- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

oudie / blade

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    YouTube zu Bodenstatus: https://www.youtube.com/watch?v=Bh_peNZQqlA

    Kommentar


      #62
      Das Video kenne ich, funktioniert aber mit dem Blade nicht. Ich kann niemandem etwas senden !!! Probiert es bitte aus und teilt es hier mit....

      Gruß Ralf

      Kommentar


        #63
        Hallo Ralf,
        bin weiterhin der Meinung, dass es so gedacht ist, dass der Status einfach eingestellt wird und dann auf anderen FANET Geräten sichtbar sein sollte ohne extra was zu versenden.Man muss hier unterscheiden zwischen Status und persönlichen Meldungen. Mein Versuch mit einem anderen Flieger mit einem Skytraxx war aber negativ. Mein Status "Fahrrad" erschien auf dem Skytraxx als Status unbekannt. Ich werde mal an Naviter schreiben.

        Interessant war, dass der Kollege mir eine persönliche Nachricht schreiben konnte, die dann bei mir auf dem Blade erschien. Hast Du ja oben auch schon geschrieben, dass das funktioniert. Ich denke, dass das dann in Zukunft auch mal in die anderer Richtung gehen sollte ("Custome messages are not implemented yet ...").

        Gruß Andreas.


        Kommentar


          #64
          Hallo Blade und Oudie 5 Besitzer,

          hat von Euch schon mal jemand getestet, ob der Boden-Status des Blade / Oudie 5 bei anderen FANET Geräten sichtbar ist?
          Wie ist das von Blade zu Blade, von Oudie 5 zu Oudie 5, zwischen Blade und Oudie 5 und zwischen Blade / Oudie 5 und anderen FANET Geräten.
          Mein erster und bisher einziger Versuch Blade zu Skytraxx 3.0 war negativ.

          Danke, Andreas.

          Kommentar


            #65
            gelände

            hatte seit einigen tagen folgendes phänomen: obwohl der reiter für das geläne auf max stand, hatte ich kein solches.
            per zufall folgende lösung gefunden: reiter gelände zurückgestellt und siehe da, es ist wieder da... dann auf max und alles wieder wie gewünscht.
            ob es mit dem letzten update zusammenhängt?

            Kommentar


              #66
              Hallo


              Ein Freund von mir will sich auch ein Blade kaufen, aber wir haben da ein paar Kritikpunkte gehört, könnt ihr diese Bestätigen? Bitte um Feedback von Blade-Besitzern.

              1.) Display in der Sonne nicht gut ablesbar.

              2.) AS wird falsch angezeigt, weil es kein Staudruckrohr gibt sondern nur eine Öffnung (d.f. Verfälschung durch den aufgebauten Druck am Gerät selbst)

              aus Euren Berichten entnehmen ich noch:

              3.) Gehäuse schirmt schlecht ab, daher anfällig auf elektronische Felder (Funk etc). Wurde aber vielleicht schon von Naviter behoben.

              4.) Kann nicht über USB geladen werden beim Flug (extra ein eigenes Kabel nötig...)

              5.) Kein gutes Handbuch.


              Mir gefällt das Blade auch, aber ich bin von diesen Kritikpunkte eher abgeschreckt. Mein Digifly Air hat auch ein super schlechtes Handbuch und andere Macken (serieller port..), aber es ist gut abzulesen.

              Danke schonmal für Eure Meinungen

              BG,
              Martin

              Kommentar


                #67
                Hallo Andreas, Martin und andere 'Blader'....

                Der Bodenstatus erscheint sobald keine Bewegung mehr registriert wird (also Landung) und ist auf wenigen OGN- Seiten zu sehen, nicht auf anderen Fanetgeräten.
                Das Farbdisplay ist gelegentlich schlecht zu erkennen. Habe noch nicht gefunden wie es in SW einzustellen geht, soll wohl möglich sein. Die Navboxen können bei Bedarf entsprechend sichtbarer gestaltet werden (weniger oder nicht durchscheinend)
                Staudruckrohr ist dran !
                Funk habe ich noch nicht neben dem Blade benutzt, lässt sich sicher mit Abstand regeln (damit haben wir ja grad alle Übung ;-) )
                Laden geht über USB, wohl nur laden oder navigieren. Müsste aber noch mal getestet werden. Vielleicht ein Kabel ohne Datenübertragung + Powerbank. Aber ein geladenes Gerät reicht mehr als ein Tag!
                zu Punkt 5: Er ist falsch. Es gibt KEIN Handbuch!!! Sonst bräuchte man ja hier nicht so viele Fragen stellen.....

                Gruß Ralf

                Kommentar


                  #68
                  Das hatte ich fast übersehen. Ein Update der Firmware lohnt sich!

                  Version 9.23
                  + SeeYou Maps are working also without active SeeYou Subscription

                  + World Magnetic Model database updated
                  – Improvement: German translations
                  – Stability bug fix for Oudie 5
                  – Miscellaneous bug fixes

                  Kommentar


                    #69
                    Zitat von Gato77 Beitrag anzeigen
                    aus Euren Berichten entnehmen ich noch:

                    3.) Gehäuse schirmt schlecht ab, daher anfällig auf elektronische Felder (Funk etc). Wurde aber vielleicht schon von Naviter behoben.

                    4.) Kann nicht über USB geladen werden beim Flug (extra ein eigenes Kabel nötig...)

                    5.) Kein gutes Handbuch.
                    Zu 3) Ich hatte bisher keine Probleme mit Funk mit 30 cm Abstand (5Watt/70cm und 2m)
                    Zu 4) Bei meinem letzten Flug war nach 10h Flug noch 20% Reserve
                    Zu 5) Es gibt eine Online Seite und ein altes Handbuch zum Oudie 2. Die Grundbedienung der Software ist dort gut beschrieben. Außerdem gibt es für den Rechner noch den Oudie 3 Simulator über den man mit der Konfiguration und mit Layouts rumprobieren kann. Das geht einfacher und schneller als am Gerät. Leider muss man die Daten dann manuell übertragen. Oder ein Freund kopiert dir seine Einstellungen. Dazu musst du nur die Datei in dein Oudie werfen.

                    Kommentar


                      #70
                      Erstmal vielen Dank an alle für das Feedback!



                      Zitat von ABCD Beitrag anzeigen
                      Staudruckrohr ist dran !

                      zu Punkt 5: Er ist falsch. Es gibt KEIN Handbuch!!! Sonst bräuchte man ja hier nicht so viele Fragen stellen.....
                      Gruß Ralf
                      Hallo Ralf, ich meinte, dass das "Staudruckrohr" nicht weit genut über das Gehäuse hinaus steht und dadurch der Luftdruck, der sich an der Gehäusespitze aufbaut, den AS verfälscht. Oder kann man da doch ein Röhrchen reinmachen, welches zumindest 2 cm raus steht?

                      Das es gar kein Handbuch gibt ist schon doof. Beim Digifly gibt es zwar eines, aber mit keinen/kaum Erklärungen, also bringt es auch wenig.

                      Das mit dem Display ist halt echt ein großes Manko, wie ich finde. Was nützt ein Farbdisplay, wenn ich es dann schlecht ablesen kann... Das von Skytrax soll gut sein, aber die haben leider auf ein Staudruckrohr ganz verzichtet und die Bloototh-Variante gefällt mir nicht (wieder ein Ding mehr, noch dazu mit Akku und teuer!)

                      BG,
                      Martin

                      Kommentar


                        #71
                        funk

                        in früheren threads hatte ich die probleme mit dem flugfunk, icom a6e (achtung: kein pmr) geschildert.
                        naviter hat auf garantie nachgerüstet, jetzt ist es kein problem mehr.
                        die jetzigen geräte haben gemäss naviter die neuste ausrüstung, sollten also gar nie stören.
                        wie es mit pmr ist, weiss ich nicht, das sind ganz anderen frequenzen.

                        Kommentar


                          #72
                          staudruckrohr

                          wenn das gerät an einem drachen, also "im freien", benutzt wird, kann man wohl davon ausgehen, dass die messungen genau sind, da wurden bestimmt viele testflüge gemacht.
                          da ich einen swift fliege, habe ich ein röhrchen eingestzt, das jetzt ca 2 cm vorsteht. darauf stülpe ich einen schlauch, der ins freie führt und so den staudruck überträgt. dazu habe ich das gehäuse nur vorne aufgeschraubt, so blieb der kleber für die garantie drauf... war ein wenig fummelig, klappt aber...
                          die geschwindigkeitsangaben scheinen sehr genau zu sein (vergleich mit groundspeed bei windstille).

                          cu in the sky

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X