- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    61

    Question Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    So servus alle zusammen..
    Hab jetzt meine ausbildung angefangen..
    Und habe gesagt bekommen von der schule aus :"wenn du schon ein schirm hast, rede mit einem bauer und frag ob du bisschen mit deinem schirm auf seine wiese kannst zum üben.. damit du sachen ausprobieren kannst usw." wie gesagt so getan.. War also alles abgeklärt mit dem Bauer. Ich muss dazu sagen seine Wiese ist ca. 300m weg vom Heeresflugplatz in Laupheim.. Und die hatten zufällig übung bzw haben es immer noch. .. ich hab mir nichts dabei gedacht. War nur fixiert auf mein Schirm und auf dem Wind, ABER wenn Hubschrauber rüber geflogen sind habe ich denn schirm am boden liegen lassen!
    So auf jedenfall ca 20min später war die polizei bei mir auf der wiese . Und haben mich gefragt ob ich nicht wüste das da übung ist. und sie würden gerne mein schein sehn, Weil ein Hubschrauber Pilot gesehen hätte das ich gefogen bin und rund um laupheim ist alles sperrgebiet ist (10km) Als ich ihn gesagt hab das ich noch kein hab, war die sache für die Geklärt. Ich Glaub die haben nicht mehr war genommen als ich gesagt hab das ich für groundhandling kein schein brauch, und es UNMÖGLICH ist auf der flachen wiese zu fliegen. Also haben die meine personalien aufgenommen und gesagt das ich noch von ihnen zu hören bekomm. Klar jetzt mach ich mir sorgen und frag mich ob da wirklich was passieren kann?


    Und noch eine andere frage, stimmt es das man in Frankreich ohne Flugschein fliegen darf.. das da das motto "freies fleigen" gild? wenn ja, was sind da für bedingungen?

    Viele Grüße



  2. #2

    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    50

    AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    Hallo any 89
    Soviel ich weiß hat jeder Flugplatz eine Schutzzone von einigen km in denen man nicht mal Kinderdrachen steigen lassen darf. Aus diesem Bereich sollte man sich auch mit den Gleitschirm-Bodenübungen raushalten dann gibt’s auch keinen Ärger.

    Gruß
    Noldi

  3. #3
    DHV-Mitglied Avatar von hmaroske
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    54
    Ort
    Radolfzell

    AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    Ich muss dazu sagen seine Wiese ist ca. 300m weg vom Heeresflugplatz in Laupheim.. Und die hatten zufällig übung bzw haben es immer noch. .. ich hab mir nichts dabei gedacht.
    In so einem Fall ist es sicher das Beste, wenn man die 300m mal rübertappt und am Tower nachfragt. An "meinem" Heimatflugplatz findest Du dann mit Sicherheit den einen oder anderen Drachenflieger oder Gleitschirmpiloten, der Dir die notwendigen Infos gibt, einfach schon aus Eigeninteresse. Laupheim kenne ich noch nicht, aber es wird so sein wie überall: wenn Die Dich erst mal persönlich kennen, sind viele Dinge kein Problem... jetzt ist es möglicherweise etwas zu spät dazu.

    Jedenfalls kann ich aus eigener positiver Erfahrung nur dazu aufrufen, sprich doch mal mit "denen"! (und der eine oder andere freut sich auch über ein schönes Gespräch beim Landebier :-)

    Die hätten Dir sicher gleich gesagt, daß diese Woche ein blöder Termin ist. Schon weil alle Welt auf die Luftwaffenpiloten schaut, daß die keinen Mist bauen. Das wird schon mal einen derart nervös machen, daß er Niemand niemals nicht in der Nähe der Platzrunde sehen will...

    Gruß vom Fliegenden Pinguin

    Hendrik

    P.S.
    Und noch eine andere frage, stimmt es das man in Frankreich ohne Flugschein fliegen darf.. das da das motto "freies fleigen" gild? wenn ja, was sind da für bedingungen?
    Altes Thema. Ohne Schein: ja. Ohne Haftpflichtversicherung: NEIN. Französische Versicherungen werden preiswerter je besser der Pilot qualifiziert ist. Deutsche versichern sich aber in D. Und das heißt für einen Deutschen im Normalfall: nur mit Schein. Wer es ganz genau nimmt, läßt seinen Schein in Frankreich anerkennen (validieren), aber davon hab ich nur im Zusammenhang mit UL und Motorschirm gelesen und gemacht hab ich das bisher auch nicht. Also Vorsicht: "Vol Libre" wird von manchen hier in Deutschland ziehmlich mißverstanden.
    Geändert von hmaroske (13.07.2008 um 22:48 Uhr) Grund: Wechselstabenverbuchslung und P.S. hinzugefügt

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1

    AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    HI, die ELITE Übung ist seit mitte letzter Woche vorbei.

    allerdings würd ich an deiner Stelle trotzdem nicht in der Nähe des Flugplatzes fliegen. (Sperrgebiet)
    Allerdings kannst du ja trotzdem bei der Bundeswehr nachfragen:
    Der Tower selbst:
    07392 95 2455

    Vielleicht bekommst du ja die Erlaubnis nach dem Flugbetrieb zu Üben

    viel Erfolg wünsch ich dir

    gruß
    Franklin01
    PS: Frankreich: ohne Schein "Ja", ohne Versicherung "Nein", Deutsche Versicherung ohne Schein "Nein"
    Geändert von Benedikt Liebermeister (06.08.2008 um 09:36 Uhr) Grund: Bundeswehr hat darum gebeten, keine Namen zu veröffentlichen. Die Kontaktaufnahme mit dem Tower wird ausdrücklich begrüßt

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    61

    AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    Hab mich schon bei der bundeswehr gemeldet!

    Dort wurde alles mit humor genommen. Da hieß es nur "ach sieee waren der mit der Tüte"
    Es hieß nur das es kein Problem ist wenn sie mich sehen vom tower aus.. und es war ausgemacht das wenn Hubschrauber oder eine Transall im Landeanflug ist.. muss ich denn Schirm deutlich unten halten, damit das nicht als "bedrohung" ausgehen kann.. aber sonst passt da alles jetzt ;-)

  6. #6
    DHV-Mitglied Avatar von hmaroske
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    54
    Ort
    Radolfzell

    Thumbs up AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    Hab mich schon bei der bundeswehr gemeldet!
    super!

    Dort wurde alles mit humor genommen. Da hieß es nur "ach sieee waren der mit der Tüte"
    :-)

    Es hieß nur das es kein Problem ist wenn sie mich sehen vom tower aus..
    Jetzt stellste nächstes Mal einfach _sicher_ daß die Dich sehen :-) ruf an oder besser, geh einfach vorher kurz am Tower vorbei. Die haben vielleicht einen
    Ausweichplatz für Dich wenn das Gras zu hoch steht :-)

    aber sonst passt da alles jetzt ;-)
    Na bitte geht doch :-) auch wenn Du vielleicht den Typ erst noch kennenlernst, der mit Dir ein Problem hat/hatte... hört sich vielversprechend an!

    Gruß vom Fliegenden Pinguin

    Hendrik

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    61

    Angry AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    Zitat Zitat von hmaroske Beitrag anzeigen
    super!



    :-)



    Jetzt stellste nächstes Mal einfach _sicher_ daß die Dich sehen :-) ruf an oder besser, geh einfach vorher kurz am Tower vorbei. Die haben vielleicht einen
    Ausweichplatz für Dich wenn das Gras zu hoch steht :-)



    Na bitte geht doch :-) auch wenn Du vielleicht den Typ erst noch kennenlernst, der mit Dir ein Problem hat/hatte... hört sich vielversprechend an!

    Gruß vom Fliegenden Pinguin

    Hendrik

    ach leute.. die geschichte hat so eben einen 2 gang verpasst bekomm.. doch nicht so liebe leute die von der bundeswehr.. also folgende geschichte:
    Ich habe mein FreeX oxygen hier in DHV zum verkauf gestellt.. meldet sich einer.. "ich komm dann morgen vorbei mir denn anschauen" gut er kam vor 2 stunden.. er wollte ihn unbedingt testen (trotz 40kmh wind und 50kmh böhen ) wir waren da wo die bundeswehr uns sehen kann (wie abgemacht) keine 15min später fährt polizei vorbei.. any denkt sich: toll die kommen jetzt her.. ich weiß schon wieso" und so war es.. erstmal n anschiss kassiert weil ich nicht fliegen darf und das ich das 2 mal mach (obwohl ich eigentlich alle 3 tage da oben bin) und ich hab denn weiß machen müssen das ich das mit der bundeswehr geklärt hab. Ja dann sollte ich die herren beim bund anrufen.. wie gesagt so getan.. da WIEDER n anschiss kassier weil das ILLEGAL ist hab ihm gesagt das ich das ausgemacht hätte mit einem herrn Schick aber denn kennt er angeblich nicht.. und hat gemeint ich lüge.. (obwohl meine mutter das gespräch mitgehört hat und die ist polizistin selber ^^) hab ich denn erstmal gesagt das wir garnicht geflogen sind.. er wollte nur denn schirm abkaufen und ausprobieren.. das war dem glaub egal.. naja.

    Leute ich weiß echt nicht was ich machen soll. Ohne groundhandling bin ich aufgeschmissen
    Soll ich da jetzt jedes mal anrufen wenn ich bisschen bodenübung mach
    fölliger schwachsin da reg ich mich auch!
    ach falls ihr das genau so kacke findet. Und ihr euch besser verteidigen könnt wie ich.. hier die nummer von dem herrn der alles besser weiß:
    Gibt es da irgendwelche regeln weil der hat was gesagt vonwegen in 10km umkries dürfete man nochtmal ein LENKDRACHEN steigen lassen.. doch völliger blödsinn?!

    Grüße
    Und vielen dank im vorraus
    Geändert von Benedikt Liebermeister (06.08.2008 um 09:50 Uhr) Grund: Die Bundeswehr bittet darum, keine Telefonnummern zu veröffentlichen

  8. #8

    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    50

    AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    "Zitat von any 89
    Leute ich weiß echt nicht was ich machen soll. Ohne groundhandling bin ich aufgeschmissen
    Soll ich da jetzt jedes mal anrufen wenn ich bisschen Bodenübung mach
    völliger Schwachsinn da reg ich mich auf!

    Gibt es da irgendwelche regeln weil der hat was gesagt von wegen in 10km umkreis dürfe man nicht mal ein LENKDRACHEN steigen lassen.. doch völliger Blödsinn?!"

    Hallo any 89
    Die Regelung dass im Umkreis von einem Flugplatz selbst Kinderdrachen nicht in die Luft gebracht werden dürfen, lernt man doch schon im Grundkurs und steht sogar meistens auf den Verpackungen von Lenkdrachen. Macht auch irgendwie Sinn. Auch dass man mit dem groundhandling nicht in der Nähe von Flugplätzen rumturnen soll ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Stell Dir mal vor eine kräftige Böe reißt Dich anständig in die Höhe (hab mal einen mit zusammengerafften Schirm nach oben verschwinden gesehen) und gerade in dem Moment kommt ein Flieger rein, macht bestimmt Stress für beide.
    Dass Du es nicht gut findest wenn Du Dir ein anderes Gelände suchen musst, kann ich zwar nachvollziehen, würde ich aber machen, denn wenn es nach dem Gesetzbuch weitergeht kann es auch ganz schnell teuer werden. Obwohl man Bodentraining auf jedem Grund wo es der Eigentümer erlaubt auch ohne Schein am Boden üben dürfte, steht dem die Schutzzone jeden Flugplatzes entgegen. Lediglich wenn Du den Flugplatz anfliegen würdest, eine Flugfunklizenz, die unbeschränkte Fluglizenz (B-Schein)und die Freigabe vom Tower erhalten hättest (die Du nur sehr selten erhalten wirst), dürftest Du offiziell in diesen Bereich einfliegen.
    Also Such Dir bitte einen anderen Platz bevor der Ärger richtig losgeht.
    Gruß Noldi

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    61

    AW: Bundeswehr stresst wegen groundhandling!

    seervus ja ich hab vor 4 tagen ein gleitschirm flieger gesehn der über denn flugplatz geheitzt is.. wüste jetzt nicht obs ein motorschirm war oder nich.. naja egal..

    was ich nicht versteh ist das ich da extra angerufen hab.. und die mir gesagt haben das es kein problem ist und 10km?! also bitte.. ich hab zur zeit kein auto und radel doch bestimmt keine 10 km. Und einer der ein ort weiter wohnt und seit 14 jahre fliegt macht selbst auch groundhandling in der gegend.. mei o mai.. schlimm die herren vom bund

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •