- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8 9 10
Ergebnis 136 bis 144 von 144

Thema: Swing NYOS RS

  1. #136
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.086

    AW: Swing NYOS RS

    Zitat Zitat von iam-peter Beitrag anzeigen
    Beim SWING-Entwicklerteam werden ja etliche Leute genannt. Wer aber bitte ist Michaela?
    Der weibliche Teil in Michael...oder ein Typo.


  2. #137
    Registrierter Benutzer Avatar von DUST DEVIL
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    39

    AW: Swing NYOS RS

    Autovervollständigung meines Tablets...
    Ich meinte natürlich Michael.
    Michaela ist meine Frau ;-)

  3. #138
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.086

    AW: Swing NYOS RS

    Ohren
    Hatte ich ganz vergessen:

    Weil's beim Landeanflug längere Zeit großflächig stieg, hatte ich auch Gelegenheit die Ohren unter einigermaßen realen Bedingungen zu testen. Nur einigermaßen deshalb, weil es kein Notabstieg unter grenzwertigen, ruppigen stark thermischen Bedingungen war, sondern eben großflächige Talhebung, allerdings mit punktuellen und teilweise sehr überraschenden Ekeleinlagen mit über 4m Steigen.

    Die Ohren lassen sich mit wenig Widerstand einholen, sahen recht groß aus für ein Drei-Stammleinen-Setup, haben nicht geschlagen und ließen sich leicht halten. Die Fuhre flog gelassen uns stabil geradeaus, kein zappeln, gieren und hampeln, super angenehm, und lies sich dabei präzise mit feiner Gewichtsverlagerung dirigieren. Wie im Normalflug nur ohne Arme; Nyos RS halt, muss man dazu fast sagen.

    Ich habe schnell die wesentlichen Varianten ausprobiert (tief gegriffen, hoch gegriffen, schnell, langsam, mit/ohne/halb beschleunigt); alles einerlei, der Schirm machte keine Zicken und die Ohren blieben drin und leicht zu halten. Perfekt.


    Starten

    Gestartet bin ich auch, allerdings nur bei lutschigem Wind an der Grenze zwischen Rückwärts- und Vorwärtsstart und weil's voll war schnell und nur 3 Mal. Also nur sehr beschränkt aussagefähig.

    Aber: Ich habe den Eindruck, dass es Schirme gibt, mit denen man bei solchen Bedingungen mit mehr Freude rückwärts startet. Und beim Vorwärtsstart in diesen Bedingungen könnte es auch Kappen mit präziserem Feedback geben....aber da muss ich beim handeln und weiteren Starts unter verschiedenen Bedingungen noch mehr hinhören.

    Dennoch war der Schirm ein einfacher Starter bei den Bedingungen; bin halt einmal bei nahezu 0-Wind vorwärts gestartet. Soll ja auch eigentlich so sein, auch wenn ich mit einem anderen Schirm wohl rückwärts aufgezogen hätte. Vielleicht habe ich auch einfach noch zu wenig Vertrauen zum Schirm gehabt nach 3 Schnellstarts

    Ich bin auf Starkwindstarts gespannt! Wenn es dann gemütlich zugeht, wie man ja von RAST sagt, und die Kaumwindsituationen darauf hingewiesen haben, bin ich sehr zufrieden.

  4. #139
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    314

    AW: Swing NYOS RS

    Kann ein Nyos-RS Pilot etwas sagen zum Flachland-fliegen mit diesem Schirm? Insbesondere zum flach drehen und schwachen Bedingungen? Ist der Nyos-RS eher ein Alpen-Schirm oder nicht?

  5. #140
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    257

    AW: Swing NYOS RS

    @BOBNL : Der Nyos RS will in schwacher Thermik mit wenig Bremsen geflogen werden. Bei sehr schwachen Steigen verbessert sich die Steigleistung markant, wenn man das Gewicht auf die AUßenseite verlegt und die Innenbremse etwa 5cm hochlässt. Dabei Außenbremse Null! So kannst DU es mit EN-D Schirmen aufnehmen!
    Herkömmlich geflogen würde ich ihn eher als Alpenschirm einstufen.

  6. #141
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    18

    AW: Swing NYOS RS

    Zitat Zitat von Michael Nesler Beitrag anzeigen
    @BOBNL : ... Bei sehr schwachen Steigen verbessert sich die Steigleistung markant, wenn man das Gewicht auf die AUßenseite verlegt und die Innenbremse etwa 5cm hochlässt. …
    Auch wenn es der falsche Thread ist:
    das gilt auch für den Arcus RS und ich versuche/teste dies gerade bei jedem Flug.
    Ist zwar eine ungewöhnliche "Haltung", aber funktioniert: der Schirm dreht/steigt "flach".

    MyHugole
    Männer mir nach, ich folge Euch.

  7. #142
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.086

    AW: Swing NYOS RS

    Ich finde er lässt sich ohne irgendwelche "Kapriolen" flachdrehen. Im Gegenteil, ich war überrascht, wie er sich auf der Briefmarke drehen lässt ohne speziell etrwas fü's flachdrehen tun zu müssen. Das ist mir aufgefallen, weil ich diesbezüglich Abstriche gegenüber einem Ion erwartet habe, mit dem man quasi einen "positiven Heili" fliegen kann. Das kam mir mit dem Nyos auch nicht so arg viel anders vor. Natürlich geht man entsprechend zurückhaltend mit Bremse und Gesichtsverlagerung um. Außenbremse eh nur auf Kontakt, und auch nur falls es turbulenztechnisch nötig ist, sonst offen. Aber fliegt man heute grundsätzlich noch anders (außer wenn's w/bocken wirklich notwendig ist)?

    Gewicht nach außen ist sicher das Sahnehäubchen, funktioniert auch beim Nyos gut. Braucht man aber nur wenn man leistungsmäßig wirklich optimieren will, oder einfach mal Spaß dran hat.
    Ich persönlich mag das eh nicht gern, weil es kein harmonisches Fluggefühl ergibt; Drehung und natürliche Reaktion auf Fliehkräfte passt damit nicht überein, stört grundsätzlich mein harmonisches Wahrnehmungsgefühl. Wie beim Kartfahren...voll in die Kurve, und Körpergewicht mit Schwung nach außen schmeißen damit das äußere Hinterrad maximalen Grip aufbaut. ;-)

    Wie er vergleichsweise steigt kann ich nicht sagen, zu wenig geflogen, zu wenig beim normalen fliegen messbar.

  8. #143
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.456

    AW: Swing NYOS RS

    Kann ein Nyos-RS Pilot etwas sagen zum Flachland-fliegen mit diesem Schirm? Insbesondere zum flach drehen und schwachen Bedingungen? Ist der Nyos-RS eher ein Alpen-Schirm oder nicht?
    Ich halte den Schirm nach dem Probefliegen auch tendenziell etwas eher für nen Alpenschirm. Ist aber jetzt auch nicht krass ausgeprägt. Der geht schon auch im Flachland (man sollte ihn dann halt nicht zu stark beladen) und er neigt nicht zum graben. Wenn gleich ein Chili3/4 sicher etwas besser steigt bei solchen Bedingungen.

    An so Spielchen wie Gewicht außen und so beteilige ich mich allerdings eh nicht. Paßt mir nicht vom Fluggefühl und geht eh nur wenn die Thermik kreuzbreit ist.

    Aber fliegt man heute grundsätzlich noch anders (außer wenn's w/bocken wirklich notwendig ist)?
    Die besten Flachlandexperten, die ich kenne, tun das allerdings nicht nur wenn es bockt sondern auch wenn der Bart eng ist. Gerade eng und schwach ist das, wo sich die Spreu vom Weizen trennt...

  9. #144
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.086

    AW: Swing NYOS RS

    Zitat Zitat von marcel1 Beitrag anzeigen
    Die besten Flachlandexperten, die ich kenne, tun das allerdings nicht nur wenn es bockt sondern auch wenn der Bart eng ist. Gerade eng und schwach ist das, wo sich die Spreu vom Weizen trennt...
    Na das ist klar, dass man nur flach dreht, wenn man flach in den Bart passt, Prämisse; ansonsten natürlich notwendig steil.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •