- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nordostlagen 2018

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: Nordostlagen 2018

    ...vor allem wenn trotz aller Skills die Höhe fehlt, und ohne hin und wieder den Hang zu kratzen geht’s halt auch meinst nicht weit.

    Kommentar


      #17
      AW: Nordostlagen 2018

      Ich bin der festen Überzeugung, dass es mit dem Gleitschirm möglich ist, auch bei solchen Wetterlagen safe zu fliegen, aber nur für sehr, sehr versierte Piloten mit sehr guten Akro-Skills
      Nachdem Du auch den Namen Chriegel Maurer erwähnt hast stellt sich mir die Frage, warum zum Teufel hat sich der Typ den Fuß gebrochen? Bei den Skills?


      Ich denke, es gibt für jeden Piloten den falschen Ort zur falschen Zeit. Irgendwann gewinnt halt doch mal das Wetter

      Gruß Rob
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten!

      Kommentar


        #18
        AW: Nordostlagen 2018

        Mann sieht die NO lagen fast jeden Tag im Xc . Hammerwetter, Wahnsinnsbasis einfach spitze.

        Gruss Mayer

        Kommentar


          #19
          AW: Nordostlagen 2018

          Von Dienstag bis einschließlich Freitag (gestern) war doch super Flugwetter in den "westlichen" Nordalpen?! Einziges Manko für Streckenflieger war vielleicht, dass es durch die leichte Nord/Nordoslage? noch schwieriger war gegen den meist Nord-Talwind bzw. Bayrischen Wind anzukommen (Beispiel Lechtal). Aber das ist ja eigentlich im Hochsommer normal dass es schwierig ist? Und wirklich gefährlich stark war der Wind bestimmt nicht.
          Zuletzt geändert von Meterstab; 28.07.2018, 14:42. Grund: Habe meine Flugfiles angeschaut und es sieht schon immer deutlich nach Nordwind aus das Kurbeln

          Kommentar


            #20
            AW: Nordostlagen 2018

            Zitat von schoepfus Beitrag anzeigen
            Wieviel Risiko jeder nehmen mag ist ja jedem selbst überlassen und auch völlig subjektiv. Ich bin der festen Überzeugung, dass es mit dem Gleitschirm möglich ist, auch bei solchen Wetterlagen safe zu fliegen, aber nur für sehr, sehr versierte Piloten mit sehr guten Akro-Skills - und das meine ich Ernst.
            Ich denke dass dazu auch die passende Linienwahl beiträgt, bei mehr Wind muss man sich an kritische Stellen eben vorsichtig herantasten und darf nichts erzwingen. Immer einen Safety- bzw. Flucht-Plan B und C haben ist auch lebenswichtig. Ich habe nicht die Akro-Skills eines Testpiloten, daher muss ich defensivere Entscheidungen treffen. Trotzdem kann auch ein Flug bei den von dir zitierten Bedingungen mit der richtigen Taktik funktionieren und entsprechend sicher durchgeführt werden.

            Eine zuverlässige Schirmbeherrschung in turbulenten Bedingungen ist eigentlich für jeden Alpenstreckenflieger eine Grundvoraussetzung, denn auf jedem Streckenflug kann sich gerade ein weniger erfahrener Flieger schnell mal in ein turbulentes Lee verbasteln.

            Die eigentlichen Fragen die man sich ständig stellen muss sind:
            Habe ich genug Erfahrung, um die Bedingungen an Ort XY korrekt einzuschätzen?
            Was sind meine Konsequenzen aus der Einschätzung?
            In welchem Rahmen kann ich falsch liegen?
            Was tue ich, wenn ich falsch liege?

            Daraus folgt dann das individuelle Risikomanagement für die Situation und den Piloten. Wenn ich die Fragen nicht beantworten kann (z.B. aufgrund fehlender Optionen oder Informationen), darf ich den Ort auf keinen Fall anfliegen.
            Zuletzt geändert von soundglider; 30.07.2018, 00:18.
            https://vimeo.com/soundglider
            πάντα ῥεῖ

            Kommentar

            Lädt...
            X