- Anzeige -
Der Online Shop für Paragliding
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: DM Slowenien

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    439

    DM Slowenien

    Livetracking funktioniert super, wäre nur schön, wenn man wüßte, welche Aufgabe zu fliegen ist.
    Am schönsten sind die Rückholerautos.
    Geändert von MURMEL (13.09.2017 um 18:58 Uhr)

  2. #2
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.337

    AW: DM Slowenien

    Ergebnisse gibts auch:
    https://www.dhv.de/web/fileadmin/use...ult_task1.html

    Jetzt fuchst es mich doch, dass ich nicht runter gefahren bin
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    107

    AW: DM Slowenien

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Ergebnisse gibts auch:
    https://www.dhv.de/web/fileadmin/use...ult_task1.html

    Jetzt fuchst es mich doch, dass ich nicht runter gefahren bin
    Und ich dachte, du bist aber früh abgestanden, nachdem du um halb 5 schon hier gepostet hast. 🙈😉

    Ich finde die Wettkampffliegerei schon spannend, aber das Wetter ist bedauerlicherweise doch ein echter Faktor, es nicht zu tun. Was würdest du sagen wieviel Prozent deiner Tasks in Europa in diesem Jahr sind wetterbedingt ausgefallen?

    Vg Holger

    PS: ich muss mir bei 6 Wochen Urlaub und Familie einfach gut überlegen, wie ich geschickt möglichst viel fliege. Da ist Flexibilität gefragt. Wie regeln das die anderen Compflieger hier?

    Sorry, falls das zu OT ist.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von JHG
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.712
    Ort
    n.a.

    AW: DM Slowenien

    Zitat Zitat von Sunce Beitrag anzeigen

    Ich finde die Wettkampffliegerei schon spannend, aber das Wetter ist bedauerlicherweise doch ein echter Faktor, es nicht zu tun. Was würdest du sagen wieviel Prozent deiner Tasks in Europa in diesem Jahr sind wetterbedingt ausgefallen?

    Vg Holger

    PS: ich muss mir bei 6 Wochen Urlaub und Familie einfach gut überlegen, wie ich geschickt möglichst viel fliege. Da ist Flexibilität gefragt. Wie regeln das die anderen Compflieger hier?

    Sorry, falls das zu OT ist.
    Du triffst einen Nerv bei mir. Seit 3 Jahren nehme ich mir vor mehr Liga (AT) zu fliegen und es werden jedes Jahr wieder nur 1 bis max 2 Bewerbe.

    1. Wenn ich kann, passt das Wetter nicht.
    2. Wenn das Wetter passt, kann ich nicht
    3. Aus Wien ist es meist ziemlich weit und da fahre ich keine 600 -1000 km übers WE wenn bei grenzwertigen Bedingungen ein Bewerb durchgedrückt wird. Noch dazu wenn das Wetter am Hausberg deutlich besser ist. So geschehen zuletzt für die Lungau Open und Zillertal Open. Aber da gibt es natürlich schon Fälle wo es dann deutlich besser ging als erwartet und man beißt sich in den Hintern. War aber zumindest heuer nicht einmal der Fall.

    Ahja, in AT haben wir nur 5 Wochen Urlaub.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    360
    Ort
    westlich v. Zürich

    AW: DM Slowenien

    Zitat Zitat von Sunce Beitrag anzeigen
    [...]
    Ich finde die Wettkampffliegerei schon spannend, aber das Wetter ist bedauerlicherweise doch ein echter Faktor, es nicht zu tun. Was würdest du sagen wieviel Prozent deiner Tasks in Europa in diesem Jahr sind wetterbedingt ausgefallen? [...]
    Da ist Flexibilität gefragt. Wie regeln das die anderen Compflieger hier?

    Sorry, falls das zu OT ist.
    Mein letzter zentraler Wettbewerb liegt zwar zwei Jahre zurück, doch anfangs des Jahrtausends sammelte ich die ersten Erfahrungen dazu und es entwickelte sich daraus folgende Win-win-Situation für Familie, Job und Hobby.

    Ich plane, informiere und leiste weitmöglichst im vorraus.

    1. Der Chef kriegt z.B. 5 Comp. Termine mit der Zielsetzung, dass ich drei besuchen werde.
    2. Im Frühjahr gab ich dreimal zwei Ferientage fix ein für XC-Flüge mit der Ankündigung, dass ich sie evtl. um ein zwei Tage nach hinten verschiebe.
    3. Zeigte Hörmann in 4 Tagen einen Hammertag an, erhöhte ich meine tägliche Arbeitszeit auf gut 10h. Am 3.Tag informiere ich die anderen Ingenieure dahingehend, dass ich kurzfristige Infoaustausch, Sitzungen oder Schnellschüsse bis um 15h erledigt haben wollte und danach bis z.B. um 18h noch arbeite und verfügbar bin.
    4. Ich arbeitete also vor, einen Hammerflug gönnte mir jeder. Die Chefs haben Freude, dass in den Teams so vorausschauend und firmenloyal geplant wird und die Zusammenarbeit klappt.

    5. Das selbe ist sinngemäss auch in Familie und Freundeskreis anwendbar. Kurz: Agieren statt Reagieren.

    Grüessli, Thomas
    Geändert von TomK (14.09.2017 um 11:38 Uhr)

  6. #6
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.337

    AW: DM Slowenien

    Zitat Zitat von Sunce Beitrag anzeigen
    Was würdest du sagen wieviel Prozent deiner Tasks in Europa in diesem Jahr sind wetterbedingt ausgefallen?
    Das ist tatsächlich immer eine üble Lotterie. Dieses Jahr hatte ich mich für 11 Wettbewerbe angemeldet, in denen 50 Tasks geplant waren. Davon haben 27 stattgefunden. Letztes Jahr hatte ich mich für 10 Wettbewerbe mit 39 Tasks angemeldet, von denen 20 stattgefunden haben. Also jeweils etwa die Hälfte hat stattgefunden. Man kann aber auch einfach Glück oder Pech haben. Dieses Jahr bin ich z. B. ausgerechnet den PWC in Disentis mitgeflogen, bei dem nur 2 von 7 möglichen Tasks stattgefunden haben. Alle anderen PWCs hatten Wetterglück (Frankreich 6 von 7, Serbien 5 von 7 und Brasilien 7 von 7).

    Was ich mittlerweile nicht mehr mache, ist zu weit entfernten Wettkämpfen zu fahren, wenn von vorne herein klar ist, dass das Wetter mies ist. Die aktuelle DM in Slowenien ist so ein Beispiel. Von den 6 geplanten Tasks war nur einer (gestern) wetterbedingt sicher und da war auch schon klar, dass es ein Hang-kratz-Task am Lijak werden würde. Ob noch ein weiterer geht ist unklar. Nach der ersten Hälfte der DM (Palz Open) stand ich auf Platz 6 und da war die Verlockung natürlich schon groß, für den Deutschen Meister Titel in Reichweite auch für den einen Task nach Slowenien zu fahren. Früher hätte ich das wohl gemacht...

    Tatsächlich sind fast alle aus der Liga runtergefahren. Das wohl vor allem, da die meisten einfach den Urlaub genommen haben. Das ist natürlich sehr frustig. Ich habe den Vorteil, dass ich einfach ins Büro kann. So war ich in Disentis am ersten Tag, bin dann heim ins Büro und für den letzten Tag nochmal angereist. Das geht aber nur, wenn der Comp in der Nähe ist.

    Schlussendlich hast Du natürlich recht, dass das Wetter bei einem Wettkampfformat, das Ort und Zeit im Voraus festlegt eine bedeutende Rolle spielt und im Schnitt tatsächlich nur die Hälfte aller Tasks stattfindet. Auf der anderen Seite ist ein Wettkampftask so etwas Geniales, dass es mir den Umstand wert ist, dass jeder zweite ausfällt. Ein Wettkampftask ist mir persönlich so viel wert wie 5 oder 10 XC-Flüge. Aber das sieht natürlich jeder anders.

    Natürlich hat man schon oft alternative Modelle diskutiert. Eine Idee wäre, immer einen Ausweichtermin festzulegen, falls das Wetter nichts taugt. Das funktioniert nicht, da ohnehin alle Wochenenden das ganze Jahr über mit Wettkämpfen belegt sind. Meine Lösung ist es, mich für viele (s. o., 11 dieses Jahr) Wettkämpfe anzumelden, da ich eh weiß dass ein Drittel ausfällt). Die andere Variante (die mir gefallen würde) wäre, den Termin aber nicht den Ort festzulegen. Man könnte dann dort hin fahren, wo das Wetter gut ist. Das Problem ist die fehlende Infrastruktur bzw. Veranstalter vor Ort. Da alle Wettkämpfe von lokalen Vereinen (mit-)veranstaltet werden, geht das nicht.

    Mein persönlicher Traum wäre, dass es zumindest einige Ligabewerbe im Jahr geben würde, bei denen nur der Termin, nicht aber der Ort festgelegt wird:
    - Kein lokaler Veranstalter.
    - Nur Auswertung, mobil in einem Gasthof oder zur Not auch im Womo realisierbar.
    - Kein Retrieve, Lunchpaket, Berichterstattung etc. und sonstiger Luxus. Nur fliegen und auswerten.

    Nachteile sind:
    - In der Deutschen Liga kommen die Leute aus ganz Deutschland und wollen dann nicht auch noch zu variablen Zielen fahren. In kleinen Ländern wie CH oder AT ist das viel einfacher.
    - Manche sind auf feste Übernachtungsmöglichkeiten angewiesen, die sich nicht immer flexibel buchen lassen.
    - Mit fast 100 Fliegern spontan in einem Gebiet aufzutauchen kann lokale Probleme verursachen.

    Ich plädiere schon länger dafür, das wenigstens mal zu probieren (die Schweizer machen das), bin aber in der Liga noch nicht auf viel Zuspruch gestoßen.
    Geändert von DonQuijote (14.09.2017 um 11:53 Uhr)
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  7. #7
    DHV-Mitglied Avatar von tommi
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    1.355
    Ort
    Hamburg

    AW: DM Slowenien

    Zitat Zitat von MURMEL Beitrag anzeigen
    Livetracking funktioniert super, wäre nur schön, wenn man wüßte, welche Aufgabe zu fliegen ist.
    Am schönsten sind die Rückholerautos.
    Stimmt, ein eingeblendeter Task wäre super. Aber die knallgelben Rückholerautos haben dafür alles getoppt .
    Immerhin konnte jede/r, der das Gebiet kennt Gestern ordentlich mit den niedriger fliegenden PilotInnen mitleiden. Unter 300-400 Meter wars verdammt schwer, wieder hoch zu kommen.
    Grausames Wetter haben die gerade, mal schaun ob es für einen zweiten Task reicht...

    Tommi

    Nachtrag: Car1 fährt gerade den Lijak rauf (die schöne Darstellung gibt es erst ab der Vergrößerung in der auch die Gleitschirme richtig dargestellt werden)
    Geändert von tommi (14.09.2017 um 12:24 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    316

    AW: DM Slowenien

    Danke für den Hinweis auf Car1: für mich heut das erste Mal, dass ich mir ein Comp-Shuttle in Aktion via LT anschaue. das ist aber auch süüüss
    Go Taxi Go...

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    107

    AW: DM Slowenien

    Zitat Zitat von TomK Beitrag anzeigen
    Mein letzter zentraler Wettbewerb liegt zwar zwei Jahre zurück, doch anfangs des Jahrtausends sammelte ich die ersten Erfahrungen dazu und es entwickelte sich daraus folgende Win-win-Situation für Familie, Job und Hobby.

    Ich plane, informiere und leiste weitmöglichst im vorraus.

    1. Der Chef kriegt z.B. 5 Comp. Termine mit der Zielsetzung, dass ich drei besuchen werde.
    2. Im Frühjahr gab ich dreimal zwei Ferientage fix ein für XC-Flüge mit der Ankündigung, dass ich sie evtl. um ein zwei Tage nach hinten verschiebe.
    3. Zeigte Hörmann in 4 Tagen einen Hammertag an, erhöhte ich meine tägliche Arbeitszeit auf gut 10h. Am 3.Tag informiere ich die anderen Ingenieure dahingehend, dass ich kurzfristige Infoaustausch, Sitzungen oder Schnellschüsse bis um 15h erledigt haben wollte und danach bis z.B. um 18h noch arbeite und verfügbar bin.
    4. Ich arbeitete also vor, einen Hammerflug gönnte mir jeder. Die Chefs haben Freude, dass in den Teams so vorausschauend und firmenloyal geplant wird und die Zusammenarbeit klappt.

    5. Das selbe ist sinngemäss auch in Familie und Freundeskreis anwendbar. Kurz: Agieren statt Reagieren.

    Grüessli, Thomas
    Das hört sich für dich sehr gut an. Ich habe einbestellte Patienten für Sprechstunde und OP. Ich kann mich da leider nicht vertreten lassen, auch das Verschieben der Patienten kommt nicht gut an. An dieser Stelle frage ich mich wie Kollege Hahne das hinkriegt.

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Also jeweils etwa die Hälfte hat stattgefunden.
    Das ist besser, als ich es erwartet habe.

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Was ich mittlerweile nicht mehr mache, ist zu weit entfernten Wettkämpfen zu fahren, wenn von vorne herein klar ist, dass das Wetter mies ist.
    Das ist wohl die Option, die ich mir offen halten müsste.

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Mein persönlicher Traum wäre, dass es zumindest einige Ligabewerbe im Jahr geben würde, bei denen nur der Termin, nicht aber der Ort festgelegt wird:
    - Kein lokaler Veranstalter.
    - Nur Auswertung, mobil in einem Gasthof oder zur Not auch im Womo realisierbar.
    - Kein Retrieve, Lunchpaket, Berichterstattung etc. und sonstiger Luxus. Nur fliegen und auswerten.
    Da wäre ich sofort dabei.

    Danke für eure offenen Antworten. Irgendwie sehen wohl viele das Problem. Vielleicht führt das in der Zukunft zu der einen oder anderen Neuerung, wie zum Beispiel vom Don angeregt. Mal schauen, was ich mir für das nächste Jahr überlege. Und vielleicht treffe ich ja den ein oder anderen irgendwo.

    Damit schließe ich OT und frage:

    Die german open wurde nach dem gestrigen einzigen Task heute für beendet erklärt. Wann erfahren wir denn die Gesamtergebnisse und den deutschen Meister? Auf der DHV-Seite sind die Endergebnisse nämlich noch nicht gepostet.

  10. #10
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.337

    DM Slowenien

    1. Harald Wilhelmi
    2. Andreas Malecki
    3. Reiner Braun

    Glückwunsch an alle drei! Vor allem an Harry für seinen ersten DM. Und das kurz nach seiner aufregenden "Rettung" seiner 747. Doppelt cool, Harry!
    Geändert von DonQuijote (14.09.2017 um 21:03 Uhr)
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    107

    AW: DM Slowenien

    Na du bist aber schnell.....

    Herzlichen Glückwunsch an Harald zum Deutschen Meister. Ebenso für das Podest an Pepe und Reiner.

    VG Holger
    Geändert von Sunce (14.09.2017 um 21:13 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  12. #12
    DHV-Mitglied Avatar von O.Blonske
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    251
    Ort
    Düsseldorf

    AW: DM Slowenien

    Super Harry!
    Von mir auch einen dicken Glückwunsch an unseren Vereinskollegen!
    Mosel rockt!

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.205

    AW: DM Slowenien

    Hi Oli
    Aber Werra auch mit Maurice in der EN D Klasse. ;-)

    Gruss Mayer
    Geändert von reinhard may (15.09.2017 um 13:54 Uhr) Grund: die Klasse

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1

    German Open - oder wie man Freunde gewinnt

    German Open 2017 – Oder wie man Freunde gewinnt…
    Der Wetterbericht ist bescheiden. Na ja, kann man nichts machen, die werden eben absagen. Der Wetterbericht wird noch schlechter und ist eindeutig: in 6 Tagen wird 1 Tag fliegbar, mit viel Glück gibt es ev. noch einen zweiten Mini-Task. Nachfrage beim Deutschen Ligavorstand: es wird nicht abgesagt und es gibt kein Geld zurück. Der DHV Sportvorstand meint, man wird mal den Bewerb starten und über eine Rückzahlung der Startgebühr nach dem Bewerb entscheiden. Von den 120 angemeldeten Piloten haben sich 78 für „die Hoffnung stirbt zuletzt“ entschieden und sind ins Camp Gabrje geschwommen. 42 Piloten haben sich entschieden, dem Startgeld iHv. 150,-- bzw. 170,-- Euro (welches im voraus zu bezahlen war) nicht weiteres Geld für die Reise und den Aufenthalt im Regen hinterher zu werfen oder dem Wettergott zu opfern. Wenn der Wetterbericht eindeutig so schlecht ist, wäre es aus meiner Sicht fair gewesen, den angemeldeten Piloten die Teilnahme freizustellen. Und bei Nichtteilnahme das Startgeld abzüglich einer Verwaltungsfee rückzuerstatten, z.B. € 100,--. Was bleibt: 1) Die Erkenntnis, dass es nicht immer fair ist. 2) mal eine schnelle Kohle für die Dt. Gleitschirmliga: 42 Nichtteilnehmer x € 150,-- = € 6.300,-- (!) einfach so, wie geil ist das denn? Nochmals Kohle für die nicht geflogenen Tage der teilnehmenden Piloten: 1 task geflogen, 1 mal probiert, 4 tasks vorab gecancelled = € x.xxx,-- (!) 3) Die Erkenntnis, dass die Dt. Gleitschirmliga nicht FÜR ihre Mitglieder / Wettbewerbsteilnehmer einen Wettbewerb organisiert, sondern primär Interesse an Cash cows hat… 3) 150,-- € bringen wahrscheinlich niemanden um. Ärgerlich ist es trotzdem. Viele Freunde gewinnt man so nicht 

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Sando
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    309

    AW: DM Slowenien

    Das ist ärgerlich, für einen Task anzureisen und dann nicht mal Geld zurück. Jedoch muss man auch den Veranstalter verstehen, denn so ein Event über eine Woche muss geplant werden und kostet Geld. Da die German Open in Tolmin stattfand, gehe ich mal davon aus das der Gasper Prevc der Meet Director war, somit gebucht & bezahlt wurde. Dem Gaspar jetzt im Nachhinein zu sagen das aufgrund des schlechten Wetters er nur noch ein Drittel des vereinbarten Geldes bekommt, wird schwierig. Das Gleiche ist auch beim PWC, da zahlt man für den ersten PWC im jahr 250€ + 30€ Jahresgebühr. Wenn dann der PWC ins Wasser fällt, bekommst du auch nichts zurück. Die Piloten beim diesjährigen PWC Disentis-Schweiz können das sicherlich bestätigen, da war es ja auch nur anderthalb Task und es gab nichts zurück. Also Kopf hoch, Leben geht weiter.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •