- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 1 von 171 1 2 3 11 51 101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 2555

Thema: X- Alps 2019

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    431
    Ort
    westlich v. Zürich

    X- Alps 2019

    Hurra, die X-Alps 2019 wird es geben, denn auf der RB-X-Alps Seite werden ab Juli die neuen Regeln fürs 2019 Rennen publiziert:
    https://www.redbullxalps.com/rules.html

    Ich spekuliere mal, dass die Anpassungen dahingehen, dass die Teilnehmer noch sicherer unterwegs sein sollten und dass das Helferteam präziser umschrieben wird. Spannend wird auch der Trend in Sachen Wendepunkte-Veranstaltungen, Co- und Untersponsoren, sowie aktuellere Life-Berichterstattung als 2017 sein. Persönlich hoffe ich, dass die Route wieder näher dem Alpenhauptkamm entlangführt, bei geschickt gewählten Punkten meist eine Süd- oder Nord-Variante zulässt und auf den letzten 100km so westlich wie nur möglich den Flugverbotszonen nördlich von Monaco ausweichen wird.

    Grüessli, Thomas
    Geändert von TomK (07.06.2018 um 16:42 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    431
    Ort
    westlich v. Zürich

    Crashkurs Regelkunde

    22.06.10: Keine Unterschrift mehr an TP 10. Evtl. sind die Torbogen, oder Filzschreiber abhanden gekommen.

    18.6.19: Die Regel 9.10 handelt das Eliminationsvervahren ab. Mit der Hauptregel, dass RB jede Regel jederzeit anpassen kann, diese nur den Teilnehmern mitteilen muss, wird auf Unvorhergesehenes adäquat reagiert. Anders rum: Akzeptieren einer Werbeveranstaltung und Steilpässe für alle PC-teilnehmenden Supporter. Z.B. gibt es für die Teams diverse "interne" Anweisungen,über Lawinenhänge, dass Schneetouren, etc. vorher amgemeldet und ausgeführt werden müssen. Ich persönlich nehme dies einfach emotionslos so hin...


    13.6.19: Lifetraking wird hier angekündigt: https://www.redbullxalps.com/live-tracking.html

    12.3.19: Danke RB für das Erfüllen all meiner Wünsche im oberen Beitrag. Perfekte Alpenkamm-Route und Cheval Blanc als letzte West-Boje.

    TP 1: Gaisberg, Austria (Unterschrift)
    TP 2: Wagrain-Kleinarl, Austria (Unterschrift)
    TP 3: Aschau - Chiemsee, Germany (Unterschrift)
    TP 4: Kronplatz, Italy (Unterschrift)
    TP 5: Lermoos – Tiroler Zugspitze Arena (Lermoos mit Unterschrift; vorher Zugspitze nordöstlich, "45°-Winkel" passieren)
    TP 6: Davos, Switzerland (Unterschrift)
    TP 7: Titlis, Switzerland (Unterschrift auf dem Gletscher) 3032m (Touristen) bzw. 3238m (Spitze, Gletscher) hoher Doppelgipfel
    [B]TP 8: Eiger, Switzerland (TP-Radius 1500m) -> Der Radius reicht, um auf Bergwanderwegen nördlich mit 2100m zu passieren ; 3970m hoch[/COLOR]
    TP 9: Mont Blanc, France (nördlich, "senkrecht" passieren)
    TP 10: St. Hilaire, France (Coordinates N45.306816° E005.887857°, Radius 100m)
    TP 11: Monte Viso, Italy, virtueller TP-Zylinder 2250m. 3841m, höchster Südalpengipfel, Wildschutz-Park? RB-Infos ausstehend
    TP 12: Cheval Blanc, France (westlich, "waagrecht" passieren) freistehende "Graskuppe", 2323m hoch, wirklich guter GS-Flugberg
    TP 13: Peille, France (Unterschrift, Zeitnahme-Ende. GENAUERES fehlt zur Zeit.)
    Ziel: Monaco (Strand, Floss ist auch noch offen.)

    13.3.19: Unter §4.5 Equipment ist klar das Minimal-Equipement aufgeführt, welches immer beim Atlethen sein muss (fliegend, laufend oder ruhend). Die Anzahl und Art der Schuhe, (Turn- Bersteiger- oder Schnee-) sind weder explizit limitiert, noch dürfen sie nicht ausgetauscht, durch den Helfer sekundant gepflegt oder mittransportiert werden. GENAUERES fehlt zur Zeit und RB kann jederzeit jede Regel abändern.



    Grüessli, Thomas
    Geändert von TomK (22.06.2019 um 20:02 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.047

    AW: X- Alps 2019

    ich wäre ggf. bereit, mit meinen Mitarbeitern ein einfaches, robustes GUI zu entwickeln zur Visualisierung der Teilnehmer.
    Nur müsste ich verlässlich wissen, ob die Daten wieder z.B. per KML-Feed erhältlich sein werden. Wer hierzu was weiss: bitte melden.
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  4. #4
    DHV-Mitglied Avatar von shoulders
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    4.172
    Ort
    Ingolstadt & Chiemgau

    AW: X- Alps 2019

    Hat Flymaster schon fertig (aus gegebenen Anlass 2017 parallel entwickelt), und die liefern ja auch die Hardware. Bei Red Bull weiß man Bescheid.

    CU
    Shoulders

    "Echte Vögel kotzen nicht!"
    Stefan Ungemach
    www.kein-held.de

    ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

    Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

  5. #5
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    526

    AW: X- Alps 2019

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    ich wäre ggf. bereit, mit meinen Mitarbeitern ein einfaches, robustes GUI zu entwickeln zur Visualisierung der Teilnehmer.
    Nur müsste ich verlässlich wissen, ob die Daten wieder z.B. per KML-Feed erhältlich sein werden. Wer hierzu was weiss: bitte melden.
    Du scheinst ja eine schlagkräftige Mannschaft zu haben :-)

    Was sehr cool wäre: wenn ihr die ganzen improvisierten Startplätze, welche die Leute mühevoll gefunden haben kartieren würdet. Am liebsten natürlich für die ganzen letzten Jahre - das wäre ein echter Dienst an der fliegenden Menschheit. Dann könnten all jene die Geh! & Flieg! aber ohne Begleitfahrzeug und Meteoteam unterwegs sind sich da oben wesentlich sicherer bewegen und mal die Routen nachfliegen. Am besten natürlich mit Startrichtungen

    Auch für das X-Pyr wäre das ein Segen, damit man sich da auch mal ins Hinterland trauen kann.

    Beste Grüsse

    Raschel

  6. #6
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    495

    AW: X- Alps 2019

    Zitat Zitat von Raschel Beitrag anzeigen
    Was sehr cool wäre: wenn ihr die ganzen improvisierten Startplätze, welche die Leute mühevoll gefunden haben kartieren würdet. Am liebsten natürlich für die ganzen letzten Jahre - das wäre ein echter Dienst an der fliegenden Menschheit. Dann könnten all jene die Geh! & Flieg! aber ohne Begleitfahrzeug und Meteoteam unterwegs sind sich da oben wesentlich sicherer bewegen und mal die Routen nachfliegen. Am besten natürlich mit Startrichtungen

    Auch für das X-Pyr wäre das ein Segen, damit man sich da auch mal ins Hinterland trauen kann.
    Wer möchte kann auch selber rascheln im Dienste der Menschheit, z.B. hier: http://www.paragliding365.com/index-...info0_0_0.html oder hier: https://www.paraglidingmap.com/page/addnewsite

  7. #7
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    526

    AW: X- Alps 2019

    Zitat Zitat von lhaeger Beitrag anzeigen
    Wer möchte kann auch selber rascheln im Dienste der Menschheit, z.B. hier: http://www.paragliding365.com/index-...info0_0_0.html oder hier: https://www.paraglidingmap.com/page/addnewsite
    Dir ist sicherlich bewusst, dass es die X-Alps seit dem Jahr gibt, als Du dich hier im Forum angemeldet hast und dabei jeweils um die 30 Toppiloten, teils mehrfach täglich starten. Könnte sich ein Frischling wie ich vermessen, das nach und nach abzugehn, und in die von Dir vorgeschlagenene Portale einzutragen? Eine nette Geste, dass Du mir das zutraust

    Aber anscheinend wolltest Du meiner Idee, den Aufwand dieser Festspiele über die Umsatztsteigerung beim Verkauf von Leicht- und Hochleistungsmaterial hinaus für den Sport im allgemeinen nutzbar zu machen gar nicht wiedersprechen. Vielleicht würdest Du auch gern bei Deiner Wanderung in die X-Alps App spicken um zu sehen wo denn die Cracks sich rausgehauen haben und ob das für Dich auch passen würde?

    Slople leistet genau das für Modellflieger, ist darum das Ansinnen dort an der rechte Stelle.

    LG

    Raschel

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.184

    AW: X- Alps 2019

    Ein Liste der X-Alps Startplätze? Dort hat sich ein Top-Pilot mal starten getraut, weil er sonst mehr laufen hätte müssen.

    Dann könnten all jene ... sich da oben wesentlich sicherer (?) bewegen und mal die Routen nachfliegen (?).
    Wie eine solche Liste das Fliegen für "Normalpiloten" sicherer machen soll, erschließt sich mir nicht.
    Aber vielleicht geht's um Nachfliegen am PC Bildschirm?

    Harald

  9. #9
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    526

    AW: X- Alps 2019

    Zitat Zitat von einrad Beitrag anzeigen
    Wie eine solche Liste das Fliegen für "Normalpiloten" sicherer machen soll, erschließt sich mir nicht.
    Du bist in bester Gesellschaft, schon Sokrates bemerkte: "Ich weiss, dass ich nichts weiss". Der hat sich dann aber besonnen und sich aufs Fragen verlegt.

    Vielleicht so: Was macht denn das Wissen um bereits genutze Startplatz sicherer als wenn man dieses Wissen nicht hat?

    Du hingegen scheinst ein ganz Erfahrener zu sein, der keine Fragen mehr hat, der bei seinen Bivakflügen nicht auf das Wissen andrer zurückgreifen braucht. Erzähl uns davon, wo warst Du zuletzt mehrere Tage unterwegs an wilden Startplätzen?

    Zitat Zitat von einrad Beitrag anzeigen
    ... weil er sonst mehr laufen hätte müssen.
    Ein origineller Gedanke! Wobei, müssten wir nicht alle laufen, wenn wir nicht starten würden?

    Mir erschliesst sich nicht, was Du mit Deinem Post sagen willst? Dass alle Startplätze der X-Alps Piloten sind für Normalos gefährlich sind? Am Ende besitzt Du bereits so eine Liste und hast Dir die Starts alle mal genauer angeschaut?

    Oder bist Du einfach eifrig am PC mitgeflogen und weisst daher, dass alle immer so spektakulär von der Klippe springen wie der Nübel, dass gleich ein Heli kommt und das filmt?

    Oder anders gesagt Wenn Du die Idee einer Karte mit alpinen Startplätzen uninteressant findest, schreib doch im "Ich bin so heiss auf Urlaub"?

    Gruss

    Raschel
    Geändert von Raschel (12.06.2018 um 23:02 Uhr)

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    249

    AW: X- Alps 2019

    Hallo zusammen,
    alle: erstmal tief durchatmen

    So gut ich den Gedanken einer Liste von X-Alps Startplätzen finde, ich denke das wäre wenig hilfreich. Je nach Nutzer sogar potenziell gefährlich. Im hochalpinen Gebiet ist sowas wie ein offizieller Startplatz meistens eigentlich nicht vorhanden. Man muss vor Ort sein und selber die aktuelle Lage prüfen. Evtl nochmal aufsteigen und die Gratseite wechseln. Oder von der Rippe weg, weil sich ein Rotor ausbildet.. Zustiegsmoeglichkeiten sind wichtig und variieren je nach Bergseite zwischen 'Touri-Autobahn' und > T5. Und last but not least: wie fit ist der der Pilot? Hab ich ein leichtes Daypack dabei oder Biwakausrüstung am Rücken, die den Startlauf evtl. behindert?

    Anders gesagt: der ganze Alpenraum über der Baumgrenze ist ein Startplatz. Oder eben auch nicht. Da wir hier in der Schweiz zumindest keinen Startplatzzwang haben, bis ich bis jetzt noch überall gestartet wo es gut war.

    https://www.eigertour.rocks/ wird da sicher ein nettes Beispiel. Wollte zuerst selber 1-2 Turnpoints anfliegen aber dann habe ich die Liste gesehen und das ist mir definitiv zu heftig. YMMV.

    Schöne Flüge allerseits,
    G.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.184

    AW: X- Alps 2019

    Zitat Zitat von Gooseman Beitrag anzeigen
    erstmal tief durchatmen
    Gute Idee, ...

    Zitat Zitat von Gooseman Beitrag anzeigen
    Anders gesagt: der ganze Alpenraum über der Baumgrenze ist ein Startplatz. Oder eben auch nicht.
    ... dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

    Gruß, Harald

  12. #12
    DHV-Mitglied Avatar von Windhund
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    596
    Ort
    in den Alpen

    AW: X- Alps 2019

    Eben, nur weil sich ein Top Pilot unter Wettkampfdruck irgendwo raus haut, ist das noch lange kein Startplatz.

  13. #13
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    526

    AW: X- Alps 2019

    Die Meinung hatten andre ein paar Posts weiter oben auch schon:

    Zitat Zitat von Raschel Beitrag anzeigen
    .... sehen wo denn die Cracks sich rausgehauen haben und ob das für Dich auch passen würde?

    LG
    Raschel
    Zitat Zitat von Windhund Beitrag anzeigen
    Eben, nur weil sich ein Top Pilot unter Wettkampfdruck irgendwo raus haut, ist das noch lange kein Startplatz.
    Sondern? Wo Spitzenleute starten ist es generell unmöglich, dass andere Starten? "Potentiell gefährlich" Ja, welcher Startplatz ist denn nicht "potentiell gefährlich"?

    Wenn für Dich 60 % dieser Startplätze nicht machbar sind, und je nach Ausrüstung vielleicht 80% oder an andren Tagen 100%. Dann startest Du dort doch wohl nicht?

    Für andre sinds vielleicht 50% Die Startentscheidung trifft ja doch der Pilot und nicht einer von uns?

    Das Lächerliche an den meisten "Argumenten" hier ist doch, dass nicht diese Startplatzkarte, oder ich als Person in Frage gestellt werden, sondern das Prinzip, dass Menschen an der Grenze Ihrer Fähigkeiten sich an denen orientieren, dies besser können. Macht jeder Bergsteiger, jeder Weltenbummler, jeder Taucher, Möchtegernnichtraucher, Abschlankerinnen etc. Nur "wir" haben das nicht nötig. Da ist die Baumgrenze, ich bin kein Baum, da geh ich nicht hin.

    Das hebelt den netten Spruch von W. Busch natürlich nicht aus:

    "Wenn einer der mit Mühe kaum
    gekrochen ist auf einen Baum
    schon meint, dass er ein Vöglein wär
    so irrt sich der"

    Diesen Inhalt jedoch in vielfältiger Prosaform im Kanon wiederholentlich abzubeten zeugt nicht gerade von Esprit.

    Schönen Tag den Sauertöpfen!

    Raschel


  14. #14
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    526

    AW: X- Alps 2019

    Danke für Deinen Beitrag. Ich lese Deine Posts immer gern, auch an diesem hier ist natürlich was dran.

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    In kurz: Wer so gut starten kann wie ein X-Alps Pilot braucht keine Karte, weil er überall startet. Und wers nicht so gut kann, fängt mit deren Startorten (ich nenn sie bewusst nicht Startplätze) nichts an.
    Ganz so extrem ist es wohl nicht. Soweit ich weiss, sitzen hinter den Athleten Leute im Team die sehr genau für die meteorologischen Bedingungen bestehenden Startmöglichkeiten auskundschaften.

    Gerade wegen des Zeitdrucks ist diese Information schon vor dem Aufstieg aus dem Tal essetiell um die Marschroute zu optimieren. Einfach mal hochsteigen und irgedndwo rausspringen, weil mans ja kann ist sicher auch eine Variante, aber wohl nicht die optimale. Wenn ich richtig verstanden habe wird das nicht nur klassisch mit Blick auf die Karte gemacht, sondern computergestützt. Das gilt für die ganzen Vorgebirge aber auch für die alpinen "Startorte". Vielliecht weiss ja jemand, wie das genau gemacht wird?

    Die Ausgangsüberlegung war ja, wie das Spektakel über den Event und Kommerz hinaus nützlich sein kann. Bevor man dann schlechtgelaunt rumkrittelt (damint meine ich nicht Dich) kann man sich ja mal überlegen, wie man die Daten filtert, sodass was Vernünftiges rauskommt.

    Noch besser wäre natürlich, direkt Zugriff auf die Programme zu haben, welche von den Mannschaften verwendet werden.

    Gruss

    Raschel
    Geändert von Raschel (13.06.2018 um 10:03 Uhr)

  15. #15
    DHV-Mitglied Avatar von shoulders
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    4.172
    Ort
    Ingolstadt & Chiemgau

    AW: X- Alps 2019

    Offenbar soll diese "Startortliste" doch den weniger routinierten,/ambitionierten/unterstützten Leuten zugute kommen, aber gleichzeitig nicht jeden Anfänger zum unüberlegten Raushauen von irgendeiner Alm verleiten.

    Geht das dann aber nicht auch 'ne Nummer kleiner? Macht's Euch doch leichter und schaut statt bei der Weltspitze erst mal in erreichbareren Gefilden nach: Crossalps, BordAirline/BordAirRace etc. Da gibt's auch Tracks, und der Zeitdruck ist nicht so extrem, als dass die Piloten nicht doch etwas mehr Sorgfalt und Zeit für die Wahl eines sicheren Startplatzes aufgewendet hätten. Dass diese Wettbewerbe offen sind, also sehr viel "normalere" Leute daran teilnehmen, deren Leben vielleicht nicht ausschließlich aus Gleitschirmfliegen besteht und die nicht mehrere Ultramarathons per annum absolvieren, macht ihre Beobachtung und Auswertung ebenfalls sinnvoller.

    Und noch besser: macht einfach mal selber mit, statt in Foren den Nutzen von wunder was für Datenmaterial zu beschwören. Erstens ist man da nicht so einsam und kann sich leichter von Mitbewerbern (ist eh ein prima Miteinander bei dieser Art von Event) inspirieren lassen. Zweitens erlebt man den Kick und den Spaß, seinen eigenen Startort zu finden, zu beurteilen und ggf. zu nutzen, viel intensiver als wenn man schon beim Anmarsch das Gefühl hat, einen fremden Pfad nachzutrampeln. Drittens wird das Lernen durch eine Wettbewerbs-Infrastruktur abgesichert.

    Ansonsten hat's DQ schon gesagt: Wer gut genug ist, die Startorte von Chrigel & Kollegen zu nutzen, findet überall seine Option, und für die anderen birgt eine solche Liste nur gefährliche Suggestionen.


    CU
    Shoulders
    Stefan Ungemach
    www.kein-held.de

    ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

    Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •