- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 3 von 32 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 472

Thema: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

  1. #31
    DHV-Mitglied Avatar von UdoH
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.941
    Ort
    WI

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Einen, der schon Drachen fliegt und die nächsten 10Jahre sein Gerät eh nicht wechseln wird, dann auch nach dem Start sofort auf Strecke geht und für nichtfliegende Zuschauer den ganzen Tag ausser Sicht ist, den brauchen wir nun wirklich nicht, um den Sport zu retten!!!
    Ich weiß nicht ob wir dann noch über den gleichen Sport reden.
    Ich finde ja toll, dass Ihr motiviert seid etwas neues zu machen, was mir weniger gefällt ist diese Ausgrenzung.
    Geändert von UdoH (07.06.2013 um 12:38 Uhr) Grund: typo

  2. #32
    DHV-Mitglied Avatar von quaxbp
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    127
    Ort
    Großostheim

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Hallo Udo!

    Da muß man aber ganz klar sagen, dass es hier offensichtlich Piloten gibt, die richtig gute Ideen zur Belebung der Drachenfliegerei verschmähen und für keine neuen Wege offen sind . Steffen wollte mit Sicherheit nicht mit seinem Post irgend jemanden ausgrenzen, das macht derjenige durch seine "unflexible" Haltung und verbohrte Einstellung selbst!
    Hier gehts es darum, den Drachenflugsport mit frischem Wind zu beleben, Jugend und Nachwuchs zu werben. Und das kann ich nur, wenn ich Menschen das hautnah, wie z.Bsp. mit actionreichen Wettberwerben, erleben lasse!

    Patrick
    Geändert von quaxbp (07.06.2013 um 12:58 Uhr)

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    666

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Hi Udo,

    sehe es mir nach, dass ich in diesem Thread immer etwas provozierend formulieren werde. Ich habe versucht aufzuzeigen, wie sehr doch der Aussenstehende ein gewisses Flair vermittelt bekommen muss. Mein Segelflugbeispiel aus meinem eigenen Lebenslauf hat mir dann sofort den den völlig engstirnigen Seitenhieb "Du reicher Bonze" eingebracht. (Natürlich nicht von Dir!). Die, die sofort solche Assoziationen haben, das sind doch die, die den Sport letzendlich mit wehenden Fahnen zu Grabe tragen werden!

    Ausgrenzen wollte ich den Streckenflieger nicht, den braucht man, ganz nüchtern betrachtet, aber nicht für die Belebung des Sports! Den brauchst Du um denen, die eh schon Feuer gefangen haben, zu zeigen, wie geil es ist, über Land zu fliegen. Das es sich lohnt, den sicheren Hafen des Hausbarts zu verlassen, etc. Den brauchst Du dafür, dass die Leute bei der Stange bleiben. Wenn aber schon gar keiner kommt - wen willst Du denn da bei der Stange halten???

    Grüße,
    Steffen

    Nachtrag:
    Noch so ein Gedanke: ich nehme jetzt mal an, dass seit über 30 Jahren täglich irgendwo auf der Welt an der Verbesserung von Drachen gearbeitet wurde. Dass Leute wie Thomas dort Tage und Nächte lang Hirnschmalz reingesteckt haben.
    Was will ich damit sagen: so ein Drachen ist bestimmt schon ganz schön gut! Da noch etwas besser zu machen, ist sicher keine "low hanging fruit"! Das war vielleicht vor 20Jahren noch anders.
    Weiterentwicklung kostet also, neben guten Ideen und viel Zeit auch eine ganze Menge Geld. Wenn man das noch in einer Hinterhofgarage mit Hammer, Kombizange und kalter Ravioli hinbekommen kann, dann habe ich in dieser Sekunde alles gerade frisch gewonnene Interesse an den Dingern verloren! Dann wären die nämlich wirklich auf einem uralten Stand der Technik - und das tue ich mir in meiner Freizeit nicht an!!!
    Wie will aber jemand wirklich aufwändige Weiterentwicklung ernsthaft betreiben, wenn sich in der kleinen Szene nicht von jedem alle 3 - 5 Jahre ein Neugerät zugelegt wird? Darauf zu hoffen, dass die Konstrukteure wohl finanziell einen ausreichend langen Atem haben werden, dass sie die Anstrengungen auf sich nehmen, für eine Szene, die der Meinung ist, bei den Gleitschirmfliegern herrscht ja völlig ungesundes Konsumverhalten........nun ja.......
    Geändert von Steffen (07.06.2013 um 13:38 Uhr)

  4. #34
    DHV-Mitglied Avatar von UdoH
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.941
    Ort
    WI

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Ihr habt sicher nicht in allen Belangen Unrecht, an vielem ist was dran.
    Nur geht es auch etwas weniger aggressiv und ausgrenzend?
    Wenn hier zu allererst definiert wird, wen man nicht braucht, fühle ich mich doch ziemlich abgestoßen.

    Mein Drachen wird bald ein Jahr alt, ob man den noch fliegen kann?
    Ich werde am Wochenende an der Rampe noch mal drüber nachdenken, in der Luft hab ich anderes im Kopf.

    Grüße
    Udo
    Geändert von UdoH (07.06.2013 um 19:26 Uhr)

  5. #35
    DHV-Mitglied Avatar von BeKu
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    467
    Ort
    Bayern

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Dagegen stehen dann, überspitzt ausgedrückt, am Startplatz ein paar Hanseln in ausgeblichenen Gurtzeugen rum mit Drachen, denen man die Jahre ebenfalls ansieht und jammern über die gute alte Zeit.......
    Hehe!
    Krass, das bin ja ich!

    Nur jammern - jammern tu ich nur, wenn mir an kleinen Hängen GS die Sicht vernebeln.

    Soll ich jetzt das Drachenfliegen aufgeben?

  6. #36
    Registrierter Benutzer Avatar von Bernhard Wienand
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    712
    Ort
    Hamburg

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Den Aspekt Lifestyle hatte ich gar nicht auf der Platte, wohl weil ich nicht 'so einer' bin. Aber da ist wohl mehr dran, als vielleicht dem einen oder anderen lieb sein mag, u.A. wohl wegen des Gefährdungspotentials (ist bei Motocross und F1 etc. aber auch vorhanden).

    Mir haben diese Vorschläge und Vorstellungen jedenfalls gut gefallen, allein das war schon mal eine Belebung. Wir sollten das mal auf uns wirken lassen, anstatt gleich abzuwehren.

    Der DHV, die Vereine, die verbliebenen Flugschulen etc. bemühen sich schon, das kann man nicht bestreiten. Aber vielleicht wirkt es manchmal auf manche (junge Leute?) etwas altbacken. Es geht eben um Belebung im Sinne von Begeisterung, nicht nur um Bewahrung des Alten.

    Die Dynamik des Drachens liegt nun mal in seiner Gleitzahl und seiner Geschwindigkeit, das wird durch den Speedrun zur Geltung gebracht und findet bei vielen Anklang. Ich selbst bin zwar nicht gerade ein Freund von diesen Red Bull Spektakeln, aber wenn es den Piloten und Zuschauern so viel Spaß macht und die Faszination des Fliegens vermittelt, warum nicht?
    Und es ist schon geil, wenn ein Drachen erst einmal in einer Höhe von 10-20 m um den ganzen Landeplatz zischt, um erst dann in den Entanflug zu gehen!

    Ich glaube, in meinen Träumen vom Fliegen als Kind bin ich auch nicht nur brav geglitten, sondern auch mal schneidig runter gestoßen, um dann wieder hoch zu ziehen. Heute bin ich abgeklärter und auf Sicherheit bedacht.

    Der Drachen wird als Fluggerät bleiben, da bin ich mir sicher, denn Gleitschirmfliegen (was mir auch gefällt) kann jeder.

    Es gibt auch Lichtblicke: Bautek ist durch den Fizz zur Zeit mehr als ausgelastet (geht aber vielleicht auf Kosten anderer). Das ausgewogene Gerät scheint genau ins Schwarze der Käuferwünsche zu treffen (Leistung, Leichtigkeit, Aussehen (smookey), Preis).

    Und an Segelflieger, die eigentlich gerne Drachenfliegen würden: Man kann vom ersten Schritt an mit einem Starren fliegen.

    Gruß, Bernhard

    PS:
    Und da knüpfe ich an die m.E. richtige Analyse von 'Kranfahrer' an. Ich muss als Anfänger (oder Umsteiger) unbedingt dieses 'scharfe' Fluggerät fliegen wollen. Dann finde ich auch eine Flugschule etc., dann polt mich keiner mehr um.
    Übrigens habe ich in letzter Zeit vermehrt Piloten getroffen, die wegen der zunehmenden Abstürze mit Gleitschirm auf den Drachen umgestiegen sind (auf Wunsch der Familie). Im Drautal war ein Atos VRq sehr günstig angeboten, dessen Eigentümer mit dem Gleitschirm tödlich abgestürzt war.
    Geändert von Bernhard Wienand (07.06.2013 um 19:45 Uhr) Grund: PS

  7. #37
    DHV-Mitglied Avatar von Robert Benedek
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    659

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Was die Szene beleben könnte scheint recht kontrovers.
    Etwas was diese gründlich vermiest: Seilbahnen ! (natürlich nicht alle, aber zunehmend mehr)

  8. #38
    DHV-Mitglied Avatar von quaxbp
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    127
    Ort
    Großostheim

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Auch da kann dem Nachwuch die Angst genommen werden, wenn man diese "Seilbahn-Hürde" gemeinsam nimmt!

    Beispiel (wiedermal Motocross = MX): wenn ich sehe, wieviele Jungs und Mädels diesen Sport ausüben WOLLEN, wo es aber rein von der körperlich Konstitution am Auf- und Abladen der Maschinen eigentlich schon scheitern müsste...
    aber NEIN, egal wo man hinkommt, es wird immer wieder in allen Situationen geholfen und das seeeehr oft von Menschen, die man noch nie in seinem Leben gesehen hat!!!


    Zitat von Steffen

    Dagegen stehen dann, überspitzt ausgedrückt, am Startplatz ein paar Hanseln in ausgeblichenen Gurtzeugen rum mit Drachen, denen man die Jahre ebenfalls ansieht und jammern über die gute alte Zeit.......

    Hehe!
    Krass, das bin ja ich!

    Nur jammern - jammern tu ich nur, wenn mir an kleinen Hängen GS die Sicht vernebeln.

    Soll ich jetzt das Drachenfliegen aufgeben?



    Ganz bestimmt war das so nicht gemeint!

    Tatsache ist aber, dass die HG-SZene langsam altert ohne dass "junges Material" (Piloten + Ausrüstung) nachkommen!

    Wer von Euch ne MX-Strecke in der nähe hat auf der Samstag/Sonntag die Hobbyfahrer trainieren, der sollte sich die Zeit mal nehmen und sich das echt unbedingt mal ansehen!
    Egal ob Motorsport begeistert oder nicht, aber diese Szene macht es uns vor!

    LG Patrick

  9. #39
    DHV-Mitglied Avatar von quaxbp
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    127
    Ort
    Großostheim

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Nur mal so zum Geniessen...


  10. #40
    DHV-Mitglied Avatar von quaxbp
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    127
    Ort
    Großostheim

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?


  11. #41
    DHV-Mitglied Avatar von UdoH
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.941
    Ort
    WI

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Da es ja immer wieder als leuchtendes Beispiel voran hinkt, wie ist denn die tolle Gleitschirmfliegerwelt?

    Ich habe nicht den Eindruck, als wären die viel jünger.
    Was wohl eine Tatsache ist, dass sie deutlich konsumfreudiger sind.

    Der normale Verlauf ist doch:

    Ausbildung gemacht,
    Anfängerausrüstung gekauft,
    bisschen geflogen,
    betreutes Fliegen konsumiert,
    Intermediate Ausrüstung gekauft
    bisschen geflogen
    Das Fliegen wieder aufgegeben um was anderes cooleres zu tun, Ende der Fliegerkarriere.

    Dauer insgesamt ca. drei Jahre. In dieser Zeit wurde maximal abgeschöpft.
    Der Gesamtbestand der Piloten bleibt nur deshalb hoch, weil immer wieder neue nachkommen und so auch die Flugschulen dauerhaft ein Auskommen haben. Habe aber gehört, dass es hier auch rückläufig sein soll.

    Ich will übrigens gar nicht verleugnen, dass die Drachenpiloten sich durch mangelndes Konsumieren die Infrastruktur selbst zerstören. Das ist aber auch so eine Frage, welche Klientel man damit ansprechen will. Ich persönlich mache durchaus (einmal im Jahr) eine organisierte Tour mit, kenne aber viele andere für die das niemals in Frage käme, weil sie sich ja als freie selbstbestimmte Piloten empfinden, zu teuer wäre es obendrein. Ich hab mir im letzten Jahr (erstmals) ein neues Gerät gekauft, denke so an die fünf Jahre will ich den aber schon behalten. Das meiste Geld rund ums Fliegen geht übrigens für die Reisen drauf, gar nicht für die Ausrüstung. Ich kenne aber auch Piloten, die reisen eher nicht und fliegen nur im heimatlichen Gelände, ja auch mit altem Gerät, dort fliegen sie mir dann aber um die Ohren. Ist aber alles nicht relevant, weil man uns ja nicht mehr brauchen will und diese Speedrun Events sind spektakulär und toll, aber ich könnte mir nicht vorstellen das selbst zu tun, das wäre nicht mein Sport. Ist auch ok, weil es eine andere Zielgruppe anspricht.

    Ich muss los, sonst kommt die Überentwicklung heute bevor ich aufgebaut habe.
    Udo

  12. #42
    DHV-Mitglied Avatar von quaxbp
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    127
    Ort
    Großostheim

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Zitat Zitat von UdoH Beitrag anzeigen
    Ich kenne aber auch Piloten, die reisen eher nicht und fliegen nur im heimatlichen Gelände, ja auch mit altem Gerät, dort fliegen sie mir dann aber um die Ohren. Ist aber alles nicht relevant, weil man uns ja nicht mehr brauchen will und diese Speedrun Events sind spektakulär und toll, aber ich könnte mir nicht vorstellen das selbst zu tun, das wäre nicht mein Sport. Ist auch ok, weil es eine andere Zielgruppe anspricht.

    Ich muss los, sonst kommt die Überentwicklung heute bevor ich aufgebaut habe.
    Udo

    Schade, dass hier immerwieder Dinge in den falschen Hals geraten!

    Der Thread heisst: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Es geht bei den vorgeschlagenen "Anfix-Möglichkeiten" nur darum, wie man auf unseren Drachensport (ich gebe ja zu hip, cool und spektakulär) Aufmerksamkeit erregt und das Interesse weckt! Nicht mehr und nicht weniger!!!
    Und wenn diese Events neue Nachwuchspiloten generieren und die Jugend damit angesprochen wird, dann ist doch der Zweck erfüllt! Oder nicht?
    Und was die Kosten vom Drachenfliegen angeht, kann ich dir mit meinem Paradebeispiel "Motocross" Zahlen um die Ohren hauen was die Jugend und der Nachwuchs da an tausenden von €uronen ausgibt, da wirds dir himmelangst!



    Patrick
    Geändert von quaxbp (08.06.2013 um 11:57 Uhr)

  13. #43
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    548

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Zitat Zitat von mcshiti Beitrag anzeigen
    Leider traut sich keiner mehr einen Speedrun zu organisieren, da es einfach ein Problem darstellt: wer haftet bei einem Unfall.
    Da können die Piloten noch so viel Verzichtserklärungen unterschreiben. Irgendwann kommt HERR Anwalt von der Versicherung und findet jemanden der zahlt...
    Dieses Argument kann ich nicht nachvollziehen. Wo ist denn der rechtliche Unterschied zu Skifahrern, die sich beim Worldcup mit maximaler Geschwindigkeit die Piste hinab stürzen, oder auch Motocross-Fahrern, die letztlich bei jedem misslungenen Sprung zwischen Boden und Maschine landen können? Gleiches gilt für so ziemlich jeden Motorsport. In allen Fällen führen vergleichsweise kleine Fehler zu katastrophalen Konsequenzen. Unfälle mit schweren Folgen passieren. Und doch werden die Veranstalter anschließend nicht aus dem zivilen Leben geklagt. Wie auch immer die rechtlichen Konstruktionen dahinter aussehen -- es gibt sie offensichtlich.

    Etwas anders sieht es bei Gefährdung der Zuschauer aus. Aber auch da muss der Veranstalter schon "grob fahrlässig" Risiken eingegangen sein, um hinterher haftbar gemacht zu werden. Etwa, indem er den Endanflug frontal auf eine Tribüne mit Zuschauern legt.

    ---<)kaimartin(>---

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    202

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Hallo,

    das Durchschnittsalter der DHV- Mitglieder liegt bei 36 Jahren (GS) oder 39 Jahren (HG), wie man aus dieser Statistik entnehmen kann, wobei 71% der GS-Piloten unter 39 Jahren sind und immerhin noch 58% der HG-Piloten unter 39 Jahren sind.
    http://www.dhv.de/web/fileadmin/user...grundinfos.pdf

    Klar bedeutet DHV Mitglieder nicht automatisch, daß dahinter ein aktiver Pilot steckt. Aber wenn in der Realität nur noch "alte" Leute fliegen würden, dann müßten sie ja erstmal jahrelang untätig Beiträge zahlen und später dann wieder mit dem Fliegen anfangen. Oder irgendwelche statistischen Sondereffekte durch Gruppen, die direkt nach der Ausbildung mit dem Fliegen aufhören, dann aber lebenslang DHV Beiträge zahlen.
    Das halte ich aber für sehr weit hergeholt... und mit den Erfahrungen aus meinem Verein deckt sich das auch nicht. Richtig ist allerdings, daß das Durchschnittsalter in den Vereinen höher liegen dürfte, weil viele junge Leute erstmal nur frei fliegen wollen und nicht in einen Verein gehen.

    Und nochwas:
    Bei den Modellfliegern ist es auch nicht so, daß da nur junge Leute rumlaufen, eher das Gegenteil, und Modellfliegen stirbt auch nicht aus...

    Rückläufig Ausbildungszahlen? Da gibt es auch noch irgendwo eine Statistik, finde die aber gerade nicht.
    Mfg
    Geändert von Kranfahrer (09.06.2013 um 11:31 Uhr)

  15. #45
    DHV-Mitglied Avatar von quaxbp
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    127
    Ort
    Großostheim

    AW: Was würde Deiner Meinung nach die Drachenflugszene beleben?

    Weiß nicht warum ich (vielleicht andere auch) so denke, aber man kann doch nie genug für sein Hobby und die Nachwuchsarbeit tun, oder?!?
    Abgesehen davon, würd ich mich echt freuen, wenn das Drachenfliegen von der Öffentlichkeit viel mehr wahrgenommen werden würde und da gehört definitiv auch etwas Action dazu, dann erledigt sich auch die Angst vorm "Aussterben"!!!

    Patrick

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •