- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 12 von 19 ErsteErste ... 2 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 279

Thema: parabelgleichung zur polare

  1. #166
    Registrierter Benutzer Avatar von sollruchstelle
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    1.628
    Ort
    n.a.

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von manfred.ullrich Beitrag anzeigen

    Ein renitentes Exemplar von Alterstarrsinn tut sich hier auf! Wie hieß diese populärwissenschaftliche Sendung... Knoff-hoff-Show???

    Manfred...bewerb Dich doch dort mal als Moderator!!

    gruß

    P.S. Wie kann ich eigentlich PM's von bestimmten Usern blockieren???

  2. #167
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    457
    Ort
    Denzlingen

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von manfred.ullrich Beitrag anzeigen
    ...Deine Hauptaussage 1: Bleibst Du dabei, dass mein Aufsatz den Formwiderstand beschreibt, ....
    Ja was nun, Pipo,

    willst Du jetzt noch nicht einmal Farbe bekennen zu Deiner "Hauptaussage 1"
    (siehe Deine Beiträge #17,#21 und dann #23,#29,#35,#38), wo doch in der Fach-Literatur
    der Begriff "Formwiderstand" unstrittig ist; unstrittig
    - ob er den "Schädlichen" Widerständen zugeordnet wird oder nicht,
    - ob er vom Auftrieb herrührt oder nicht,
    - ob er mit mit der Geschwindigkeit steigt oder sinkt.

    Oder hältst Du Dich zurück, eben weil der Formwiderstand als Begriff eindeutig ist?

    Gruß, Manfred

  3. #168
    Moderator Avatar von sonnenscheiner
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.873
    Ort
    Eschwege_bei_Kassel

    AW: parabelgleichung zur polare

    hi,
    da platzt einem doch echt der Kragen,

    WARUM KANNST DU NICHT DIE PHYSIK VOM ZICKENKRIEG TRENNEN?
    Geändert von sonnenscheiner (04.09.2007 um 13:12 Uhr)
    ...

  4. #169
    Registrierter Benutzer Avatar von oskar.w
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    288
    Ort
    Pustertal

    AW: parabelgleichung zur polare

    Hallo

    Ich spekuliere schon seit geraumer Zeit, warum Manfred 5 Jahre lang nichts mehr geschrieben hat, und jetzt so vehement weiterstreiten will.
    Kann es sein, dass dem Manfred sein Nachbar weggezogen ist (zu stressige Wohngegend ) oder aber vielleicht seine Frau abgehauen ist, und er nun niemanden mehr zum Streiten hat???




    Oskar
    Geändert von oskar.w (04.09.2007 um 13:49 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  5. #170
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    457
    Ort
    Denzlingen

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von sonnenscheiner Beitrag anzeigen

    WARUM KANNST DU NICHT DIE PHYSIK VOM ZICKENKRIEG TRENNEN?
    Volker, wieso denn das? Es geht um die Sache, allein um die Sache!
    Pipo soll zu seiner Aussage stehen, die er gemacht hatte - zu der Sache.
    Hat er Verteidiger nötig? Warum?

    Gruß, Manfred

  6. #171

    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    59

    Talking AW: parabelgleichung zur polare

    Hallo Manfred, Du weisst, dass ich Dich und Deine Flugerfahrung sehr respektiere! Aber lass doch bitte hier die Sache auf sich beruhen. Da du Dich im Augenblick durch, wie Du mir am Sonntag gesagt hast, mangelnde Fluglust (verständlich nach deinem Unfall) nicht in die Lüfte begibst und auch nicht in absehbarer Zeit fliegen willst, mach doch bitte auch mal wieder Pause hier in diesem Thread, da ich glaube dass Du Dir mit diesen endlosen Diskussionsschleifen selbst keine Freude machst. Ich seh hier nur wie Du Dich hier auch sehr emotional verausgabst. Geniesse die Zeit mit Deinem Enkel!
    Falls es Dich dann aber doch nochmal in die Lüfte zieht, biete ich Dir hier einen Drachentandemflug mit mir an. Du wirst dann sehen, dass sich die hier polarsierende Polare sich so relativiert, dass Dich nach der Landung ganz neue physikalischen Erkenntnisse ereilen!!!!!
    Geändert von Willi (04.09.2007 um 14:00 Uhr) Grund: Schreibfehler

  7. #172
    edelweiss
    Gast

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von manfred.ullrich Beitrag anzeigen
    Volker, wieso denn das? Es geht um die Sache, allein um die Sache!
    Es geht doch allein darum dass eine gewisse Person "Recht" haben will
    und diese Person heisst... manfred.ullrich!!

    Von einem Menschen im gesetzten Alter hatte ich etwas mehr Verstand erwartet

    na ja, wahrscheinlich hat oskar.w recht mit seiner Vermutung



    ich kann mich nur wiederholen... einfach nur traurig und peinlich ein solches Kindergarten-Verhalten



    cu Reinhold


    PS: @manfred ullrich
    warum sollte jemand Pipo "verteidigen"?? es wurde nur auf dein kindisches Zickengetue hingewiesen; schreibe deine Ergüsse doch auf deiner Hompage und belasse es dabei, ohne hier auf einer 5!!!! Jahre alten Geschichte herumzureiten!

  8. #173
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    457
    Ort
    Denzlingen

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    ...mach doch bitte auch mal wieder Pause hier in diesem Thread...
    Willi, nun sage doch mal, warum Pipo, so wie er mich angegangen, mich und meine Ansichten
    in seinen Aussagen lächerlich gemacht hatte, warum er nicht zu seinen Aussagen stehen soll?

    Gruß, Manfred

    P.S.: Wenn einer beweist, dass Pipo in seinen "Hauptaussagen" recht hat,
    höre ich sofort auf und entschuldige mich.
    Geändert von manfred.ullrich (04.09.2007 um 14:33 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #174
    Registrierter Benutzer Avatar von sollruchstelle
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    1.628
    Ort
    n.a.

    AW: parabelgleichung zur polare

    @manfred

    Dem Post von Willi ist inhaltlich nichts mehr hinzuzufügen! Laß gut sein! Dein Feindbild Pipo hat dich wahrscheinlich schon längst auf die Ignorliste verbannt (wer kanns ihm verdenke???) und es ist alles gesagt, vieles davon mehrfach und i.a.R. werden Dinge die man wiederholt nicht richtiger nur weil man sich in seinem Irrtum wiederholt!

    Auf sachlicher Ebene ist mit Dir ja leider nicht gut Kirschen essen, deswegen wird es wohl schwer für Dich einen Wettpartner zu finden!!

    gruß

  10. #175
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    457
    Ort
    Denzlingen

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von sollruchstelle Beitrag anzeigen

    Dem Post von Willi ist inhaltlich nichts mehr hinzuzufügen!
    Warum machst Du's dann?

    Zitat Zitat von sollruchstelle Beitrag anzeigen
    Auf sachlicher Ebene ist mit Dir ja leider nicht gut Kirschen essen, deswegen wird es wohl schwer für Dich einen Wettpartner zu finden!!

    Probier's doch, erst mal mit seiner Hauptaussage 1. Versuche Beweise oder Gegenbeweise zu finden.
    Das ist überhaupt nicht schwer!!!! (Siehe mein Beitrag, #174)

    Gruß, Manfred
    Geändert von manfred.ullrich (04.09.2007 um 15:14 Uhr) Grund: Ergänzung

  11. #176
    Registrierter Benutzer Avatar von JHG
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    3.044
    Ort
    n.a.

    AW: parabelgleichung zur polare

    Ich tu mal was für Manfreds Seelenfrieden:

    Zitat Zitat von edelweiss Beitrag anzeigen
    JA, grosser Manfred. DU bist der Beste, Du bist der alleinige wahre Kenner der Materie und nur DEINE Formeln und Meinungen werden ab jetzt in der Wissenschaft verwendet

  12. #177
    Registrierter Benutzer Avatar von sollruchstelle
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    1.628
    Ort
    n.a.

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von manfred.ullrich Beitrag anzeigen
    Warum machst Du's dann?

    Gruß, Manfred

    Wie oft gesagt und zitiert, lieber Manfred:

    Einfach mal das Mund*** zu machen, wenn man nichts mehr zu sagen hat.

    Mein Gott! Nervst du!! Hoffentlich werde ich nicht so grantig in 50 Jahren!

  13. #178
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    457
    Ort
    Denzlingen

    AW: parabelgleichung zur polare

    Also, ich geb's auf.

    Schluss und Gruß
    Manfred

  14. #179
    Registrierter Benutzer Avatar von Andreas Wolkerstorfer
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    703
    Ort
    Gutau, Österreich

    AW: parabelgleichung zur polare

    Zitat Zitat von manfred.ullrich Beitrag anzeigen
    Also, ich geb's auf.

    Schluss und Gruß
    Manfred
    schade. hab mich schon auf eine Schlägerei gefreut

    die Beiträge von Conny und JHG fand ich sehr interessant und deutlich verständlicher formuliert als die Wette selbst ...

  15. #180
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    178

    AW: parabelgleichung zur polare

    Hallo JHG,

    war bisher nicht im Forum, tut mir leid für die späte Reaktion...

    Zitat Zitat von JHG Beitrag anzeigen
    einfach ist aber leider nicht immer richtig. Es ist zB: auch leichter verständlich wenn man annimmt dass ein grantiger Gott Blitze schleudert und nicht was sich manche Wissenschafter dazu so denken.
    OK, ich war nicht vollständig in der Aussage - der "grantige Gott" ist nicht plausibler als andere Erklärungen und hat deshalb sicherlich anderes zu tun. Für meinen, sicherlich individuell begrenzten Horizont erscheint die eine Erklärung ohne momentan erkennbare Einschränkung plausibler als die andere. Das heißt nichts in puncto Gültigkeit und wäre möglicherweise besser mit einer fundierten Aerodynamikausbildung. Ich hab nicht vor, ein weiteres Studium 'ranzuhängen, muß also mit dieser Begrenzung leben.

    immer noch kein Sterbenswörtchen über den Upwash, also jener aufwärts gerichteten Strömung vor dem Flügel. Passt halt leider nicht ins Konzept deshalb reden wir erst gar nicht drüber.
    Wie bereits geschrieben, es ist 'ne Weile her, daß ich's gelesen hab, ich werd's jetzt nochmal bezüglich genau diesen Aspekts nachsehen. Wenn ich mich recht erinnere, ist aber der Nettoeffekt eine Abwärtsströmung, deren Impuls-Äquivalent gerade den Auftrieb ergibt, d.h. Luftdichte * Volumenintegral der Geschwindikeit über den Volumenelementen ist betragsgleich Masse Fluggerät * Änderung der Geschwindigkeit des Fluggeräts.

    Ich hatte erwartet, aber aus purer Faulheit nicht konsequent nachgerechnet, daß die beiden Erklärungen sich in ihren Auswirkungen gleichen, der Rest wäre pure Ansichtssache, für mich ist eben die eine, für Dich vielleicht die andere verständlicher - wie Du mir gerade unterzujubeln versuchst, ist dem ja wohl nicht so, folglich müßte also eine der Erklärungen richtig und die andere falsch sein (zumindest für Teilmengen der von beiden beschriebenen Phänomene), welchen Sinn hätte sonst Dein Einwand

    Die Über- und Unterdruckgebiete lassen sich einwandfrei messen. Bernoulli hat nur das Werkzeug, Formeln zur Verfügung gestellt. Man kann damit wunderbar rechnen aber es erklärt nicht warum es zu diesem Strömungsbild kommt. Den Unsinn von "equal transient times" hat er ja nie postuliert.
    Hab ich nicht behauptet; m.E. sollten beide Erklärungen (wie auch alle sonstigen mit Anspruch auf Ernsthaftigkeit) für gleiche zu beschreibende Situationen gleiche Resultate liefern. Ein roter und ein grüner Apfel sind ja auch zwei Äpfel, egal ob ich sie von oben, unten, links oder rechts sehe.

    Wenn ein Phänomen nur in einem der Modelle beschrieben wird, mag das ein Mangel an diesem Modell sein, wenn das Modell nicht in der Lage ist, das Phänomen zu beschreiben, ist es an genau dieser Stelle unzureichend, aber nicht zwangsläufig falsch. Was in diesem Thread möglicherweise falsch ist, sind nicht die Modelle, die diskutiert werden, sondern möglicherweise der (wechselseitige?) Eifer, mit dem genau eine Sichtweise, d.h. ein Modell als exklusiv in puncto Gültigkeit, Erklärungsumfang und/oder Eignung deklariert werden soll. Aber sehen wir mal, was noch kommt...

    Wie willst Du über etwas diskutieren wenn man sich nicht über die Terminologie einigen kann ? Wenn jemand plötzlich behauptet die Antilope frisst den Löwen weil er das ganze Brehmsche Tierleben nach eigenem Gutdünken umbennant hat wirds schwierig.
    Du bestreitest damit die Möglichkeit von Übersetzung, das ist eine andere Baustelle, aber sei's drum. Ich hatte bereits geschrieben, daß eine einheitliche Terminologie sinnvoll, aber nicht zwingend, d.h. notwendig ist.

    Wenn der (in meinen Augen) Dödel konsequent dabei bleibt, in der Beziehung "A frißt B" Subjekt (A) und Objekt (B) zu verdrehen, läßt sich die Semantik transformieren, d.h. ich kann den für mich lesbaren Zustand wiederherstellen. Das kann ich machen, wenn ich die Transformationsregeln kenne. Wenn ich aus der Lektüre des umgeschriebenen "Tierlebens" durch Original-Vergleich einen vollständigen Regelsatz ableiten kann, kann ich weiter mit diesem Dödel kommunizieren, wenn ich die Regeln anwende. Hat der Mensch aber irregulär verändert (oder ich kenne keine oder nur einen Teil der Regeln), ist's nicht nur schwierig, sondern nicht vollständig möglich. Ich weiß auch, daß es deutlich komplexere Regelsätze gibt - versuch mal z.B. Chinesisch zu übersetzen...

    Der Einwand bezog sich darauf, daß ich den Eindruck hatte, ein Teil der Auseinandersetzung würde daherrühren, daß beide Seiten einen Terminus unterschiedlich definiert (oder zumindest semantisch unterschiedlich belegt) hatten und keine Seite bereit wäre, zugunsten der besseren (oder vielleicht erstmals möglichen) Kommunikation ihre Nomenklatur zu verändern.

    Das Beste ist ja dass (Spannweite hin Streckung her) sich Manfred mit seiner eigenen Formel widerspricht. Geht die Spannweite gegen unendlich (= 2 dimensionale Umströmung) wird der induzierte Widerstand null, obwohl es genau das lt. Manfreds Definition nicht geben kann. Die Formel beschreibt aber nun mal nur jenen Widerstand der sich durch die Umströmung des Flügelrands ergibt.
    Ich gebe zu, nicht den kompletten Inhalt aller Beiträge gelesen, verstanden und behalten zu haben, ich habe auch keinesfalls die Herleitung jeder Formel geprüft. Ich bin auch jetzt zu faul (ich weiß, so ähnlich war das Problem schon mal erneut von Manfred hochgekocht worden), den Umfang an Text nochmal zu käuen und werde wohl auch weiterhin zu faul bleiben In Erinnerung habe ich allerdings, daß sich der Eine oder der Andere schonmal irgendwo revidiert hat.

    Mein Eindruck war allerdings, daß es hier nicht nur um genau ein Detail als vielmehr zwei (scheinbar divergierende) Modelle und die Ansichten der jeweiligen Vertreter-Gruppen ging/geht (Wenn noch verletzte oder zu verteidigende Eitelkeiten dazukämen, könnte ich das auch verstehen, bin auch nicht frei davon ). Bevor's zum Duell geht, könnten sich vielleicht die konkurrierenden Gruppen wiederholt oder final darauf einigen, ob das wirklich der Kern des Problems ist und sich auf die Wahl eines beidseitig akzeptablen Sachverständigen einigen. Der Rest sollte für diesen eine entscheidbare Frage darstellen.


    Was mir unklar bleiben wird, ist die Vehemenz, mit der die Unterschiede 'rausgepickt werden, statt nach den möglichen Gemeinsamkeiten der Modelle zu suchen. Den konkreten Inhalt der Modelle - auch ihre Grenzen werd' ich schon noch vollständig raffen, da hab ich recht wenig Angst. Vielen Dank für alle, die hier nützliche Links 'reingestellt haben!

    Viele Grüße - Eckard
    Geändert von Eckard Brauer (04.09.2007 um 18:35 Uhr) Grund: Fehlte noch der Nachsatz..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •