- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 67

Thema: OZONE Alpina 3

  1. #46
    DHV-Mitglied Avatar von jochen_
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    325

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von Vibe Beitrag anzeigen
    Naja im Moment ist die Lieferzeit ja auch nicht so wichtig wie wenn jetzt März wäre oder

    GRuß

    Claus
    Doch! Habe Airtimeentzug Hast aber natürlich recht. Gruß Jochen

  2. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.913
    Ort
    Oberbayern

    AW: OZONE Alpina 3

    An die Alpina-Schnellbesteller: Seid Ihr das (vermeintlich) gute Stück vorher auch mal ausgiebig testgeflogen? Oder seid Ihr Opfer Eures eigenen Vertrauensvorschusses? Okay, in die Hose gehen dürfte das bei Ozone eher nicht, und dennoch ist es ein Wagnis...

  3. #48
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.964
    Ort
    Vorarlberg

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von jochen_ Beitrag anzeigen
    Wenn ich heute parallel bei BMW ein neues Auto bestellen würde hab ich den BMW vor dem Alpina.
    Ist der Alpina nicht auch ein BMW?
    Ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

  4. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.913
    Ort
    Oberbayern

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
    Ist der Alpina nicht auch ein BMW?
    Guter Gedankenzug, aber faktisch falsch . Herr von und zu Bovensiepen legte immer größten Wert darauf, AutoHERSTELLER und nicht bloß Edel-Tuner zu sein.

  5. #50
    DHV-Mitglied Avatar von jochen_
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    325

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von Stabilo Beitrag anzeigen
    An die Alpina-Schnellbesteller: Seid Ihr das (vermeintlich) gute Stück vorher auch mal ausgiebig testgeflogen? Oder seid Ihr Opfer Eures eigenen Vertrauensvorschusses? Okay, in die Hose gehen dürfte das bei Ozone eher nicht, und dennoch ist es ein Wagnis...
    Bislang wurde ich noch nie von Ozone enttäuscht. Guten Partner gibt man dann gerne mal einen Vertrauensvorschuss. Wenn der Alpina dann dennoch enttäuscht nimmt mein Händler ihn wieder zurück – also alles ne Frage von guten Partnern und Vitamin-B

    Zitat Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
    Ist der Alpina nicht auch ein BMW?
    Der war gut. Dachte mir schon dass sowas in der Art kommt

  6. #51
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.405

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von Stabilo Beitrag anzeigen
    An die Alpina-Schnellbesteller: Seid Ihr das (vermeintlich) gute Stück vorher auch mal ausgiebig testgeflogen? Oder seid Ihr Opfer Eures eigenen Vertrauensvorschusses? Okay, in die Hose gehen dürfte das bei Ozone eher nicht, und dennoch ist es ein Wagnis...
    Meinen ersten Ozone Schirm (M3) bin ich probegeflogen und habe ihn sofort gekauft. Er hat sich dann als echter Treffer bewiesen. Seither bin ich keinen Ozone mehr vorher geflogen, habe einfach immer blind bestellt und bin damit noch nie auf die Nase gefallen. M4, R10.2, Enzo 1, LM5, LM6, Enzo 2 und Zeno habe ich blind bestellt. Generell halte ich von der Probefliegerei überhaupt nichts. Da ich mich ohnehin erst nach 20, 30 Stunden so richtig an einen Schirm gewöhnt habe, sein Feedback verstehe, das Handling beherrsche und seine Eigenheiten kenne, müsste ich ihn 20 Stunden probefliegen. Jedes neue Schirmmodell fliegt sich doch anders und daher hat man beim Probefliegen doch zwangsläufig ein anderes Feeling als beim alten Schirm. Ob man das nun spontan schöner oder schlechter findet, tut meines Erachtens überhaupt nichts zur Sache. Insbesondere die Beurteilung des Handlings beim Probefliegen bringt (mir) nichts, da man sich an das Handling eines Schirmes erst gewöhnen muss.

    Ich muss vielleicht noch ergänzen, dass ich zwischen den Ozones zweimal fremdgegangen bin. Einmal mit Niviuk und einmal mit UP. Beide hatte ich probegeflogen und fand sie anfänglich gut. Beide haben mich auf Dauer enttäuscht. Jedenfalls war das Probefliegen in diesen beiden Fällen eher kontraproduktiv, da es mich jedesmal aufgrund spontaner Eindrücke zum Kauf eines Schirmes verleitete, der für mich entscheidende Mängel hatte, die mir beim Probefliegen aber nicht auffallen konnten.

    Einen (Ozone-) Schirm probezufliegen ist für mich nicht notwendig.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  7. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    150

    AW: OZONE Alpina 3

    Schade das Ozone die biege empfindlichen Stäbe verarbeitet, und jetzt auf ganzer Länge.
    Das ist schon bei meinem LM 6 nervig, den um das Gurtzeug zu wickeln. Bei Flugreisen nicht so toll.
    Jetzt beim Alpina 3 auch nötig.
    Vom Packmaß ist das kontraproduktiv.
    Behalt ich jetzt meinen Alpina 2. Den bekomm ich ins Handgepäck.
    Schade hätte ich gekauft.

  8. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    154

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Meinen ersten Ozone Schirm (M3) bin ich probegeflogen und habe ihn sofort gekauft. Er hat sich dann als echter Treffer bewiesen. Seither bin ich keinen Ozone mehr vorher geflogen, habe einfach immer blind bestellt und bin damit noch nie auf die Nase gefallen. M4, R10.2, Enzo 1, LM5, LM6, Enzo 2 und Zeno habe ich blind bestellt. Generell halte ich von der Probefliegerei überhaupt nichts. Da ich mich ohnehin erst nach 20, 30 Stunden so richtig an einen Schirm gewöhnt habe, sein Feedback verstehe, das Handling beherrsche und seine Eigenheiten kenne, müsste ich ihn 20 Stunden probefliegen. Jedes neue Schirmmodell fliegt sich doch anders und daher hat man beim Probefliegen doch zwangsläufig ein anderes Feeling als beim alten Schirm. Ob man das nun spontan schöner oder schlechter findet, tut meines Erachtens überhaupt nichts zur Sache. Insbesondere die Beurteilung des Handlings beim Probefliegen bringt (mir) nichts, da man sich an das Handling eines Schirmes erst gewöhnen muss.

    Ich muss vielleicht noch ergänzen, dass ich zwischen den Ozones zweimal fremdgegangen bin. Einmal mit Niviuk und einmal mit UP. Beide hatte ich probegeflogen und fand sie anfänglich gut. Beide haben mich auf Dauer enttäuscht. Jedenfalls war das Probefliegen in diesen beiden Fällen eher kontraproduktiv, da es mich jedesmal aufgrund spontaner Eindrücke zum Kauf eines Schirmes verleitete, der für mich entscheidende Mängel hatte, die mir beim Probefliegen aber nicht auffallen konnten.

    Einen (Ozone-) Schirm probezufliegen ist für mich nicht notwendig.
    Was war den an den UP und Niviuk Schirmen auszusetzen deiner Meinung nach im Vergleich zu Ozone? Verarbeitung? Leistung?

    Gruß

  9. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    55
    Ort
    n.a.

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Generell halte ich von der Probefliegerei überhaupt nichts. Da ich mich ohnehin erst nach 20, 30 Stunden so richtig an einen Schirm gewöhnt habe, sein Feedback verstehe, das Handling beherrsche und seine Eigenheiten kenne, müsste ich ihn 20 Stunden probefliegen.
    Geht mir genauso. Ich habe meine letzten Schirme auch immer ohne Probefliegen bestellt.
    Jedoch erst, wenn sie schon einige Zeit auf dem Markt waren. Wobei es sich nie um einen Ozone handelte.

  10. #55
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.405

    AW: OZONE Alpina 3

    Beim Peak 3 fand ich das Steigen in ganz schwachen Bedingungen und vor allem das "Mitnehmen" im Geradeausflug nicht so gut. Den Trango XC3 fand ich bei (sehr) starken Turbulenzen anstrengend zu fliegen und die C-Steuerung war unterirdisch schlecht. D. h. aber nicht dass das schlechte Schirme waren. Aber jeder hat halt seine Prios. Das was andere vielleicht an Ozone stört (lange, empfindliche Stäbchen, Steuerdruck, Verhänger...) ist mir nicht so wichtig. Bei Ozone kann man sich allerdings auch besonders sicher sein dass kein Schirm total aus dem Rahmen fällt oder echt massive Schwächen hat.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  11. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    211

    AW: OZONE Alpina 3

    Warum um Gottes Willen kann man bei den Wunschfarben hellgrün nicht in der Zone 4 auswählen ?

    So wird das nichts mit uns zwei...

  12. #57
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.225

    AW: OZONE Alpina 3

    Hallo
    Ich kaufe einfach, was sich im Wettbewerb als gut bewährt hat. In den letzten Jahren waren das eben die Ozone's. Leider habe ich dann immer altes , gebrauchtes Material und muss mich umso mehr anstrengen mit den Low...... Schirmen mitzuhalten. ;-)

    Ich denke, dass man beim Alpina nichts verkehrt macht, auch wenn man blind bestellt und kauft.

    Gruss Mayer
    Geändert von reinhard may (07.12.2017 um 17:24 Uhr)


  13. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.913
    Ort
    Oberbayern

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von reinhard may Beitrag anzeigen
    Hallo
    Ich kaufe einfach, was sich im Wettbewerb als gut bewährt hat. In den letzten Jahren waren das eben die Ozone's. Leider habe ich dann immer altes , gebrauchtes Material und muss mich umso mehr anstrengen mit den Low...... Schirmen mitzuhalten. ;-)

    Ich denke, dass man beim Alpina nichts verkehrt macht, auch wenn man blind bestellt und kauft.

    Gruss Mayer
    Ich verstehe nur noch nicht den Sinn des Alpina 3:

    Wirklich leicht ist er nicht und wegen der nicht biegetauglichen Stäbchen ist er auch in puncto Packmaß nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Toll fliegen wird er, da habe ich keine Zweifel, so eine Art Delta 3+. Aber erste Wahl für z.B. Biwakflieger ist er nicht. Schaaaadeeee...

  14. #59
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    726

    AW: OZONE Alpina 3

    Der Vorteil gegenüber dem Vorgängermodell ist doch ganz bestimmt und wie immer und überall die halbe Gleitzahl mehr.

    Das universelle Mantra bei Folgemodellen.


  15. #60
    DHV-Mitglied Avatar von Iarexx
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    202
    Ort
    Füssen

    AW: OZONE Alpina 3

    Zitat Zitat von Stabilo Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur noch nicht den Sinn des Alpina 3:

    Wirklich leicht ist er nicht und wegen der nicht biegetauglichen Stäbchen ist er auch in puncto Packmaß nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Toll fliegen wird er, da habe ich keine Zweifel, so eine Art Delta 3+. Aber erste Wahl für z.B. Biwakflieger ist er nicht. Schaaaadeeee...
    Leider hat noch keiner die EierlegendeWollMilchSau erfunden. Ein Gleitschirm ist immer ein Kompromiss. Leicht - haltbar - hoher Trimmspeed - gutes Gleiten - gute Starteigenschaften.. usw.. wenn einer einen Schirm baut der 1,5kg wiegt, startet wie ein Singleskin, haltbar ist wie mein alter Rookie, viel Speed mitbringt, superviel Spaß macht, sicher ist... usw, usw.. dann kauf ich ihn auf jeden Fall egal ob der jetzt x000 Euronen kostet..

    .. bis dahin flieg ich dann erstmal meinen Alpina 3 in bonbonfarbe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •