- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Thema: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Cumulos
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    143
    Ort
    München

    Arrow Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    nachdem wir Ende Februar in Bassano schon sehr frühe Thermik verzeichnen konnten hatte ich die Idee eine Liste
    von Startplätzen aufzustellen um die Erfahrungen vieler Streckenflieger zu bündeln. Sommerzeitumstellung ist
    Ende März und sollte nicht ausdiskutiert werden (jeweilige Ortszeit).

    Ziel:
    Erstellung einer Liste von Startplätze mit frühem Thermikbeginn um die Flugdauer für Streckenflüge zu verlängern.
    Und neue (aus dem Fokus geratene) Startplätze und Gebiete als Streckenfliegerplätze wieder neu zu reaktivieren.

    Grund:
    Im XC-Verzeichnis ist diese Information nur lückenhaft zu eruieren und es scheint noch zahlreiche Startplätze mit
    frühem Startpotential für lange Flüge zu geben.

    Auflistung einiger Startplätze die aufgrund der Ausrichtung einen frühen Startzeitpunkt begünstigen:

    Hochfelln
    Platten , Pfalzen (Südtirol)
    Hochimst
    Mayrhofen Höhenstraße (Artikel v. Peter Achenmüller in DHV Info 156)
    Stubner Kogel, Gasteiner Tal
    Motta Naluns, Schuls, CH
    Wallberg, ab ca. 10:30 sofort in SO Flanke fliegen
    Speikboden
    Jöchelspitze, Bach, Lechtal
    Watles, Südtirol
    Bassano


    Details:

    Hochfelln: Start ca. 10:00, SO, ohnehin sehr bekannt, exzellentes Potential für große FAIs

    Platen: Start ca. 10:00 möglich, entweder vor Startplatz audrehen, oder links Ri. SO Flanke suchen.

    Hochimst; O-SO, Start ?, müßte eigentlich gut und früh gehen, Lokals haben mir aber erzählt, sie gingen zum
    Venet oder Acherkogel (später Start !)

    Mayrhofen Höhenstraße (Artikel v. Peter Achenmüller in DHV Info 156), warum wird der Platz eigentlich nicht
    häufiger genutzt ?

    Stubnerkogel: auch gut bekannt, es gibt aber eher selten weite Flüge

    Motta Naluns: SO ausgerichteter Startplatz und SO-Oberinntal -> müßte doch toll als Ausgangspunkt sein

    Wallberg, ab ca. 10:30 sofort in SO Flanke fliegen

    Speikboden: Start ab ca. 10:00, So Flanke links von Gipfel-Seilbahn, oder rechts von Bahn und nach vor fliegen

    Jöchelspitze, Bach, Lechtal: O-SO Ausrichtung des Tales

    Watles: Startri. O


    Und zuletzt uns allen, beste Flüge in die neue Saison,
    Roland
    Geändert von Cumulos (10.03.2009 um 19:44 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    818

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Noch ein paar dazu:

    * Lenggries Brauneck: O + S Startplatz. Wobei man nicht warten sollte, bis der bayrische Wind aus Norden hereindrückt.

    * Dorf Tirol Hochmut (bei Meran): SO. Flug Richtung Jaufenpass/Timmelsjoch oder das Vinschgau hinauf.

    * Zell am See Schmittenhöhe: SO-S. Mittendrin im Pinzgauer Spaziergang.

    * Garmisch-Partenkirchen Wank: S. Nicht nur früh im Jahr gute Bedingungen, auch schon früh am Tag. Ab Mittag weht Nordwind über dem Kamm.

  3. #3
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    983

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Servus,

    Hochimst geht tatsächlich sehr früh; weshalb die locals dort selten hingehen wissen sie wohl selber nicht so recht ..., evtl. weil die Bahn im Frühjahr erst spät die obere Sektion öffnet oder weil man sein Auto dann abends von Hochimst oben runterholen muß - landen tut man dort sowieso nie ...

    Wallberg : Na ja eigentlich kein "Frühstartberg"; hoch genug in die SO-Flanke kommst Du eigentlich nur bei Start vom Gipfel; da man vom Wallberg aber häufig bei stärkerem NW-Wind ( also Rückenwind ) fliegt, ist ein späterer Start zu verschmerzen ...

    Bisher nicht gelistet : Grente im Antholzertal (Seitental vom Pustertal) - für mich persönlich der top-spot für große Ziel-Rück und Dreiecke; locals starten dort oft schon kurz nach 10 Uhr !
    Haken an der Sache : Aufstieg dorthin nur zu Fuß ca. 2 Std. ...

    Platen ?? - Ist da Platten, ein mit KfZ erreichbarer Bauernhof oberhalb Pfalzen im Pustertal gemeint ?? Der liegt mit ca. 1600 m nicht besonders hoch, geht daher nicht so früh wie die weitaus höheren Startplätze Speikboden/Grente/Thurntaler ...

    Hägo

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    572

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Zitat Zitat von Heiko Jägle Beitrag anzeigen
    Noch ein paar dazu:


    * Zell am See Schmittenhöhe: SO-S. Mittendrin im Pinzgauer Spaziergang.
    sorry, aber die Schmitten würde ich eher nicht zu den Frühstartbergen zählen.

    früh starten heisst für mich 09:30, dazu braucht es Osthänge wie zb. den Stubner, oder, werden die wenigsten kennen, die Rax.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Martin76
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    197
    Ort
    Innsbruck

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Zitat Zitat von Cumulos Beitrag anzeigen
    Mayrhofen Höhenstraße (Artikel v. Peter Achenmüller in DHV Info 156), warum wird der Platz eigentlich nicht mehr
    genutzt ?


    Roland
    Früh starten ist möglich, früh im Jahr raufkommen geht aber nicht. Für normal geht die Passstraße erst Ende Mai bis Mitte Juni auf.

    Martin

  6. #6
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    19
    Ort
    Waldkraiburg

    Question AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    ...und Stoderzinken?
    Greets

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    572

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Zitat Zitat von Airkar Beitrag anzeigen
    ...und Stoderzinken?
    Greets
    na sowieso!! stark unterschätzter Startplatz, hohes Potential!

  8. #8
    GS-Liga Avatar von UlrichPrinz
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.540

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Hi Roland,

    Ich hatte sowas mal angefangen mit ein bissel Text und ein paar Bildern.
    Vielleicht nützt dir ja das ein oder andere daraus was:

    http://ulrichprinz.de/air/topspots


    Happy Landings,
    Ulli

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Christian Metz
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    307
    Ort
    Fortaleza

    Smile AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Zitat Zitat von UlrichPrinz Beitrag anzeigen
    Salli zämme,
    als Ergänzung zu Ullis Liste vielleicht noch die Info, daß die momentan noch gültigen Weltrekordflüge in Quixada morgens um ca 7:20 Uhr gestartet wurden. Es dürfte ausser in Patu schwierig werden, etwas "noch früher Startbares" zu finden als den Nordosten von Brasilien.
    Viele Grüße
    Christian


  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Cumulos
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    143
    Ort
    München

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    .
    Vor kurzen erzählte mir der Franz vom Startplatz im Altmühltal (Obereichstätt ?), der manchmal gut
    vor 10:00 schon geht.

    Ist vielleicht was für die Flachlandflieger.

  11. #11
    DHV-Mitglied Avatar von 123kem
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    173
    Ort
    München

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Zitat Zitat von Cumulos Beitrag anzeigen
    Ziel:
    Erstellung einer Liste von Startplätze mit frühem Thermikbeginn um die Flugdauer für Streckenflüge zu verlängern.
    Und neue (aus dem Fokus geratene) Startplätze und Gebiete als Streckenfliegerplätze wieder neu zu reaktivieren.
    Grubigstein: Start ab 09h49 => 1.000m Startüberhöhung auf 3.000 ü. NN um 10h00 morgens! Zur gleichen Zeit am Hochfelln max. nur 2.300m.
    Der Flug ist nicht von mir, da ich zur besten Streckenzeit leider nicht Fliegen konnte und mir die Thermik dann dort auch zu stark ist. Erst jetzt wieder und da muss man dort auch bis 11 - 12 Uhr warten um ins Lechtal rüber Fliegen zu können... Dann aber mit 4 - 8m Bärten und Basis ~ 3.000m...
    http://xc.dhv.de/xc/modules/leonardo...lightID=157282
    Dann entweder gemütlich ins Lechtal oder ab ins Inntal, für Cracks steht dann Ötztal & Co offen...

    Keine Ahnung, warum ich (kein Streckenheld) laut DHV XC Cup einer der meistfliegenden DHV Piloten dort bin.
    Evtl.:
    - Man muss sich im Gegensatz zum Südkantenreiten allà Pinzgau kurz mal via GoogleMaps die ersten Flugkilometer anschauen. ;-)
    - Startplätze in 4 Richtungen lassen einen die Qual der Wahl => Man muss nachdenken. ;-) ;-)
    - Aufgrund der überaus schönen Landschaft dort, will keiner weg Fliegen... ;-) ;-) ;-)


    Grüße,
    Kilian
    Geändert von 123kem (07.08.2010 um 11:35 Uhr)

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Michael83
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    244

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Zitat Zitat von 123kem Beitrag anzeigen
    Grubigstein: Start ab 09h49 => 1.000m Startüberhöhung auf 3.000 ü. NN um 10h00 morgens!
    Nicht schlecht!

    Aber die Strecke ins Lechtal über die ganzen engen Täler,
    sieht mal sehr sportlich aus

    Ob da das Landen bei aktiven Talwindsystemen Spass macht?

    Vielleicht wäre das Inntal runter einfacher...

  13. #13
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    1.287

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Zitat Zitat von 123kem Beitrag anzeigen
    Dann entweder gemütlich ins Lechtal oder ab ins Inntal, für Cracks steht dann Ötztal & Co offen...
    Hi Kilian,

    es mag zwar sein dass der Grubigstein früh auslöst, aber das was Du da als link eingefügt hast, ist ein Abgleiter....
    Das Problem am Grubigstein ist, er löst zwar früh ab - aber alles aussen rum nicht und um ins Inntal oder sogar Ötztal zu kommen musst Du früh über den Fernpass oder durchs Namlostal ins Lechtal,....da moecht ich nicht absaufen
    da gibts bessere optionen und vor allem gemuetlichere.

    nix fuer unguat

  14. #14
    DHV-Mitglied Avatar von Thermikwolke
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    46

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Brauneck (Lenggries) geht sehr früh. Start bevor der Talwind gegen Mittag von Nord weht. Bester überregionaler Wind: östlich.
    Stubnerkogel im Gasteiner Tal geht auch sehr früh. Top Ausgangspunkt für Dreiecke die auf dem Eckpunkt gestartet werden.

    Gruß Burki

  15. #15
    DHV-Mitglied Avatar von Micha369
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    277

    AW: Startplätze mit "früher Thermik" -> Streckenfliegen

    Hallo Leute,

    toll, diese Liste hier! Und ich habe auch noch eine Top Adresse aus meiner, zugegebenermaßen sehr kurzen, Fliegerlaufbahn:

    Lienz (A): Vom Hochstein. Man kann mit dem Auto auf einer sehr guten Asphaltstraße hinauffahren (6 Euro Maut). Der SP ist östlich ausgerichtet und es geht hier sehr früh!

    @Burkhard:
    Diesen Tipp habe ich übrigens aus Deinem Buch! Und Dein Vorschlag für Streckenflugeinsteiger dort ist voll aufgegangen! 68 km FAI, genau nach Deinem Plan! Ich war so happy! Danke noch mal dafür!

    Gruß,

    Micha

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •