- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 6 7 8
Ergebnis 106 bis 109 von 109

Thema: Welchen Helm fliegst DU? Und warum?

  1. #106
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    218

    AW: Welchen Helm fliegst DU? Und warum?

    Mir hat das keine Ruhe gelassen und ich habe im Netz gestöbert und sogut wie nichts brauchbares über die Alterung von Kunststoffen gefunden, was konkrete Anhaltspunkte gibt. 5 Jahre für Thermoplaste wird da so durchgereicht als gings um einen Jutesack im Kompost Das schreibt dann einer vom andern ab.

    Klar ist, das die Kunststoffe extrem unterschiedlich sind, also je nach dem was noch alles reingepanscht wurde.

    Hier mal harte Fakten zur Alterung von Thermoplasten und Duroplasten anhand von echten Tests an Helmen. Bis auf einen Helm haben die alten Murmeln nahezu dieselben Verzögerungswerte wie neue

    https://www.motorradonline.de/motorr...me.106776.html

    Man will ja nicht den Einen haben, der Widerstandslos zerbröselt....

    Gruss

    Raschel

  2. #107
    DHV-Mitglied Avatar von Willi Wombat
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.614

    AW: Welchen Helm fliegst DU? Und warum?

    Praktisch alle Helme haben einen Dämpfungsschaum aus Polystyrol, vulgo Styropor.
    Das hat keine Weichmacher, ist wahrscheinlich UV-stabilisiert und sitzt vor allem bestens vor Strahlung geschützt zwischen Aussenschale und Futter.
    Warum sollte das nach 5 Jahren schlecht geworden sein?

  3. #108
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    218

    AW: Welchen Helm fliegst DU? Und warum?

    Zitat Zitat von Willi Wombat Beitrag anzeigen
    Praktisch alle Helme haben einen Dämpfungsschaum aus Polystyrol, vulgo Styropor.
    Das hat keine Weichmacher, ist wahrscheinlich UV-stabilisiert und sitzt vor allem bestens vor Strahlung geschützt zwischen Aussenschale und Futter.
    Warum sollte das nach 5 Jahren schlecht geworden sein?
    Was man so findet, bezieht sich mehr auf die Schale, wie z.B. auch bei Bauhelmen, die gar keinen Absorber in dem Sinn haben. Diffusion der Weichmacher, Oxidation, UV Strahlung, Druck und Zugbelastungen (z.b. wo die Bänder festgenietet sind), Vibrationen, Wärme etc. Du glaubst es nicht, aber es altert beim Rumliegen - wir ja auch

    www.bosy-online.de/Korrosion/Alterung_SA.pdf

    Gib sonst mal ein Thermoplast & Alterung

    Wer ein altes Auto fährt, kann ein Lied davon singen. Aufhängungen von Bremsleitungen, Anschlagstopper, Hülsen und Isolationen alles spröde.

    Konkret: thermoplastische Bauhelme sollen nach 5, duroplastische nach 8 Jahren ausgewechselt werden. Da ist der Murmeltest mit 15 jährigen Motohelmen schon überraschelnd.

    Gruss

    Raschel

  4. #109
    DHV-Mitglied Avatar von Willi Wombat
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.614

    AW: Welchen Helm fliegst DU? Und warum?

    Die Schale ist was anderes.
    Die Belastung in jeder Hinsicht ist viel höher, nur spielt sie bei der Schutzwirkung der meisten modernen Flug oder Skihelme keine nennenswerte Rolle.
    Der PS Schaum liegt jedoch 99% seines Lebens bestens verpackt, dunkel, trocken und kühl im Keller und sieht praktisch keine mechanische Belastung bis zum Unfall.

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Schädelverletzungen heute weit häufiger aus dem Nichttragen oder der Verwendung prinzipiell schlechter Helme resultiert als aus der Alterung eines guten Helms.
    Damit meine ich nicht, dass eine 25 Jahre alter Helm noch so gut ist wie ein neuer, aber diese Modelle findet man in der Praxis auch kaum auf den Köpfen der Piloten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •