- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HG Aufhängung - Wie hoch soll man über der Basis hängen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HG Aufhängung - Wie hoch soll man über der Basis hängen?

    Hallo an Alle

    Da ich mir einen neuen Drachen zulege, brauche ich auch ein neue Aufhängung. Da ich festgestellt habe, dass die Höhe der Aufhängung eine recht große Rolle spielt, interessieren mich eure Meinungen dazu.

    Anfangs dachte ich "je niedriger desto besser", bis ich einen Hochleister geflogen bin (der mir eine Spur zu groß war) und mir nach einer Stunde fast die Kraft ausging. War auch nicht angenehm für meine Ellenbogengelenke.

    Wie mach ihr das? Wie hoch über der Basis? Welche Erfahrungen mit unterschiedlichen Hängehöhen? (habe dazu noch nichts gefunden im Forum).

    Danke im Voraus.

    Grüße,
    Martin
    Zuletzt geändert von Gato77; 20.07.2020, 21:28.

    #2
    Wie war denn die Liegeprobe? Hast du mindestens eine Handdicke zwischen Brust und Basis bzw zwischen Fallschirm und Basis( falls Fallschirm am Bauch montiert ist)? Mein Richtwert ist, dass bei senkrechten Unterarmen die Oberarme horizontal sein sollten.
    ...Und manchmal isses der Drachen:
    Hochleister reagieren grundsätzlich heftiger auf den Einflug in die Thermik und gelegentlich zäher auf das Korrigieren von Schräglagen.
    Und dann gibts da auch noch ganz zähe Hunde. Der Spyder hat mir fast(!!!) die Freude am Fliegen verdorben
    ...Und manchmal isses der Flugstil
    Trotzdem schöne Flüge, lg Bert

    Kommentar


      #3
      Die „richtige“ Höhe für die Aufhängung ist gar kein so einfaches Thema, aber ein durchaus wichtiges! Ich habe mich im Laufe meines Fliegerdaseins immer wieder, vor allem nach einem Wechsel auf ein neues Gerät, damit beschäftigt. Ich denke, viele Piloten machen da nicht viel Aufhebens darum. Aber es lohnt sich schon, sich darüber Gedanken zu machen. Ich habe vor einiger Zeit einen interessanten Artikel über das Thema Aufhängehöhe von dem amerikanischen Fluglehrer und (Kunstflug-)piloten Ryan Voight gelesen. Lieder, leider finde ich den Artikel nicht mehr, vielleicht war er auf seiner eigenen Website, im amerikanischen Forum (hanggliding.org) oder irgendwo im OZ-Report. Er schreibt sehr dezidiert darüber, dass die passende Aufhängehöhe doch ein recht wichtiger Faktor im Bereich angenehmes Drachenhandling ist. Hängt man zu tief, ist, auch nach meiner Erfahrung, das Aufrichten zur Landung schwieriger. Hängt man zu hoch ist das Drachenhandling erschwert und dazu sieht es nicht so gut aus… Es gibt einige Videos dazu im Netz…
      Also ich denke, ich glaube in Übereinstimmung mit Ryan Voight, es gibt eine für jeden Piloten (körperliche Gegebenheiten wie Armlänge; Größe, etc.) optimale Aufhängehöhe. Wie findet man die heraus? Ich fürchte nur durch Ausprobieren und Testen. Man kann keine allgemeingültigen Angaben in cm machen. Ich habe zum Beispiel sofort gemerkt als ich zu tief hing, das Aufrichten fiel mir schwerer und die Position gegenüber dem Steuerbügel war nicht angenehm und entspannt. Ich hatte in etwa dieselben Probleme mit den Gelenken, wie du sie beschreibst. Dann wenige cm höher zeigte sich ein angenehmes, entspannte Fluggefühl. Ich denke, man muss sich rantasten. Die in der Flugschule gelernten Angaben wie „eine handbreit“ über dem Steuerbügel ist nur eine sehr grobe Richtlinie. Bei allem würde ich immer wieder darauf achten, ja nicht zu hoch zu hängen. Diese Position mag zu Beginn ein verhältnismäßig angenehmes Gefühl zu vermitteln, hat aber Nachteile, - siehe oben!
      Grüße
      KG

      Kommentar


        #4
        Erstmal danke für die Antworten. Vorher beim T2C bin ich nur ca. 4 cm über der Basis gewesen, also eine "Handdicke" und nicht Handbreite. Das war sicher zu wenig. Ja, Landen war auch nicht so gut, aber ich dachte, dass dies wohl einfach am Hochleister liegt.

        Eine Handbreite wären bei mir ziemlich exakt 10 cm. Aber ich frage mich, ob ich da nicht noch 2 cm dazu geben sollte, damit Landen und Steuern angenehm sind. Ja probieren geht natürlich. Vielleicht bestell ich gleich eine zweite Aufhängung mit. Auch schon egal.

        Ab wann ist es definitv zu hoch? 15 cm? (Ausgangslage: ich liege bei meinem zukünftigen Drachen ziemlich im optimalen Gewichtsbereich, bzw. minimal darunter)


        Zuletzt geändert von Gato77; 21.07.2020, 19:57.

        Kommentar


          #5
          Hallo Gato 77,
          meiner Erfahrung nach ist es besser, eher etwas tiefer als etwas zu hoch zu hängen. Zu hoch wäre, wenn du die die Reichweite deiner Arme nicht voll nutzen kannst und dich bei Vollgas automatisch an der Basis abzustützt. Manche Vögel reagieren da mit Aufschaukeln. Vorteile tief: mehr Hebel, etwas weniger Kraftaufwand, tieferer Schwerpukt, dadurch mehr Dämpfung wenns bockt.
          Mit der Neigungsverstellung am GZ kannst du auch nicht mehr viel anfangen wenn du von vorneherein schon zu hoch hängst.
          Wenn du Radlandungen bevorzugst und einen Frontretter hast, würde ich dafür ein paar Zentimeter höher nehmen, weil es dir sonst beim Landen leicht den Splint am Retter rauszieht. Wobei es da auch Lösungen dagegen gibt.
          Ist aber letztlich auch eine Frage deiner Anatomie und Vorlieben. Ausprobieren, da haben die Vorposter schon recht.

          Kommentar


            #6
            Hallo,
            ich gehöre zu denen, die der Aufhänghöhe nicht diese besondere Wichtigkeit zugestehen. Ob jetzt 2 cm höher oder tiefer, ob das im Hobbybereich wirklich spürbar ist, mag ich für die meisten Piloten anzweifeln.
            Ich selbst hänge relativ hoch, da ich auch viel UL-Schlepp mache und nicht wollte das die Klinke an die Basis schlagen kann. Also habe ich locker diese "Handbreit" eher etwas mehr. Ich kann mich jedoch über das Flugverhalten oder das Landen nicht beschweren.
            Viel mehr merke ich ob ich an dem Tag gut drauf bin oder die Thermik zu meinen Fähigkeiten passt, als ob ich jetzt 2 cm zu hoch hänge.

            Schöne Flüge Thomas

            Kommentar

            Lädt...
            X