- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 46 bis 57 von 57

Thema: UP Meru: EN-D Zweileiner

  1. #46
    GS-Liga Avatar von UlrichPrinz
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.541

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    PS: Ich finde es toll, dass ihr Euch nun auch im 2-Leiner Markt mitmischt!
    Dass im High-End-Wettkampf Bereich nur noch 2 Marken mitmischen ist schon Schade.
    Früher war es deutlich "Bunter" (nicht farblich gemeint) in der Luft beim PWC...
    Vielleicht kommt ihr ja auch irgendwann wieder mit einem CCC Schirm dazu!

    Cheers, Ulli

  2. #47
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    543
    Ort
    Leimen

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Zitat Zitat von UlrichPrinz Beitrag anzeigen
    Es ist toll, wenn ein Hersteller so zügig auf Kritik reagiert!
    Vor allem, wenn die Reaktion anders ausfällt als "bedauerlicher Einzelfall", "Anwenderfehler", usw.
    Vielleicht kommt mein nächster Schirm doch mal aus dem Hause UP...
    Stefan

  3. #48
    Registrierter Benutzer Avatar von Heli
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    787
    Ort
    Going a.W.K.

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    servus,

    @DQ, ich bring ja die 100 nid zusammen :-(
    mit dem XR7 war ich auf 97 kg - des kommt aber weg - des ist mir zum fun und normal streckenfliegen einfach zu groß
    d.h. mit leichterem Gurtzeug werd ich irgendwo um die 93 kg liegen +/- bissl wasser

    also bis 95 kg wär - für mich - optimal (und vermutlich gibs da draussen auch sonst noch ein paar leichte jungs und mädls)

    @Killian, merci - is lieb gemeint mit den Spatzln - aber ich schau lieber das ich mein gewicht halt, oder besser noch 1-2 kilo
    fett in muskeln umwandel :-)
    bist du in Kössen beim Supertestival vor ort? können wir gern mal a bier trinken und an ratscher machen ...

    solang muss zum streckenfliegen weiterhin der R12 mit bis 95 kg herhalten :-)

    cheers Heli

  4. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    89

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    @Uli, ich kann zu den Booms nicht viel sagen. Ich kann aber von unseren Erfahrungen mit dem von uns verwendeten Leinenmaterial berichten, und die sind eben wie beschrieben. Natürlich merkt man die 10 mm, aber auf 50 Stunden gerechnet finde ich das jetzt keinen Weltuntergang und negativ geht der Schirm deswegen auch nicht gleich. Zudem "setzt" sich das Material auch, so dass die Schrumpfung im Verlauf des Leinenlebens deutlich abnimmt und somit auch das nachtrimmen. Aber das Thema hat sich ja jetzt eh erledigt

    @Heli, klar bin ich in Kössen, mit ganz vielen Merus und natürlich auch allen anderen Modellen und von Donnerstag bis Sonntag für jeden (T)ratsch zu haben

    Sonnige Grüße aus Garmisch
    Kilian

  5. #50
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    8

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    @Heli: Ich hab den Meru nun abwechselnd mit 94kg bzw. 97kg geflogen und weiß überhaupt nichts schlechtes zu berichten. Er wird nicht schwammig, geht auch gegen den Wind einwandfrei... evtl. einfach mal probieren und selber überzeugen :-)

    @DQ: ich werd mal die Dyneemaleinen auf meinem drauf lassen und mir das anschauen und auch gerne berichten, wie sich‘s so entwickelt.

  6. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    89

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Wie gewünscht melde ich mich jetzt kurz mit den ersten Trimmergebnissen der Merus mit voller Dyneema-Beleinung. Wir haben bisher fünf Schirme gemessen, jeweils mit ca. 50-60 Stunden, bisher ungetrimmt. Die Abweichung lag bei allen unter 1 cm Es waren unter anderem die Schirme von Ernesto Hinestroza und ein Demo von uns.

    Sonnige Grüße
    Kilian

  7. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    163
    Ort
    Nähe Kaiserslautern

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Hallo zusammen,

    nachdem ich in Kössen den Meru und den XC Racer geflogen bin (eigentlich nur aus akademischem Interesse ) war ich angefixt. Der Meru hat mir auf anhieb besser zugesagt. UP hat mir einen Tester für 5 Tage ausgeliehen (Vielen Dank nochmal,Kilian!!), dann habe ich ihn mir geholt.
    Inzwischen habe ich ca. 30h mit dem Meru drauf und es macht immer mehr Spaß.
    Ich bin die letzten 3 Jahre Cayenne 5 geflogen (immer so um die 150-180h/Jahr). Was mir am Cayenne gefällt ist das genaue Handling. Das habe ich beim Meru wieder gefunden, verbunden mit einem deutlich besseren Gleiten im Gas.
    Die letzten Wochen war ich u.A. bei viel Ost im Slowenien unterwegs bei teilweise sportlichen Bedingungen, die mich am Anfang haben sehr vorsichtig haben agieren lassen. Im Lauf der Zeit habe ich aber festgestellt, dass
    a.) der Schirm echt stabil ist (viel stabiler als ich erwartet habe), auch und vor allem im (Halb-)Gas
    b.) Wenn es knallt, dann ist er bei den Situationen, die ich erlebt habe, für mich problemlos beherrschbar gewesen

    Thermikkurbeln geht echt gut, da er wirklich gut ums Eck kommt und schön in die Bärte reinzieht. Was ich noch nicht richtig hinbekomme, ist flach und leidlich eng zu drehen. Aber kurbeln klappt trotzdem auch bei schwachen Bedingungen ziemlich gut finde ich.
    Rundum: ich habe viel Spaß mit dem Teil. Vor allem, wenn man ins Gas geht ist das für mich immer noch ein geiles Erlebnis. Das Ding rennt, da muß ich mich echt noch dran gewöhnen (dabei habe ich festgestellt, dass die Windgeräusche in meinem Integralhelm ab 3/4 Gas unerträglich sind).
    Und sicher fühle ich mich inzwischen auch drunter (das Gefühl wird mir Dani beim SiKu aber sicher erst mal austreiben).
    Ich bin gespannt, wie ich mich bei den ersten Wettkämpfen mit dem Teil anstelle.

    Ach ja, starten lässt er sich auch noch recht einfach, zumindest einfacher als ich es mir vorgestellt habe. Aber eine gewisse Umstellung ist es schon: er braucht Zeit beim Steigen, wenn man zu dynamisch ist kommen die Ohren vor. Und bei Starkwind fehlen mir schon manchmal die C-Leinen zum kontrollieren. Und 0-Wind-Vorwärts-Starts klappen noch nicht, da muß ich wohl noch mal an den Übungshang.

    Gruß
    Martin

    PS: Ich hätte da einen Cayenne abzugeben
    Geändert von mwesterm (12.09.2018 um 19:36 Uhr) Grund: Schreibfähler

  8. #53
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.586

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Hi Martin, hier bei der German Open fliegen auch ein paar Merus mit. Machen nen top Eindruck, sind im Steigen und Gleiten gleichauf mit Zeno/Enzo/Boom und auch in harten Thermik-Wind-Ridge-Vollgas-Orgien sehr safe. Von Vertrimmung hört man auch nichts. Have fun!

    P.S.: Man darf wohl auch sehr auf den CCC gespannt sein, der wohl so gut wie fertig ist.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  9. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    669

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Weiß man eigentlich warum sich da auf einmal so ein Tor auftut, durch das gerade alle wandeln?
    Gefühlt gab es jahrelang nur Ozone und Gin und auf einmal spielt fast jeder in der zweileiner/ccc Runde mit.

    UP Meru
    UP Guru
    Flow Pgs XC Racer / Davinci Xchord
    Ozone Zeno
    BGD Diva
    Niviuk Icepeak evox
    SOL TR27
    777 Gambit
    Advance bastelt wohl an einem zweileiner

    Marketing move?
    Neue Erkenntnisse die auf einmal jeder hat?
    Keiner kommt mehr mit 3Leinern weiter?
    Geändert von Locker_Baumeln (13.09.2018 um 11:11 Uhr)

  10. #55
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.586

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Die anderen haben halt bis jetzt gebraucht um die Zweileinertechnologie von Ozone/Gin einigermaßen zu verstehen/(kopieren?). Dass zwei Leinenebenen für Hochleister gewisse Vorteile haben ist ja schon länger klar. Aber es braucht halt Zeit, das umzusetzen. Insbesondere bei Herstellern, die nur 1 oder 2 Konstrukteure haben, die für die gesamte Schirmpalette zuständig sind. Da kann man kaum das halbe Jahr an einem Prestigeprojekt arbeiten.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  11. #56
    DHV-Mitglied Avatar von luaas
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    1.407
    Ort
    Bonn

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Die anderen haben halt bis jetzt gebraucht um die Zweileinertechnologie von Ozone/Gin einigermaßen zu verstehen/(kopieren?). Dass zwei Leinenebenen für Hochleister gewisse Vorteile haben ist ja schon länger klar. Aber es braucht halt Zeit, das umzusetzen. Insbesondere bei Herstellern, die nur 1 oder 2 Konstrukteure haben, die für die gesamte Schirmpalette zuständig sind. Da kann man kaum das halbe Jahr an einem Prestigeprojekt arbeiten.
    Zudem wurden die Zulassungsregeln für CCC etwas erleichtert. Und es hilft sicher, dass jetzt Hersteller ihre Testpiloten beim PWC mit einzelnen Schirme als RFC (Ready for Certification) mitfliegen lassen können, um wertvolle Vergleichswerte im Wettbewerb zu erfliegen (und zugleich vielleicht auch das Interesse mancher Piloten zu wecken).

    Außerdem: Falls bei der EN in Zukunft vielleicht doch noch das Faltleinenverbot fällt (zumindest für EN-C), dann dürfte diese Technologie auch in dem Segment Einzug halten. Und wer dann nicht schon früher Erfahrungen gesammelt hat, sieht dann ziemlich alt aus. Man muss halt technisch am Ball bleiben.
    Der Gleitschirm-Blog:
    www.lu-glidz.blogspot.de


  12. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    89

    AW: UP Meru: EN-D Zweileiner

    Uns ging es bei der Entwicklung vom Meru um zwei Dinge: zum Einen natürlich einen richtig guten Zweileiner zu bauen, der für eine große Pilotengruppe einfach zu pilotieren ist. Der zweite Punkt, und da hat Lucian völlig recht, ist natürlich das Know-How, das man im Laufe der Entwicklung eines solchen Schirmes gewinnt. Wir arbeiten ja nicht erst seit gestern an Zweileinern, auch wenn der Meru als Seriengerät erst Anfang dieses Jahres gekommen ist
    Bei der Entwicklung des Merus haben wir sehr viel gelernt und dieses Wissen wird natürlich auch Einfluss auf die Schirmentwicklung in allen anderen Klassen haben, wir arbeiten bereits an der Umsetzung. Beim Motorsport läuft das übrigens auch nicht anders...

    Im aktuellen Thermikmagazin steht ein schöner Bericht über den Meru inkl. Interview mit Franta, dem ich im Prinzip nichts hinzuzufügen habe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •