- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
http://www.skyman.aero/de/gleitschirme/sir-edmund.html

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Höhenwind in Österreich zuverlässig voraussehen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Höhenwind in Österreich zuverlässig voraussehen?

    Hallo Jungs,


    ganz mal ne einfache Frage: wie/wo checkt man zuverlässig den Wind in der Höhe?

    Ich war heute an der Schmittenhöhe, da gestern auf soaringmeteo + dhv die Lage nicht so übel aussah. Auf Meteoblu "air" waren 15knoten auf 3000m, die schlimmste Information die ich finden konnte.
    Letztendlich durfte ich wieder mit der Gondel runterfahren, da es offensichtlich war, dass ich mich irgendwie verkalkuliert hatte.. am startplatz gab es 20km/h mit Böhen über 30km/h. Ein anderer Fliegerkollege sagte mir dann, dass er irgendwo 40kmh auf 3000m gelesen hatte. Sogar die Angestelltin an der Kassa stellte mir die Frage "ist es heute nicht zu windig fürs Fliegen?" und als ich sah, dass am Sonntagnachmittag kein anderer Paragleiter weder in der Luft noch an dem Boden zu sehen war, wusste ich, dass ich es verkackt hatte.

    Somit bin ich auf der Suche nach einer einfache + zuverlässige Methode den Höhenwind beurteilen zu können.

    Danke!
    Sascha

    #2
    Windy (am besten alle Wettermodelle durchschauen und vergleichen)
    Austrocontrol
    örtliche Wetterstationen

    Mehr verwende ich eigentlich nicht. Manchmal vergleiche ich noch verschiedene Plattformen, wie eben Meteoblue, Windfinder, o.a. aus Interesse.
    [UP Kangri - Lightness 2] - [UP Kibo - Neo Shorty]

    Kommentar


      #3
      Vor dem Hochfahren aktuelle Windwerte der Wetterstationen auf umliegende Berge checken.
      Am Vortag neben den Windwerten auch in den Temps nach Inversionsschichten auf / knapp über Startplatzhöhe achten. Dort können stärkere Winde auftreten, die in den Modellen nicht gezeigt werden?
      Lucian H. kann das sicher besser erklären als ich...

      Kommentar


        #4
        Hallo, danke für die Antworten!

        Was meint ihr mit "örtliche Wetterstationen" bzw. "aktuelle Windwerte der Wetterstationen auf umliegende Berge". Wo kann ich das genau nachsehen? WIe macht ihr das im Spezifischen?

        Kommentar


          #5
          Hi Flieger,
          am So. setzte sich hinter der nach Osten abgezogenen Kaltfront wieder Hochdruck mit Nordströmung durch. Die erwarteten Windgeschwindigkeiten wurden in der Übergangslage von den Modellen wohl zu gering berechnet - hier scheint der Osten (Zell und östl.) besonders betroffen, im Westen wurde häufiger geflogen. Auf den So. bezogen und auf Zell würde ich das eher nicht als "nur auf die falsche Vorhersage geschaut" einordnen, eher als "Pech im Unsicherheitsfeld" nahe hinter der abziehenden Front. In den Übergangsbereichen sind die Vorhersagen immer etwas unschärfer. Was mir aber auffällt ist Deine Gebietswahl - auch wenn man die geringeren Vorhersage als Grundlage nimmt! Bei einer 1) Nordströmung , 2)im Frühjahr , 3)mit starker Thermik halte ich den Pinzgau und auch Zell für SEHR problematisch und nur für sehr gute und ortskundige Piloten eine Option. Zumindest im Pinzgau wärst Du voll im Lee mit starker Thermik und von der Seite Richtung des Sees würde ich auch voll eine Winddüse aus Nord erwarten. Schau Dir das mal in Google Maps/Earth an und stell Dir kräftigen Talwind aus Nord dazu vor (im Pinzgau ist es der Bayrische Nordwind, der durch Nordalgen angeschoben, schon mal bis auf 2000mNN hoch reicht).

          Tipp: Wenn man generell an den Tagen, wo nicht wirklich sicher WENIG Höhenwind zu erwarten ist, möglichst tiefgelegene Gebiete wählt, nützt das der Flugausbeute deutlich.

          Sonnige Grüße!
          Volker
          ...

          Kommentar


            #6
            Ich kann dir die Internetseite winds.mobi empfehlen. Der sammelt Daten von verschiedenen Wetterstationen der Umgebung ein, leider nicht von allen. Hilfreich ist noch die App Holfuy Live, dort werden alle Wetterstationen von diesem Hersteller angezeigt. Ansonsten mußt du direkt auf die Webseite der Wetterstationen gehen, ist zum Beispiel beim Brauneck so, die Daten sind leider nicht bei den 2 vorgenannten Internetseite bzw. App verfügbar.
            Youtube Kanal: youtube.adnubes.info
            Planungen, Berichte und Videos von meinen Flügen: [url]www.adnubes.info[/url]

            Kommentar


              #7
              Wenn wir es wg. Nordwind im Pinzgau verkackt haben, sind wir früher immer noch Mal in Hollersbach gestartet. Weiß jemand, wie da die aktuelle Lage ist?

              Kommentar


                #8
                Für Österreich kannst du gut die Wetterstationen des Lawinenwarndienstes nehmen:
                https://www.lawis.at/station/
                Suche dir vorher in Ruhe ein paar passende Stationen auf Berggipfeln raus. Vorsicht, nicht jede Messstation hat auch einen Windmesser.

                In deinem Fall findest du direkt für die Schmittenhöhe eine Station. Es lohnt sich aber auch zusätzlich einen Blick auf das Kitzsteinhorn zu werfen, da dieser noch höher liegt.
                Die Station Aberg Langegg könnte auch interessant sein, dagegen die Station auf dem Schattberg eher nicht, da sie tiefer und geschützt liegt.

                Gruss

                Kommentar


                  #9
                  Die Wetterstationen-Karte vom Lawinendienst ist stark, kannte ich nicht. Leider für Niederösterreich wenig brauchbar, aber trotzdem gut zu wissen! Danke!
                  [UP Kangri - Lightness 2] - [UP Kibo - Neo Shorty]

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Koerzl Beitrag anzeigen
                    Die Wetterstationen-Karte vom Lawinendienst ist stark, kannte ich nicht. Leider für Niederösterreich wenig brauchbar, aber trotzdem gut zu wissen! Danke!
                    Dann sind die Meteostationen von Meteomedia (DTN, MeteoGroup, vormals Kachelmann) was für dich:
                    http://wetterstationen.meteomedia.at/map=Oesterreich
                    Dort auf die Karte klicken, oben rechts erscheinen die aktuellen Werte. Da auf den Balken "4-Tages-Prognose" klicken.

                    Meteomedia betreibt ein eigenes Messstationsnetz, andere offizielle Messstationen (z.B. Airports) werden auch berücksichtigt. In ihren Vorhersagemodellen fließen Erfahrungswerte aus den lokalen Stationen mit ein, um die großflächigen numerischen Rechenmodelle für den Ort einer Station zu "korrigieren" (MOS). Gibt es auch für DE, CH und andere Länder.
                    Zuletzt geändert von FliegenWilli; 05.04.2021, 17:59.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Sascha1987 Beitrag anzeigen
                      Hallo Jungs,
                      ........Auf Meteoblu "air" waren 15knoten auf 3000m, die schlimmste Information.......
                      Sascha
                      Also bei 15Knoten läuten bei mir alle Alarmglocken. Immerhin sind das ca. 27km/h Wind. Da würde ich alle möglichen Gipfel im Umreis im Auge behalten, und zwar bis zur Landung. Ich möchte vor allem auch wissen, ob der Wind eher zu- oder abnimmt. Dazu gibt es z.B. Windy und viele andere Modelle. Ich möchte auch die zukünftige Veränderung des Druckdifferenzes N-S und O-W wissen wollen. Nimmt der Überdruck an irgend einer Stelle zu, muss ich mit Anstieg der Windgeschwindigkeit rechnen. Sind Gewitter in der Nähe, ebenso. Ist starke und hochreichende Thermik zu erwarten, was auch mit Windzunahme einhergehen kann, usw. Letzte Woche ist bei uns ein ausländischer Gleitschirmpilot tödlich verunfallt. Er hat all diese Warnungen nicht gekannt oder ignoriert. Keinem Local wäre es in den Sinn gekommen zu Fliegen.

                      Kommentar


                        #12
                        FliegenWilli
                        Die Prognosen behalte ich im Auge, danke!
                        [UP Kangri - Lightness 2] - [UP Kibo - Neo Shorty]

                        Kommentar


                          #13
                          Servus,

                          ich habe eure Antworten kurz zusammengefasst und mir folgende Vorgehensweise aufgeschrieben. Je nach Genauigkeit würde ich:

                          0 Stufe -> DHV Wetter kurz nachschauen was generell gelten soll
                          1 Stufe -> auf Windy die Vorhersage auf verschiedene Höhen checken
                          2 Stufe -> immer noch auf Windy, die Vorhersage der verschiedene Modelle vergleichen um zu sehen ob grobe Unterschiede zu erkennen sind

                          Pre-flight -> die Wetterstationen des Startbergs und der umliegende Berge für aktuelle Windwerte checken


                          Strategischer Fehler der gemacht wurde -> bei Starkwind ein im Lee sich befindendes Fluggebiet auswählen.

                          Somit hoffe ich dass es das nächste Mal besser läuft.

                          Danke!
                          Ciao

                          Kommentar


                            #14
                            Ist nutze als aller erstes paraglidable.
                            und Wind über die Höhe stellt Meteo parapente am übersichtlichsten dar finde ich.
                            https://

                            Kommentar


                              #15
                              So Jungs,

                              geh ma mal zur Sache! Sascha vs Schmittenhöhe RUNDE 2!

                              Ich könnte frei von der Arbeit nehmen am Freitag. Diesen Freitag.

                              Meine Analyse:
                              - DHV sagt am Freitag ist Hochdruckeinfluss, nicht besonders gut, aber auch nicht so schlecht
                              - Windy sagt kaum Wind bis 3000 meter, danach auf 4200m eindeutig Ostwind mit 27km/h
                              - XCTherm sagt irgendwie das gleiche -> bis 3000 fast nix, dann wird es starker ostwind

                              Bezüglich Bewülkung/temperatur:
                              - Bergfex verspricht gute Chancen, dass es gut wird mit einem interessante Temp-Gradient (fast 0,9)
                              - Windy verspricht wolkenfrei bis 14:00
                              - XCTherm ist da a bissl negativer und sagt ab mittag zu 50% bewölkt.

                              Meine Frage an euch nun: wie seht ihr das?

                              Ich werde an diesen Freitag wohl keine 100km fliegen können, aber was die Vorhersagen "sagen" scheint trotzdem gut zu sein?

                              Danke für eure Meinung.

                              Sascha

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X