- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 61

Thema: einfache 100km FAI

  1. #46
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    16

    AW: einfache 100km FAI

    Nach meinem 80km flachen Dreieck vom Hahnenkamm letztes Jahr :-)
    eine 100km FAI Erweiterung welches ich mich für dieses Jahr ausgeguckt habe bzw von Thomas Senner abgeguckt

    xcplanner.appspot.com

    DHV-XC Flüge vom 18.7.2014 - Thomas Senner ist am diesem Tag das Dreieck geflogen
    dhv-xc.de

    Talwindsysteme im Allgäu - Ostrachtaler Gleitschirmflieger
    talwind.pdf

    Flug-wetter.at vom 18.7.2014 für die Allgäuer Alpen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto 1.PNG 
Hits:	252 
Größe:	93,6 KB 
ID:	24235
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto 2.PNG 
Hits:	213 
Größe:	119,6 KB 
ID:	24236
    Geändert von Johen (06.04.2015 um 10:32 Uhr)

  2. #47
    GS-Liga Avatar von Iarexx
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    241
    Ort
    Füssen

    AW: einfache 100km FAI

    Ist der Ferdi selbst schon so geflogen.. http://xc.dhv.de/xc/modules/leonardo...lightID=495823 wäre mal eine absolute Traumrunde!

  3. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    134
    Ort
    Riesa

    AW: einfache 100km FAI

    Wo kann man eigentlich diese historischen wetterdaten finden?

  4. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    19

    AW: einfache 100km FAI

    Hallo zusammen,
    hat jemand von euch die Wendepunkte in GPS-Koordinaten für ein FAI-Dreieck von der Emberger Alm im Bereich 105 km bis 115 km?
    Danke Und LG

  5. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.267
    Ort
    n.a.

    AW: einfache 100km FAI


  6. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    19

    AW: einfache 100km FAI

    Zitat Zitat von FliegenWilli Beitrag anzeigen
    Ich habe die Wendepunkte von FAI-Dreiecken von Xcontest im XCplanner eingegeben, dabei hat mir sie XCplanner diese nicht als FAI-Dreiecke angegeben, daher wollte ich GPS-Koordinaten um diese mit den vergleichen zu können welche ich eingeben habe und ob er diese dann als FAI-Dreiecke anzeigt

  7. #52
    Registrierter Benutzer Avatar von schoepfus
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    338
    Ort
    z'Talfs

    AW: einfache 100km FAI

    Zitat Zitat von thermals Beitrag anzeigen
    Ich habe die Wendepunkte von FAI-Dreiecken von Xcontest im XCplanner eingegeben, dabei hat mir sie XCplanner diese nicht als FAI-Dreiecke angegeben, daher wollte ich GPS-Koordinaten um diese mit den vergleichen zu können welche ich eingeben habe und ob er diese dann als FAI-Dreiecke anzeigt
    Guten Morgen,
    hast du mal einen Screenshot?
    Es könnte an versch. Ursachen liegen, spontan fallen mir 2 ein:
    • die Falsche Wertungseinstellung (Leonardo oder XContest). Es kann durch die versch. Wertungsfaktoren tatsächlich auch im Reallife vorkommen, dass leonardo (also xc.dhv) ein flaches aber XContest ein FAI Dreieck wertet. Speziell bei relativ "flachen" FAI's kann das passieren. Der Grund liegt darin, dass im xc.dhv (Leonardo) das Flache in Relation zum FAI besser bewertet ist als im XContest.
    • Die Wendepunkte liegen sehr, sehr knapp an den FAI Sektoren und bei deinem Flug bzw. den überspielten Flug hat es dir an einer Ecke etwas abgeschnitten (kommt im RL leider auch öfters vor, dass bei größeren Aufgaben oft zig-Kilometer nicht gewertet werden)


    Kleiner Tipp zum xc.planner:
    Lade dir die IGC-Datei von deinem gewünschten Dreieck runter (einfach auf den Desktop legen). Öffne XC-Planner und ziehe die Datei einfach in den XC-Planner rüber. Dann siehst du den Tracklog und siehst auch genau WO die Wendepunkte bzw. die Wertungspunkte gesetzt wurden.

    sG
    f.
    Der frühe Wurm hat einen Vogel. (Michael Niavarani)

    http://www.xcontest.org/world/en/pilots/detail:schoepfus
    www.venetflieger.at

    Vimeo: http://vimeo.com/m/user3204136

  8. #53
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.687

    AW: einfache 100km FAI

    Zitat Zitat von thermals Beitrag anzeigen
    Ich habe die Wendepunkte von FAI-Dreiecken von Xcontest im XCplanner eingegeben, dabei hat mir sie XCplanner diese nicht als FAI-Dreiecke angegeben, daher wollte ich GPS-Koordinaten um diese mit den vergleichen zu können welche ich eingeben habe und ob er diese dann als FAI-Dreiecke anzeigt
    Hast Du unter "Preferences" überhaupt Leonardo oder XContest eingestellt? Wenn da nämlich noch "Open distance" ausgewählt ist, zeigt Dir der XC-Planner keine Dreiecke an. Wenn Leonardo oder XContest eingestellt ist, und das von Dir definierte Dreieck ein FAI-Dreieck ist, steht rechts oben im Kilometer-Feld "Yassen triangle".
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  9. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    19

    AW: einfache 100km FAI

    Zitat Zitat von schoepfus Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    hast du mal einen Screenshot?
    Es könnte an versch. Ursachen liegen, spontan fallen mir 2 ein:
    • die Falsche Wertungseinstellung (Leonardo oder XContest). Es kann durch die versch. Wertungsfaktoren tatsächlich auch im Reallife vorkommen, dass leonardo (also xc.dhv) ein flaches aber XContest ein FAI Dreieck wertet. Speziell bei relativ "flachen" FAI's kann das passieren. Der Grund liegt darin, dass im xc.dhv (Leonardo) das Flache in Relation zum FAI besser bewertet ist als im XContest.
    • Die Wendepunkte liegen sehr, sehr knapp an den FAI Sektoren und bei deinem Flug bzw. den überspielten Flug hat es dir an einer Ecke etwas abgeschnitten (kommt im RL leider auch öfters vor, dass bei größeren Aufgaben oft zig-Kilometer nicht gewertet werden)


    Kleiner Tipp zum xc.planner:
    Lade dir die IGC-Datei von deinem gewünschten Dreieck runter (einfach auf den Desktop legen). Öffne XC-Planner und ziehe die Datei einfach in den XC-Planner rüber. Dann siehst du den Tracklog und siehst auch genau WO die Wendepunkte bzw. die Wertungspunkte gesetzt wurden.

    sG
    f.
    ich hab es mal mit einfügen der IGC-Datei in XCPlanner gemacht - du hattest recht, die Wendepunkte liegen wirklich sehr knapp an den FAI Sektoren! Vielen Dank!
    Hoffe dass es in der Realität dann funktionert das es ein FAI-Dreieck wird..
    Hat trotzdem jemand Tipss für Wendepunkte die in dem Größen-Bereich liegen und in der Realität gut und oft erflogen worden sind?
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FAI-Dreieck.jpg 
Hits:	175 
Größe:	116,9 KB 
ID:	30536

  10. #55
    DHV-Mitglied Avatar von Ralf B.
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    121

    AW: einfache 100km FAI

    Hi,
    1. WP kannst Du nach W/NW verschieben, notfalls bis Matrei (bringt aber nicht viel) - besser für FAI wäre sogar die Talquerung zum Hochstein und zurück...
    2. WP nach N bis zum Hauptkamm oberhalb von Mallnitz
    3. WP nach S übern Weissensee

    Je nach Wetter und Wind(Richtung) funktionieren alle 3 gut und werden regelmäßig auch so geflogen,
    wenn Du alle WP ausreizt kommst Du bei der Variante auf FAI von ~156km... (glaub ich)
    Aber hier ist ja XC Planer erste Wahl...

    Gruß
    Ralf

  11. #56
    DHV-Mitglied Avatar von Knollipop
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    67

    AW: einfache 100km FAI

    Servus,

    Als 100er wird es meistens so geflogen, je nach Wetter, Lust und Laune kann man praktisch jeden WP weiter rausschieben, schlimmstenfalls ist man halt ein paar km ''umsonst'' geflogen:

    https://xcplanner.appspot.com/?l=leo...%40&s=20.0&a=0

    Der erste 100er-WP am Iselsberg ist oft thermisch aktiv, wenn er geht, kann man noch das Zettersfeld oder gar bis Huben dranhaengen. Beim 100er-WP2 im Norden bei Obervellach entscheidet man, ob man den Hauptkamm bis zum Ankogel dranhaengen kann oder nicht. Im Suedwesten ist das Ostufer des Weissensee logischer 100er-WP, wenn man gut dran und drauf ist, kann man bis hinter Hermagor ausdehnen. So sind bis 165 km drin:

    https://xcplanner.appspot.com/?l=leo...%40&s=20.0&a=0

    Der Charme am Moelltaldreieck ist halt, dass man recht lange Ridges abfliegen kann und es so relativ einfach ist, ein FAI zuzubekommen, auch wenn es dann kein 100er ist. Die Kehrseite ist meist der Drecks-Bart am Boeseck und oft der hochreichende Talwind ab Obervellach. ;-)

    Viel Spass dabei.

    CU

    Knolli
    Gravity is a bitch!

  12. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.044

    AW: einfache 100km FAI

    Wenn vor Ort das Wetter mal nicht passen sollte:

    Das ist auch eine sehr nette Radlrunde von/bis Greifenburg. Nach Westen erst ein wenig warmfahren, dann 900 hm den Paß rauf und danach nur mehr bergab oder flache Täler.
    Gesamt etwa 120 km.

  13. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    19

    AW: einfache 100km FAI

    Vielen Dank euch für die Antworten! Hat mir schon sehr weitergeholfen!
    Ich werd mir das ganze über den Winter noch genau anschauen (und auch noch andere Dreiecke) und dann im Frühling angreifen und hoffen dass es aufgeht! :-)
    LG

  14. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    507

    AW: einfache 100km FAI

    Hi,

    was ganz sinnvoll ist, sich anzuschauen :

    Du mußt für ein 100 erter nicht unbedingt bist Zettersfeld fliegen, ich hatte mal die Situation , daß in Zettersfeld keiner richtig hoch kam (konnte man aus der Ferne sehen)
    und ich dann vorher abgebogen bin , dann ein klein wenig die nördliche Wende verlagert und die 100 passten. (https://www.dhv-xc.de/leonardo/index...=738809,738578


    Wichtig ist auch, daß man die Talquerung auf dem Rückweg Richtung Goldeck schon recht früh bei Reißeck machen kann.

    Viel Erfolg.
    Geändert von MURMEL (06.11.2018 um 19:33 Uhr)

  15. #60
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    96

    AW: einfache 100km FAI

    Gerade gefunden:
    The 100 km FAI triangle is the sprint discipline of the gliding athletics. It is very different from all other record categories: it is so simple, that you can optimize it so much that it can be completed almost perfectly according to the MacCready rules. Gliding tactics to deal with risk management are unimportant. Additionally, all record categories allow for a max difference between start and finish altitude of 1000m. This bonus results in a significant boost in the average speed, as it can be used for a final glide which doesn’t have to be “earned” by thermaling. In the 100km triangle, this represents a relatively large part of the flight, and thus has a much larger impact than on the larger triangles and out-and-return categories. So, the 100km FAI triangle record can be defined as: One Perfect Climb, One Perfect Final Glide…
    Allen einen guten Start in die Saison!

    Grüße Peter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •