- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trekkingstöcke für Hike & Fly

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Miro04
    antwortet
    Und das ist ja wohl der Hauptgrund für alles was wir so im Leben tun

    Einen Kommentar schreiben:


  • iam-peter
    antwortet
    Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly
    Nun auch noch mein 'Senf'dazu ...

    Auf jeden Fall ja,hilft bei der Balance in schwierigem Gelände,auf Eis und Schnee,lockerm Geröll etc.,spart beim Aufstieg enorm Kraft da Du nun 4 Beine hast (ergo bist schneller) und entlastet die Knie und Bandscheiben...
    ... und trainieren den Oberkörper: Arme, Schulter, Halsmuskulatur, Rücken: Werden bei bei jedem Schritt dynamisch be/-entlastet.
    Man merkt es deutlich, wenn man sich nach einer Weile im Spiegel anschaut. Und den Mädels gefällt es auch ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • mikemagic
    antwortet
    Willi Wombat Leki ist sehr kulant mit Reklamationen, meine wurden kostenlos repariert...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Willi Wombat
    antwortet
    Ich hatte jetzt 2 Jahre die Leki Micro Stick Carbon und gestern hab ich sie zerbrochen.
    Bei einem simplen Ausrutscher, wo es mich auf den Hosenboden gesetzt hat, habe ich den Stock ganz lässig mit der Ferse gegen den Boden durchgeschlagen
    Interessanterweise ist nicht mal das Carbonrohr, sondern die Alu-Steckhülse des letzten Segments glatt durchgebrochen.

    Wenn ich mir überlege, dass meine Leki Makalu nun seit über 25 Jahren halten ist das eine ziemlich traurige Performance.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KlausW
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Zitat von Thermikmeider Beitrag anzeigen
    Was halten die Experten hiervon?

    https://www.amazon.de/Terra-Hiker-Wa...f=cts_sp_1_vtp

    Billig = schlecht muss ja nicht immer stimmen...

    Gruß

    Martin
    Also wenns wirklich billig sein soll: Ich habe seit zwei Jahren die hier im Einsatz
    https://de.gearbest.com/trekking-pol...BoCHtsQAvD_BwE
    Rodeln, mehrtägige Trekkingtouren etc.
    Haben bisher eigentlich gut gehalten, sind aber mit 285 Gramm pro Stück im Vergleich schon ziemlich schwer...
    LG
    Klaus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Laroth
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    sehr viel kann ich zu dem Thema nicht beitragen, da meine Stöcke nicht sehr viel in Benutzung sind (1-2x Hike&Fly und 5-10Tage Ski im Jahr),

    da ich sie sehr wenig brauche, kammen für mich Stöcke die mehr als 100€ kosten nicht in Frage,
    also hab ich damals günstig ein paar Mc Kinley Migra 7 gekauft (39€) keine Ahnung wie lange sie halten,
    aber beim Hike&Fly hab ich noch nie gedacht, das ich sie zu stark belaste, beim Skifahren haben sie sich da schon mal eher verbogen,
    bis jetzt aber ohne irgendwelche Schäden, von der Stabilitätaber mit meinen 20Jahre alten Stahlstöcken nicht vergleichbar
    (die hab ich geschafft auf dem Lift abzubrechen, weil ich nicht aufgepasst habe und sie sich im Boden verklemmt haben )

    Phil

    Einen Kommentar schreiben:


  • Willi Wombat
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Zitat von EMR Beitrag anzeigen
    Ballistol IST in seinen Hauptbestandteilen Mineralöl.
    Medizinisches Weissöl, der Hauptbestandteil von Ballistol, ist zwar aus Erdöl hergestellt, aber mit Mineralöl nach landläufigem Sinn hat es nicht mehr viel zu tun.
    Ersteres findet man z.B. in der Lebensmittelindustrie, Pharmazie, oder im Babyöl, letzteres eher im Motor.

    Einen Kommentar schreiben:


  • EMR
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Zitat von Willi Wombat Beitrag anzeigen
    Vorsichtig mit Mineralöl auf Kunststoff.
    [ ... ] neben dauerhafter Schädigung auch kurzfristig durch Aufquellen ein unerwünschtes Ergebnis auftreten.

    Unproblematisch [ ... ] oder Ballistol
    Ballistol IST in seinen Hauptbestandteilen Mineralöl.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Onk
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Ein Upgrade meiner alten Prügel war fällig - technisch überholt und im Packmaß schon immer ungeeignet.

    Bei mir sind's jetzt Leki "Micro Vario Carbon Antishock" geworden.
    Im Prinzip hätte mir die Alu-Version mit 70g mehr pro Paar vollauf genügt - die war grade beim lokalen Händler nicht vorrätig.
    Die vertrauenswürdige Aussage zur Materialwahl war: Die Carbonstöcke schlagen sich bzgl. Haltbarkeit im Vergleich zum äquivalenten Alumodell absolut gleichwertig/unbedenklich, auch nach Jahren im Einsatz.
    Anfängliche Probleme mit den Klebeverbindungen an den Muffen sind inzwischen Geschichte.
    Warum Leki? Weil Sie für mich und in meinem Umfeld in der Vergangenheit die beste Zuverlässigkeit gezeigt haben. Ich wollte einfach wieder einen Leki.

    gewogenes Gewicht pro Paar inkl. Beutel und Schutzkappen: 495g
    gewogenes Gewicht pro Paar "nackt": 468g (exakt Herstellerangabe)
    gemessenes Packmaß: 38cm

    Waren im Laden 7,- teurer als "da draußen". Das gebe ich für Anschauen diverser Modelle und Beratung gerne aus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Slople.com
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Irgendwie scheint es verschiedene Serien der BD-Stöcke zu geben. Unsere klappern nicht, rosten nicht. Im Gegenteil, es ist eher so, dass sie wohl auch fast halten würden, ohne dass der Mechanismus sich arretiert... :-o

    Einen Kommentar schreiben:


  • makro
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Hmm, wenn das wirklich soviel Spiel ist, das es klappert, ist es nicht normal und ich würde den Stock reklamieren. Ducttape ist wahrscheinlich zu dick und auch nicht dauerhaft. Gut möglich, daß sich der Klebstoff dann zusammenschiebt und alles blockiert und dann wird es schwieriger mit der Reklamation. Einen Tropfen Öl im Halbjahr pro Seite wird das Epoxidharz sicher überstehen. Ich verwende gelegentlich Silikonspray zur Pflege, damit die Teile wieder schön zusammenflutschen und der Verschleiß nicht unnötig in die Höhe getrieben wird. Öl wird sich halt besser an einem ggf. mit Rost behafteten Knopf festsetzen und reinkriechen.

    Ciao, Markus

    Einen Kommentar schreiben:


  • magic_boomerang
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Ich verwende seit ca 5 Jahren die Komperdell Carbon Stöcke (3 teilig), weil diese noch gut in das Rückenfach meines Gurtzeugs passen.
    Sie funktionieren immer noch tadellos, aber es ist klar, dass "ultralight" und "heavy duty" nicht vereinbar ist. Das Zeug würde ich zum Skifahren nicht verwenden. Wozu auch, zum Tourengehen braucht es andere, längenverstellbare Stöcke.

    Thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • Raschel
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Die Länge der Schnur und somit die "Vorspannung" lässt sich durch ein Gewinde verstellen
    Danke! Habe ich probiert, es handelt sich aber um radiales, nicht achsiales Spiel. Das Element, welches im Griff sitzt muss ja darin laufen können. Da gehört ein Gummiring, oder eben ein halber mm ducttape drum: Ich will da rein.

    Gruss

    Raschel

    Einen Kommentar schreiben:


  • Willi Wombat
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Gib halt ab und zu einen Tropfen Öl auf den Knopf.
    Immer Vorsichtig mit Mineralöl auf Kunststoff.
    Da weiss man nie so genau was passiert, wenn man die Kunststoffe nicht kennt.
    Es mag neben dauerhafter Schädigung auch kurzfristig durch Aufquellen ein unerwünschtes Ergebnis auftreten.

    Unproblematisch wäre meiner Meinung nach z.B. Wachs, Paraffinöl, Silikonfett oder Ballistol

    Einen Kommentar schreiben:


  • makro
    antwortet
    AW: Trekkingstöcke für Hike & Fly

    Die Länge der Schnur und somit die "Vorspannung" lässt sich durch ein Gewinde verstellen, guckst du:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: MG_5959.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,5 KB
ID: 823530

    Steht auch sicher im Beipackzettel

    Gib halt ab und zu einen Tropfen Öl auf den Knopf. Denke das wird aber bei der neuen Serie eh kein Problem mehr sein.

    Ciao
    Markus

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X