- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bora in Bassano - Fliegbar?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bora in Bassano - Fliegbar?

    Hallo,

    letzten Sonntag (11. März) war für die Gegend um Bassano Bora (=starker Ostwind ) angesagt.

    Frage: Wie wars bei dieser Wetterlage zum fliegen??

    Happy landings

    PILOTA

    #2
    AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

    Servus,

    Waren gegen Mittag am 'Cima Grappa'. Es waren dort ~50km/h Wind. Als wir so gegen 2 Uhr am Startplatz bei/unterhalb der Drachenrampe waren, sind dort reihenweise Piloten gestartet. Die Wolken hatten sich verzogen und es war mittlerweile gut thermisch und >20km/h Ostwind, die Schirme hatten kaum Vorwärtsfahrt gegen den Wind. Ich habe die Videofunktion meines Fotoapparats getestet und es waren einige spektakuläre Starts dabei. Fast jeder Schirm klappte beim Aufziehen und manche flogen mit geklapptem Schirm davon.

    Unmittelbar vor dem Startplatz riß der Bart ab und manche bremsten auch noch beim Einfliegen in die Thermik... Es gab einige sehr gute Piloten, viele aber waren überfordert mit dieser imho unkalkulierbaren Situation. Die meisten (Einheimischen) starteten ganz rechts unten, wahrscheinlich um sich dem Leebereich der Bäume zu entziehen.

    Später wurde der Wind weniger und schlief abends fast völlig ein und so kam ich auch noch auf einen schönen 2h Flug und ca. 1600m Höhe. Mein Fazit: Bei Ostwind kann man schon gut fliegen, der Start ist anspruchsvoll - eigentlich sollte man bei der Antenne starten. Auf Leesituationen hinter den Graten muß man halt achten...

    grüße
    Markus

    Kommentar


      #3
      AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

      @robi: Schon klar was du meinst. Zwei besonders coole Zeitgenossen mussten dort auch noch toplanden. Einer schaffte es zwar, kam dann aber nicht mehr raus! Dann packte er zusammen um eine Viertelstunde später mit einem kleinen Schirm anzurücken .. Ich bin dann erst später gestartet, als die Piloten draußen wieder beim Kreisen und nicht beim Ellipsen waren und keine Klapper bei den Starts mehr dabei waren. Tja, so war das. Interessant zum zusehen - solange nichts passiert! Gruß Markus.

      Kommentar


        #4
        AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

        Zitat von Robi
        Genau dazu gibts nämlich den Oststart. Aber wenn die ganze kuhle Gang schon mal am Rübenacker ist...

        Typische Situation, Klapper nach Start wegen Ostwind und Turbulenzen von den Bäumen. Eingebombt, Das ist dort kein Einzelfall!!!
        !
        komme gerade von dort: Mi. 14. 3. reihenweise Startabbrüche wegen der Rotoren. Ein Pilot taumelt nach so einem Abbruch und fällt mehrmals nieder. Genick gestaucht. Pilotin kommt zum fliegen und kassiert Frontklapper. Stürzt aus ca. 5m in die Büsche und bleibt zum Glück unverletzt. Einer gibt seine Beobachtung aus der Luft, an am Startplatz stehende weiter, daß ein Pilot, links, in den Bäumen hängt. Und meine Wenigkeit? Habe Muskelkater, weil wir, Kollege und ich, die ganzen Serpentinen wieder runtergelaufen sind.

        Nach so einem Startdesaster, man muß es so nennen, hatte ich keinen Bock mehr! Abgesehen davon, daß es mehr als sportlich in der Luft war, wie die Kollegen nachher berichteten.

        Leute, habt Sorg auf Euch!

        WA

        PS. Und dann hatten wir noch den Mutigen, der fröhlich am Sa. zur Landung reinwingöverte bis ihn der Boden ansprang. Wurde So. operiert! Das lag aber nicht am Ostwind!
        Grüßle,
        Wolfgang http://www.dgf-fn.de/

        Kommentar


          #5
          AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

          Zitat von WA 61 Beitrag anzeigen
          Und dann hatten wir noch den Mutigen, der fröhlich am Sa. zur Landung reinwingöverte bis ihn der Boden ansprang. Wurde So. operiert! Das lag aber nicht am Ostwind!

          den find ich echt toll
          (Danke für den Lacher)

          Kommentar


            #6
            AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

            Güßle,

            wenn ich das so lese kommt mir doch ein wager Verdacht, ob Silvia vieleicht doch Krankenzimmer statt zusätzlicher Gästezimmer an Ihr gutgehendes Hotel mit eigenen Landplatz anbaut. Wär Ihr glatt zuzutrauen.

            Ohne diese Einlagen wäre es fast langweilig in die Berge zu fahren.

            Soviele unentwegte, ich muss mir unbedingt noch einen Camcorder leisten, welch Schau für die alten Tage, mancher Fernsehsender zahlt ja für so was.

            Grüße

            Limeric

            Kommentar


              #7
              AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

              Geschichten aus Bassano
              tssss.....aber die gibt´s auch woanders natürlich zuhauf.... z.B. am Col Rodeo im Herbst..
              oder ein wenig nördlicher in Levico Therme. Da hab ich am Sonntag auch so manche Kapriole erleben dürfen ....

              Der relativ starke Ostwind war auch am Montag noch da und wer sich ordentlich über das Fluggebiet am Mt. Grappa informiert bekommt normalerweise auch den Hinweis das es gerade bei Ostwind immer ein wenig "sportlicher" ist.
              Ist ungefähr so wie das fliegen bei Föhn am Brauneck

              Es war letzte Woche schon zum Teil sehr sportlich - aber das ist ja subjektives Empfinden. Wenn ich mit 2m/s steigen duch die Inversionsdecke will ist´s eigentlich normal das es ein wenig rumpelt.

              Die ruhigen Winterflüge sind dort schon lang vorbei und Frühjahrsthermik bringt halt bekanntlich sportlichere Bedingungen mit sich

              Nichts desto trotz sind die Start und Landeplatz einlagen mancher Piloten schon sehenswert.....

              Kommentar


                #8
                AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

                Ist ja schön und gut, aber fliegen in frühjahrsthermik ist dann doch was anderes als das freiwillige starten im Lee. Gerade weil beim Starten der Abstand zum Boden (<- da wo es dann weh tut) üblicherweise nicht gerade groß ist

                Kommentar


                  #9
                  AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

                  Klar....starten im Lee - das tut weh

                  dafür gibt´s ja auch den Ost-Start

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

                    Wenn wirklich Bora ist, gehts meistens noch zu Fliegen, macht aber m.E. keinen großen Spaß in Bassano. Meistens ist bei dieser Wetterlage das bessere Wetter an der Nordseite.

                    Wer bei Ost am Rübenacker startet, dem ist gar nicht zu helfen, deshalb hierzu keinen weiteren Kommentar.

                    Am Oststart an der Antenne (Costalunga) kommt man zwar gut raus, hängt dann aber igendwie sinnlos vor der Kante rum, die Thermik ist unangenehm,Strecke übers Brentatal hab ich mich noch nicht getraut bei Ostwind.
                    Das Vorfliegen zum Landeplatz wird zum Geduldsspiel, dann landet man noch im Lee der Gebäude.

                    Da gibt es bessere Pläne bei Bora.
                    Z.B. Kitesurfen an der Adria, an den im Frühjahr völlig leeren Sandstränden der Teutonengrills.

                    Knipsi

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

                      http://www.myvideo.de/watch/1095489

                      Viel Spaß
                      Markus

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

                        Zitat von masterfly Beitrag anzeigen
                        Gruselig, gruselig... Und auffällig hohe Wettkampfkistendichte, gab´s da was?

                        Gruß,
                        Martin
                        Zuletzt geändert von Martin Prerovsky; 24.03.2007, 01:16.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Bora in Bassano - Fliegbar?

                          Das war an dem besagten ..

                          letzten Sonntag (11. März) war für die Gegend um Bassano Bora (=starker Ostwind ) angesagt.
                          Martin, hat mich auch gewundert, daß hier soviele heiße Kisten starteten. Falls Wettkampf, dann nur freie Strecke und richtung Westen

                          gruß markus

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X