- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7
Ergebnis 91 bis 96 von 96

Thema: Andalusien - Mit Wohnmobil und Gleitschirm

  1. #91
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.144

    AW: Andalusien - Mit Wohnmobil und Gleitschirm

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Das Video ist von der Pena Escrita, das ist wesentlich leichter als Abgleiter als von Otivar aus. Ich bin letztes Jahr mal von Otivar bei leichtem Westwind und kompletter Bewölkung ans Meer geflogen, ohne unterwegs Thermik zu finden:
    https://www.dhv-xc.de/xc/modules/leo...lightID=820098

    Am Start hatte ich noch 150m Höhe gemacht und über den Sattel bin ich mit gut 200 drüber. Hätte also eventuell auch als reiner Abgleiter ohne die zusätzliche Starthöhe funktioniert, wobei ich vor dem Sattel gut Gas gegeben habe und 150m tiefer evtl. mehr Sinken gehabt hätte. Außerdem gab es zwar keine zentrierbare Thermik aber die riesigen Wolken haben teilweise doch etwas gezogen. Auf alle Fälle ne recht knappe Kiste - und es war mit Zeno und XR7...
    Don ,ich schätze derselbe Flug bei gleichen Bedingungen, aber mit leicht SO Wind wäre nicht möglich gewesen. Die Route habe ich schon probiert, wollte aber unbedingt in den Loma Kessel und musste oben einlanden. Maurice hat die Route auch schon gemacht und auch einige andere sogar im Direktflug von Otivar aus. Manchmal geht das, sehr schwacher Nord macht es deutlich einfacher.

    Gruss Mayer

  2. #92
    DHV-Mitglied Avatar von Goeldi
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.077
    Ort
    Unterwegs in Europa

    AW: Andalusien - Mit Wohnmobil und Gleitschirm

    Aber wenn, dann doch wohl nur Nachmittags, oder ?


    Sent telepathically
    sunny greetings
    GoeldiOnTour.com

  3. #93
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.144

    AW: Andalusien - Mit Wohnmobil und Gleitschirm

    Hallo Goeldi.
    Ich kann mich an einenTag erinnern. Ganz normal aufgedreht an den Antennen und dann im Direktflug über den Itrabo. Mit leicht erhöhtem Trimmspeed. Bei so einer Wetterlage ist das zur Mittagszeit möglich und auch nachmittags, weil die Basis, anders als an " normalen "Otivar Tagen, nicht absinkt. Diese Absinken ist auch der Grund, warum die über den "Itrabo ans Meer Flieger" meistens sehr schnell nach dem Basismachen am Mittag zum östliche Felsen und dann über den Itrabo fliegen. Später am Tag ist das bei niedrigeren Basen oft nicht mehr möglich.

    Gruss Mayer

  4. #94
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.241

    AW: Andalusien - Mit Wohnmobil und Gleitschirm

    An dem Tag von dem unten verlinkten Tiefflug ging die Basis im Sturzflug nach unten. Eine Stunde vorher war sie 500m höher. Ich bin nur 150m am Startplatz aufgedreht weil da schon die Wolke kam. An solchen "normalen" Tagen ist es je früher desto besser um ans Meer raus zu fliegen.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  5. #95
    DHV-Mitglied Avatar von Goeldi
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.077
    Ort
    Unterwegs in Europa

    Andalusien - Mit Wohnmobil und Gleitschirm

    Das ist schon klar, ich wunderte mich nur das du an der Westflanke, also östlich der "normalen" Route entlang geflogen bist.
    Darum die Frage "Nachmittags", dachte dabei eher an den Sonnenstand


    Sent telepathically
    sunny greetings
    GoeldiOnTour.com

  6. #96
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.241

    Andalusien - Mit Wohnmobil und Gleitschirm

    Zitat Zitat von Goeldi Beitrag anzeigen
    Das ist schon klar, ich wunderte mich nur das du an der Westflanke, also östlich der "normalen" Route entlang geflogen bist.
    Darum die Frage "Nachmittags", dachte dabei eher an den Sonnenstand


    Sent telepathically
    Sonne gabs ohnehin keine. Für den Abgleiter ist das die einzig mögliche Linie, da die vorgelagerte Bergkette an der Stelle am niedrigsten ist wo ich drüber bin. Zu der Zeit war der Startplatz Pena Escrita und sogar die Pyramide schon in Wolken; keine Chance für die normale Route Richtung Herradura. Außerdem bin ich links wie rechts schon zig mal geflogen und wollte schon lange probieren ob die mittlere Ridge auch geht. Im Detail bin ich dann nach Gefühl immer so geflogen wie die Linie am Besten getragen hat.
    Geändert von DonQuijote (18.09.2017 um 12:07 Uhr)
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •