- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Skytraxx 3.0

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Skytraxx 3.0

    Den TAS Sensor kenn ich schon. Aber die Werte werden nicht mit geloggt. Die siehst du nur während des Fluges. Ich hätte sie gerne danach zum Auswerten. So wie auch die G-Werte.

    Kommentar


      AW: Skytraxx 3.0

      Wie schon mal erwähnt nervt es mich etwas die ganzen Seiten durchzublättern um wieder auf der Startseite zu landen .

      Wäre echt super wenn man da zb . eine Taste so programmieren könnte das wenn man sie länger drückt auf der Startseite landet ;-)

      Kommentar


        AW: Skytraxx 3.0

        Zitat von BitBroker Beitrag anzeigen
        Alle Sachen die du intern aufgezählt hast sind Veränderungen am Basissystem -> Also nicht machbar
        Alle Sachen die du extern genannt hast gehen problemlos auch ohne SDK und API.
        Manche Sachen würden vielleicht einen Eingriff in's Kernsystem verlangen, andere sicher nicht. Kommt halt stark drauf an, wie das Widget-Interface gemacht ist.
        Bei einer "offenen Plattform mit offenen Linux Sourcen und kostenlosem SDK" wäre aber natürlich auch ein eigener Eingriff in's Kernsystem möglich.
        Bestes Beispiel ist Linux selbst. Ich habe früher Kernel modifiziert oder Kernel-Module gebastelt, um z.B. Hardware-Videobeschleunigung unter Linux zum Laufen zu bekommen.
        Ein anderes Beispiel ist die Open Embedded Plattform, die heute auf fast alle Linux Receivern läuft. Da hatte ich unter OE 1.6 auch noch selbst Hand angelegt.
        Das muss deshalb ja noch lange nicht in die offiziellen Sourcen einfließen.

        Die externen Sachen gehen zwar ohne SDK und API aber nur ganz schwer ohne eine Dokumentation. Wenn man einen Screen-Editor bauen will, sollte man ersten den Dateiaufbau der Files kennen und zweitens die genauen Größen des Bildschirms und aller Widgets, sowie eventuelle Restriktionen. Klar kann man vieles davon per Reverse-Engineering rekonstruieren aber warum sollte man bei einem offenen System solche Infos nicht bereit stellen ? Viele tolle Apps auf Mobile Devices oder Linux Receivern stammen nicht von deren Herstellern, sondern von anderen Entwicklern.

        Das Skytraxx 3.0 ist ein tolles Ding aber derzeit eben LICHTJAHRE von dem Werbeversprechen entfernt, eine offene Plattform mit offenen Sourcen zu sein.
        Zuletzt geändert von Micha0365; 29.06.2018, 19:39.
        ----
        Reine Privatmeinung ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und Farbstoffen.
        100% biologisch abbaubar.

        Kommentar


          AW: Skytraxx 3.0

          Der Dateiaufbau der Screens erschließt sich durch einfaches Reingucken, welches weder das Prädikat "Reverse Engineering" verdient, noch den Extraaufwand für das Schreiben eines Bastelhandbuchs rechtfertigt

          In erster Linie richtet sich das SK3 - dankenswerterweise - an Enduser, deren Fokus auf dem Fliegen liegt. Der spektakuläre Erfolg der Firma spricht dafür, dass diese Strategie aufgeht; die Erweiterbarkeit durch das eine Promille engagierter Bastler ist da Nebensache.

          Gegeben ist sie ja; Du bekommst alle benötigten Informationen von Entwickler, und natürlich umsonst. Alles "frei". Aber ich kann sehr gut verstehen, dass der nicht *proaktiv* alle möglichen Dokumente ins Internet stellt: man sieht doch täglich, dass schon Anwender der Standardversion Probleme und Fragen bevorzugt öffentlich breit treten, statt erst mal mit dem Fachleuten zu reden oder auch bloß den Thread oder das Handbuch zu lesen. Wenn vor dem Hintergrund einer basteln will, kann und soll er ruhig bei der Firma nachfragen und so Ernsthaftigkeit beweisen - so würde ich jedenfalls als zuständiger Ingenieur bei der Vielzahl an Projekten und den beschränken Ressourcen denken

          CU
          Shoulders

          "Echte Vögel kotzen nicht!"

          P.S.: Wo wurde eigentlich eine offene Plattform mit freien Sourcen versprochen? Ich weiß nur von einer freien API...
          Stefan Ungemach
          www.kein-held.de

          ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

          Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

          Kommentar


            AW: Skytraxx 3.0

            Zitat von shoulders Beitrag anzeigen
            In erster Linie richtet sich das SK3 - dankenswerterweise - an Enduser, deren Fokus auf dem Fliegen liegt. Der spektakuläre Erfolg der Firma spricht dafür, dass diese Strategie aufgeht; die Erweiterbarkeit durch das eine Promille engagierter Bastler ist da Nebensache.

            P.S.: Wo wurde eigentlich eine offene Plattform mit freien Sourcen versprochen? Ich weiß nur von einer freien API...

            Wenn Du nur von einer freien API weißt, dann weißt Du das vielleicht nicht ganz richtig. Genau die API wird als einziges NICHT explizit auf der Hauptseite beworben.
            Auf der Hauptseite des Skytraxx 3.0 auf der Webseite des Herstellers steht:

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot 2018-06-29 um 20.45.37.png
Ansichten: 1
Größe: 41,6 KB
ID: 823336

            Wenn das nicht so gemeint ist, dann sollen sie halt nicht damit Werbung machen. Das ist wettbewerbsrechtlich sonst ziemlich schwierig.
            Spannend wäre dann auch noch die Frage, ob im System fremder code verwendet ist, dessen Lizenzmodell (z.B. GPL) eine closed source mehr oder weniger ausschließt.

            Bei "ein Promille engagierte Bastler" kann man die irreführende Werbung mit der bewusst betonten aber nicht vorhandenen Offenheit einfach entfernen.
            Dann ist es trotzdem noch ein super Fluginstrument.
            Zuletzt geändert von Micha0365; 29.06.2018, 20:19.
            ----
            Reine Privatmeinung ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und Farbstoffen.
            100% biologisch abbaubar.

            Kommentar


              AW: Skytraxx 3.0

              Sorry, das war mir tatsächlich noch nicht so bewusst. Ich rede mal mit Jürgen (ich weiß ja, dass es ein paar Beschreibungen gibt, aber über deren Weitergabe kann natürlich nicht ich entscheiden).

              CU
              Shoulders

              "Echte Vögel kotzen nicht!"
              Stefan Ungemach
              www.kein-held.de

              ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

              Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

              Kommentar


                AW: Skytraxx 3.0

                Hi,

                jetzt habe ich das problem wenn ich mein Gerät an usb anstecke das es zwar lädt, aber keine usb verbindung mehr zustande kommt.
                habe verschiedene kabel probiert. aber kein erfolg.
                wenn ich an dem Kabel etwas wackel, dann kommt zwar kurz die meldung usbverbindung aber mehr lässt sich damit nich machen.
                bei allen kabeln das selbe.
                Buchse defekt?

                gruß Bene

                Kommentar


                  AW: Skytraxx 3.0

                  So, ich habe mich mal schlau gemacht . Die "offene Plattform" bedeutet, dass ein jeder irgendwas programmieren und auf der Hardware "Skytraxx 3.0" ausführen kann; die hierzu nötigen Hardwareschnittstellen werden bei Bedarf (und Ernsthaftigkeit) zur Verfügung gestellt. Das SDK hierzu steht mit allen Anleitungen zur Verfügung (bekommt man auf Mailanfrage); ein Beispielprojekt, welches schon mal angegangen wurde, war die Implementierung von XCSoar auf dem Skytraxx, welches in puncto Sensorik/Display/Akku dafür natürlich viel besser als jedes Smartphone gerüstet wäre. Die Varioapplikation (closed source), die "das Skytraxx" ausmacht, läuft dann natürlich nicht mehr!

                  Damit ist die Marschrichtung hoffentlich klar: die Skytraxx-Software "weiterentwickeln" (aka verschlimmbessern ) geht nicht, auch weil damit unkontrolliert Varianten in die freie Wildbahn entkommen, die dann zu Supportaufwand und evtl. sogar Rufschädigung führen könnten. Was Vorhandenes adaptieren sowie was Eigenes entwickeln wird unterstützt. Und was Externes (wie einen Screen- oder Toneditor) zu basteln war dank der einfachen Dateiformate eh noch nie ein Problem (was nicht heißt, dass einer diese Fleißarbeit bereits gemacht hätte oder man sie von irgendwem verlangen darf).


                  CU
                  Shoulders
                  Stefan Ungemach
                  www.kein-held.de

                  ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

                  Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                  Kommentar


                    AW: Skytraxx 3.0

                    Lässt sich das sk3 auch über andere schnittstellen verbinden?
                    z.b. Datenaustausch über Wlan?
                    cool wäre wenn mann zb. Wegpunkte, Aufgaben oder Tasks untereinander teilen kann

                    Kommentar


                      AW: Skytraxx 3.0

                      Zitat von ShowAir Beitrag anzeigen
                      2. Kann man Wegpunktkoordinaten direkt ins Skytraxx eingeben oder geht dies nur mittels Suchen durch Kippen des Gerätes? Bei Wettkämpfen werden doch zum Teil die Wegpunkte via Koordinaten ausgeschrieben, da wäre es doch praktisch wenn man die Kooedinaten direkt eingeben könnte.
                      Zitat von BitBroker Beitrag anzeigen
                      Natürlich! Entsprechende Dateien mit den entsprechenen Programmen (Windows oder Mac) auf das SKYTRAXX kopieren.
                      Zitat von ShowAir Beitrag anzeigen
                      Dass das über Windows oder Mac machbar ist ist mir klar, hab eher gemeint die Kooardinaten direkt ins Skytraxx einzugeben, also ohne PC. Habe ja am Startplatz bzw beim Briefing selten einen Laptop dabei.
                      Hi ShowAir,

                      um deine 2. Frage zu beantworten:
                      Ja, man kann Koordinaten auch ohne weiteres Zubehör wie USB-Stick oder USB-Tastatur ins Skytraxx 3 eingeben. Es gibt eine weitere Eingabeseite, bei denen man die Koordinatenwerte mit den Rauf/Runter-Tasten "eingeben" kann. Zwar nidht sehr elegant und eher unbequem, aber es geht.

                      Und falls du am Startplatz gerade kein Laptop zum Editieren und Übertragen der Wegpunktdatei dabei hast - es geht auch mit einem Smartphone und OTG-Anschluss ganz gut.

                      Gruss

                      Kommentar


                        AW: Skytraxx 3.0

                        Zitat von FliegenWilli Beitrag anzeigen
                        Und falls du am Startplatz gerade kein Laptop zum Editieren und Übertragen der Wegpunktdatei dabei hast - es geht auch mit einem Smartphone und OTG-Anschluss ganz gut.
                        Dafür würde sich z.B. die APP GPS Waypoint Editor aus dem Play Store anbieten.
                        Nur Flieger wissen warum die Vögel singen ...

                        Kommentar


                          AW: Skytraxx 3.0

                          Zitat von bene3 Beitrag anzeigen
                          Lässt sich das sk3 auch über andere schnittstellen verbinden?
                          z.b. Datenaustausch über Wlan?
                          cool wäre wenn mann zb. Wegpunkte, Aufgaben oder Tasks untereinander teilen kann
                          Hi bene,
                          du kannst über die USB Schnittstelle die Daten zwischen zwei SK3 austauschen! Aber leider nicht über WLAN oder Bluetooth.
                          Im einen SK3 an der kleinen USB Buchse anstecken, das ist dann der Slave bzw. auf diese Daten wir zugegriffen (USB-Mode einschalten).
                          Am zweiten SK3 an der großen USB Buchse anstecken, das ist dann der Master.
                          Auf dem Master kannst du dann mit dem Dateimanager die Daten zwischen der beiden Geräten austauschen...
                          Als Slave kannst du übrigends auch einen SKYTRAXX 2 anschließen!
                          Da können dann aber natürlich nur Wegpunkt-Dateien und IGCs asgetauscht werden.
                          Gruß Burkhard
                          Zuletzt geändert von BitBroker; 01.07.2018, 16:50.
                          Nur Flieger wissen warum die Vögel singen ...

                          Kommentar


                            AW: Skytraxx 3.0

                            Zitat von shoulders Beitrag anzeigen
                            So, ich habe mich mal schlau gemacht . Die "offene Plattform" bedeutet, dass ein jeder irgendwas programmieren und auf der Hardware "Skytraxx 3.0" ausführen kann; die hierzu nötigen Hardwareschnittstellen werden bei Bedarf (und Ernsthaftigkeit) zur Verfügung gestellt. Das SDK hierzu steht mit allen Anleitungen zur Verfügung (bekommt man auf Mailanfrage);
                            Man bekommt ein Textfile mit einigen links zur Toolchain (normales Cross-Compiler Environment für Arm 7), sowie einige Hinweise zum Verbinden über Netzwerk und einen Link zum angepassten Kernel. Eine Doku zur Hardware (Bildschirm, Sensoren, etc) gibt es zunächst nicht. Allerdings würde Skytraxx die wohl offen legen, wenn man an einem passenden Projekt arbeiten würde (z.B. XCsoar auf Skytraxx Hardware). Scheinbar kann man ein Datenaustausch-Interface zur Skytraxx App bekommen. Eine Beispiel-Applikation gibt es nicht. Es gibt eine Drittanbieter-Schnittstelle, die aber bisher nur Code-Ausführung erlaubt (keine Integration). Als Demo dafür gibt es den SNES Emu auf Github.

                            Es ist also wohl nicht möglich, eigene Widgets zu entwickeln. Es scheint wirklich so zu sein, dass Skytraxx keine fremden Erweiterungen zulassen möchte. Schade.
                            ----
                            Reine Privatmeinung ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und Farbstoffen.
                            100% biologisch abbaubar.

                            Kommentar


                              AW: Skytraxx 3.0

                              Weiß jemand, wo ich eine Beschreibung des Datenformates der Waypointfile finde ?

                              Kommentar


                                AW: Skytraxx 3.0

                                Hallo,

                                ich finde keine zufriedenstellende Angabe über die Akkulaufzeit der ST 3.0

                                "Akkukapazität für mindestens zwei Streckenflüge" ist ja schon ok. Aber gibt es denn keine genauere Angabe? Wie lange arbeitet es mit voller Display-Helligkeit (in Stunden) ?

                                Vielen Dank für weitere Angaben.

                                Gruß
                                .... und haltet die Kappe steif

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X