- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 33 von 34 ErsteErste ... 23 31 32 33 34 LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 495 von 497

Thema: SYMPHONIA high A

  1. #481
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    204

    AW: SYMPHONIA high A

    Für mich wird es wohl eine Symphonia werden. Wenn alles gut läuft, werde ich sie in drei Wochen in Meduno testen. Den Schein habe ich und auch schon einige Flüge danach im Flachland und den Alpen.
    Außerdem habe ich viele erfahrene Freunde und zwei Fluglehrer dabei. Sind die Bedingungen zu spektakulär, bleib ich eben am Boden.
    Das erste Sicherheitstraining kommt gleich Anfang des neuen Jahres.


    Ich würde sagen da machst du mal alles richtig als Anfänger. 1A!!!!

    Gruß

  2. #482
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    70

    AW: SYMPHONIA high A

    Zitat Zitat von MikeR Beitrag anzeigen
    Für mich wird es wohl eine Symphonia werden. Wenn alles gut läuft, werde ich sie in drei Wochen in Meduno testen. Den Schein habe ich und auch schon einige Flüge danach im Flachland und den Alpen.
    Hi Mike,

    welchen Schirm fliegst Du denn bislang ? Nutzt Du zur Zeit Leihschirme oder wieso möchtest Du schon wechseln?

    Gruß Patrick

  3. #483
    DHV-Mitglied Avatar von MikeR
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    103
    Ort
    Herbrechtingen

    AW: SYMPHONIA high A

    Hi Patrick,

    ich habe zum L-Schein einen Swing Arcus 6 30 ( zu groß ) von der Flugschule bekommen. Danach hab ich mir auf Empfehlung einen U-Turn Emotion 1 gekauft, um die Höhenschulung zu machen und den eine Weile zu fliegen.
    Nagelneuer Check, Top Bewertung von anerkanntem Prüfer. Beim Windenschein immer wieder Probleme, dass der Schirm nicht gescheit steigt. In der Höhenausbildung in Meduno keinerlei Probleme, fliegt super, macht gut Höhe, alles top.
    Jetzt hier an der Winde Startabbrüche, weil der Schirm außen hoch kommt, mittig hängen bleibt. Hab dann 3 x je 2 Stunden Groundhandling gemacht, um den Schirm besser zu verstehen. Hab auch mit U-Turn Mails geschrieben.
    Hab dann unseren alten Hasen im Verein den Schirm zum Groundhandeln und fliegen gegeben. Der blieb immer bei 45° stehen und musste stark geführt werden, um voll aufzusteigen. Haben meherere sehr erfahrene Piloten getestet ( teils seit 30 Jahren fliegend ). Beim Start an der Winde ging er dann in den Sackflug. Dank gutem Windenfahrer konnte der Schirm weiter hoch gezogen werden, ohne dass was passiert ist. Fliegen tut er wieder einwandfrei. Steigt gut, alles bestens. Hab ihn dann zu U-Turn eingeschickt. Dort wird gerade der Sache auf den Grund gegangen. Muss ja irgendwas sein. Beim Hangstart, wo er schon in der schrägen liegt, und gutem Wind gibt es keine Probleme.

    Grad ist das Vertrauen weg, weil ich überwiegend an der Winde unterwegs sein werde. Kann nicht jedes Wochenende in die Alpen fahren ;-)
    Jetzt soll es ein sicherer Schirm mit guter Performance sein. Den will ich dann auch länger fliegen. So kam ich auf Phi.

  4. #484
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    25

    AW: SYMPHONIA high A

    Die SYMPHONIA verkauft sich mehrheitlich durch Mundpropaganda: Pilotinnen, Piloten empfehlen sie weiter: auf der Basis der praktischen Erfahrungen: welche (das kann keiner abstreiten) viel aussagekräftiger sind als jede Art von letztendlich nur simulieren Manövern (ob EN oder SAFETY CLASS TEST).

    Servus!

    Hannes
    Naja Hannes, das sehe ich etwas differenzierter, als auch interessierter an der Symphonia,

    gerade die Zielgruppe, für die du den Schirm gemacht hast, sind halt keine Profis und unbedingt Vielflieger,
    also weiß ich nicht , wie aussagekräftig die Erfahrungen eines "normalen" Symphonia Piloten sind, da lege ich schon mehr Wert auf Bewertungen von wirklichen "Profis" die die Schirme dann auch eher einordnen können.

    Viele Grüße
    Markus


  5. #485
    DHV-Mitglied Avatar von caipitonio
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    176
    Ort
    n.a.

    AW: SYMPHONIA high A

    Gibt es denn Rückmeldung von erfahrenen Streckenfliegern zum Symphonia ?
    Da hier überhaupt nichts mehr kommt findet der Schirm keine Abnehmer?
    Grüße

  6. #486
    Registrierter Benutzer Avatar von hoschiesfriend
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    421
    Ort
    St.Aegyd

    AW: SYMPHONIA high A

    Zitat Zitat von caipitonio Beitrag anzeigen
    Gibt es denn Rückmeldung von erfahrenen Streckenfliegern zum Symphonia ?
    Da hier überhaupt nichts mehr kommt findet der Schirm keine Abnehmer?
    Grüße
    Erfahrene Streckenflieger werden keine Symphonia fliegen.
    Für mich als 08/15 Hobby Piloten mit mehr als 25 Jahren Flugerfahrung
    reicht das Teil für kleine und mittlere Strecken in Leistung und Geschwindigkeit.
    Wenn du auf regelmäßige 100+ aus bist solltest du einen anderen Flügel ins Auge fassen.

  7. #487
    DHV-Mitglied Avatar von caipitonio
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    176
    Ort
    n.a.

    AW: SYMPHONIA high A

    Zitat Zitat von hoschiesfriend Beitrag anzeigen
    Erfahrene Streckenflieger werden keine Symphonia fliegen.
    Für mich als 08/15 Hobby Piloten mit mehr als 25 Jahren Flugerfahrung
    reicht das Teil für kleine und mittlere Strecken in Leistung und Geschwindigkeit.
    Wenn du auf regelmäßige 100+ aus bist solltest du einen anderen Flügel ins Auge fassen.
    Ich fliege natürlich einen anderen, bin aber aus eigener Erfahrung überzeugt dass wenn es ein guter Tag ist ein a Schirm immer für 100 km reicht.
    Warum ich das erfahrene so betont habe ist weil ich gerne eine Rückmeldung von high b oder c Piloten hätte welche den Schirm schon geflogen sind...das wäre für mich eventuell aussagefähig.
    Grüße
    Tonio

  8. #488
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.616
    Ort
    Vorarlberg

    AW: SYMPHONIA high A

    Zitat Zitat von caipitonio Beitrag anzeigen
    ..eine Rückmeldung von high b oder c Piloten...
    Wenn es vielleicht arrogant klingen sollte ist es aber nicht so gemeint: Warum sollte ein erfahrener C Pilot einen A Schirm Probefliegen?
    Auch wenn ich kein typischer C Pilot bin, da ich die Leistung dieses Schirmes nicht wirklich abrufen kann aber irgend ein Ziel muss man ja haben , finde ich das Handling dieser Schirme einfach genial. Von daher ist es für mich inzwischen schon keine Freude mehr einen gedämpfteren B Schirm zu Fliegen und einen A, so gut er auch sein möge, tu ich mir garantiert nicht mehr an.
    Ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

  9. #489
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    171

    AW: SYMPHONIA high A

    Zitat Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
    ... Warum sollte ein erfahrener C Pilot einen A Schirm Probefliegen?....
    , um zu erfühlen wie so ein Schirm im Gegensatz zu einem C-Schirm (BGD Cure) fliegt.

    Ich hatte letztes Jahr die Möglichkeit, eine Symphonia, an zwei Tagen von der Hohen Salve zu fliegen .
    Im Gegensatz zum C-Schirm ist es die Vorwärtsgeschwindigkeit, die ich als C-Pilot vermisse.

    Ich war jedoch überrascht wie weit ich mit der Symphonia fliegen/gleiten konnte bis ich am Bodenstand.

    Mit einem A-Schirm auf Strecke zu gehen erfordert die maximal mögliche Höhe, um für eine Querung anzusetzen.
    Es empfiehlt sich, die optimale Beschleunigerposition zu erfliegen und dann als erste Stufe mit durchgestreckten Beinen einzustellen.

    Für jemanden der von der A-Seite her kommt und Streckenflugerfahrung sammeln will, jedoch ein empfehlenswertes Gerät.

    Mal sehen was der Maestro hergibt, falls ich ihn dieses Jahr irgendwo zum Probefliegen bekomme.
    Ich werde dieses Jahr auch wieder mehr B-Schirme fliegen, testen und zum Streckenflug hernehmen.

    viel Spaß beim Fliegen, Testen und Streckenflug
    air------------------------------------------------------

  10. #490
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.300
    Ort
    n.a.

    AW: SYMPHONIA high A

    Zitat Zitat von airline Beitrag anzeigen
    , um zu erfühlen wie so ein Schirm im Gegensatz zu einem C-Schirm (BGD Cure) fliegt.

    Ich hatte letztes Jahr die Möglichkeit, eine Symphonia, an zwei Tagen von der Hohen Salve zu fliegen .
    Im Gegensatz zum C-Schirm ist es die Vorwärtsgeschwindigkeit, die ich als C-Pilot vermisse.

    Ich war jedoch überrascht wie weit ich mit der Symphonia fliegen/gleiten konnte bis ich am Bodenstand.

    Mit einem A-Schirm auf Strecke zu gehen erfordert die maximal mögliche Höhe, um für eine Querung anzusetzen.
    Es empfiehlt sich, die optimale Beschleunigerposition zu erfliegen und dann als erste Stufe mit durchgestreckten Beinen einzustellen.
    Sehe ich auch so.
    * Bei kräftigem Talwind wird es mit der Symphonia leider schwer voranzukommen (Gleitwinkel beschleunigt) - wie auch mit vielen EN-A und EN-B Schirmen.
    * Aber bei bockigen thermischen Verhältnissen macht das (Strecken-) Fliegen mit der Symphonia sogar Spaß, mehr als mit highend EN-B Schirmen oder höher. (Könnte dazu verführen, bei kritischen Wetterlagen zu Fliegen)
    Geändert von FliegenWilli (05.01.2019 um 16:23 Uhr)

  11. #491
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    70

    AW: SYMPHONIA high A

    Hi Mike,

    Zitat Zitat von MikeR Beitrag anzeigen
    ... Hab ihn dann zu U-Turn eingeschickt. Dort wird gerade der Sache auf den Grund gegangen.

    Grad ist das Vertrauen weg, weil ich überwiegend an der Winde unterwegs sein werde. Kann nicht jedes Wochenende in die Alpen fahren ;-)
    Jetzt soll es ein sicherer Schirm mit guter Performance sein. Den will ich dann auch länger fliegen. So kam ich auf Phi.
    OT : Konnte denn die Ursache (hinsichtlich des Emotions) in der Zwischenzeit geklärt werden?

    Weshalb hast Du Dich statt für die Symphonia nun für den Tenor light entschieden? Welche Unterschiede empfindest Du zwischen den beiden Schirmen?

    Vielen Dank und viele Grüße,

    Patrick

  12. #492
    DHV-Mitglied Avatar von MikeR
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    103
    Ort
    Herbrechtingen

    AW: SYMPHONIA high A

    Hallöle,

    U-Turn hat gesagt, dass nach deren Prüfung die Mylare in der Eintrittskante für den Fehler verantwortlich sind. Habe dann in Meduno eine Woche lang die Symphonia in zwei verschiedenen Größen geflogen.
    Das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Start, die ruhe, die der Schirm ausstrahlt, weil Du Dich nicht so um den Schirm kümmern musst sondern Dich auf das wesentliche konzentrieren kannst,
    die minimalen Steuerwege, mit denen man am Anfang viel Spaß hat ( heidernei war das eine Schaukelei ), weil man gewohnte Steuerwege gezogen hat und dann korrigieren musste.
    In der Luft dreht die Symphonia in die Thermik ein, wenn sie eine spürt ( hab ich zumindest so empfunden ), nicht zappelig, aber auch nicht so gedämpft, dass man von dem, was in der Luft passiert,
    nichts mit bekommt. Ich fand ihn super agil, nicht nervös, keine Klapper auch wenn es mal geraschelt hat, wenn man den Steuerdruck immer gleichmässig hält. Genau das, was ich wollte.
    Letztendlich ist es dann doch der Tenor Light geworden, weil ich nicht in einem Jahr wieder einen neuen Schirm kaufen wollte und der Tenor ja auf der Symphonia basiert.
    Hab mich da lange eingelesen und mich auf meine Freunde verlassen, die bereits beides geflogen hatten. Light, weil der gerade in der Woche kam, wo ich kaufen wollte ( und habe ).
    Da hätte ich aber besser mal den normalen bestellt, denn bei dem weiß will man kaum auf einer feuchten Wiese auslegen. Da wird der Schirm sehr schnell dreckig und das kann ich garnicht ab
    Hab ihn aus Wetter- und Zeittechnischen Gründen noch nicht fliegen können. Wo ich zum Fliegen wollte und in Bezau auf dem Berg stand, gingen unten die Wolken der Inversion nicht auf. Dicke Suppe.
    Leider umsonst runter gefahren.
    Teste einfach mal beide. Bin jedenfalls von der Symphonia mega begeistert.

  13. #493
    DHV-Mitglied Avatar von Schrankwand
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    161

    AW: SYMPHONIA high A

    Zitat Zitat von Hannes Papesh Beitrag anzeigen
    Hallo Willy!

    Das ist ja schon gebongt!
    Wir machen gerade die SYMPHONIA 20 und 18 fertig, dann bauen wir die Grösse für richtige Männer bis 160kg Startgewicht.

    Servus!

    H.

    Hannes,

    meinst du das wird noch was mit dem Männer Schirm oder anders gefragt lohnt es sich noch zu warten??
    Ich muß das mal wieder ansprechen nicht das es in Vergessenheit gerät, die Saison 2019 steht vor der Tür

    LG Willy

  14. #494
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.717

    Thumbs up AW: SYMPHONIA high A

    Gestern bei teils grenzwertigen Bedinungen auch einem SYMPHONIA begegnet. Habe 2 Std später nach der Landung am LP ein nettes Gespräch.
    Der Pilot hat erst seit kurzem den Schein ist talentiert und war sehr gut mit dem Schirm unterwegs.
    .

    .
    https://www.youtube.com/watch?v=vcdTDnwGkB4
    Gruß Conny
    .............................
    Zitat von Sir Isaac Newton: Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

  15. #495
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    5
    Ort
    Flein

    AW: SYMPHONIA high A

    Hallo in die Runde,

    hab jetzt mit meiner Symphonia 26 (bei 117 kg Startgewicht, Wani 2, SQR 140) meine Höhenflüge inkl. Prüfung in Lüsen gemacht. Im Vergleich zu den anderen Schulungsschirmen, die ich während der Ausbildung geflogen bin, hat mich meine Symphonia total begeistert. Ich war auch mit meinen anderen Schulungsschirmen zufrieden. Aber nicht zu vergleichen mit der Symphonia. Sie ist um einiges agiler und dynamischer.

    Zum Start:
    Beim Start ist die Symphonia meiner Meinung nach sehr leicht zu starten. Anfangs hatte ich kurz das Problem, dass ich den Aufziehimpuls zu intensiv gegeben habe und ich dann nicht genügend gebremst habe. Dies führte dann 2x zum Startabbruch am ersten Tag der Höhenflugschulung. Danach ging es problemlos. Sie benötigt nicht viel Impuls, steigt schön nach oben, der Kontrollblick ist ebenfalls sehr einfach möglich und starten tut sie dann auch sehr gut.

    In der Luft:
    Man muss schon konzentriert bei der Sache sein (was ja aber kein Nachteil ist), weil sie eben sehr agil und dynamisch ist. Im gehaltenen Seitenklapper (der ja A-Lizenzmanöver ist) fliegt sie nahezu selbstständig geradeaus weiter. Ohrenanlegen mit Beschleuniger und 90-Grad-Kurve mit dem Popo - 0,0 Problem. Ist mit der Symphonia ein sehr einfaches Manöver. Die Leitlinienacht - ebenfalls sehr einfach zu fliegen. Ich hab sie eher immer zu schnell geflogen (und musste sie dann bei der Prüfung ein 2. Mal zeigen, aber deutlich langsamer; wobei schneller viel mehr Spaß macht ). Das "Rollen" und "Nicken" - ebenfalls keine Problem. Weder das Ein- noch das Ausleiten der Übungen.

    Bei der Landung:
    Ich finde bei der Landung muss man allgemein sehr vorsichtig sein. Die Landung ist für mich das A und O. Erst eine schöne Landung beendet für mich meinen Flug.
    Hier habe ich anfangs gedacht (auch bei den ersten beiden Flügen), dass die Symphonia nicht so leicht zu landen wäre. Sie rollte sich bei den ersten beiden Landungen etwas auf (was einem Anfänger wie mir nicht so gut gefallen hat). Nach kurzer Beprechung mit dem Landeplatzfluglehrer konnte ich dies aber sehr schnell abstellen und habe eben dann behutsam dagegen gesteuert - passte dann ab Landung 3. Der Landeplatzfluglehrer war immer verwundert, wie lange ich brauchte, bis ich endlich am Boden stand. Aufstoppen - Durchbremsen. Das geht ebenfalls ohne Probleme. Der Aufstoppimpuls muss gefühlt etwas entschlossener kommen als bei meinen anderen Schulungsschirmen.

    Fazit:
    Ich habe mit dem Kauf der Symphonia einen Schirm gekauft, der mir mit Sicherheit einige Jahre Flugspaß bringen wird. Dass der Preis nicht gerade ein Schnäppchen ist, ist jedem bekannt. Aber dazu habe ich eh eine andere Einstellung, wie manch anderer. Das Design und die Farbe (red/petrol) sind für mich der Hammer und man sieht sie vor blauem Himmel und grünem Hintergrund perfekt (das bestätigten auch die anderen Flugschüler und die Fluglehrer). Ich würde sie jederzeit wieder kaufen.


    Jürgen

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-06 Landeanflug Hintergrund grün.jpg 
Hits:	78 
Größe:	262,3 KB 
ID:	31230Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-06 Blauer Hintergrund.jpg 
Hits:	55 
Größe:	18,8 KB 
ID:	31231

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •