- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 143

Thema: FANET+ mit FLARM für jeden

  1. #91
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    585
    Ort
    Leimen

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    SoftRF ist KEIN FLARM. Wenn man runter scrollt, steht da nur:

    • Protocols
      • OGNTP
      • P3I Open (PilotAware)
      • FANET (Skytraxx)
    Stefan

  2. #92
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    19

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Koerzl Beitrag anzeigen
    Danke für die Step by Step Erklärung!

    Was mich momentan eigentlich noch interessiert ist die Antenne.
    Ist es wirklich erforderlich eine 20cm lange Antenne (wie in der Einkaufsliste auf github) zu verwenden oder würde die Originale auch reichen?
    Hat die Originale so wenig Leistung dass das ganze Teil dann nichts bringt oder ist die Reichweite dann zB statt 3km nur 1km wenn ich keine Leistungsstärkere verbaue?
    Hallo Koerzl,

    gute Frage. Ich kenne die 20cm-Antenne nicht, aber ich habe hier eine originale Flarm-Antenne (lambda/4) herumliegen, die ich als Referenz-Antenne betrachten würde. Sie hat eine Länge von ca. 85mm, die T-Beam-Antenne ca. 49mm. Bei meinem OGN-Empfänger habe ich temporär den Filter und Verstärker deaktiviert und bin mit dem T-Beam vor das Haus gegangen. Hatte ich drinnen noch ein Signal von 50dB, so reduzierte sich das Signal in 200m Entfernung auf 37dB (Flarm-Antenne) bzw. 35,5dB (T-Beam-Antenne). Wir sprechen hier also von -1,5dB Differenz, das sind auf die Entfernung bezogen ein Delta von -15.86%

    Mit größeren Antennen bekommst du auch höhere (max.) Reichweiten, aber der Empfangsbereich verengt sich. Die OGN-Stationen z.B. arbeiten üblicherweise mit 1.65m langen Antennen, die eine Verstärkung von 9dB haben, aber auf einen Bereich, der sich auf wenige Grad über und unter dem Horizont beschränkt. Sie empfangen dann Segelflugzeuge am Horizont, die mit bloßem Auge längst nicht mehr sichtbar sind, (der Rekord liegt bei > 400km) aber das Segelflugzeug, was 300m senkrecht über der Antenne ist, wird nicht mehr empfangen...

    Meine Meinung: nimm erst mal den mitgelieferten Stummel. Wenn der nicht reicht, dann kann man immernoch nachrüsten.

    Viele Grüße
    Konstantin

  3. #93
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    19

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Freifaller Beitrag anzeigen
    SoftRF ist KEIN FLARM. Wenn man runter scrollt, steht da nur:

    • Protocols
      • OGNTP
      • P3I Open (PilotAware)
      • FANET (Skytraxx)
    Hi Stefan,

    keiner hat gesagt, dass SoftRF Flarm sei. Abgesehen davon bist du an der ersten Zeile vorbeigescrollt...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SoftRF.jpg 
Hits:	162 
Größe:	71,9 KB 
ID:	30352


  4. #94
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    19

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Schmohawk Beitrag anzeigen
    bei 868 MHz hat die mitgelieferte Antenne eine Reichweite von < 100m.
    Quelle: https://github.com/lyusupov/SoftRF - SoftRF overview - Part 2 (PDF, March 2017)

    Da kannst Du Dir das Gerät sparen und den Segelflieger durch heftiges Winken auf Dich aufmerksam machen (30 Euro gespart).
    In deiner Quelle ist der Projektfortschritt von 2016 beschrieben. Damals wurde ein NRF905 eingesetzt. Auf meinem T-Beam ist hingegen ein "LORA32"-Modul verlötet. Bist du dir wirklich 100% sicher, dass das der gleiche Mist ist? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen... ich hab in 200m Entfernung zum OGN-Empfänger noch ein Rauschabstand von 35,5dB, d.h. es würden ca. 6,4km drin sein. Leider hat mein zweiter T-Beam ein Hardwaredefekt, sonst könnte man die Reichweite untereinander überprüfen.

    Viele Grüße
    Konstantin


  5. #95
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    19

    Thumbs up AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Schmohawk Beitrag anzeigen
    Es lohnt sich, sich kurz das YouTube Video von Andreas Spiess zur 868 MHz Antenne von TTGO anzusehen
    Vielen Dank für den Hinweis. Er macht wirklich sehr interessante Videos, heute hat er u.a. den T-Beam getestet:
    https://www.youtube.com/watch?v=cjVwTf8iDFY

    Viele Grüße
    Konstantin

  6. #96
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    20

  7. #97
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    19

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Schmohawk Beitrag anzeigen
    Guten Abend Konstantin,

    Danke nochmals auf diesem Weg für Deinen Hinweis auf SoftRF hier im Gleitschirm & Drachenforum!

    In der "Prime Edition Mkll" ist ebenfalls ein T-Beam mit einem LORA32 Modul verlötet. Auf der Seite zum Prime Edition Mkll" findest Du eine "Bill of Materials", die ich mit "Einkaufsliste" übersetzen würde und dort ist eben die 868 MHz Antenne für umgerechnet 1,98 Euro aufgelistet. Diese Antenne wird auch nun auch in der Bill of Materials für das Gerät mit dem NRF905 Modul gelistet.

    Es lohnt sich, sich kurz das YouTube Video von Andreas Spiess zur 868 MHz Antenne von TTGO anzusehen (er benutzt dazu einen Spektumanalysator): https://youtu.be/CJNq2I_PDHQ?t=11m50s
    Ja, die Antenne von TTGO scheint ein "ähnlicher Mist" zu sein: "On 868 (Mhz) it is not very good. If I place my hand on the base of the antenna it is nearly perfect for 868 MHz. Similar to Maradonas "hand of god" in the 1986 football game Argentina against England"".

    Viele Grüße,

    Christoph
    Hallo Christoph,

    ich war heute mit dem T-Beam auf dem Flugplatz. Eine kurze Überprüfung hat ergeben, dass das T-Beam mit der mitgelieferten Stummelantenne eine vergleichbare Sendequalität hat, wie die weitverbreiteten Uralt-Flarms ("Flarm Classic"), d.h. in der Luft mit Sichtverbindung mehrere Kilometer. Genauere Messungen wurden leider durch eine Mitfluggelegenheit vereitelt... wird bei Gelegenheit nachgeholt.

    Viele Grüße
    Konstantin


  8. #98
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    920

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Konstantin Beitrag anzeigen
    Hallo Christoph,

    ich war heute mit dem T-Beam auf dem Flugplatz. Eine kurze Überprüfung hat ergeben, dass das T-Beam mit der mitgelieferten Stummelantenne eine vergleichbare Sendequalität hat, wie die weitverbreiteten Uralt-Flarms ("Flarm Classic"), d.h. in der Luft mit Sichtverbindung mehrere Kilometer. Genauere Messungen wurden leider durch eine Mitfluggelegenheit vereitelt... wird bei Gelegenheit nachgeholt.

    Viele Grüße
    Konstantin
    Irgendwie diskutieren wir hier aneinander vorbei, oder jeder postet nur einen Bruchteil des Wissens ;-)
    Also: Welches Board genau, welche SW? Wer hat wen gesehen? Protokoll FANET oder FLARM?

    Ich frage deshalb so penetrant, weil nach wie vor die Behauptung (?) im Raum steht, SoftRF könne FLARM senden, sogar empfangen.

    Danke!
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  9. #99
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    585
    Ort
    Leimen

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Irgendwie diskutieren wir hier aneinander vorbei, oder jeder postet nur einen Bruchteil des Wissens ;-)
    Also: Welches Board genau, welche SW? Wer hat wen gesehen? Protokoll FANET oder FLARM?

    Ich frage deshalb so penetrant, weil nach wie vor die Behauptung (?) im Raum steht, SoftRF könne FLARM senden, sogar empfangen.
    Genau das ist für mich auch nicht ganz klar. Natürlich, sobald das Board FLARM senden kann, kann es auch empfangen, da es ja dann das Protokoll kennt. Aber: auf welchem Stand ist es? Meines Wissens nach sind die FLARM Updates zwingend nötig, da sich jedes Mal etwas am Protokoll ändert. Das müsste dann also erst mal herausgefunden und implementiert werden, was bei den Skytraxx FLARM Boards nicht nötig ist, weil die Updates zur Verfügung gestellt werden.

    Mein TTGO Board mit SoftRF wird schon mal von der Airwhere Bodenstation erkannt. Also funktioniert FANET und es wäre dann eine Alternative zu Airwhere.
    Stefan

  10. #100
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    19

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Irgendwie diskutieren wir hier aneinander vorbei, oder jeder postet nur einen Bruchteil des Wissens ;-)
    Also: Welches Board genau, welche SW? Wer hat wen gesehen? Protokoll FANET oder FLARM?

    Ich frage deshalb so penetrant, weil nach wie vor die Behauptung (?) im Raum steht, SoftRF könne FLARM senden, sogar empfangen.

    Danke!
    Hallo Slople.com,

    mein Wissen ist das hier:


    Viele Grüße
    Konstantin
    Geändert von Konstantin (17.09.2018 um 16:31 Uhr)

  11. #101
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    585
    Ort
    Leimen

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Unabhängig dessen, was bei SoftRF geschrieben wird, ist das FLARM Protokoll urheber- und patentrechtlich geschützt. Das bedeutet, dass jeder, der ein "kompatibles" System baut, schnell Probleme bekommen dürfte, sofern dazu keine Genehmigung von FLARM vorliegt. Deswegen hat wohl Skytraxx auch eine Lizenz für die Module erworben.
    Ausserdem würde ich mich als Pilot nicht auf ein solches System verlassen wollen, da ich nicht weiss, wie lange es funktioniert, also mich die aktuellen FLARM Empfänger auch sehen.
    Stefan

  12. #102
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    19

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Zitat Zitat von Freifaller Beitrag anzeigen
    Unabhängig dessen, was bei SoftRF geschrieben wird, ist das FLARM Protokoll urheber- und patentrechtlich geschützt. Das bedeutet, dass jeder, der ein "kompatibles" System baut, schnell Probleme bekommen dürfte, sofern dazu keine Genehmigung von FLARM vorliegt. Deswegen hat wohl Skytraxx auch eine Lizenz für die Module erworben.
    Hi Stefan,

    ein Übertragungsprotokoll ist nicht patentierbar. Das ist der Grund, warum Flarm sporadisch die Verschlüsselung ändert, was wiederum der Grund für Drittfirmen ist, sich die Module direkt von Flarm zu kaufen. Aber wir schweifen ab...

    Viele Grüße
    Konstantin
    Geändert von Konstantin (17.09.2018 um 18:04 Uhr)

  13. #103
    DHV-Mitglied Avatar von Jupiter
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    160

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Blöde Frage: wenn der TTGO T-Beam mit FLARM funktioniert, sollte er dann nicht auf http://live.glidernet.org zu sehen sein?

    Gruß
    Peter


  14. #104
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    251
    _____________________

    Greetz Hilde

  15. #105
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    920

    AW: FANET+ mit FLARM für jeden

    Ganz krass, auch FLARM wird empfangen :-o
    Gratulation Koni!
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •