In dem Video http://www.youtube.com/watch?v=AcTsWq6n1rU sind fast alle denkbaren Kamerapositionen, zumindest aus dem Blickwinkel der Kamera zu sehen. Verwendet wurde ein Panasoniccamcorder TM700, der sehr scharfe Bilder macht, aber wegen seines geringen Weitwinkels fest montiert sein muss, hier auf Frontcontainer mit Manfrotto 234RC Neigekopf für Einbeinstativ mit Schnellwechselplatte 200PL. Aufnahmen mit der Cam sind bei der Landung mit Schatten zu sehen.

Den Rest erledigt eine Helmkamera, hier die HD 170 Stealth, die bei 720p einen unglaublichen Weitwinkel hat und Lebendigkeit und Abwechslung in das Filmen beim Fliegen bringt. Die schönsten Aufnahmen wurden mit einem Monopod gemacht. Die Cam sitzt mit der mitgelieferten Lenkerhalterung am Monopod (oben am schwächsten Glied), Monopod wird wieder mit dem Manfrottsystem auf dem Sitz (Schnellspannsystem fest montiert) platziert. Wunderbare Aufnahmen wie der Flug über das Rapsfeld sind so möglich, aber auch in der Schirmkappe (Mitte, an einer der Eintrittskanten am Plastik eingeklebt) ist eine irre Perspektive zu sehen, die fast unwirklich erscheint. Natürlich kommt die Cam auch als Helmkamera zum Einsatz (Boppard), aufgrund des Weitwinkels sind die aufnahmen relativ ruhig, was bei einer normalen Consumercam mit 35 oder 28 mm Weitwinkel kaum möglich ist. Auch andere Möglichkeiten ergeben sich, Cam mit Monopod aus dem Auto gehalten etc. Der Film ist auch zu sehen hier http://www.area28.de/index.php?id=1124