- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 65

Thema: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von zucki
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    803
    Ort
    Entenhausen

    Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Servus,

    ich hab bei meinem Connect Race Probleme mit der "Lufthutze" rechts (die Öffnung welche als Lufteinlass dient um das Bürzel aufzublasen.Das Mylarmaterial war erst geknickt und ist nun gebrochen.
    Ihr habt doch dasselbe Problem sicher auch schon gehabt-gibts irgendeine gute Idee zum Do it Yourself oder eine Firma welche den Austausch kurzfristig und fachgerecht ausführt?

    Danke für nen guten Rat! Gruss Z

  2. #2
    DHV-Mitglied Avatar von soundglider
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.370

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Bei meinem wars auch gebrochen, hatte aber keine technischen Auswirkungen. Gehts dir nur ums Aussehen? Ich habs bei meinem einfach ignoriert.
    https://vimeo.com/soundglider
    πάντα ῥεῖ

  3. #3
    DHV-Mitglied Avatar von neo423
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    417
    Ort
    Hamburg

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Bei mir sind beide Seiten gebrochen - füllt sich trotzdem.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    349

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Image1490811871.494967.jpg 
Hits:	199 
Größe:	305,1 KB 
ID:	27689Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Image1490811880.227657.jpg 
Hits:	154 
Größe:	310,1 KB 
ID:	27690
    Hi,

    Ich hab bei meinem GTO die lufteinlässe mit diesen PET Bechern gefüllt!
    In die Becher hab ich einfach ein paar Löcher gebohrt!
    Das ganze hab ich dann mit Klettband in den Lufteinlässen fixiert.

    Die Becher sind sehr stabil ist also nicht irgendein billiger Plastikbecher.

    Bei Bedarf kann ich auch mal ein Foto vom eingebauten Zustand machen.


    Gruß Christoph


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    706

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Es ist eigentlich absolut unverständlich wieso WW und Swing die Gurtzeuge immernoch so ausliefern, obwohl mittlerweile jeder weiß das diese Dinger mit der Zeit brechen. Es wäre so easy das Problem zu lösen.

    Man nimmt statt dem steifen Material einfach die Stäbchen die Nova in seine Gleitschirmnasen einbaut (kennt jeder mittlerweile jeder aus dem Mentor2 Packvideo). Selbst wenn diese Stäbchen brechen, könnte man die Halterung von den Stäbchen so gestalten, dass sie einfach ersetzbar sind.

    Wenn man es noch etwas hochwertiger anmuten lassen möchte nimmt man Nitinoldrähte (unkaputbar).

    Warum wird das nicht einfach gemacht?
    Und selbst wenn man diese Flachen Dinger da weiterverbauen will, warum dann nicht so, das sie in kleine Taschen gesteckt werden, dass sie austauschbar sind?
    Weil das neue einnähen dieser Dinger Gelb bringt? .... ich verstehe das nicht.

    Selbst wenn man die Konstruktion so lässt, könnte man dem Nutzer 2-3 Schaumstoffpylonen mitgeben, die er beim Transport in die Öffnungen stecken kann.
    Manche (hab ich auch schon gemacht), stecken dort kleine PET-Flaschen rein beim Transport. Aber, auch wenn die Dinger klein sind, ich möchte nicht drauf-fallen.

    Warum öffnet sich das Staufach von oben, der Reißverschluss vom Bürzel ist aber unten (da wo der Reißverschluss kaputt geht, wenn man doof mal arschlandet)?

    Wer hat sich die Verlegung des Trinkschlauches ausgedacht?
    Am Connect Race muss ich jedesmal das Mundstück abfummeln, dann den Schlauch ohne Mundstück umständlich durch das Schulterteil fummeln und dann wieder das Mundstück aufstecken. Das endet darin, das der Trinkschlauch vorne am Mundstück total ausleiert.
    Wieso kann man den Trinkschlauch nicht vorne/oben durch den Bürzel stecken und ihn dann auf dem Schultergurt entlang, mit elastischen Haltern, wie am Succes3 verlegen?

    Nächster Punkt ist die Position des Magnets, zum automatischen verschließen des Beinsackes. Das funktioniert auch irgendwie nur in einer Position. In meiner geänderten Position (ca 5-6cm kürzer an den Füßen als Aulieferungszustand), schließt der Magnet im Flug nicht. Andere Flugkollegen erzählten, dass das bei ihnen genauso sei. Sie haben das bei Swing reklamiert und bekamen ein Magnet zum aufbügeln. Ganz netter Service, ist ja ok, aber warum muss ich als Endkunde mich darum kümmern? Wieso liegt der nicht Standardmäßig dabei? Das hin und her gemaile+Porto kostet doch viel mehr Zeit und Geld als so ein blöder Magnet wert ist.

    Das Getup System könnte eine 4-5mm Schaumstoffhülle in Genitalnähe vertragen, zur Not mit Klett- oder Knopfverschluss, für hardliner denen die 123gr zuviel wären.

    Nicht falsch verstehen, ich mag den Gurt, aber bei manche Sachen sind suboptimal....
    Geändert von Locker_Baumeln (29.03.2017 um 22:10 Uhr)

  6. #6
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.729

    Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Sämtliche Punkte (bis auf den Eierschutz) wurden beim XR7 geändert (und vor allem auch das größte Manko des GTO/CR, die Cockpitposition). Die Lufteinlassverstärkungen sind aus flexiblem Matrial und austauschbar. Denke das alles wird im Nachfolger des GTO auch so sein. Problem: Laut meinen Infos ist derzeit keiner geplant da die Verkaufszahlen unverändert hoch sind.

    Zu den Lufteinlässen: Die gebrochenen Verstärkungen (sind bei allen, die viel fliegen gebrochen) sind eigentlich eine Verbesserung. Der Luftwiderstand wird geringer und der Bürzel füllt sich genausogut. Einfach so lassen! Wenn sich die scharfen Kanten irgendwann mal durchs Nylon gearbeitet haben (bei mir und meiner Freundin nach jeweils ca. 1000 Flugstunden) einfach Klebeband drauf und gut.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  7. #7
    DHV-Mitglied Avatar von MLich
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    308
    Ort
    Egling

    Wink AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    @Locker_Baumeln
    Bingo, alle Mängel komplett erfasst!

    @Don
    Ja klar, aber das XR 7 ist dann schon eine andere "Gattung"
    Wir haben ja in verschiedenen Fäden einiges an Verbesserungspotenzial herausgekitzelt, und ich denke es gibt viele die das so umgesetzt haben.
    Was mich neben dem o.g. wirklich ärgert ist, wie Du ja auch schreibst, weder bei WV noch bei Swing ernsthaft jemand daran denkt diesen Murks abzustellen.
    Continous improvement ist nicht jedermanns Sache und so warten wir geduldig bis wir wieder mal eine Verbesserung präsentiert bekommen die dann in Gold aufgewogen wird.
    Kommt mir manchmal so vor als wollte man uns einen Commodore 64 für eine Cray verkaufen

    Menno!
    Geändert von MLich (30.03.2017 um 06:28 Uhr) Grund: Ergänzung
    Grüße

    Mathias

  8. #8
    Ubache
    Gast

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Zu den Lufteinlässen: Die gebrochenen Verstärkungen (sind bei allen, die viel fliegen gebrochen) sind eigentlich eine Verbesserung. Der Luftwiderstand wird geringer und der Bürzel füllt sich genausogut. Einfach so lassen! Wenn sich die scharfen Kanten irgendwann mal durchs Nylon gearbeitet haben (bei mir und meiner Freundin nach jeweils ca. 1000 Flugstunden) einfach Klebeband drauf und gut.

    Da stimme ich mit Jörg überein, nur eine Bitte: wenn die Lufteinlässe brechen, bitte gleich vorsichtig mit einer Nagelschere die Ecken abrunden und mit einem kleinen Stück Panzertape unschädlich machen, bevor sich das Plastik durch den Stoff frisst.

    Ebenso sollte man von Anfang an das Fuß- und Sitzbrett ausbauen, die Kanten schleifen und mit Panzertape abkleben. Ansonsten fressen sich beide Bretter durch den Stoff.

    Mein GTO fliegt daher auch unverändert und noch voll intakt seit über 700 Std.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    706

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Das mit dem Fuß- und Sitzbrett ist ein guter Tipp, das werd ich dann auch mal machen.

    Ich Frag mich auch was Leute mit großen Füßen machen.
    Mit meiner Schuhgröße 44 reize ich die Fußplatte ja schon fast komplett aus.

    Gibt es für das Cockpit am Xr7 eine Lösung die man auch auf das CR/GTO übertragen kann?
    Gerade mit Zweitrettung drin, hängt das Cockpit bei mit nach jedem start anders und muss erst im Flug in irgendeine Position gedrückt werden.
    Ganz blöd ist wenn das Cockpit "absackt" und dann die Querverbindung (der Brustgurt), mir die halben Instrumente verdeckt (oder mit den Schnallen auf den Knöpfen und Displays rumkratzt). Das kann auch nicht ganz optimal sein wenn der Brustgurt bogenförmig um mein Cockpit verläuft.
    Da habe ich noch keine Lösung gefunden die gut funktioniert.

    @Peter
    Frag mal bei der Flugschule Siegen nach.
    Der Claus V. bietet das WW X-Alps GTO mit Aufblasbarem Protektor (oder Airbag) an.
    Geändert von Locker_Baumeln (30.03.2017 um 09:26 Uhr)

  10. #10
    DHV-Mitglied Avatar von Jupiter
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    160

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Wo wir gerade beim basteln sind: hat schonmal jemand versucht, den Schaumprotektor gegen den aufblasbaren vom Karpofly Fantom auszutauschen? Der soll angeblich passen - wobei die Gewichtsersparnis wohl marginal ist, sich aber das Packvolumen erheblich reduziert.

  11. #11
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.729

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Zitat Zitat von Locker_Baumeln Beitrag anzeigen
    Gibt es für das Cockpit am Xr7 eine Lösung die man auch auf das CR/GTO übertragen kann?
    Gerade mit Zweitrettung drin, hängt das Cockpit bei mit nach jedem start anders und muss erst im Flug in irgendeine Position gedrückt werden.
    Ganz blöd ist wenn das Cockpit "absackt" und dann die Querverbindung (der Brustgurt), mir die halben Instrumente verdeckt (oder mit den Schnallen auf den Knöpfen und Displays rumkratzt). Das kann auch nicht ganz optimal sein wenn der Brustgurt bogenförmig um mein Cockpit verläuft.
    Da habe ich noch keine Lösung gefunden die gut funktioniert.
    Leider kann man die Konstruktion des XR7 nicht übertragen, da ist die gesamte Aufhängungsgeometrie anders und das Cockpit auch fast doppelt so groß. Ich habe bei meinem Swing den Reißverschluss von der Cockpitplatte aufgetrennt und einen vorne etwa 5cm breiten Stoffstreifen, der an beiden Enden keilförmig zuläuft eingenäht. Dadurch hat der Retter mehr Platz, die Platte verbiegt sich nicht mehr und der Blickwinkel auf die Instrumente wird besser. Ein Fliegerkollege hat das jetzt auch nachgebaut und ist auch zufrieden damit.

    Zitat Zitat von Jupiter Beitrag anzeigen
    Wo wir gerade beim basteln sind: hat schonmal jemand versucht, den Schaumprotektor gegen den aufblasbaren vom Karpofly Fantom auszutauschen? Der soll angeblich passen - wobei die Gewichtsersparnis wohl marginal ist, sich aber das Packvolumen erheblich reduziert.
    Hab ich mir auch überlegt (welche der drei Karpofly Größen würde denn passen?). Zum W&F nehme ich aktuell mein altes Swing, da das XR7 und der Zeno dafür nun wirklich nicht geeignet sind Ich finde, es kommt nicht so sehr auf das Gewicht an, sondern auf ein kompaktes Packmaß. Damit ich das Swing zusammen mit dem LM5 in einen W&F Rucksack bringe, nehme ich den Schaumprotektor einfach raus. Der Bürzel des Swings hat ja angeblich noch eine gewisse Airbagfunktion (ja, ich weiß ... aber auf alle Fälle besser als gar keiner). Von den Flugeigenschaften her änderts sich ohne Schaumprotektor fast nichts. Muss aber jeder selbst wissen...
    Geändert von DonQuijote (30.03.2017 um 09:32 Uhr)
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  12. #12
    DHV-Mitglied Avatar von Jupiter
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    160

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    ...welche der drei Karpofly Größen würde denn passen?
    Habe Lindsay Wootten angeschrieben, der darüber im englischen Forum berichtet hat. Er hat sein Connect Race in XL mit dem Karpofly Protektor in L ausgestattet und ist recht angetan davon. Die Gewichtsersparnis liegt wohl bei ca. 500g. Jetzt muß ich nur noch einen Händler finden, der mir den besorgt!

  13. #13
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.729

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Zitat Zitat von Jupiter Beitrag anzeigen
    Jetzt muß ich nur noch einen Händler finden, der mir den besorgt!
    Kontest hat ihn sogar im Shop:
    https://www.kontest.eu/net/produkt/k...ction-gonfler/
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von zucki
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    803
    Ort
    Entenhausen

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Danke an alle die sich gemeldet haben.Ich werds jetzt wohl so lassen wie es ist.Eigentlich hasse ich angegammeltes Equipment aber wenn Ihr sagt dass es die Funktion nicht beeinträchtigt....
    Die Plastikbechermethode ist mir nicht geheuer-wenn ich da mal drauf lande splittert der wohl.

    Und Locker_Baumeln Du kennst wirklich die ganzen kleinen Tücken des Connect Race !
    Den Eierschoner hätt ich mir auch schon gewünscht und jedesmal wenn ich den Bürzelreissverschluss zumach frage ich innerlich :WARUM? Beim Trinkbeutel kommst Du klar mit den geraden Ventilen-die kannst durchpfriemeln-die gebogenen gehn bei mir nicht! Ich hab auch die (sackschweren) Cockpitschliessen bei mir entfernt und das Neoprenverhüterli im Cockpit.Dann hab ich das Mylar der Stockhalter abgeschnitten-unnützes Geraffel macht mich als Anhänger des KISS-Prinzips depressiv! (Keep It Simple and Stupid)

    Gruss Z

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    600

    AW: Woody Valley XAlps GTO/Swing Connect Race

    Zitat Zitat von Locker_Baumeln Beitrag anzeigen
    Am Connect Race muss ich jedesmal das Mundstück abfummeln, dann den Schlauch ohne Mundstück umständlich durch das Schulterteil fummeln und dann wieder das Mundstück aufstecken.
    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Beim Trinkbeutel kommst Du klar mit den geraden Ventilen-die kannst durchpfriemeln-die gebogenen gehn bei mir nicht!
    Wäre eine denkbare (allerdings nicht kostenlose) Lösung evtl. einen extra Schlauch für's Trinksystem nachzukaufen und diesen permanent im Gurt verbaut zu lassen, sodaß man nur noch die Trinkblase an- und abklicken muss? Man müsste für die einmalige Montage dann halt nur noch einmal das Mundstück runter- und wieder "draufpfriemeln"...

    Gruß.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •