- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 12 von 17 ErsteErste ... 2 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 247

Thema: Quick Out Alternativen in Sicht?

  1. #166
    DHV-Mitglied Avatar von bigben
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    2.319
    Ort
    Am Wasser

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Hallo Thomas,
    Trennkarabiner beim Retterwurf ist ja nur eine von mehreren sinnvollen Anwendungsfällen Als überzeugter Trennkarabineruser fehlt mir aber bisher mangels Retterwurf die gewünschte Anwendung, aber bei viel Wind habe ich sie schon 2 x angewendet und deswegen verzichte ich sehr ungern darauf. Ich wollte mit dem "Betatester" auch nicht ausdrücken, daß ich sie umsonst haben möchte, sonder nur, das ich gerne 2 Stück von den ersten 100 hätte und bezahlen tue ich sie schon . Einen kleinen Testbericht mache ich dann aber sehr gerne.

    Gruß Ivo
    „Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?“

    NOVA Team Pilot

  2. #167
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.009

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Ich staune "ein wenig", dass einige die neuen QuickOuts so rasch wie möglich auf ihrem nächsten Flug einsetzen wollen, obwohl dazu (zumindest mir) bisher noch absolut keine Details bekannt sind.
    Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin ebenfalls einer von denen, der sich leichte(re) Quickouts wünscht, überlege mir aber auch, ob es nicht Sinn macht, hier auf Erfahrungswerte zu warten. Ein Karabiner ist immerhin eines der sicherheitskritischsten Teile am Gesamtsystem "Gleitschirm" - wenn da irgendwas nicht wie vorgesehen funktioniert, sind die Chancen klein bis 0, noch heil zu landen.
    Ich wünsche natürlich Thomas Grabner dass das alles so hinhaut wie geplant, aber wie immer liegt der Teufel im Detail und auch in der Serienproduktion. Meine Frage oben zur Prüfnorm / unabhängige Prüfstelle blieb ja leider unbeantwortet.

    Bis dahin bleibe ich wohl "Egoist" und lasse andere vor.

    PS: Wer übrigens glaubt, so ein "Ding" sollte ein professioneller Hersteller doch problemlos hinkriegen soll sich nur mal anschauen, wie oft Gurtzeughersteller (durch die Bank wohl ziemlich alle Hersteller!) einen Rückruf wegen nicht oder nicht korrekt funktionierender Rettungs-Auslösung machen müssen. Ich halte dies für einen Skandal und hoffe/glaube, dass Thomas hier (wesentlich!) seriöser vorgeht als die GZ-Hersteller.
    Geändert von Slople.com (12.02.2019 um 12:49 Uhr)
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  3. #168
    DHV-Mitglied Avatar von glaiderman
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    916

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Ich staune "ein wenig", dass einige die neuen QuickOuts so rasch wie möglich auf ihrem nächsten Flug einsetzen wollen, obwohl dazu (zumindest mir) bisher noch absolut keine Details bekannt sind.
    Hi,
    so rasch wie möglich weiss ich nicht, aber die bisherige Quick Out Karabiner-Variante hat ja schon bewiesen das sie klobig, und schwer ist, auch schwer einzubauen in manches Gurtzeug.
    Das alte Teil ist wirklich sehr massiv, ohne es zu wissen glaube ich es ist overengineered für einen Einsatzzweck am Solo Gleitschirm ( das ist jetzt reine Spekulation von mir ! )
    Also leichter und schlanker/ funktional mit einer artgerechten Prüfung, auf mehr warte ich nicht.....aber schon lange

  4. #169
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.731

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von glaiderman Beitrag anzeigen
    ohne es zu wissen glaube ich es ist overengineered für einen Einsatzzweck am Solo Gleitschirm ( das ist jetzt reine Spekulation von mir ! )
    Nein, da hast Du absolut recht. Es wurde u. A. (auch) konstruiert, um am Heli eine komplette Bergungsmannschaft mit Gebirgstrage hochzuzerren...
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  5. #170
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.009

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von glaiderman Beitrag anzeigen
    Also leichter und schlanker/ funktional mit einer artgerechten Prüfung, auf mehr warte ich nicht...
    same for me!
    Wieso sich hier aber alle für Protektor-Tests und EN-Zertifizierungen ihrer Schirme interessieren, einen Karabiner aber einfach schonmal vorbestellen, das geht an mir vorbei.
    Vielleicht bin ich aber auch der einzige, der das Offensichtliche nicht weiss (wird zwangsmässig nach Norm XY getestet) - kann sein!?
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  6. #171
    Registrierter Benutzer Avatar von Koerzl
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    439
    Ort
    Niederösterreich

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Ich staune "ein wenig", dass einige die neuen QuickOuts so rasch wie möglich auf ihrem nächsten Flug einsetzen wollen, obwohl dazu (zumindest mir) bisher noch absolut keine Details bekannt sind.
    Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin ebenfalls einer von denen, der sich leichte(re) Quickouts wünscht, überlege mir aber auch, ob es nicht Sinn macht, hier auf Erfahrungswerte zu warten. Ein Karabiner ist immerhin eines der sicherheitskritischsten Teile am Gesamtsystem "Gleitschirm" - wenn da irgendwas nicht wie vorgesehen funktioniert, sind die Chancen klein bis 0, noch heil zu landen.
    Ich wünsche natürlich Thomas Grabner dass das alles so hinhaut wie geplant, aber wie immer liegt der Teufel im Detail und auch in der Serienproduktion. Meine Frage oben zur Prüfnorm / unabhängige Prüfstelle blieb ja leider unbeantwortet.

    Bis dahin bleibe ich wohl "Egoist" und lasse andere vor.
    Als "Betatester" würd ich mich jetzt auch nicht umbedingt melden.
    Ich bin aber so Naiv oder wie auch immer und vertraue darauf das der Hersteller der Quick Outs diesen Karabiner auf Herz und Nieren prüft bevor er ihn auf den Markt bringt. Dieses Vertrauen bekommt der Hersteller weil er m.M. sehr gute und vertrauenswürdige Arbeit bei den noch aktuellen Quickouts geleistet hat somit gehe ich davon aus das die neuen QuickOuts genau so gewissenhaft entwickelt werden.
    Du weisst ja zB auch nicht wie die Karabiner andrer Hersteller performen und vertraust darauf das sie das halten was sie versprechen oder informierst du dich im vorhinein genau über die Karabiner die du fliegst ? (Prüfprotokoll, Prüfumfang)

    Bzgl QuckOuts Prüfung hab ich nur das gefunden aber das wird bekannt sein oder ? • Karabinerproblematik: Prüfbericht der Fa. Sincotec (423 KB)

  7. #172
    DHV-Mitglied Avatar von bigben
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    2.319
    Ort
    Am Wasser

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Wenn eine Firma, die für gute Qualität steht einen neuen QO auf den Markt bringt ist das ja erst einmal gut, oder? Wenn sie sich dann genügend Zeit läßt um zu testen auch und wenn der Vertreter der Firma dann noch folgendes sagt:
    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    Auslösungen mit Rettung habe ich vorher schon am Soloschirm gemacht,
    das macht auch nicht viel Unterschied ob ein flugunfähiger Solo oder Tandemschirm getrennt wird.
    Der Tandem ist mit 31 m2 ohnehin nicht viel größer als ein Soloschirm.

    Noch wichtiger als dass er aufgeht ist bei einem Trennkarabiner, dass er zuverlässig
    geschlossen bleibt. Die Bedingungen in Ölüdeniz sind nicht gerade materialschonend.
    Staub, Sand, Geröll, teilweise mit Granit gepflasterte Startplätze wo die Ausrüstung drauf rumliegt.

    Daher waren es im Wesentlichen die folgenden Punkte:

    Können bei Start, Flug und Landung irgendwelche Situationen auftreten, die zu einer unbeabsichtigten Fehlauslösung führen könnten?

    Wie verhalten sich die Materialkombinationen und Oberflächenbeschichtungen in Passungen?

    Kommt es durch Schmutz und Sand zum Klemmen oder Verreiben beweglicher Bauteile?
    Ich hatte mal einen Fall im Flugzeugbau wo eine falsche Toleranz und Materialkombination sehr schnell
    zum Verreiben einer Passung führte, auch ohne Verschmutzung.

    Funktioniert der Verriegelungsmechanismus immer zuverlässig bei diesen Bedingungen?

    Wenn Schmiermittel verwendet werden, welche?


    Wie verhält sich der Karabiner bei Schockbelastungen, kommt es punktuell zu irgendwelchen Abnützungen?
    (z. B. durch Flächenpressung an den Oberflächenbeschichtungen der Bauteile)
    Beim Infinity Tumbling treten Belastungen zwischen fast null und ca. 12000 N am Tandem bei jeder Umdrehung auf, die auch nicht immer symmetrisch sind.
    Deswegen haben wir auch an dem Schirm getestet, der derzeit die Spitze vom Power-Eisberg ist ;-)

    Diese Erkenntnisse fließen dann in die Betriebs- und Wartungsanleitung ein.


    Grüße Tom
    und dann auch getestet hat, dann ist das durchaus noch vertrauensfördernd. Statische Nachweise wird es ja dann sicher auch noch geben. Wenn zudem 12.000N noch nicht zum Bruch zu führen scheinen, wäre das ein Sicherheitsfaktor von etwa 10, als weit über dem was normale Karabiner aushalten, von denen viele (für mich)zu schwach ausgelegt sind . Also alles kein Grund für Panik
    Geändert von bigben (13.02.2019 um 12:21 Uhr)
    „Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?“

    NOVA Team Pilot

  8. #173
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.009

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Gibt's hier schon News?
    Ein ungefähres Erscheinungsdatum würde die Entscheidung erleichtern, jetzt noch klassische Quickouts zu installieren oder noch zu warten.
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  9. #174
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    106

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Gibt's hier schon News?
    Ein ungefähres Erscheinungsdatum würde die Entscheidung erleichtern, jetzt noch klassische Quickouts zu installieren oder noch zu warten.
    Wir hatten noch Probleme mit den Toleranzen einer Feder, die derzeit gelöst werden und gehen davon aus, dass wir den Karabiner in seiner endgültigen Form zum Testival in Kössen vorstellen können.

    Hier mal ein Foto wobei der rote Karabiner der letzte Flight Test Proto, aber in einigen Details noch nicht die finale Version ist.

    Grüße Tom

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A22B3E2C-B36C-45D1-8FB5-ED9542431C38.jpg 
Hits:	559 
Größe:	93,2 KB 
ID:	30923

  10. #175
    DHV-Mitglied Avatar von #Jürgen#
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    281

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    wie wird der ausgelöst?
    und wie ist er gesichert?

  11. #176
    DHV-Mitglied Avatar von neo423
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    429
    Ort
    Hamburg

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von #Jürgen# Beitrag anzeigen
    wie wird der ausgelöst?
    und wie ist er gesichert?
    An der rechten Seite sieht man einen Hebel, der von unten nach oben geklappt wird.
    Hebel oben löst auf der anderen Seite ein Blockade und der Verschluß klappt auf.

  12. #177
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    106

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von #Jürgen# Beitrag anzeigen
    wie wird der ausgelöst?
    und wie ist er gesichert?
    Im Karabiner ist ein federbelasteter Pin (siehst du am orangen) der in den Hebel einrastet sobald dieser geschlossen wird.
    Beim Verschließen gleitet der Pin über eine Rampe am Hebel und verriegelt sobald der Hebel auf Anschlag zu ist.
    Zum Öffnen muss der Druckknopf (im weißen Kunsstoffteil, ähnlich wie beim Kugelsperrbolzen) am Hebel gedrückt werden und der Hebel aus der Position bewegt werden. Beim weiteren drehen des Hebels gibt das Bajonett am Hebel den Verschlusssteg frei und der Karabiner öffnet.
    Der Hebel wird ebenfalls federbelastet richtung "geschlossen" gehalten.

    Grüße Tom

  13. #178
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.009

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    Zum Öffnen muss der Druckknopf (im weißen Kunsstoffteil, ähnlich wie beim Kugelsperrbolzen) am Hebel gedrückt werden
    Geht problemlos mit (dicken) Handschuhen?

    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    Der Hebel wird ebenfalls federbelastet richtung "geschlossen" gehalten.
    D.h. selbst wenn der Pin nicht eingerastet wäre (z.B. vereist) würde sich der Karabiner nicht öffnen?

    Schaut doch gut aus, das Ding. Wieso hat der Steg, der den Tragegurt aufnimmt, so einen komplizierten Querschnitt? Einfach optimiert auf Gewicht/Festigkeit?


    Viele Grüsse, Raphael
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  14. #179
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    106

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Geht problemlos mit (dicken) Handschuhen?



    D.h. selbst wenn der Pin nicht eingerastet wäre (z.B. vereist) würde sich der Karabiner nicht öffnen?

    Schaut doch gut aus, das Ding. Wieso hat der Steg, der den Tragegurt aufnimmt, so einen komplizierten Querschnitt? Einfach optimiert auf Gewicht/Festigkeit?


    Viele Grüsse, Raphael

    Die letzte Version wird eine leicht nach außen gewölbte Taste haben. Damit auch mit Handschuhen gut geöffnet werden kann.
    Die bündige Version hier ist OK aber etwas zu konservativ. Die Vermeidung einer unbeabsichtigten Öffnung
    hatte höchste Priorität, das bleibt aber bei einer leichten Wölbung auch so.

    Auch der Steg und der Hebel wurden am Ende Schmiedeteile in der Serie um jedes unnötige Gramm noch rauszunehmen.

    Wenn der Pin nicht einrasten würde bleibt der Hebel auf geschlossen. Mit einem kurzen Gegendruck nach dem Verschließen ist aber schnell kontrolliert, dass er sicher verriegelt ist. Selbiges sollte auch bei Klickschnallen am Gurtzeug durch ziehen nach dem Verschließen obligatorisch als Kontrolle sein.

    Grüße Tom

  15. #180
    Registrierter Benutzer Avatar von Koerzl
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    439
    Ort
    Niederösterreich

    AW: Quick Out Alternativen in Sicht?

    Was ich schon mal sehr gut finde ist, dass mit diesen Quickouts ein kurzfristiger Schirmwechsel kein Problem darstellt.

    Wofür ist der kleine Stift der im geschlossenen Zustand ober dem Bajonett Verschluss rausschaut? Der soll wahrscheinlich anzeigen das der Verschluss richtig verriegelt ist oder ?
    Geändert von Koerzl (13.03.2019 um 16:04 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •