übermässig viel in der Sonne herum lag, nicht durch den Dreck gezogen oder schlecht gelagert wurde. Den einen oder anderen staubigen Startplatz hat er zwar gesehen, aber insgesamt wurde schon darauf geachtet, dass er nicht zu sehr leidet.
    Stefan

    #2
    Wie viel Sekunden denn (jdc?)?
    Betsometer Test gemacht worden?

    320h sind schon ordentlich, gibt durchaus Unterschiede bei den Tüchern.
    https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

    Kommentar


      #3
      Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
      Wie viel Sekunden denn (jdc?)?
      16,3 sec.
      Stefan

      Kommentar


        #4
        Wo genau? Nur ein einer Stelle? Auch weiter hinten? Obersegel? Untersegel?
        Extra leichtes Tuch ist übrigens nicht selten besser bei der Porosität.
        Zuletzt geändert von Born2Fly; 26.05.2021, 19:08.
        https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

        Kommentar


          #5
          Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
          Wo genau? Nur ein einer Stelle? Auch weiter hinten? Obersegel? Untersegel?
          Das steht leider nicht im Checkprotokoll.
          Stefan

          Kommentar


            #6
            Deine Angaben sind sehr spärlich. So kann dir niemand helfen.
            https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

            Kommentar


              #7
              Hallo

              Schätze Du möchtest das Schirmmodell nicht nennen, sonst hättest das wohl schon gemacht. Kannst Du uns sagen, aus welchem Tuch Ober- und Untersegel sind?

              Wurde der Schirm immer 100% trocken gelagert? Mal im heissen Auto gelassen?

              LG
              M

              PS: Porosität wird in meinen Augen massiv überbewertet. Die Reissfestigkeit ist viel wichtiger. 16 Sek geben aber schon ein Indiz wie es um das Tuch steht.

              Kommentar


                #8
                Zitat von maseg Beitrag anzeigen

                Schätze Du möchtest das Schirmmodell nicht nennen, sonst hättest das wohl schon gemacht. Kannst Du uns sagen, aus welchem Tuch Ober- und Untersegel sind?
                Das Tuch ist Porcher Skytex 38g / Porcher Skytex easyfly.

                Zitat von maseg Beitrag anzeigen
                Wurde der Schirm immer 100% trocken gelagert?
                Wenn er feucht wurde, wurde er danach erst mal die Nacht über ausgebreitet und erst eingepackt, als er trocken schien. Also wahrscheinlich zu 99%.

                Zitat von maseg Beitrag anzeigen
                Mal im heissen Auto gelassen?
                Eigentlich nicht, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.

                Zitat von maseg Beitrag anzeigen
                PS: Porosität wird in meinen Augen massiv überbewertet. Die Reissfestigkeit ist viel wichtiger. 16 Sek geben aber schon ein Indiz wie es um das Tuch steht.
                Was wäre denn noch ein akzeptabler Wert?
                Stefan

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
                  Deine Angaben sind sehr spärlich. So kann dir niemand helfen.
                  Da ich den Schirm heute zurück bekommen habe nur mit der Notiz, dass es wegen der 16,3 Sec. keinen Stempel gab und sonst keinen weiteren Angaben, kann ich momentan nicht mehr liefern. Ich war bei der Messung nicht dabei.
                  Stefan

                  Kommentar


                    #10
                    Schau mal was ein gewerblich genutzter Tandem nach ein paar Jahren hat.

                    Die wenigsten Leute fliegen ihren Schirm 300+h.

                    Hat der Checker nichts dazu gesagt? Würde mich wundern.

                    Edit: Na dann, rufe doch mal an und frage nach. Vermutlich hat er dir auch nicht den vollen Check berechnet und geht lieber auf Nummer sicher.
                    https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
                      Na dann, rufe doch mal an und frage nach.
                      Ja, das hatte ich noch vor.

                      Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
                      Vermutlich hat er dir auch nicht den vollen Check berechnet und geht lieber auf Nummer sicher.
                      Richtig. Das Geld hat er teilweise erstattet. Ich zweifle auch nicht an der Seriosität des Betriebes. Im Gegenteil, dass er die Freigabe verweigert hat, zeigt mir, dass er seine Sache ernst nimmt.

                      Übliche Werte habe ich übrigens gefunden. Das Tuch hatte auch schon vor zwei Jahren keine besonders guten mehr. In der Mitte waren es 122 Sek. Danach kamen ca. 130 Flugstunden dazu.
                      Stefan

                      Kommentar


                        #12
                        Die wenigsten Leute fliegen ihren Schirm 300+h.
                        Ich hab schon Schirme "fertig" geflogen und da waren dann 500-600h Stunden drauf. Wenn ich das richtig überschlage, hat mein aktueller Schirm jetzt nach gut 3 Jahren auch schon deutlich über 200h drauf - Tuchwerte waren noch sehr gut, optisch aber "gebraucht". 8-;

                        Und ich würde sagen, daß es nicht selten ist, daß ein Schirm 500h lang genutzt wird. Vielleicht nicht vom selben Nutzer, aber für ein "Schirmleben" würde ich das als normal ansehen.

                        Wenn ein Schirm nach 321 Stunden (da zählt aber jemand genau) ohne Sonderbehandlung nicht mehr durch den Check kommt, dann ist das unterdurchschnittlich und enttäuschend. Womit man allerdings rechnen muß, ist daß ein Schirm hinsichtlich Leistung und Handling trotz gutem Trimm ab 300h so langsam abbaut. Muß man immer selber wissen, wie lange man einen Schirm fliegen will. Ich neige dazu, meine Schirme eher lange zu fliegen.

                        Ich hab übrigens sowohl schon den Fall gehabt, daß ein Schirm noch passable Tuchwerte hatte, aber von der Reißfestigkeit grenzwertig war und auch den umgekehrten Fall. Ebenso kann es sein, daß beide Parameter noch ok sind, der Schirm aber optisch und von den Flugeigenschaften trotzdem fertig ist. Das ist leider alles nicht eindeutig und kann je nach Material immer mal anders ausfallen.

                        Ich würde raten, immer auf alle Eindrucke zu achten:
                        - Wie sieht der Schirm optisch aus?
                        - Wie fühlt sich das Material an? Speckig und soft?
                        - Fransen Minirips und andere Strukturen langsam aus? Wie sehen die Nähte aus?
                        - Wird es schwieriger mit Leuten mit zu halten, die man gut kennt und wo das normalerweise geht?
                        - Wie sehen die Tragegurte und die (nicht getauschten) Leinen aus?
                        - sind Tuchwerte nur an der mittleren Eintrittskante schlecht oder auch an weniger exponierten Stellen im Obersegel? Untersegel ist eh eher egal.
                        - u.s.w.
                        Zuletzt geändert von marcel1; 26.05.2021, 20:33.
                        Wenn es piept - eindrehen...

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von marcel1 Beitrag anzeigen

                          Ich hab schon Schirme "fertig" geflogen und da waren dann 500-600h Stunden drauf. Wenn ich das richtig überschlage, hat mein aktueller Schirm jetzt nach gut 3 Jahren auch schon deutlich über 200h drauf - Tuchwerte waren noch sehr gut, optisch aber "gebraucht". 8-;

                          Und ich würde sagen, daß es nicht selten ist, daß ein Schirm 500h lang genutzt wird. Vielleicht nicht vom selben Nutzer, aber für ein "Schirmleben" würde ich das als normal ansehen.
                          Klar gibt es das.
                          Wenn du einen Checker fragst wie alt er den typischen Schirm beim Check schätzen würde, so liegen mit Sicherheit mehr unter 50h als über 500h.
                          Dass ein Schirm aufgrund der Tuchwerte beim Check durchfällt passiert nicht häufig, eher wegen den Leinen

                          Hat der Schirm noch seinen ersten Leinensatz und bestehen diese aus aramid, könnte das das nächste Problem sein.
                          Zuletzt geändert von Born2Fly; 26.05.2021, 21:57.
                          https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

                          Kommentar


                            #14
                            Meine ganz persönlichen Gedanken ...
                            1. Falls der Schirm mit 321 Stunden tatsächlich fertig sein sollte, würde das die zu erwartende Lebensdauer (die ich persönlich bezüglich des (Normal-) Tuchs auch eher deutlich bei 500+ ansiedeln würde) signifikant unterschreiten.
                            2. Da die Mehrzahl aller Schirme aber - wie andere schon geschrieben haben - eher deutlich früher entsorgt werden, wirst du es im Streitfall schwer haben, nachzuweisen, dass dieses Problem bei dem spezifischen Modell/Tuch/Farbe ... systematisch auftritt, und es wird dir im Streitfall unterstellt werden, dass du den Schirm falsch behandelt hast (feucht eingepackt, Kofferraum, etc.) .
                            3. Persönlich wäre ich an deiner Stelle auch verärgert, aber wenn du selbst 321 Stunden mit dem Schirm geflogen bist, liegen deine Kosten pro Flugstunde garantiert deutlich unter denen von 80-90% aller anderen Flieger. Also abhaken und persönliche Konsequenzen ziehen und ggf. nichts mehr vom entsprechenden Hersteller kaufen.
                            4. Warum schreibst du im Forum, bevor du mit deinem Checkbetrieb gesprochen hast, wenn du dies sowieso vor hattest? Es ist immer besser, zuvor alle direkten Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten auszuschöpfen, bevor man an die Öffentlichkeit (=Forum) geht.
                            Zuletzt geändert von Michael Buck; 27.05.2021, 01:53.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Michael Buck Beitrag anzeigen
                              Meine ganz persönlichen Gedanken ...
                              Ich habe das hier geschrieben, weil ich erst einmal Erfahrungswerte sammeln wollte, was denn so üblich ist, bevor ich dem Checkbetrieb unnötige Arbeit mache, zumal ich mich nicht in irgendeiner Form von ihm ungerecht behandelt fühle.
                              Außerdem habe ich mich ja nicht beschwert, und verärgert bin ich schon mal gar nicht, sondern lediglich verwundert, zumal bei uns Schirme herum fliegen, die weit älter sind und mehr Stunden drauf haben.
                              Und warum sollte ich von dem Hersteller nichts mehr kaufen? Wenn schon, müsste ich das entsprechende Tuch oder dessen Hersteller meiden. Bei gerade mal zwei ist die restliche Auswahl wohl etwas eingeschränkt, aber natürlich nicht unmöglich. Sowohl Schirm oder dessen Hersteller habe ich bewusst nicht genannt, weil ich das für unnötig halte. Letztendlich dürfte der aktuelle Zustand tatsächlich die Behandlung durch mich widerspiegeln, und ich kann nur für mich entsprechende Konsequenzen draus ziehen und meine anderen Schirme sorgfältiger behandeln.
                              Stefan

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X