- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 36

Thema: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

  1. #16
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    1.428
    Ort
    Leeds, UK

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Würd mir den Eiko von supair mal anschauen. Angeblich gibt es den auch mit normalen Risern. http://www.supair.com/en/eiko/

    Habe ihn selber noch nicht probiert und empfehle ihn nur weil das Datenblatt ziemlich perfekt zu deinen Anforderungen passen wuerde.

    Liebe Gruesse,

    kerim
    Geändert von kerim (13.03.2018 um 22:01 Uhr)
    NOVA Team Pilot

  2. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von tlamplmair
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    121
    Ort
    Ternberg

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Die neue SuSi3 von AirDesign könnte auch etwas für dich sein, leicht, schnell und dankbar zu fliegen, von dem C würde ich mich nicht beunruhigen lassen, (ist ja bei den Miniwings der hohen Belastung geschuldet) Ich selber fliege die SuSi2 SL in Gr.18 mit ca 90-95kg Abfluggewicht. Die passt für mich super, die etwas kleinere Fläche ist bei "mehr Wind" leichter zu Starten und hat auch noch Speedreserven. Wenns doch etwas thermisch ist geht sie auch noch ganz gut zum Kurbeln.
    Climb and Glide

    https://www.facebook.com/pages/Climb-and-Glide/176123146385

  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    237

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    @moses - Bei meinem Abstieg ging es weniger darum, dass ein Start nicht möglich gewesen wäre, sondern nach wir hätten einen Geländeeinschnitt überfliegen müssen um auf die andere Talseite zu kommen. Bei turbelten windigen Verhältnissen hat mir die Praxis im Vergleich mit meinen Kollegen auf UL4 und Pi2 gezeigt, dass die Gleitleistung dafür bei diesen Bedingungen einfach nicht ausgereicht hätte. Weiters fühlt sich das Fliegen mit Singleskins aufgrund der fehlenden Eigendämpfung nicht gerade angenehm an.

    Die Ohren bleiben zwar beim UL4 nicht automatisch zu, neigen aber in keiner Weise zum Schlagen. Klapper, auch von der massiven Sorte beantwortet er, sofern ich das als absoluter Laier beurteilen kann so sie man es von einem A Schirm erwartet. Geflogen mit einem Ozone OZO Wendegurt. Komme damit mit dem UL4 19, einer Ultracross 100 und einem Tourenhelm von Salewa auf ein Gesamtgewicht von ziemlich genau 4 Kilo.

    Der UL4 hat ja in den Größen 21, 23,25 A und nur in 19 der ja auch bis 95 Kilo geht ein B. Beim Pi 2 richtet sich die Einstufung nach dem Geweichtsbereich. 19er B/C sonst A/B. Beim Testen ist mir nur die etwas empfinlichere Spiralausleitung aufgefallen. Er fühlt sich auch etwas nervöser an, aber alles nur im direkten Vergleich zum UL4 und absolut im grünen Bereich.

    Die normalen Tragegurte kann man direkt bei der Bestellung angeben. Ein Foto werde ich bei Gelegenheit mal posten.

  4. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von zucki
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    787
    Ort
    Entenhausen

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Zitat Zitat von BisZuDenWolken Beitrag anzeigen

    Nun die Frage wegen der Größe. Dass abheben in dünner Luft mehr gerenne beim Start bedeutet habe ich so noch nicht berücksichtigt. Ist natürlich ein Nachteil wenn der Startplatz nicht ganz so üppig oder mit Schnee bedeckt ist. Jedoch werde ich die 2qm mehr beim 21er beim aufziehen mit stärkerem Wind vielleicht mehr verfluchen?

    Wie schaut es denn mit Ohren anlegen aus, bleiben diese schön drin oder schlagen die?
    Hat den UL schonmal jemand mit Klappern gequält? Wie verhält der sich voll beastet im Extremflug?
    Auf der Ozone homepage werden nur die leichten Tragegurte gezeigt, können die normalen (schweren) nur als Zubehör bestellt werden oder bereits montiert? Hat vielleicht jemand ein Bild von der schweren Ausführung?

    Den UL4 werde ich mir wohl als erstes zum testen besorgen :-)

    Danke für eure Hilfe.
    Mit der Grösse ist das immer ein Tradeoff-klein,schnell,reagiert agressiver,macht mehr Spass,höheres Sinken,Landeeigenschaften weniger verzeihlich aber bei Starkwind hast am Start eher ein Grinsen im Gesicht (wobei das Grinsen mit den leichten Tüchern bei Starkwind auch nicht so breit ausfällt).Grössere Fläche-wirst vielleicht am Start eher ausgehebelt/ins Lee gezogen,aber Gleitleistung ist besser und Abhebegeschwindigkeit geringer-grad im tiefen Schnee echt relevant.Da musst einfach schauen was für Dich wichtig ist.
    Zur Sicherheit-m.Ea.ist der UL der sicherste Schirm des Universums-der einzige den ich ohne Sorge ohne Rettung fliege!Hohe Flächenbelastung macht die Reaktionen natürlich scheller und ausgeprägter (Schiessen/Drehen) aber er verhängt nicht und ist praktisch nicht unbeabsichtigt abzureissen.
    Hab versucht Dir ein Foto von den UL4 Risers hochzuladen-das geht momentan nicht.Wenn Dir's wichtig ist schick mit eine Email per PN dann bekommst Du ein Foto.
    Noch zum Eiko von Supair-viel zu langsam.Ist mit 57 km/h angegeben kommt aber mit aller Gewalt nur auf 46 km/h-sonst nicht übel.Übersichtliche Leinen,gutes Handling,flart super aus.

    Gruss Z
    Geändert von zucki (14.03.2018 um 11:23 Uhr)

  5. #20
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    1.428
    Ort
    Leeds, UK

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Noch zum Eiko von Supair-viel zu langsam.Ist mit 57 km/h angegeben kommt aber mit aller Gewalt nur auf 46 km/h-sonst nicht übel.Übersichtliche Leinen,gutes Handling,flart super aus.

    Gruss Z
    Da sieht man mal wieder dass es nicht reicht wenn man nur das Datenblatt liest...
    NOVA Team Pilot

  6. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    183

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    der ul ist top, hab den 19er mit 67 kg startgewicht, normale tragegurte dran. für lange thermikflüge hab ich noch einen anderen schirm. handling und dynamik sind gut, start sowieso, turbulenzen steckt er weg. den pi finde ich dynamischer, anspruchsvoller in starken bedingungen. den ul würd ich wieder kaufen, faszinierendes schirmchen für h&f!

  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von Hike&Mike
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    149
    Ort
    Haus am See

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Ich "hatte" auch mal einen Ultralite4 ( 2wochen)

    Keine Ahnung was einige an der Kiste finden,
    Den musste ich nach 10 Flügen zurück geben.
    Handling ist Geschmackssache mir hats nicht geschmeckt. Aber das Schlimmste das Startverhalten ist eine absolute vollkathastrophe.
    Wenn man die A tragegurte nimmt, macht er immer das Taschenmesser. Wenn man nur die innere A leine genommen hat gings. Aber bei einem 0 Wind start in schroffem Gelände geht das halt garnicht!
    Da brauch ich persönlich einen guten starter!

    Oder ich bin verwöhnt von meinem Susi2

  8. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    183

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Zitat Zitat von Hike&Mike Beitrag anzeigen
    Ich "hatte" auch mal einen Ultralite4 ( 2wochen)

    Keine Ahnung was einige an der Kiste finden,
    Den musste ich nach 10 Flügen zurück geben.
    Handling ist Geschmackssache mir hats nicht geschmeckt. Aber das Schlimmste das Startverhalten ist eine absolute vollkathastrophe.
    Wenn man die A tragegurte nimmt, macht er immer das Taschenmesser. Wenn man nur die innere A leine genommen hat gings. Aber bei einem 0 Wind start in schroffem Gelände geht das halt garnicht!
    Da brauch ich persönlich einen guten starter!

    Oder ich bin verwöhnt von meinem Susi2
    war das ein montagsschirm?
    was du über das startverhalten des ul4 schreibst kann ich absolut nicht bestätigen und hab das auch noch nie gehört.

  9. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    237

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Also gerade das Startverhalten ist beim UL4 herausragend. Egal ob wenig Wind, viel Wind, leichter Rückenwind, der UL startet im Grunde wie ein Singleskin. Hab inzwischen schon viele Flüge mit dem UL von den unterschiedlichsten, teils sehr ausgesetzten Startplätzen. Meist hochalpin in felsigen Gelände.
    Um den UL4 in die LUft zu bekommen werden nicht mal wirklich die Tragegurte benötigt. Einfach losgehen genügt.
    Dürfte sich wahrscheinlich echt um einen Montagsschirm gehandelt haben. In unserer Berggruppe sind mehrere UL4 und Pi2 im Einsatz und alle sind vom Startverhalten angetan.

  10. #25
    DHV-Mitglied Avatar von Glyder
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    191
    Ort
    Wiesbaden

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Auf der Ozone homepage werden nur die leichten Tragegurte gezeigt, können die normalen (schweren) nur als Zubehör bestellt werden oder bereits montiert? Hat vielleicht jemand ein Bild von der schweren Ausführung?
    Die Frage von BisZuDenWolken wurde noch nicht beantwortet. Die Tragegurte auf der Homepage http://flyozone.com/paragliders/de/p...pecifications/ sehen für mich normal aus. Und dort gibt es keine Auswahlmöglichkeiten für leichte Tragegurte

    Danke für Antworten,
    Olli
    www.glyder.info

  11. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von Hike&Mike
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    149
    Ort
    Haus am See

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Zitat Zitat von flora Beitrag anzeigen
    war das ein montagsschirm?
    was du über das startverhalten des ul4 schreibst kann ich absolut nicht bestätigen und hab das auch noch nie gehört.
    Wird so gewesen sein.

    Ich flieg jetzt mal noch meinen alten weiter bis Mai, dann schau ich mal was es neues ins Haus gibt.

  12. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    21
    Ort
    n.a.

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Aufgefallen ist mir beim 21er, belastet mit 82kg, ein leichtes abtauchen in der Beschleunigungsphase. Das ist jetzt aber jammern auf sehr hohem Niveau. Der Schirm steigt wirklich super leicht, trägt dann auch stärker als ein Yeti 4 22 in der Aufziehphase. Der Yeti taucht dann aber in der Beschleunigungsphase gefühlt weniger.

  13. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    237

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Zu den Tragegurten - In der allgemeinen Übersicht sind auf der Website die leichten Riser zu sehen. Im Handbuch sind dann die normalen beschrieben.
    Den UL4 gibt es sowohl als auch. Hab mir das beim Stubaicup von den Ozone Jungs nochmals bestätigen lassen. Der Unterschied ist auch in der Seriennummer zu erkennen.
    Ein U4L mit den normalen Tragegurten enthält die Buchstaben ---- BR ---- für black risers in der Seriennummer, der UL4 mit den leichten Tragegurten hat --- WR ---- in der Seriennummer. WR steht für white risers.
    Weiß ich so genau, weil ich mal einen mit den leichten Tragegurten probieren wollte und bei der Auswahl des passenden Modells dabei war.

  14. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von zucki
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    787
    Ort
    Entenhausen

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Zitat Zitat von Hike&Mike Beitrag anzeigen
    Ich "hatte" auch mal einen Ultralite4 ( 2wochen)

    Keine Ahnung was einige an der Kiste finden,
    Den musste ich nach 10 Flügen zurück geben.
    Handling ist Geschmackssache mir hats nicht geschmeckt. Aber das Schlimmste das Startverhalten ist eine absolute vollkathastrophe.
    Wenn man die A tragegurte nimmt, macht er immer das Taschenmesser. Wenn man nur die innere A leine genommen hat gings. Aber bei einem 0 Wind start in schroffem Gelände geht das halt garnicht!
    Da brauch ich persönlich einen guten starter!

    Oder ich bin verwöhnt von meinem Susi2
    Also Mike-mal ganz ehrlich-wenn Du findest der UL4 startet schwer dann hast Du ein Problem.Ich weiss mit Sicherheit dass der UL 4 (abgesehen mal von den Singleskins) der mit am einfachsten und zuverlässigsten zu startende Schirm ist.Er hat nur ein Problem,welches er mit allen Schirmen aus leichtem Tuch teilt-bei Starkwind bleibt er schlecht am Boden liegen und steigt gern hoch oder faltet um....

    Gruss Z

  15. #30
    Registrierter Benutzer Avatar von Hike&Mike
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    149
    Ort
    Haus am See

    AW: Vergleich Ultraleichte Hike and Fly Schirme (Nur Doubleskin)

    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Also Mike-mal ganz ehrlich-wenn Du findest der UL4 startet schwer dann hast Du ein Problem.Ich weiss mit Sicherheit dass der UL 4 (abgesehen mal von den Singleskins) der mit am einfachsten und zuverlässigsten zu startende Schirm ist.Er hat nur ein Problem,welches er mit allen Schirmen aus leichtem Tuch teilt-bei Starkwind bleibt er schlecht am Boden liegen und steigt gern hoch oder faltet um....

    Gruss Z
    ich sage nicht das er grundsätlich schwer startet , er startet bei schlechten bedingungen ( leichter rückenwind z.b.)
    aber deutlich schlechter als vergleichbare konkurenten. wie.z.b.

    advance pi, Skywalk tonka , AD susi usw...

    und mit ca 400flügen im jahr denk ich das ich das doch etwas beurteilen kann.

    und das ein Schirm nicht liegen bleibt ist "kein" Schirm problem, das ist ein user problem.
    mit dem richtigen handling skills ist das kein problem.

    fly bubble z.b. hat ein ganz gutes video über sowas!

    https://www.youtube.com/watch?v=v4dZn9melQQ


    grüße Michl
    Geändert von Hike&Mike (25.03.2018 um 18:02 Uhr) Grund: link vergessen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •