- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 46 bis 49 von 49

Thema: HG-Gurtzeuge: Aufrichten

  1. #46
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    107

    AW: HG-Gurtzeuge: Aufrichten

    Hallo Bruno
    ist denn das Madreiter Express nicht aerodynamisch optimiert ? Wieso hast du damit gegen die anderen keine Chance im Gleiten ?

    Fliege auch ein Madreiter allerdings einen Integral 3 Spaghetti, ca. 20 Jahre alt aber noch bestens in Schuss. Sind halt viele Strippen im Luftstrom und ich muss immer ein wenig Körperspannung halten damit ich nicht in der Körpermitte abknicke (Arme und Beine hängen dann etwas tiefer als die Mitte. Kein Problem und ich könnte auch mal versuchen die Strippen an der Schulter etwas nachuzustellen aber mich interessiert ob das mit dem Express ganz entfallen und ich so insgesamt noch kraftsparender Fliegen kann.
    Frage an jene unter euch die Rückenplattengurtzeuge verwenden und vorher Spaghettis geflogen seid ob ihr den Unterschied beim Komfort in der Luft erheblich genug findet dass ihr deshalb auf(um)steigen würdet.
    Und wie ihr die bessere Aerodynamik einschätzt durch wegfall der Strippen. Messbar, spürbar oder nur marginal ?

    Weil ich am überlegen bin ob ich den Madreiters Hans bitten soll mir ein Express zu sticheln oder ob ich lieber meinen guten alten Gurt weiterverwende. (Habs beim Fliegen nie eilig, Genussflieger, also es geht mir nicht um Leistungsmaxima). Aber falls ich deutlich mehr Komfort in der Luft bekäme würd ich es mir überlegen. Und wenn dabei noch ein halbes oder ganzes Gleitzählchen rüber käme das kann man bei der Talquerung immer brauchen.

    Heiko

  2. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    150

    AW: HG-Gurtzeuge: Aufrichten

    Plattengurte sind auch noch bleischwer.
    Ein Freund hat ein Tenax neu gekauft und ist nicht zurechtgekommen beim Schleppen, kam nicht in die Liegeposition am Seil.
    Mit dem Woody Valley Flex 2 ist er super zu frieden. Das hat 2 oder drei kleine Carbonplatten Quer (hält den Gurt auseinander und verhindert den Druck auf die Brust) Mehrere Aufhängepunkte, Leicht und brechen kann auch nichts wenn man auf den Popo landet beim Ausdrücken.

  3. #48
    Registrierter Benutzer Avatar von Bruno63
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    307
    Ort
    Zentralschweiz

    AW: HG-Gurtzeuge: Aufrichten

    Zitat Zitat von schneidair Beitrag anzeigen
    Hallo Bruno
    ist denn das Madreiter Express nicht aerodynamisch optimiert ? Wieso hast du damit gegen die anderen keine Chance im Gleiten ?

    Fliege auch ein Madreiter allerdings einen Integral 3 Spaghetti, ca. 20 Jahre alt aber noch bestens in Schuss. Sind halt viele Strippen im Luftstrom und ich muss immer ein wenig Körperspannung halten damit ich nicht in der Körpermitte abknicke (Arme und Beine hängen dann etwas tiefer als die Mitte. Kein Problem und ich könnte auch mal versuchen die Strippen an der Schulter etwas nachuzustellen aber mich interessiert ob das mit dem Express ganz entfallen und ich so insgesamt noch kraftsparender Fliegen kann.

    Heiko
    Hallo Heiko.
    Die Aerodynamik am Express ist nicht sehr gut aber immer noch gut. Wenn du es mit den schnittigen und sehr schweren Hitec Gurten vergleichst siehst du schon Unterschiede. Es gibt z.B. keinen Neoprenabschluss am Hals oder Armverkleidung. Es gibt einige Unebenheiten in der Oberfläche bedingt durch das verwendete Material. Bei Geschwindigkeiten gegen 100km/h ist das halt schon spürbar. Zudem verwende ich die riesigen Karbonkufen von AIR. Mein Leistungsdefizit ist also nicht nur auf den Gurt zurückzuführen.

    Verglichen aber mit den einem Spagetti-Gurt hat es aber immer noch eine bessere Aerodynamik. Wieviel besser kann ich nicht sagen. Schätze mal bei V +60km/h eine halbe Gleitzahl oder weniger. Vielleicht kann das jemand nachrechnen. Jedenfalls nicht entscheidend mehr.

    Kaufentscheidend in deinem Fall würde ich den Komfort und Landeverhalten an erster Stelle sehen. Das Express solltest du schon in die engere Wahl nehmen. Zudem ist es eines der preiswertesten.

    Gruss Bruno

  4. #49
    Registrierter Benutzer Avatar von Bernhard Wienand
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    721
    Ort
    Hamburg

    AW: HG-Gurtzeuge: Aufrichten

    Was ich eigentlich sagen wollte:

    Achtet beim Gurtzeug nicht nur darauf, ob es Euch gut passt, denn das ist ja wohl das Mindeste, sondern vor allem darauf, ob es Euch (zum Landen) gut aufrichtet, und zwar ohne die Neigungsverstellung bemühen zu müssen, siehe z.B. Beiträge #34 und #43.

    Dieses Aufrichtverhalten eines Gurtzeugs ist weitgehend unabhängig vom Piloten (Hohlkreuz, Brust raus) und vom Gerät (Trapezstellung, zu haltendes negatives Nickmoment beim Ausschweben), also ein spezifisches Gurtzeugmerkmal, das sich am Haken testen lässt.

    Daher hoffe ich weiter, dass der eine oder andere von uns dies mal ausprobiert, dokumentiert und uns hier zeigt.

    Natürlich können bei viel Übung, einem leicht zu landenden Gerät und guten Bedingungen auch mit einem schlecht aufrichtenden Gurtzeug Landungen gelingen. Das hilft in der Breite aber nicht weiter, finde ich.

    Da hier jetzt auch das Aufrichtverhalten im Zusammenhang mit anderen Gurtzeugmerkmalen interessiert, habe ich dazu das folgende Thema eröffnet:
    https://www.gleitschirmdrachenforum....513#post509513

    Gruß, Bernhard

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •