- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Landen....die Realität?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Landen....die Realität?

    puuhh...teilweise schreckliche Landungen.

    Ist bei den schlechten Landungen der Drachen doch noch ein Nummer zu anspruchsvoll für den Piloten?


    https://www.youtube.com/watch?v=O9RIO4P1nNg
    Zuletzt geändert von Wolkengeflüster; 16.01.2020, 21:57.

    #2
    AW: Landen....die Realität?

    die von dir zitierten "teilweise schrecklichen Landungen" waren allesamt Anfängergeräte, also liegt das Problem nicht am anspruchsvollem Gerät. Denke, dass es sich im Video um Flugschüler handelt, das wird dann schon. Später siehts dann auch bei denen aus wie die Landung mit dem Aeros Combat bei 0:40 min!:
    Zuletzt geändert von Gamkla66; 17.01.2020, 09:16.

    Kommentar


      #3
      AW: Landen....die Realität?

      Die Bedingungen waren aber auch nicht ohne, viel Wind, Leeturbulenzen durch Bäume, hoher Bewuchs ringsum...
      Dafür waren die Landungen ganz passabel finde ich.
      Scheint ein Landetraining gewesen zu sein ?
      Für Flugschüler wären die Bedingungen grenzwertig gewesen, obwohl man das per Video natürlich nicht richtig bewerten kann.

      Kommentar


        #4
        AW: Landen....die Realität?

        Wieso schlecht ???? Albatrosse landen immer so und sie sind noch nicht ausgestorben.

        Einige der Landungen sind wohl auch den ziemlich bockigen Verhältnissen geschuldet.
        Aber außer ein paar verbogenen Steuerbügeln ist doch nichts wildes passiert.

        Übung macht auch hier den Meister, wer wenig fliegt ist eben auch nicht in Übung,
        Daher sind die Bauchlandungen eher eine sichere Variante, allerdings nur MIT Rädern.

        Wer ungeübt ohne Räder fliegt ist selber schuld wenn was passiert.

        HG

        Kommentar


          #5
          AW: Landen....die Realität?

          "Die Bedingungen waren aber auch nicht ohne, viel Wind, Leeturbulenzen durch Bäume, hoher Bewuchs ringsum"


          Naja bin ich nicht wirklich deiner Meinung; das hört sich an als wären solche Landungen durchaus Standard! Es sind Flugschüler und die müssen das Landen halt eben erst lernen, ist ja das schwierigste beim Drachenfliegen. Klar war es etwas unruhig, aber ein guter Pilot landet auch bei diesen Verhältnissen sauber!

          Kommentar


            #6
            AW: Landen....die Realität?

            [QUOTE=Gamkla66;549689. Klar war es etwas unruhig, aber ein guter Pilot landet auch bei diesen Verhältnissen sauber![/QUOTE]

            Etwa so ?
            Müssen mal wieder zusammen in die Dolos. Lange her.

            https://www.youtube.com/watch?v=ZYQWRvPV7js

            Kommentar


              #7
              AW: Landen....die Realität?

              Aufschlussreiche Beispiele dafür, wie es geht, mit Überfahrt und schönem Ausgleiten, und wie nicht, mit irgendwie reineiern und reinplumpsen.

              Irgendwo im Südwesten von D.
              Weiß jemand wo (Fernsehtürme) ?

              Gruß, Bernhard

              Kommentar


                #8
                AW: Landen....die Realität?

                Porta Westfalica?

                Kommentar


                  #9
                  AW: Landen....die Realität?

                  Zitat von schneidair Beitrag anzeigen
                  Etwa so ?
                  Müssen mal wieder zusammen in die Dolos. Lange her.

                  https://www.youtube.com/watch?v=ZYQWRvPV7js
                  Gute Idee :-)

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Landen....die Realität?

                    Hallo Berhard, hallo Querformat

                    Ja, das ist an der Porta Westfalica.

                    Grüße. Jan

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Landen....die Realität?

                      Das Video ist ganz gut, um Landungen zu analysieren. Verschiedene Fehler im Ablauf der Landungen sind recht gut zu erkennen.
                      Es sind aber auch sehr gute Landungen dabei. Und auch Beispiele für gute Pilotenreaktionen, dabei drohendem Mißgeschick.
                      Ich glaube, dass die Bedingungen (Windverhältnisse) am Landeplatz teilweise wirklich "nicht ganz ohne" waren.

                      Die 2. Landung sieht super aus. Der Pilot hat offensichtlich eine gute Einteilung geflogen und kommt am Anfang des Landeplatz auf genau der richtigen Höhe an (mit einer kleinen Höhenreserve). Für meinen Geschmack richtet sich der Pilot erst sehr spät auf (beim Abrunden kurz vor dem Boden). Macht er aber toll - beim Aufrichten ist keine Unruhe im Flugweg zu erkennen. Perfektes Ausgleiten. Perfektes Zusammenspiel vom Ausdrücken und Auslaufen.

                      Diese Landung läßt aber auch erkennen, dass der gemähte Bereich der Landewiese nicht gerade üppig lang ist. Der Pilot kam mit der richtigen Höhe an und erreicht trotzdem nach dem Ausgleiten fast das Ende der Wiese.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Landen....die Realität?

                        Noch ein bischen Senf dazu:

                        1. Landung, Julian - Julian kommt zunächst recht hoch über der Landewiese an, hat dann aber großes Sinken. Dieses Sinken wird den Windverhältnissen geschuldet sein. Julian "bremst" zunächst nicht, sondern hat die Basis nach hinten gezogen. Zunächst schöner Anflug und schneller Abstieg.
                        Bei der dann folgenden ernorm schnellen Bodenannäherung läßt Julian die Basis schon in einigen Metern Höhe nach vorne kommen, ca. sek. 8.
                        Dann (ca. Sek. 10) hebt es den Drachen. Ab Sek. 13 ist die Basis weit vorn. Der Drachen ist jetzt langsam. Julians Arme sind gestreckt. Ein Steuern ist nurnoch sehr bedingt möglich.
                        Und ab geht`s in den hohen Bewuchs - mit Geeier, dem Versuch die Beine aus dem Gurtzeug zu bekommen und einem weiteren kleinen Heber.

                        So ein Fehler ist schnell gemacht, wenn man den Boden rasant auf sich zukommen sieht. Ab Sek. 10 war vermutlich auch nicht mehr viel zu retten.

                        Wie man den Crash vielleicht hätte verhindern können:
                        Einen Punkt am Ende der Landewiese mit dem Blick anvisieren und darauf zuhalten. Unbedingt hohe Airspeed halten und steuern, auch wenn der Boden auf einen zukommt. Durchhalten, erst ganz kurz vor dem Boden leicht abrunden.
                        Wenn es zu stressig wird, eine Radlandung erwägen und nicht mehr aufrichten.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Landen....die Realität?

                          Zu Ramonas Landung:
                          Sie kommt etwas zu hoch an der Landewiese an. Dadurch, dass sie den Queranflug „ausbeult“ / verlängert, rettet Ramona die Situation. Es gelingt ihr, im hintersten Teil der Landewiese eine Radlandung zu machen. Gelungene Fehler-Korrektur. (Wenn ich’s richtig erkannt habe.)

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Landen....die Realität?

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gurtzeug beim Landen ca. 45-50°.JPG
Ansichten: 2
Größe: 162,3 KB
ID: 824820

                            Der Spruch: „Das Fliegen ist gefährlich und teuer“ kommt nicht von ungefähr.

                            Beim betrachten des Videos sieht man so manchen „Sparer“ der mit Oldtimer Ausrüstung (Gurtzeug)unterwegs ist.

                            Ein Gurtzeug sollte das Aufrichten zum Landen ohne hochziehen am Steuerbügel ermöglichen. Siehe Bild.

                            Ruhe des Körpers beim Landeanflug entsteht auchwenn die Beine gekreuzt werden, das baumeln wird minimiert.

                            Landeanflüge großräumiger gestalten bringt ebenfalls weniger Geschaukel und sichere Landungen.

                            Über so manchen geschrumpften HG-Oldi wollen wir gar erst nicht reden.

                            Tomas

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Landen....die Realität?

                              @ Tomas
                              Das ist wahr. Wenn das Gurtzeug ein einfaches Aufrichten nicht gewährleistet, wird das Landen ungleich schwieriger. Ich habe allerdings schon Landungen gesehen (meist Video), bei denen der Pilot kaum aufgerichtet war und es trotzdem zu einer guten Landung gebracht hat. Dabei Erfolgen das Aufrichten und das Ausstoßen in einem Vorgang. Das halte ich aber gerade für "Ungeübte" überhaupt nicht für nachahmenswert.


                              Carstens 1. Landung:
                              Die Landeeinteilung war wohl gut, der Endanflug sieht gut aus. Dann richtet Carsten sich erst beim Abrunden auf. Beim Umgreifen steigt ihm der Drachen weg. Die Füße sind ca. einen Meter über dem Boden, als der Drachen nicht mehr trägt. „Plumps“ und noch die Nase zu Boden.
                              Besser: Früher Aufrichten.
                              Oder, wenn´s schon zu spät ist: Beim Aufrichten (Umgreifen) weniger hoch an die Seitenrohre fassen und eine Lauflandung versuchen.
                              Oder Radlandung - nicht so wirklich nach meinem Geschmack.

                              Carstens 2. Landung:
                              Carsten richtet sich etwas früher auf. Dabei gelingt es ihm, die Geschwindigkeit und die Richtung zu halten. Schöne Landung, finde ich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X