- Anzeige -
Der Online Shop für Paragliding
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Startrampe: Wann/Warum, Neigung, Länge?

  1. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    537
    Ort
    35435 Wettenberg

    AW: Startrampe: Wann/Warum, Neigung, Länge?

    https://m.youtube.com/watch?v=zOMF5n...ature=youtu.be

    Super Werbung für unseren Drachenflugsport.:-)
    Auch hier stellt sich die Frage,wie sieht die optimale Rampe für solche Einsätze aus ? Länge und Neigung sind ja fast frei wählbar.

  2. #32
    DHV-Mitglied Avatar von tduepmann
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    75
    Ort
    Sindelfingen

    AW: Startrampe: Wann/Warum, Neigung, Länge?

    Zitat Zitat von Lasse Beitrag anzeigen
    https://m.youtube.com/watch?v=zOMF5n...ature=youtu.be

    Super Werbung für unseren Drachenflugsport.:-)
    Auch hier stellt sich die Frage,wie sieht die optimale Rampe für solche Einsätze aus ? Länge und Neigung sind ja fast frei wählbar.
    Link geht nicht - bitte nochmal posten.

  3. #33
    DHV-Mitglied Avatar von nikolaus
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    1.546
    Ort
    Berlin

    AW: Startrampe: Wann/Warum, Neigung, Länge?

    Zitat Zitat von tduepmann Beitrag anzeigen
    Link geht nicht - bitte nochmal posten.
    Der hier vielleicht?:

    https://www.youtube.com/watch?v=zOMF5nf-swU
    ambitionierter Sonntagsflieger

  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    537
    Ort
    35435 Wettenberg

    AW: Startrampe: Wann/Warum, Neigung, Länge?

    Genau.:-)
    Dieser link war gemeint.
    Danke.

  5. #35
    Registrierter Benutzer Avatar von Bernhard Wienand
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    718
    Ort
    Hamburg

    AW: Startrampe: Wann/Warum, Neigung, Länge?

    Anbei noch ein Bild von einem 'Rampenstart' bzw. Stunt von einem Ostberliner Hochhaus 1986.
    Entnommen dem äußerst aufschlussreichen Buch von Claus Gerhard, Der begrenzte Himmel, Drachen- und Gleitschirmfliegen in der DDR, Metropol Verlag, Berlin 2011: S. 105, 3. Fluchtgeschichten, 3.1 Klippenstart vom Hochhausdach

    Dann noch ein interessanter Gedanke von Peter Cröniger zur Auslegung von Startrampen aus seiner Empfehlung vom 22.10.2008 für die neue Rampe am Melibokus im Odenwald:
    Während die Rampen auf mir bekannten Bildern meist eine Neigung von 25 Grad haben, empfiehlt Peter allgemein eine Neigung von nur 18 bis 22 Grad. Er begründet die flachere Neigung damit, dass man
    a) dann durch Laufen mehr Energie in den Drachen bekommt, und
    b) der Abfangbogen in den Trimmflug bei etwa 6 Grad nicht so tief gerät.

    Bilder von der Rampe am Melibokus zeigen, dass das Kronendach der Bäume unterhalb der Rampe nur ein begrenztes Abtauchen zulässt. Insofern ist es sicher nicht verkehrt, ordentlich Gas geben zu können und zu geben.
    Welche Neigung die neue Rampe hat, ist schwer zu erkennen. Sie scheint aber, wie empfohlen, um 2 m auf 8 m verlängert worden zu sein.

    Flache (und kurze) Rampen bergen jedoch die Gefahr, dass man bei wenig Wind am Ende durchsackt, wobei sich schlagartig der Anstellwinkel erhöht. Wenn man dann nicht etwas am Bügel zieht, sondern gar verschreckt drückt, kann es zum Strömungsabriss mit Abkippen in den Hang kommen.

    Gruß, Bernhard
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •