- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 16 bis 25 von 25

Thema: Liegegurt auf A Schirm

  1. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von insomnia-bcn
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    175
    Ort
    Barcelona

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    @Martl91 ... lass Dich nicht so verrückt machen!

    Gehe einfach zu einem Händler Deines Vertrauens und fliege ein paar Modelle probe.
    Allerdings sollte Dir bewusst sein, dass ein Liegegurtzeug in manchen Situationen Nachteile gegenüber einem normalen Sitzgurtzeug haben kann.
    So ist zum Beispiel die Eintwistgefahr etwas größer, als bei einem Sitzgurtzeug.

    Ich fliege schon seit einiger Zeit das Rangeair und jeder - so auch meine ehemalige Flugschule, bei welcher ich hier nochmals eine Ausbildung gemacht habe, hat mir mit ähnlichen Argumenten wie hier im Thread und ebenso von Deiner Flugschule, abgeraten.

    Tja und wenn cih ehrlich bin, ich fühle mich im Liegegurtzeug, was noch dazu komplett ohne Brett ist, wesentlich wohler als in nem Sitzgurtzeug!
    Natürlich ist es in gewisser Hinsicht unruhiger und vermittelt die Schirmreaktion "unverblümter". Doch zugleich auch viel feiner und etwas früher. Und DAS ist genau das, was ich mag!
    Ich finde es gut, wenn ich spüre, was der schirm macht - die kleinen Heber und Bewegungen.
    Aber wie gesagt - jeder hat da seine eigene Philosophie und von daher, probiere aus und entscheide selbst!

  2. #17
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.557

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    Zitat Zitat von tom223866 Beitrag anzeigen
    Protektoren gibts sicher bessere,
    Stimmt. Aber kaum schlechtere.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    53

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    Hab seit Anfang Juni 2017 den Schein
    Bin direkt nach dem Übungungshang sofort mit ein GZ ohne Sitzbrett(Supair Radical 3) geflogen und seit dem Dez 2017 schon auf ein Liege GZ(Lightness2) gewechselt und hab mich sofort wohl gefühlt. Das Sitzbrett vermisse ich eigentlich nicht da ich es ja nie mit gelernt habe.

  4. #19
    DHV-Mitglied Avatar von bigben
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    2.205
    Ort
    Am Wasser

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    Ich fliege seit ewigen Zeiten Sitz GZ, weil ich mich damit sauwohl fühle. In meinem recht großen fliegerischen Umfeld haben sich sehr viele in den letzten Jahren ein verkleidetes GZ zugelegt, egal ob sie an der Küste, Winde oder in den Bergen fliegen. Bei allen waren die Hauptargumente "schöne warm" und "saubequem". Also habe ich mir letztes Jahr eines in einer FS ausgeliehen (Supair Delight 2)und bin gut 2 Std damit geflogen. GZ mit Sitzbrett war super eingestellt. bequem war´s schon und (zu) warm war´s auch. Die Bedingungen waren unruhig und bei der Landung gab es einen extrem bockigen Talwind, bei dem ich mich freiwillige aufgesetzt und die Beine angezogen habe, was ich als völlig unbequem empfunden habe. Thermikkreisen (einleiten) ist auf Grund der Massenträgheit deutlich schwieriger, enge und schnelle Kurven (Einleitung) fand ich sehr schwierig, von den Nachteilen durch die deutlich höhere Massenträgheit bei massiven Störungen, mal ganz abgesehen. man kann sich bestimmt an einige Dinge gewöhnen (Sitzposition / gestreckte Beine / mehr Druck ins GZ / Verzögerungen bei Kreiseinleitung ...) aber für mich sind (derzeit) letztendlich die Nachteile noch größer als die Vorteile und bevor ich ein GZ fliege , bei dem ich mich unwohl / unsicher fliege, fliege ich lieber weiterhin ein super Sitz GZ und fühle mich sicher und wohl.

    In sofern denke ich, daß es für einen fortgeschrittenen Anfänger und das ist man mit 59 Flügen nun mal noch, erst einmal darum gehen müsste viel zu fliegen, zu lernen und Erfahrungen und Routine zu sammeln und sich dann vielleicht nach >200Std mal Gedanken über eine verkl. GZ machen sollte, inkl. aller Vor- und Nachteile.
    Alle Angaben und Meinungen sind 100%ig subjektiv und erheben von daher keinerlei Anspruch auf die einzige Wahrheit

    Zitat Zitat von Focusdriver Beitrag anzeigen
    ........... Das Sitzbrett vermisse ich eigentlich nicht da ich es ja nie mit gelernt habe.
    Würd mich jetzt etwas nachdenklich machen, Dich nicht?

    Gruß Ivo
    „Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?“

    NOVA Team Pilot

  5. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von dsa
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    35
    Ort
    Wien

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    ein aerodynamisches gurtzeug verändert angeblich den anstellwinkel des schirms, da der pilot dank weniger luftwiderstand das pendel "gerader" macht. a-schirme sind wahrscheinlich eher auf sitzgurtzeuge mit mehr widerstand ausgelegt. andererseits sind manche c-flügel (wie mein sigma 10 laut handbuch) auf verkleidete gurtzeuge ausgelegt. vielleicht will dein fluglehrer darauf hinaus.

    fliegen lässt sich die kombination sicher. ich fühle mich erst seit der entkopplung von hüfte-schulter richtig wohl in der luft und möchte nicht mehr auf ein sitzgurtzeug umsteigen.

  6. #21
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    43

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    Super danke für die Antworten. Hab mir jetzt das Impress 3 geholt. An sich in Super Zustand allerdings sind am Beinsack ein paar Nähte offen. Kann man das normal nähen oder mit Neoprenkleber beheben?

    Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk

  7. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.111
    Ort
    n.a.

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    Zitat Zitat von dsa Beitrag anzeigen
    ein aerodynamisches gurtzeug verändert angeblich den anstellwinkel des schirms, da der pilot dank weniger luftwiderstand das pendel "gerader" macht. a-schirme sind wahrscheinlich eher auf sitzgurtzeuge mit mehr widerstand ausgelegt. andererseits sind manche c-flügel (wie mein sigma 10 laut handbuch) auf verkleidete gurtzeuge ausgelegt.
    Hinweis: Diese Schirm sind vgl. auf verkleidete Gurtzeuge ausgelegt, aber mit "normalen" Sitzgurten in der Zulassung getestet worden.
    Der größte "Nachteil" könnte für Anfänger die höhere Trägheit um die Hochachse sein = Twistgefahr. Wenn du dich darauf einstellst und in unruhigen Situationen rechtzeitig die Beine anziehst und aufrechte Sitzhaltung einnimmst, passt es. Themen Retterposition und Protektor sind ja bereits angesprochen worden.

  8. #23
    DHV-Mitglied Avatar von Armin Harich
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    630
    Ort
    Dreieich

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    Ein Liegegurt kann man mit jedem Schirm/Zulassung fliegen. Erhöhte Sackflugtenzenz besteht nicht.
    Natürlich ist bei ausgestreckten Beinen die Chance höher bei Extremmanövern sich einzutwisten.
    Für absolute Einsteiger ist ein Liegegurtzeug nicht zu empfehlen.

    Liebe Grüße, Armin
    PS: Bei mein neues Mescal 5 Video, habe ich zum Filmen auf das Liegegurtzeug mal verzichtet: https://www.youtube.com/watch?v=5loAE8rfJTI
    Flysurfer/SKYWALK R&D

    Meine Tipps und Erfahrungen zum Flachlandfliegen habe ich hier gesammelt :
    http://www.SKYWALK.info/flachlandfliegen

  9. #24
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    366

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    @martl 91. hab dir PN gesandt, vielleicht interessant für dich.

  10. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    19

    AW: Liegegurt auf A Schirm

    Hallo!

    Möchte gerne meine Erfahrungen teilen:

    Habe angefangen mit einem Sitzgurt mit Sitzbrett, wie wohl die meisten. Bin auf dem Brett hin und her gerutscht weil zu wenig Seitenhalt.
    Anschließend ein Sitzgurt mit Beinstrecker. War gut für mein Knie welches durch einen Motorradunfall in Mitleidenschaft gezogen wurde. Seitenhalt (unabhängig vom Beinstrecker) top, mit ca. 11 KG aber nicht wirklich leicht.

    Vor etwa 4 Jahren auf ein Delight umgestiegen. Sehr leicht, kein Sitzbrett (Hängematte für den Hintern) und super bequem. 4h war mein längster Flug und kein bisschen unbequem.

    Was ich sagen will: Fliege das Gurtzeug, indem du dich am wohlsten fühlst, unabhängig wie es aussieht. Fühle mich zum Beispiel ohne Sitzbrett so wohl, dass ich keins mehr mit fliegen möchte. Nur wenn du dich rundum wohl fühlst (gilt auch für Schirmanspruch und die komplette Ausrüstung) kannst du den maximalen Spaß haben und fliegst - meiner Meinung nach - auch am sichersten.

    Aerodynamisch glaube ich nicht, dass sich viel nimmt zum Sitzgurt. In der Natur ist schließlich auch die Tropfenform sehr beliebt. Und falsch eingestellt ist es bestimmt sogar schlechter.

    Gruß Stefan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •