- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
http://www.skyman.aero/de/gleitschirme/sir-edmund.html

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AirTome - ein elektronisches Flugbuch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

    Und noch was:

    Wenn ich das leere "test.fb.zip" öffne (Strg+O) und dann einen Flug importieren möchte, kommt die Fehlermeldung: "Kein Flugbuch offen. Bitte zuerst ein Flugbuch öffnen!"

    Kommentar


      #77
      AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

      Notiz am Rande:

      Wenn ich Flüge mit Bildern habe, und die Bilderspalte sortiere, erscheinen nicht die Flüge mit Bildern zuerst.

      Nix dramatisches

      Heinrich

      Kommentar


        #78
        AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

        Fehler bei OLC Berechnung:
        ich habe nun alle IGC Dateien unseres lokalen Wetbewerbs in ein Flugbuch importiert und für alle Flüge die OLC Werte ausrechnen lassen.
        Bei 13 von etwa 450 Flügen habe ich nur sehr kleine Kilmeter-Werte , obwohl die Flüge viel länger waren. Die Ursache liegt wohl in der Erkennung des Startpunktes. Gibt es eine Möglichkeit den ersten Punkt (Startpunkt) manuell einzugeben, bzw. die Wartezeit manuell einzustellen ?
        Ansonsten klasse Anwendung!

        Kommentar


          #79
          AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

          Zitat von Pikachu Beitrag anzeigen
          Wenn ich das leere "test.fb.zip" öffne (Strg+O) und dann einen Flug importieren möchte, kommt die Fehlermeldung: "Kein Flugbuch offen. Bitte zuerst ein Flugbuch öffnen!"
          Ja, das ist ein Bug. Ist im nächsten Release gefixt.

          Wenn ich Flüge mit Bildern habe, und die Bilderspalte sortiere, erscheinen nicht die Flüge mit Bildern zuerst.
          Stimmt, das ist auch ein lustiges Verhalten. Wird auch gefixt.

          Die Ursache liegt wohl in der Erkennung des Startpunktes. Gibt es eine Möglichkeit den ersten Punkt (Startpunkt) manuell einzugeben, bzw. die Wartezeit manuell einzustellen ?
          Probier erstmal den Zauberstab neben dem Feld Startzeit im Editor. Oftmals liegt es nur daran, dass die Automatik von AirTome einen Datenmüll am Anfang des IGC-Files als Flug erkennt. Dann muss man die Automatik mehr als einmal mit dem Zauberstab anstoßen.
          Wenn es nicht klappt: Man kann im Editor die Startzeit und Flugdauer auch manuell einstellen.
          Oder du wartest auf die nächste Release, da kann man den Flugbereich dann auch mit der Maus "aufziehen".

          Gruß Lars
          Zuletzt geändert von Thargor; 09.08.2011, 05:21.
          Aktuell: AirTome R470 vom 18.4.2017

          Kommentar


            #80
            AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

            Hallo Lars,

            danke für den Tipp mit dem Zauberstab, hat geklappt! Du hast ja Tricks drauf :-).

            Kleiner Wunsch:
            In der Kartendarstellung die Möglichkeit die OLC Daten abzuschalten. Wird bei mehreren Flügen sehr unübersichtlich.

            Kleiner Bug:
            Bei Fenster->aktuelle Einstellungen sichern-> werden keine Unterordner dargestellt.
            Bei Einstellungen wiederherstellen auch nicht.

            Grösseres Problem:
            Bei Selektion von vielen Flugeinträgen versucht das Prog alle Fenster zu aktualisieren. Dabei scheint es Grenzen zu geben. Ich hatte alle Flüge (ca. 400) selektiert um eine zentrale OLC Berechnung anzustossen. Nun hat es wohl versucht die zu dem Zeitpunkt offenen Fenster der Karte und Höhe zu aktualisieren. Das hat den Rechner dann in die Knie gezwungen. Nach Rechnerneustart war dann die Datenbank leider teilweise hinüber und es gibt ja keinen Reorganisationsknopf wie sonst bei Datenbanken.
            Ergo: da es keinen Sinn macht 400 Barogramme u.ä. übereinanderzulegen, sollte das Programm wissen welche Resourcen (Prozessor , Speicher ?) zur Verfügung stehen und rechtzeitig Beschränkungen setzen. Z.B. wenn 100 Flüge selektiert werden, dann wird das zwar zur Statistikberechnung genutzt, aber in der Karte werden nur 40 Flüge gezeigt und in der Barogrammansicht 20. Auf jeden Fall muß ein Weghängen des Rechners vermieden werden.
            Ich habe nun ca. 100 Flüge, bei denen zwar noch alle Daten im Editorfenster sichtbar sind, die aber keine Grafendarstellung mehr haben und bei denen auch die Zauberstäbe und das OLC Berechnungssymbol fehlen.
            Kann ich die außer durch löschen und neu einfügen anderweitig wieder beleben?

            Danke für dieses großartige Programm!
            Zuletzt geändert von utz; 09.08.2011, 08:40.

            Kommentar


              #81
              AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

              Noch zwei kleine Wünsche bzw. Anregungen:

              Für alle Dezimalzahlen in der Flugbuchliste eine fixe Nachkommastellenzahl. Also z.B. immer eine Stelle nach dem Komma bei den Kilometern, auch wenn die Zahl glatt ist. Also anstatt 5 lieber 5,0. Das erhöht die Lesbarkeit der Tabelle.

              Für gespeicherte Fensteranordnungen Schnellwahlbuttons in der obersten Menüleiste. Man wird ja mit 5 Sets auskommen, die man sich ja unter Fenstereinstellungen speichern kann. Wenn man die durch je einen Button fix aufrufen könnte, dann kann man fix zwischen Betrachtungsarten wechseln. Wie bei vielen CAD Programmen (Ansichtswechsel).

              Kommentar


                #82
                AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                Zitat von utz Beitrag anzeigen
                Ergo: da es keinen Sinn macht 400 Barogramme u.ä. übereinanderzulegen, sollte das Programm wissen welche Resourcen (Prozessor , Speicher ?) zur Verfügung stehen und rechtzeitig Beschränkungen setzen. Z.B. wenn 100 Flüge selektiert werden, dann wird das zwar zur Statistikberechnung genutzt, aber in der Karte werden nur 40 Flüge gezeigt und in der Barogrammansicht 20.
                Anderer Vorschlag: da es recht verwirrend sein kann, zu verstehen, warum irgendwo weniger als die erwarteten Flüge dargestellt werden (und welche weggefallen sind), kann man alternativ schlicht und einfach über einen dynamischen Faktor mit zunehmender Flugzahl nur noch jeden soundsovielten Trackpunkt berücksichtigen; das schont die Grafikressourcen.

                Zweiter Vorschlag: wenn in einem Track Steigwerte farblich visualisiert werden, bedeutet das zwangsläufig das Aufbrechen des Tracks in lauter kleine, unabhängige Teillinien. Alternativ kann man ihn aber auch ab einer gewissen Trackmenge platzsparend als (einfarbiges; bei mehr als einem Track kommt's sowieso mehr auf deren Unterscheidung untereinander an) Polygon darstellen, in das die Stützpunkte 1:n und (n-1):2 eingetragen werden; viele OS haben dafür API-Funktionen (auf die eine JRE hoffentlich mappt), die so extrem GDI-Ressourcen sparen.

                Diese und andere Probleme sind alle nicht neu - und da sich AirTome offenbar auch von PFB "inspirieren" lässt (immerhin tauchen dort mehr und mehr PFB-typische Features auf; ich seh's als Kompliment - und die Inspiration funktioniert ja auch andersrum, drum gehören zu den mittlerweile 240 PFB-Statistiken nun auch die Abbildungen über die Startzeit...), darf's gerne auch von den dort schon länger erfundenen Rädern profitieren

                CU
                Shoulders
                Stefan Ungemach
                pfb.ungemachdata.de/

                Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                Kommentar


                  #83
                  AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                  Hallo zusammen,

                  Zitat von utz Beitrag anzeigen
                  Bei Fenster->aktuelle Einstellungen sichern-> werden keine Unterordner dargestellt.
                  Bei Einstellungen wiederherstellen auch nicht.
                  Stimmt, ist im nächsten Release behoben.

                  Kleiner Wunsch:
                  In der Kartendarstellung die Möglichkeit die OLC Daten abzuschalten. Wird bei mehreren Flügen sehr unübersichtlich.
                  Gute Idee.

                  Grösseres Problem:
                  Bei Selektion von vielen Flugeinträgen versucht das Prog alle Fenster zu aktualisieren. Dabei scheint es Grenzen zu geben. Ich hatte alle Flüge (ca. 400) selektiert um eine zentrale OLC Berechnung anzustossen.
                  Ja, das ist leider in der Tat ein größeres Problem. Ich bin da noch am Überlegen wie man das am Besten in den Griff bekommt.
                  Momentan hilft da nur:
                  - nicht so viele Flüge gleichzeitig auswählen
                  oder
                  - Alle Diagramm/Kartenfenster schließen und nur noch die Liste offen lassen (dann kann ich hier auch 700 Flüge optimieren lassen)
                  oder
                  - der Java Runtime Engine mehr Speicher zuweisen und lange warten

                  Für alle Dezimalzahlen in der Flugbuchliste eine fixe Nachkommastellenzahl. Also z.B. immer eine Stelle nach dem Komma bei den Kilometern, auch wenn die Zahl glatt ist. Also anstatt 5 lieber 5,0. Das erhöht die Lesbarkeit der Tabelle.
                  Werde ich einbauen.

                  Für gespeicherte Fensteranordnungen Schnellwahlbuttons in der obersten Menüleiste. Man wird ja mit 5 Sets auskommen, die man sich ja unter Fenstereinstellungen speichern kann. Wenn man die durch je einen Button fix aufrufen könnte, dann kann man fix zwischen Betrachtungsarten wechseln. Wie bei vielen CAD Programmen (Ansichtswechsel).
                  Das ist auch eine schöne Idee.

                  Alternativ kann man ihn aber auch ab einer gewissen Trackmenge platzsparend als (einfarbiges; bei mehr als einem Track kommt's sowieso mehr auf deren Unterscheidung untereinander an) Polygon darstellen
                  Der Abgleich von Diagrammfarbe zu Kartenfarbe bei Mehrfachauswahl steht schon lange auf der TODO Liste

                  Gruß Lars
                  Aktuell: AirTome R470 vom 18.4.2017

                  Kommentar


                    #84
                    AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                    Servus,

                    dass ich das Programm sehr gut finde, muss ich ja nicht noch einmal sagen, oder? ;-)

                    Kurze Anmerkungen:
                    Ich lese meine Flüge immer mit MaxPunkte aus, danach importiere ich das igc.
                    Mein Startplatz, der unter MaxPunkte eingegeben wird, wird in AirTome als Fluggebiet ausgegeben, mein Startplatz bleibt leer, hab ich das Problem alleine?

                    In meinem Excel-Sheet habe ich immer den Landeplatz angegeben, alte PPL-C-Angewohnheit, in AirTome gibt es keinen Landeplatz, oder?
                    Landeplatz finde ich sinnvoll, um schnell einmal bestimmte Flüge aufzufinden.

                    In der Flugliste gibt es "Gerät", im XML-File steht dazu, wenn ich mich recht erinnere, "gliderid". Statt Gerät würde ich Geräte-ID oder Schirmnummer oder Seriennummer bevorzugen.

                    Im Screenshot sieht man besser, was ich meine.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: AirTome_Screenshot_01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 27,4 KB
ID: 812404

                    So long
                    Stefan
                    Angehängte Dateien
                    --
                    http://de.paragliding-wiki.org wieder online (Bitte Benutzer neu registrieren!)

                    Überlebensratgeber Indien (in Arbeit): http://www.duckflight.de/download/IndienDHVForum.epub

                    Kommentar


                      #85
                      AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                      Die Eingabe von MaxPunkte wird in den HOSITSITE-Record des IGCs geschrieben; AirTome liest diesen beim Import. Die "Ortsdatenbank" scheint dynamisch aus den bekannten Flügen generiert zu werden (verschiedene Flugbücher kennen also verschiedene Ortslisten); ein Startort kann also theoretisch anhand der Koordinaten erkannt werden, wenn bereits ein entsprechender Flug vorliegt.

                      Ob nun freilich
                      • beim Import nur das IGC gelesen wird, oder
                      • eine koordinatenbasierte Ortserkennung aufgrund der beim Import vorliegenden bisherigen Flüge passiert, oder
                      • mit dem Zauberstab am Ortsfeld das IGC erneut gelesen wird oder aber eine solche koordinatenbasierte Erkennung wiederholt wird, oder
                      • eine echte, unabhängige Ortsverwaltung dahinter liegt (für die ich bisher weder in den Daten, noch in den Menüpunkten Anhaltspunkte finden konnte)
                      • und wie die Konfliktbehandlung erfolgt, wenn Koordinaten nicht zu Ortsangaben in HOSITSITE passen


                      kann nur Lars beantworten.

                      CU
                      Shoulders
                      Stefan Ungemach
                      pfb.ungemachdata.de/

                      Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                      Kommentar


                        #86
                        AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                        Hallo Stefan

                        Zitat von Stefan_Schumacher Beitrag anzeigen
                        dass ich das Programm sehr gut finde, muss ich ja nicht noch einmal sagen, oder? ;-)
                        Doch, sowas hoert man auch zum zweiten Mal gerne :-)

                        Ich lese meine Flüge immer mit MaxPunkte aus, danach importiere ich das igc.
                        Mein Startplatz, der unter MaxPunkte eingegeben wird, wird in AirTome als Fluggebiet ausgegeben, mein Startplatz bleibt leer, hab ich das Problem alleine?
                        Nein. Ich mach das auch so. Fluggebiet ist Wallberg. Als Startplatz trage ich dann noch Kircherl ein. Ob man das so unterscheiden möchte ist natürlich eine Glaubensfrage. Wie würdest du es dir vorstellen?

                        In meinem Excel-Sheet habe ich immer den Landeplatz angegeben, alte PPL-C-Angewohnheit, in AirTome gibt es keinen Landeplatz, oder?
                        Landeplatz finde ich sinnvoll, um schnell einmal bestimmte Flüge aufzufinden.
                        Landeplatz wünschen sich auch noch Andere, d.h. der Landeplatz wird noch kommen.

                        In der Flugliste gibt es "Gerät", im XML-File steht dazu, wenn ich mich recht erinnere, "gliderid". Statt Gerät würde ich Geräte-ID oder Schirmnummer oder Seriennummer bevorzugen.
                        Stimmt, das passt besser. Werde ich ändern.

                        Ob nun freilich
                        * beim Import nur das IGC gelesen wird, oder
                        * eine koordinatenbasierte Ortserkennung aufgrund der beim Import vorliegenden bisherigen Flüge passiert, oder
                        * mit dem Zauberstab am Ortsfeld das IGC erneut gelesen wird oder aber eine solche koordinatenbasierte Erkennung wiederholt wird, oder
                        * eine echte, unabhängige Ortsverwaltung dahinter liegt (für die ich bisher weder in den Daten, noch in den Menüpunkten Anhaltspunkte finden konnte)
                        * und wie die Konfliktbehandlung erfolgt, wenn Koordinaten nicht zu Ortsangaben in HOSITSITE passen
                        Momentan ist das ganz simpel: Zunächst wird der Eintrag im IGC-File genommen. Und der Zauberstab sucht einen Eintrag in der DHV-Geländedatenbank.

                        Gruß Lars
                        Zuletzt geändert von Thargor; 10.08.2011, 13:20.
                        Aktuell: AirTome R470 vom 18.4.2017

                        Kommentar


                          #87
                          AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                          Zitat von Thargor Beitrag anzeigen
                          Nein. Ich mach das auch so. Fluggebiet ist Wallberg. Als Startplatz trage ich dann noch Kircherl ein. Ob man das so unterscheiden möchte ist natürlich eine Glaubensfrage. Wie würdest du es dir vorstellen?
                          Servus,

                          um das kurz zu erklären, wie ich das mache:

                          Alles, was ich eintrage, geht eigentlich unter Startplatz (in meinem PPL-Papierbuch gibt es dafür nur ein Feld), dieses "Fluggebiet" kenne ich eigentlich garnicht, das kenne ich erst, seit ich Paraflightbook habe.

                          Mein Startplatz ist zum Beispiel: Nordhelle, DE oder: Musterhausen, Dingsberg E(ast), Ö oder: Musterhausen, Dingsberg W(est), Ö

                          Im ersten Fall wäre Gebiet und Startplatz jeweils Nordhelle, Land: DE.
                          Im zweiten Fall wäre Gebiet Musterhausen, Startplatz, Dingsberg E, Land: Ö.
                          Im driten Fall wäre Gebiet Musterhausen, Startplatz, Dingsberg W, Land: Ö.
                          Gibt es eine Stadt oder einen Berg mit mehreren Startplätzen, bietet sich "Gebiet" natürlich an, im Computerzeitalter trennen wir halt nicht gerne mit Kommata in einer Zeile, für manche Startplätze ist es aber nicht nötig.

                          Im IGC gibt es nur einen Eintrag, der kann Land, Gebiet, Startplatz enthalten, hier trage ich aber nicht immer alles ein. Zum Beispiel nur "Nordhelle" oder "Dingsberg E, Ö". Der Rest lässt sich nachher einfach im Flugbuch nachtragen, oder automatisch einfügen. Der Eintrag im IGC sollte, meiner Meinung nach, Priorität haben.

                          Beim Masseneinlesen würde ich alles unter Startplatz abspeichern, bei Einzelimport evtl. eine Abfrage für die Aufteilung nach Land, Gebiet, Startplatz anbieten, in der man entscheiden kann, welche Reihenfolge die einzelnen Komma-getrennten Einträge aus dem IGC haben. Zum Beispiel %SP, %G, %L (Startplatz, Gebiet, Land). Land wäre halt auch noch schön.
                          Wenn Du auf die Geländedatenbank zugreifst, und sich das mit dem IGC beißt.

                          Auswahl: Meine IGC-Daten oder Gelädedatenbank (oder sonstige globale oder inzwischen generierte Datenbank) nehmen.

                          Das war jetzt auf die Schnelle, ich lese mir das nachher noch einmal durch. ;-)
                          Stefan
                          --
                          http://de.paragliding-wiki.org wieder online (Bitte Benutzer neu registrieren!)

                          Überlebensratgeber Indien (in Arbeit): http://www.duckflight.de/download/IndienDHVForum.epub

                          Kommentar


                            #88
                            AirTome - Release 195

                            AirTome - Release 195

                            Es gibt ein neues Release von AirTome mit neuen Funktionen und einer ganzen Reihe Bugfixes.

                            Vielen Dank an die vielen Rückmeldungen und Vorschläge. Die Liste ist noch lange nicht abgearbeitet. Wenn es also euer Wunschfeature noch nicht gibt, dann habt noch ein wenig Geduld.

                            Da es an allen Ecken und Ende Neues gibt, empfehle ich von eurem Flugbuch eine Sicherheitskopie anzulegen, bevor ihr Release 195 ausprobiert.
                            Updaten solltet ihr unbedingt, da es im alten Release einen Fehler gab, der dazu führen konnte, dass das Flugbuch mit getätigten Änderungen nicht gesichert werden konnte (Zum Beispiel wenn ein Virenscanner das Flugbuch scannt während AirTome darauf zugreifen will).
                            Die neuen Funktionen sind natürlich auch ein Grund zum Updaten

                            Die halbwegs vollständige Liste an Änderungen:
                            • Gleichzeitiges Editieren von Feldern für mehrer Flüge ist nun möglich
                            • Fotopreview (leider kommt man nicht an den Orginal-Windows-Dialog mit Fotovorschau)
                            • Fotos können nun extern verlinkt werden
                            • "Fotos dazutun für Faule": Einen Ordner auswählen und AirTome sucht für alle Flüge die passenden Bilder anhand von Datum und Zeit. Je nach Anzahl von Fotos und Flügen kann das ein wenig dauern...
                            • Beim Hinzufügen von Fotos kann ein TimeShift vorgegeben werden
                            • Ein Schneiden ist nun auch grafisch möglich: Mit gehaltener STRG-Taste im Diagrammfenster den passenden Ausschnitt wählen und Button drücken
                            • In den Diagrammen kann nun Absolut- und Relativzeit gewählt werden
                            • Save-Button für das Statistikfenster
                            • Maßstab in der Kartenansicht
                            • Sind mehrere Flüge ausgewählt, werden die Flüge in der Karte und im Diagramm einfarbig angezeigt
                            • OLC-Daten können in der Kartenansicht abgeschaltet werden
                            • Kartenausschnitt wird anhand des Flugbereichs gewählt
                            • In der Flugliste gibt es eine Reihe, die die Tabellenzeile anzeigt (Um diese neue Reihe zu sehen, muss einmal die Datei tsettings.xml gelöscht
                              werden)
                            • Die Flugliste ist zur besseren Unterscheidbarkeit leicht eingefärbt
                            • Im Kommentarfeld des Editors sind nach Anwahl eines Fluges die ersten Zeilen zu sehen (und nicht die Letzen)
                            • Drag&Drop funktioniert nun auf allen Fenstern (und nicht nur in der Flugliste und im Fotofenster)
                            • Das aktuelle Flugbuch wird im Fenstertitel angezeigt
                            • Höhengewinn wird nur noch auf den Flugbereich zwischen Start und Landung berechnet
                            • Menüeinträge angepasst
                            • BUG: Externe Programme (Virenscanner) konnten AirTome Zugriff auf das Flugbuch verweigern was zu Datenverlusten führen konnte
                            • BUG: Höchste Flugnummern wird wieder zurückgesetzt
                            • BUG: Leeres Flugbuch konnte nicht geöffnet werden
                            • BUG: In der Flugliste kann nach "Foto" sortiert werden
                            • BUG: In der Dialogbox zum Laden/Speichern des Layouts wurden keine Verzeichnisse angezeigt
                            • BUG: Zugriffsfehler auf temporäre Datei während des Hinzufügens von Fotos
                            • BUG: Exception aufgrund falsch formatierten Datums in IGC-file
                            • BUG: Bei unbekannter Sprache wurde nicht auf Englisch als Default zurückgeschaltet


                            Viel Spaß!
                            Gruß Lars
                            Zuletzt geändert von Thargor; 21.08.2011, 15:57.
                            Aktuell: AirTome R470 vom 18.4.2017

                            Kommentar


                              #89
                              AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                              Toll, toller, Airtome . Du legst ja ein Tempo vor bei beim Ausarbeiten, der Wahnsinn. Hoffe Deine Arbeit an der Uni kommt genau so gut voran , damit schulde ich Dir wieder einen ersten Erfahrungsbericht unter Linux:
                              • Bilder hinzufügen: Braucht man wirklich zwei Menüeinträge, automatisches/manuelles Einfügen? Geht das nicht mit einem Menü wo man eben bei Auswahl des Ordners die andere Routine laufen lässt?
                              • BUG: Bild hinzufügen, Klappmenü Bildgrösse: Wähle ich eine Pixelgrösse über Click -> Ausklappen, Click -> Auswählen, geht alles. Mache ich dies aber über Click_und_halten -> Ausklappen -> ziehen bis zum Eintrag -> Taste loslassen, dann wird der Eintrag nur für die ersten drei Möglichkeiten übernommen. 800,600, Link werden ignoriert
                              • Bild hinzufügen, Zeitkorrektur. Kann direkt in diesem Fenster noch der Zeitstempel angegeben werden? So wie bei der nachträglichen Korrektur über das Bild-Fenster. Bei 'Fotos hinzufügen für Faule' vielleicht der Zeitstempel des ersten Bildes?
                              • Bug: Bild Fenster. Habe ich einen Flug ausgewählt und schalte dann ein Fenster auf Foto um bleibt das Fenster leer. Alte Foto Fenster werden korrekt aktualisiert
                              • BUG: Fenstereigenschaften speichern: Es werden zwar Fenstereigenschaften gespeichert (Klasse!!), aber beim neuanzeigen eines Popups (z.B. Bilder hinzufügen), ist die Grösse des Popups immer gleich. Das kollidiert dann mit den Menügrössen im Fenster und schaut erstmal nicht so schön aus
                              • BUG?: Airspacedarstellung. Unter bestimmten, mir unbekannte Bedingungen wird ein Luftraum nicht richtig angezeigt wenn er nicht vollständig im Bild liegt. Ich hab bisher nur einen gefunden bei dem das passiert: Im rechten Screenshot ist die linke untere Ecke des verschwundenen Screenshots nicht mehr enthalten. Sobald der Ausschnitt nur den Teil nördlich dieser Ecke enthält wird dieser nicht angezeigt (Zoomlevel egal)
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: AirspaceCorrect.jpg
Ansichten: 1
Größe: 45,6 KB
ID: 812448Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Airspace_incorrect.jpg
Ansichten: 1
Größe: 52,3 KB
ID: 812449
                                Ein vernünftiges Kriterium welcher Luftraum angezeigt werden soll ist wohl auch nicht so einfach zu finden...


                              Vielen Dank für die Einarbeitung unserer ganzen Vorschläge (Weiter so )
                              Felix

                              Kommentar


                                #90
                                AW: AirTome - ein elektronisches Flugbuch

                                Hallo Felix,

                                so schnell wie du testest kann ich ja gar nicht programmieren :-)

                                Zitat von daflex Beitrag anzeigen
                                Toll, toller, Airtome [*] Bilder hinzufügen: Braucht man wirklich zwei Menüeinträge, automatisches/manuelles Einfügen? Geht das nicht mit einem Menü wo man eben bei Auswahl des Ordners die andere Routine laufen lässt?
                                Mir wäre auch ein Menüpunkt lieber, aber ich fürchte das wird sehr konfus. Das eine Mal wählt man Bilder aus und fügt sie einem Flug hinzu, das andere Mal wählt man einen Ordner aus und AirTome sucht sich passende Bilder.

                                Zitat von daflex Beitrag anzeigen
                                Toll, toller, Airtome [*] BUG: Bild hinzufügen, Klappmenü Bildgrösse: Wähle ich eine Pixelgrösse über Click -> Ausklappen, Click -> Auswählen, geht alles. Mache ich dies aber über Click_und_halten -> Ausklappen -> ziehen bis zum Eintrag -> Taste loslassen, dann wird der Eintrag nur für die ersten drei Möglichkeiten übernommen. 800,600, Link werden ignoriert
                                Das konnte ich noch nicht nachvollziehen. Muss ich mal unter Linux probieren. Woran siehts du, dass es nicht klappt? Wird der Eintrag dann nicht angezeigt oder nicht ausgeführt?

                                Zitat von daflex Beitrag anzeigen
                                Toll, toller, Airtome [*] Bild hinzufügen, Zeitkorrektur. Kann direkt in diesem Fenster noch der Zeitstempel angegeben werden? So wie bei der nachträglichen Korrektur über das Bild-Fenster. Bei 'Fotos hinzufügen für Faule' vielleicht der Zeitstempel des ersten Bildes?
                                Ich weiss, dass ist noch nicht ideal. Ich habe da schon meine Wunschvorstellung im Kopf, weiss aber noch nicht wann ich die umsetze :-)

                                Zitat von daflex Beitrag anzeigen
                                Toll, toller, Airtome [*] Bug: Bild Fenster. Habe ich einen Flug ausgewählt und schalte dann ein Fenster auf Foto um bleibt das Fenster leer. Alte Foto Fenster werden korrekt aktualisiert
                                Stimmt, ist ein Bug. Wird behoben.

                                Zitat von daflex Beitrag anzeigen
                                Toll, toller, Airtome [*] BUG: Fenstereigenschaften speichern: Es werden zwar Fenstereigenschaften gespeichert (Klasse!!), aber beim neuanzeigen eines Popups (z.B. Bilder hinzufügen), ist die Grösse des Popups immer gleich. Das kollidiert dann mit den Menügrössen im Fenster und schaut erstmal nicht so schön aus
                                Das hab ich noch nicht verstanden. Meinst du die Vorauswahl beim Bilder Hinzufügen, oder was?

                                Zitat von daflex Beitrag anzeigen
                                Toll, toller, Airtome [*] BUG?: Airspacedarstellung. Unter bestimmten, mir unbekannte Bedingungen wird ein Luftraum nicht richtig angezeigt wenn er nicht vollständig im Bild liegt. Ich hab bisher nur einen gefunden bei dem das passiert: Im rechten Screenshot ist die linke untere Ecke des verschwundenen Screenshots nicht mehr enthalten. Sobald der Ausschnitt nur den Teil nördlich dieser Ecke enthält wird dieser nicht angezeigt (Zoomlevel egal)
                                Ja, das ist ein Bug. Wird behoben.


                                Gruß Lars
                                Zuletzt geändert von Thargor; 22.08.2011, 14:49. Grund: Luftraumfehler nachvollzogen und behoben
                                Aktuell: AirTome R470 vom 18.4.2017

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X