- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 6 7 8
Ergebnis 106 bis 114 von 114

Thema: Karabinerbruch

  1. #106
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.664

    AW: Karabinerbruch

    Zitat Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
    Wenn du dein Gurtzeug unsanft auf den Boden schmeisst und der Karabiner so auf einen Stein aufschlägt das was abplatzt ist der Karabiner eigentlich schon geschwächt und muss getauscht werden.
    Das ist nicht richtig, bitte nicht schon wieder substanzlose Karabiner-Panik verbreiten. Gefährliche Haarrisse entstehen bei Alukarabinern nachweislich NICHT durch Fallenlassen, sondern nur durch Überlastung oder Schwingung. Beim Klettern fallen ja öfter mal Karabiner viele Meter runter und auf den steinigen Boden. Früher gab es unter Kletterern auch das Gerücht, dass die Karabiner wenn sie heruntergefallen sind durch die dadurch entstehenden Dellen geschwächt würden und ausgetauscht werden sollen. Schau Dir mal nen gebrauchten Kletterkarabiner an, der ist völlig verschrammt und verdellt. Der DAV hat das ausführlich untersucht und die Dellen in der Oberfläche als unbedenklich eingestuft. Wenn Du mal ein Gurtzeug auf den Karabiner fallen lässt, dann platzt da höchstens die Eloxierung ab - das macht dem Karabiner absolut nichts aus, außer der Optik.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	used biner.jpg 
Hits:	84 
Größe:	60,2 KB 
ID:	30610
    So was ist unbedenklich! Und da musst Du Dein Gurtzeug schon ein paar mal fallenlassen, bis die Karabiner so aussehen
    Geändert von DonQuijote (06.12.2018 um 10:48 Uhr)
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  2. #107
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    20

    AW: Karabinerbruch

    Weiss jemanden wie die Dauerbelastung von Softlinks sich verhält?

    Gesendet von meinem Aquaris X Pro mit Tapatalk

  3. #108
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.331
    Ort
    Vorarlberg

    AW: Karabinerbruch

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Gefährliche Haarrisse entstehen bei Alukarabinern nachweislich NICHT durch Fallenlassen, sondern nur durch Überlastung oder Schwingung.
    Das ist richtig aber ich rede auch nicht von Haarrissen sondern von Veränderungen in der Struktur.
    Einem Kletterkarabiner machen solche Dellen nichts aus da sie keinen Schwingungen ausgesetzt sind (ausser durch die kurze Zeit wo man sich an ihnen Abseilt).
    Von daher entstehen an solchen Stellen beim Klettern auch keine Ermüdungsbrüche.
    Aber bei einem Karabiner der Dauerschwingungen ausgesetzt ist entsteht an solchen Stellen, die in ihrer Form/Struktur verändert wurden, stärkere Biegeamplituden als anderswo und bekommen dadurch dort Ermüdungsbrüche bzw. Haarrisse.

    Ein Kletterkarabiner muss ganz andere Arten von Belastungen aushalten als beim Gleitschirm/Drachenfliegen.

    P.S.: Was man auch nicht vergessen darf ist, dadurch das ein Kletterkarabiner eine Trapez Form hat und das Seil eine eher punktförmige Auflagefläche hat, die (optimal) auf die Seite einwirkt auf der nicht der Schnapper ist, wird es dadurch auch keine Biegeverformung geben.
    Beim Gleitschirmfliegen hast du durch die Gurte eine breite Auflagefläche, die die Kraft auf der offenen wie auch geschlossenen Seite gleichmässig belastet.
    Geändert von Im Lee is schee! (06.12.2018 um 13:41 Uhr) Grund: P.S.
    Ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

  4. #109
    Registrierter Benutzer Avatar von JHG
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.871
    Ort
    n.a.

    AW: Karabinerbruch

    Zitat Zitat von Quothe_the_Raven Beitrag anzeigen
    Weiss jemanden wie die Dauerbelastung von Softlinks sich verhält?
    Ich würde die Frage gerne aufgreifen.

    Maschinenbauer laufen hier ja offensichtlich zuhauf frei herum , vilelleicht gibt es ja auch einen Textiltechniker ?

  5. #110
    Registrierter Benutzer Avatar von pipo
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    2.682
    Ort
    Absam bei Innsbruck

    AW: Karabinerbruch

    Hi,
    Zitat Zitat von Quothe_the_Raven Beitrag anzeigen
    Weiss jemanden wie die Dauerbelastung von Softlinks sich verhält?
    Ich würde mir um die Dauerfestigkeit von Dyneema-Softlinks wenig Sorgen machen. Die Festigkeit der Dyneema Leinen (aus denen die Softlinks gefertigt werden) nimmt durch (Knick-)Belastung und UV-Strahlung kaum ab. Das ist auch von den am Gleitschirm verwendeten Dyneema Leinen hinlänglich bekannt.
    Und die Softlinks sind auch im Fallschirmsport zig-tausendfach erprobt. (Gefährlich für Dyneema ist Hitze von >80°C)

    Ich finde die Softlinks praktisch, wenn man Schirm und Gurtzeug nur selten trennt.

    vG,

    P.
    NOVA

  6. #111
    Registrierter Benutzer Avatar von JHG
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.871
    Ort
    n.a.

    AW: Karabinerbruch

    Habe jetzt einmal das dazu gefunden:

    https://www.erca.uk/images/PUT_UPLOA...gen_mhfs_7.pdf

    Interessant: Polyamid Bandschlingen mit 1800 Zyklen auf 100 % ihrer Bruchlast halten mehr als neue.

    Dürften wohl unterschiedliche Chargen gewesen sein oder kann das jemand sonst erklären ?

  7. #112
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.664

    AW: Karabinerbruch

    Zitat Zitat von JHG Beitrag anzeigen
    auf 100 % ihrer Bruchlast
    Du meinst 10%?

    Vielleicht wird ja der Faserverbund durch das Durchwalken bei den 1.800 Belastungen gleichmäßiger und damit stärker? Auf jeden Fall gibt es offenbar keine "Dauerschwingalterung" bei textilem Material. Ein Grund mehr für die Softlinks.
    Geändert von DonQuijote (Heute um 15:48 Uhr)
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  8. #113
    Registrierter Benutzer Avatar von JHG
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.871
    Ort
    n.a.

    AW: Karabinerbruch

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Du meinst 10%?

    Vielleicht wird ja der Faserverbund durch das Durchwalken bei den 1.800 Belastungen gleichmäßiger und damit stärker? Auf jeden Fall gibt es offenbar keine "Dauerschwingalterung" bei textilem Material. Ein Grund mehr für die Softlinks.
    Yep 10%. So ein Nuller auf oder ab.

  9. #114
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    516

    AW: Karabinerbruch

    @Pipo:
    Ich würde mir um die Dauerfestigkeit von Dyneema-Softlinks wenig Sorgen machen.

    Ich denke, dass es schon ein Unterschied ist. Ich jedenfalls fliege Karabiner erheblich länger als meine Schirme.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •