- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Hchstgelegener Startplatz fr Hangeglider erffnet.

  1. #31
    Registrierter Benutzer Avatar von Na Servus
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beitrge
    453
    Ort
    Bremgarten

    AW: Hchstgelegener Startplatz fr Hangeglider erffnet.

    Zitat Zitat von Bruno63 Beitrag anzeigen
    In der Mittelstation Gurschen besteht brigens ein einfacher Wiesenstartplatz Richtung N-O. Landen darf man bis auf weiteres berall auf abgemhten Wiesen. Bitte landet nicht einfach da wo euer Auto steht sondern nehmt Rcksicht auf die Vegetation.
    Und nicht zu unterschtzen ist der Talwind in dem Tal.
    Einfach das es auch noch gesagt ist!
    Servus

    ________________________________________________________

    Verdammt bin ich gut......

  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beitrge
    67

    AW: Höchstgelegener Startplatz für Hangeglider eröffnet.

    Zitat Zitat von tobsi Beitrag anzeigen
    Schade wie eine erfreuliche Nachricht wieder zu dem alten öden sinnlosen HG vs GS Thema verkommen kann.
    ....die erfreuliche Nachricht vom Startplatz ist ist ja unbestritten. Nur das Thema GS vs. HG Thema ist immer noch aktuell - meiner Meinung nach zumindest.
    Beispiel: nach 2 Jahern Abstinenz kam ich Ende August dieses Jahres zum Fliegen mal wieder zur Gipfelstation Tegelberg um mit meinem Drachen dort zu Fliegen.

    Ein ursprngliches Drachenstartgelnde ist zwischenzeitlich so stark von Gleitschirmen frequentiert, dass es fr Hg Flieger schon richtig schwierig ist, berhaupt zum Startplatz an die Rampe vorzudringen!! Die komplette Zugangsflche zur Rampe ist mit Gleitschirmen zugepflastert. Selbst am Drachenaufbauplatz liegen die Schirme schon augebreitet dort.

    Das Verhalten erinnert mich doch sehr an das Liegestuhl reservieren der Pauschaltoristen, mit Handtchern in den Feriengebieten...

    Natrlich hat das erstmal nichts mit dem Gemsstock zu tun...oder nur indirekt. Ginge es nach mir, sollten wenigsten die Rampen und deren Zugang fr die HG Flieger ( aussterbende Rasse ) reserviert bleiben. Um Untersttzung hierfr wrde ich mich freuen....

    SF
    Gendert von gutstarter (04.12.2017 um 23:05 Uhr)

  3. #33
    DHV-Mitglied Avatar von Windhund
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beitrge
    539
    Ort
    in den Alpen

    AW: Hchstgelegener Startplatz fr Hangeglider erffnet.

    Ich kann zwar verstehen, dass sowas fr Hngegleiterflieger nervig sein kann aber (und nein ich kenne die Situation vor Ort nicht) wenn eben pro Tag 2 Hngegleiter starten, warum sollten dann die Gleitschirmflieger, die den Platz augenscheinlich brauchen knnen, eine Flche brach liegen lassen, wenn dann doch kein Hngegleiter kommt. Eine Flche einfach nicht zu benutzen, weil sie Ursprnglich fr etwas anderes gedacht war, halte ich fr wenig sinnvoll.

    Ich kenne die Diskussion aus dem Forum meiner Automarke. Da geht es immer um von Verbrennern zugeparkte Ladepltze an den Rasthfen. Obwohl ich selbst davon betroffen bin, kann ich das auch ein Stckweit aus sicht der "normalen" Autofahrer nachvollziehen. Solang diese Ladestationen nur sporadisch benutzt werden, denkt man sich nichts bei und stellt sein Auto da ab, sieht ja auch wie ein Parkplatz aus. Wren hingegen immer 6 von 8 Ladesulen belegt, wrde sich sicher kein Verbrenner an eine der verbleibenden zwei Sulen stellen.

    Zurck zum fliegen, kann mir gut vorstellen, dass da viele nicht mal wissen, dass die Flche fr Hngegleiter gedacht ist, wrde ich da aus Unwissenheit meinen Schirm auspacken und dann ein Hngegleiter kommen, der da aufbauen will und er spricht mich freundlich auf den Umstand an, dann wre ich in null komma nix weg, kommt aber keiner, hats auch keinem geschadet, wenn ich mich auf der "falschen" Wiese ausgebreitet habe.

  4. #34
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beitrge
    452
    Ort
    Mnchen

    AW: Höchstgelegener Startplatz für Hangeglider eröffnet.

    Zitat Zitat von gutstarter Beitrag anzeigen
    ....die erfreuliche Nachricht vom Startplatz ist ist ja unbestritten. Nur das Thema GS vs. HG Thema ist immer noch aktuell - meiner Meinung nach zumindest.
    Beispiel: nach 2 Jahern Abstinenz kam ich Ende August dieses Jahres zum Fliegen mal wieder zur Gipfelstation Tegelberg um mit meinem Drachen dort zu Fliegen.

    Ein ursprngliches Drachenstartgelnde ist zwischenzeitlich so stark von Gleitschirmen frequentiert, dass es fr Hg Flieger schon richtig schwierig ist, berhaupt zum Startplatz an die Rampe vorzudringen!! Die komplette Zugangsflche zur Rampe ist mit Gleitschirmen zugepflastert. Selbst am Drachenaufbauplatz liegen die Schirme schon augebreitet dort.

    Das Verhalten erinnert mich doch sehr an das Liegestuhl reservieren der Pauschaltoristen, mit Handtchern in den Feriengebieten...

    Natrlich hat das erstmal nichts mit dem Gemsstock zu tun...oder nur indirekt. Ginge es nach mir, sollten wenigsten die Rampen und deren Zugang fr die HG Flieger ( aussterbende Rasse ) reserviert bleiben. Um Untersttzung hierfr wrde ich mich freuen....

    SF
    An einem von mir hufig frequentierten Startplatz, der ursprnglich eigentlich fr Gleitschirmflieger gedacht war (Wallberg Kircherl)
    werden die wenigen dort startenden Drachenflieger gern gesehen, nett behandelt, und wenn sie fertig sind und starten wollen, auch vorgelassen.
    Kein Gleiti kme auf die verschrobene Idee, sie zum Wallberg-Gipfel zu schicken, wo doch mehrere Drachenrampen auf sie warten.

    Ich denke, das ist berall so, wo Drachen und Gleitschirme zusammen fliegen.
    Die wenigen, die das lebensnotwendige Thema der fairness am Start, in der Luft und am Landeplatz nicht beherzigen,
    kann man sich ja gesondert vorknpfen.

    Ich frchte allerdings, da Du Dich, lieber Gutstarter, schon von der Anwesenheit von Gleitis gestrt fhlst.
    Dann bitte ich Dich, Dich doch mal an die Wirklichkeit zu gewhnen!

    Knipsi
    Gendert von Stephan Knips (07.09.2017 um 14:36 Uhr)

  5. #35
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beitrge
    107

    AW: Hchstgelegener Startplatz fr Hangeglider erffnet.

    Zitat Zitat von Windhund Beitrag anzeigen
    Ich kann zwar verstehen, dass sowas fr Hngegleiterflieger nervig sein kann aber (und nein ich kenne die Situation vor Ort nicht)

    wenn eben pro Tag 2 Hngegleiter starten,

    kann mir gut vorstellen, dass da viele nicht mal wissen, dass die Flche fr Hngegleiter gedacht ist, wrde ich da aus Unwissenheit meinen Schirm auspacken und dann ein Hngegleiter kommen, der da aufbauen will und er spricht mich freundlich auf den Umstand an, dann wre ich in null komma nix weg, kommt aber keiner, hats auch keinem geschadet, wenn ich mich auf der "falschen" Wiese ausgebreitet habe.
    Hallo Windhund,

    da stimme ich dir zu.
    Kenne die Situation vor Ort sehr gut. Tatschlich ist es so dass in letzter Zeit fter mal die GS Kollegen ihre Schirme auf dem Aufbauplatz der HG sortieren. Dabei wird der Zugang zur Rampe versperrt.
    Aber in allen Fllen als ich dort war gab es kein Problem, weil wenn man die Leute freundlich anspricht, diese verstndnisvoll den (Aufbau)Platz rumen. Umgekehrt biete ich halt auch an kurz zu warten wenn der Kollegen nur 2 min. braucht bis er fertig ist. Und lnger braucht die Leinensortierung ja normalerweise nicht.
    Also ich hatte explizit am Tegelberg mit den GSlern noch kein einziges negatives Erlebnis. Sehr gutes miteinander. Wenn man als HG Pilot sein Geraffel hochtrgt wird immer freundlich zur Seite gegangen.
    Einmal haben mir 5 GS Piloten sogar gehuldigt und sind auf die Knie gegangen fr mich, weil ich gesagt habe hey hier komme ich Drachenflieger und da erwarte ich dass man als GS Pilot immer auf die Knie fllt. Die Jungs hatten Humor und siehe da alle schn im Demutsgeste.

    Was die 2 Drachen angeht liegste ganz falsch. Sind eher 20 an guten Tagen und der Aufbauplatz ist rappelvoll.

    Also immer schn miteinander dann wird's fein
    gell


    Heiko

  6. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2004
    Beitrge
    124
    Ort
    Mnchen

    AW: Hchstgelegener Startplatz fr Hangeglider erffnet.

    Ist ja wirklich super. In dem felsigen Gelnde eine Rampe zu bauen stelle ich mir sehr aufwndig vor. Respekt!!!
    Da muss ich auch starten, das gefllt mir. Die nchste Saison kommt bestimmt.
    Gru Flori
    Florian

  7. #37
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beitrge
    10

    AW: Hchstgelegener Startplatz fr Hangeglider erffnet.

    Servus
    da hab ich ja was los getretten mit den Stoffliegern Die fhlen sich ja schon leicht auf den Slips getreten.
    Also wir haben bei uns am Laber auch eine Rampe die hngt aber komplett in der Luft und ist 4 m lang und da gehts 50m runter .
    Und ihr knnt es glauben oder nicht ein Gleiti hatts versucht!
    Und es hat ihn runtergehauen !!! Ziemlich dumm
    Aber ich finde es eine beachtliche Leistung das ihr da eine Rampe hingezimmert habt.
    Und ich mchte da gerne mal starten.

    Schn wre wenn es jetzt wieder hier um die Rampe geht wie ursprnglich!!!

    Gru

  8. #38
    Registrierter Benutzer Avatar von winDfried
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beitrge
    1.407

    AW: Hchstgelegener Startplatz fr Hangeglider erffnet.

    Zitat Zitat von bergler70 Beitrag anzeigen
    Aber ich finde es eine beachtliche Leistung das ihr da eine Rampe hingezimmert habt.
    ...
    Schn wre wenn es jetzt wieder hier um die Rampe geht wie ursprnglich!!!
    Na, dann will ich mal:
    die neue Rampe ist wirklich sehr gelungen.
    Der dnnen Hhenluft auf fast 3000 m geschuldet ist sie etwas steiler, als in meinem Komfort-Level.
    Dafr war der Start bei praktisch Null Wind in ruhiger Herbstluft kein Problem:
    Ich war vor dem Ende der Rampe in der Luft.
    Ein Highlight war die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Seilbahn-Mitarbeiter.

    Fr mich als Flachlnder war sogar der 1450 m Riesenabgleiter schon ein spektakulres Erlebnis.
    Allerdings war die Qual der Wahl, ob westlich oder stlich um das Bergmassiv zu fliegen,
    um den Landeplatz zu erreichen, schon schwierig - Nicht anfngertauglich hier.
    In Sichtweite unterhalb der Rampe ist nur hochalpines Terrain ohne sichere Landemglichkeit.
    Ich denke, das knnte auch ein i-Pnktchen auf einen Skiurlaub setzen.

    Der heikelste Punkt bei einer Entscheidung hier zu fliegen, drfte das sehr riskante Wetter in diesem Teil der Alpen sein.
    Sdfhn, Nordfhn, Weststurm und Ostwind sind vier Hindernisse zu einer tglichen Befliegung der neuen Rampe...

    Trotzdem auch von mir:
    Danke fr die wertvolle Initiative an die schweizer Drachen-Fliegerkollegen !
    W.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •