- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: eBook Reader mit Android

  1. #1
    DHV-Mitglied Avatar von TobiMuc
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    339
    Ort
    München

    eBook Reader mit Android

    Denke gerade über die Verwendung eines "offenen" eBook-Reader mit OS Android nach.
    Nein, nicht Kobo mit XCSoar - z.B. ein Tolino Vision 3 HD (http://mytolino.de/tolino-vision-3hd/ebook-reader/).
    Dieser hätte Android für z.B. XCTrack, FlyMe etc.. Einige sind wasserdicht, SDCard haben WLAN und teils Bluetooth, obs Bluetooth 4.0 ist weiß ich nicht, zumindest bei Verwendung mit dem XCTracer wäre es eh egal da XCTrack nun auch via USB mit XCTracer funktioniert.
    eBook Reader haben entweder bereits den Google PlayStore vorinstalliert oder man macht das nachträglich via Root.
    APK-tauglich sind sie alle, heißt, man könnte zumindest alle Apps manuell installieren.
    Als größten Vorteil sehe ich das Display und Akkudauer. Bei Verwendung externer Sensoren (XCTracer mit USB-Kopplung) sind keine Basteleien mehr notwendig.

    Würde mich sehr interessieren wenn es bereits zu Android eBook Readern Erfahrungen gibt und v.a. welche sich als praxistauglich zeigten.

    CU Tobi
    Geändert von TobiMuc (13.09.2016 um 09:34 Uhr)

  2. #2
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    18

    AW: eBook Reader mit Android

    Habe mir den Icarus Illumina E653BK (6 Zoll) zugelegt, der Android 4.2.2 hat. Leider hat der Icarus kein Bluetooth, aber seit dem letzten Update von XCTrack kann man ja jetzt mit XC-Tracer über USB-OTG-Kabel koppeln. Die kleine Hürde, dass man mit Icarus keinen Zugriff auf Google Play Store hat, habe ich so gemeistert:

    - zuerst die XCTrack-apk über den APK-Downloader auf der Icarus-Supportseite mit dem PC/Rechner herunterladen: http://faq.icarusreader.com/index.ph...166&artlang=en
    - dann die apk auf den ebook-Reader übertragen und installieren
    - danach unter den Einstellungen von XCTrack die App updaten (man braucht also nicht Google Play Store)

    Wenn man unbedingt Google Play Store braucht, kann man das folgendermaßen bekommen: http://faq.icarusreader.com/index.ph...198&artlang=en. Dann kann man sich die Schritte oben sparen. Achtung, der Reader muss im April 2015 oder später hergestellt worden sein, sonst funktioniert das Update nicht (also kein altes Teil von ebay kaufen).

    Nach der Installation hat man zwar die neuste Version, allerdings ist es mehr oder weniger unmöglich, die Datenfelder anders zu setzen oder zu verändern, da das Display vom Reader ziemlich träge ist (besonders mit meinen Wurschtelfingern). Deswegen habe ich mir das XCTrack-Layout auf meinem Tablet (auch 6 Zoll) erstellt, exportiert und auf den ebook-Reader übertragen. Lufträume und Karten habe ich dann über WLan geladen.

    Habe es noch nicht im Flug getestet, es schaut aber erstmal gut aus. Alles gut ablesbar, natürlich keine Farben und träger als auf dem Tablet. Das sollte aber keine große Einschränkung sein.
    Als einzigen Nachteil sehe ich, dass ich jetzt beim Fliegen weder den Reader noch XC-Tracer über eine Powerbank laden kann, da ja die USB-Slots belegt ist. Das heißt für mich, vor jedem Flug immer aufladen, dann gibt es keine Probleme.

    Update: Habe gerade XCTrack mit XC-Tracer auf dem Balkon laufen lassen, eine Stunde im weißen Layout und dann eine Stunde im schwarzen. Der Akku vom Reader ist dabei um 8 bis 9 % runtergegangen. Das reicht also gerade mal für gut 10 Stunden Flugzeit, wenn man annimmt, dass es unter der Wolke kälter als auf meinem Balkon sein kann. Ein Laden über eine Powerbank ist also schon sinnvoll (s. Link unten von conny-reith), wenn man mal richtig lange unterwegs ist.

    Ach ja, einen Nachteil gibt es noch: einen Warnton bei Annäherung an einen Luftraum oder einen Varioton kann der Reader nicht ausgeben, weil er keine Töne hat. Aber das brauche ich eh nicht.
    Geändert von Maka (18.09.2016 um 11:48 Uhr)

  3. #3
    DHV-Mitglied Avatar von TobiMuc
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    339
    Ort
    München

    AW: eBook Reader mit Android

    @Maka, vielen Dank für deinen Bericht. Bin gespannt was die Praxis ergibt.

    CU Tobi

  4. #4
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    3.454

    AW: eBook Reader mit Android

    Zitat Zitat von Maka Beitrag anzeigen
    Habe mir den Icarus Illumina E653BK (6 Zoll) zugelegt, der Android 4.2.2 hat. Leider hat der Icarus kein Bluetooth, aber seit dem letzten Update von XCTrack kann man ja jetzt mit XC-Tracer über USB-OTG-Kabel koppeln. Die kleine Hürde, dass man mit Icarus keinen Zugriff auf Google Play Store hat, habe ich so gemeistert:

    - zuerst die XCTrack-apk über den APK-Downloader auf der Icarus-Supportseite mit dem PC/Rechner herunterladen: http://faq.icarusreader.com/index.ph...166&artlang=en
    - dann die apk auf den ebook-Reader übertragen und installieren
    - danach unter den Einstellungen von XCTrack die App updaten (man braucht also nicht Google Play Store)

    Wenn man unbedingt Google Play Store braucht, kann man das folgendermaßen bekommen: http://faq.icarusreader.com/index.ph...198&artlang=en. Dann kann man sich die Schritte oben sparen. Achtung, der Reader muss im April 2015 oder später hergestellt worden sein, sonst funktioniert das Update nicht (also kein altes Teil von ebay kaufen).

    Nach der Installation hat man zwar die neuste Version, allerdings ist es mehr oder weniger unmöglich, die Datenfelder anders zu setzen oder zu verändern, da das Display vom Reader ziemlich träge ist (besonders mit meinen Wurschtelfingern). Deswegen habe ich mir das XCTrack-Layout auf meinem Tablet (auch 6 Zoll) erstellt, exportiert und auf den ebook-Reader übertragen. Lufträume und Karten habe ich dann über WLan geladen.

    Habe es noch nicht im Flug getestet, es schaut aber erstmal gut aus. Alles gut ablesbar, natürlich keine Farben und träger als auf dem Tablet. Das sollte aber keine große Einschränkung sein.
    Als einzigen Nachteil sehe ich, dass ich jetzt beim Fliegen weder den Reader noch XC-Tracer über eine Powerbank laden kann, da ja die USB-Slots belegt ist. Das heißt für mich, vor jedem Flug immer aufladen, dann gibt es keine Probleme. 15 Stunden halten beide Geräte auf alle Fälle durch.
    .
    Danke für Info.

    Zum Laden mit Powerbank gibt es Lösungen.

    zB so, oder ähnlich.
    http://www.ebay.de/itm/Micro-USB-2-0...25.m3641.l6368

    Gruß Conny
    Gruß Conny



  5. #5
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    18

    AW: eBook Reader mit Android

    Ich sehe gerade, dass man mit dem Kabel oben nur den XC-Tracer laden kann und nicht den Reader. Na ja, 10 Stunden sollten reichen.

    Edit: Ich habe das Kabel bekommen und zu meiner Überraschung werden beide Geräte geladen, sowohl der XC-Tracer als auch der Reader. Perfekt!
    Jetzt muss ich nur noch den Kabelsalat sauber verlegen...

    Noch ein Nachtrag: Ich hatte das Problem, dass der ebook-Reader das Querformat nur in eine Richtung darstellen kann. Da bei meinem Cockpit der Reißverschluss nach links schließt, war eine kurze Kabelverlegung zur Powerbank (die sich im Cockpit befindet) erst mal nicht möglich. XCTrack steht nämlich auf dem Kopf, wenn der USB-Anschluss des Readers nach links zeigt. Glücklicherweise gibt es die App "Rotation Lock Adaptive (Free)", mit der man das Querformat auch invers darstellen kann.

    Als Fazit ist die Verkabelung schon etwas grenzwertig, weil man natürlich keine Kabel im Weg haben möchte, die man knicken oder sich evtl. beim Start rausreißen könnte. Und das Einschalten und Koppeln des Systems "XC-Tracer - ebook-Reader mit XCTrack - Powerbank" erfordert auch mehr Handgriffe als das Einschalten eines Stand-alone-Geräts, man kann sich aber daran gewöhnen. Dafür hat man eine Darstellung aller gewünschten Flugdaten auf dem Reader, die ein Einzelgerät nicht bieten kann und die kaum noch Wünsche offen lässt.

    Hier ein Foto vom Wochenende. Alles war perfekt ablesbar, besser als auf dem Garmin, weil es heller war und nicht spiegelte. Nach 5h20 war die Powerbank (8400 mAh) mehr als halb voll (und der Reader und XC-Tracer natürlich zu 100% aufgeladen).
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cockpit mit Reader.jpg 
Hits:	1264 
Größe:	80,2 KB 
ID:	26762
    Geändert von Maka (26.09.2016 um 08:46 Uhr) Grund: Nachtrag

  6. #6
    DHV-Mitglied Avatar von TobiMuc
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    339
    Ort
    München

    AW: eBook Reader mit Android

    Vielen Dank für Deinen Bericht! Hast Du auch den Thermikassistent genutzt und wenn ja, wie ist die Darstellung mit dem Display.... flüssig, schnell oder ruckeln?

    CU Tobi

  7. #7
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    18

    AW: eBook Reader mit Android

    Hallo Tobi, das mittlere Feld auf dem Display ist der Thermikassistent. Da habe ich schon hin und wieder draufgeschaut. Die Darstellung ist okay und es ruckelt nicht störend, aber ohne Farben. Ein Assistent wie bei FlyMe (mit Bubbles) wäre schöner. Ich brauche das aber nicht unbedingt, ich verlasse mich eher auf mein Gefühl.

    Noch ein Nachtrag zur Handhabung vor dem Start: Das hat sich als sehr einfach und ohne Probleme herausgestellt. Da der XC-Tracer und der Reader durch die Powerbank immer zu 100% aufgeladen sind, muss man nach dem Flug nur die Powerbank laden. Vor dem Start und nach dem Einschalten des XC-Tracer (damit er im Flugmodus ist) steckt man die Powerbank einfach wieder an das Y-Kabel. Da die Powerbank und das Y-Kabel im Cockpit verstaut sind, stören sie nicht, wenn man die Kabel so verlegt wie oben auf dem Bild (also aus dem Cockpit raus ohne Umwege auf die beiden Geräte). Da der XC-Tracer schön klein ist, kann man ihn unter das Kabel, das zum Reader geht, anbringen. Nach dem Starten von XCTrack geht die Kopplung von allein. Besser kann ich es mir kaum vorstellen.
    Geändert von Maka (27.09.2016 um 09:30 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Flattervogel
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    167
    Ort
    Schweiz

    AW: eBook Reader mit Android

    Zitat Zitat von Maka Beitrag anzeigen
    Habe mir den Icarus Illumina E653BK (6 Zoll) zugelegt
    Wenn ich das richtig gesehen habe, hat der einen kapazitiven und nicht einen druckempfindlichen Touchscreen wie zB. der Kobo.
    Geht da die Bedienung mit dicken Handschuhen?

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    223

    AW: eBook Reader mit Android

    der Kobo (-Mini) hat einen (optischen) Infrarot-Touchscreen! Drücken bringt da nix
    s.a.: http://www.itwissen.info/definition/...uchscreen.html
    Geändert von Flatlander (27.09.2016 um 13:34 Uhr)


  10. #10
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    18

    AW: eBook Reader mit Android

    Mist, auf dem Handy wird jedes Mal der Beitrag gelöscht, wenn ich noch etwas nachtragen will.
    Also mit Handschuhen geht nichts, aber über die Tasten an der Seite kann man die Seiten im XCTrack wechseln.

  11. #11
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    18

    AW: eBook Reader mit Android

    Also, nachdem ich etwas Erfahrung bei einigen Flügen gesammelt habe, hier ein kurze Übersicht der Vor- und Nachteile vom Icarus in Verbindung mit XCTrack und XC-Tracer:

    Vorteile:
    - handlich und leicht. Meiner Meinung nach genau die richtige Größe fürs Cockpit
    - sehr gute Ablesbarkeit der Zahlen (guter Kontrast und keine Spiegelungen), auch und besonders bei voller Sonneneinstrahlung
    - alle Android-Apps sind installierbar, nicht nur XCTrack
    - in Verbindung mit der Powerbank lange Laufzeit
    - über das Y-Kabel werden der Reader und XC-Track geladen. Man braucht nach dem Flug nur die Powerbank laden
    - Kopplung über Kabel sehr einfach, man braucht nur die Kabel einstecken
    - vollwertiger ebook-Reader. Seitdem ich ihn habe, lese ich wieder Bücher!

    Nachteile:
    - keine Farben. Dadurch lassen sich die Farben beim Thermik-Assistenten und der Lufträume nicht erkennen
    - keine Töne. Keine akustische Warnung bei Luftraumverletzung möglich
    - einige Schriften nur schwer oder nicht lesbar (von hellgrau bis weiß). So z. B. auch beim Anpassen der Felder im XC-Track. Am besten man hat XC-Track auch noch auf dem Handy oder Tablet
    - Querformat nur in eine Richtung möglich, dadurch ist die USB-Buchse rechts. Abhilfe mit zusätzlicher App, z. B. "Rotation Lock Adaptive (Free)"
    - Y-Kabel mit weiteren Verbindungskabeln können stören, wenn man sie nicht richtig verlegt

    Das trägere Display stört mich nicht. Reicht meiner Meinung nach fürs Fliegen vollkommen aus.

  12. #12
    DHV-Mitglied Avatar von TobiMuc
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    339
    Ort
    München

    AW: eBook Reader mit Android

    Möchte hier mal kurz eine Alternative zeigen, den Arta Tech inkBOOK Prime.
    Verfügbarkeit seit 11/2016

    http://www.lesen.net/ereader/inkbook...egeraet-31142/
    http://www.ebook-reader-vergleich.de...ook-prime.aspx

    Positiv:
    6'Zoll
    Besseres, schnelleres Display
    Offenes Android
    Bluetooth 4.0
    Lautsprecher
    WLAN
    Preis 130€

    Negativ:
    Kapazitives Touchscreen

  13. #13
    DHV-Mitglied Avatar von paraherbie
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    204
    Ort
    im Süden

    AW: eBook Reader mit Android

    Hallo Maka,

    habe mir auch den Icaro bestellt.

    Welches Y-Kabel verwendest Du denn?
    (Bezeichnung, Bezugsquelle)

    VG
    Herbert
    -happy landings-

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    4.864

    AW: eBook Reader mit Android

    Zitat Zitat von TobiMuc Beitrag anzeigen
    Möchte hier mal kurz eine Alternative zeigen, den Arta Tech inkBOOK Prime.
    Hallo Tobi,
    klingt ziemlich interessant. Vor allem die Tonausgabe. Hast Du schon Flugerfahrungen gesammelt? Mit XC-Track und XC-Tracer?
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  15. #15
    DHV-Mitglied Avatar von TobiMuc
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    339
    Ort
    München

    AW: eBook Reader mit Android

    Zitat Zitat von JN Beitrag anzeigen
    Hallo Tobi,
    klingt ziemlich interessant. Vor allem die Tonausgabe. Hast Du schon Flugerfahrungen gesammelt? Mit XC-Track und XC-Tracer?
    Warte immer noch auf den passenden ebook-reader mit
    Bluetooth 4.0
    Tonausgabe
    6-7 Zoll
    Infrarot kein kapazitives Display
    Aktuelleres Android

    Ich kann warten :-) wir sind schon sehr nahe dran

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •