- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Schirmschoner
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    766
    Ort
    n.a.

    Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Es geht um den 30.7.2018. Ein Hammertag mit Traumthermik. Schwacher WSW an der Basis darunter schwacher Talwind. Plötzlich ploppen in kürzester Zeit extrem massive Lentis östlich des Lechtals auf.Ich hatte das Föhndiagramm schon drei Tage nicht mehr angeschaut, außerdem können sich Wetterfrösche auch mal irren. Jedenfalls bin ich landen gegangen, nachdem ich durch eine leichte Abschattung einer Lenti geflogen bin. Ich habe mir dann beim Austro die Druckdifferenzaufzeichnung Bozen/Innsbruck angesehen und es war null Druckunterschied. Nach ca, 2Std haben sich die Lentis fast wie Kumulis aufgelöst. Leider hatte ich meine Knipse nicht dabei.
    Was war das ? So langsam blicke ich`s nicht mehr.

    Gruß Rob
    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten!

  2. #2
    DHV-Mitglied Avatar von soundglider
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.379

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Lentis entstehen ja nicht nur bei Föhn sondern können bei allen Wellen entstehen. Es war zwar auch in der Höhe kein starker Wind vorhergesagt, doch aber ein leichtes Wellenpotenzial am nachmittag ab 6000m mit Wind aus W. Wenn jetzt der Wind zufällig genau auf die richtige Resonanz von Bergen/Tälern/Hebungen trifft und die Luft die passende Feuchte mitbringt, kann das lokal zu Lentis führen.

    Wer weiß? So eine mit 15-20kt schwachwindige Welle wäre vielleicht von einem Gleitschirm sogar nutzbar gewesen, wenn man den Einstieg schafft?

    Die Größe der Lentis sagt übrigens nichts über die Windstärke aus.

    PS: Letzten Donnerstag habe ich über dem Allgäu ebenfalls Lentis beobachtet, bei Wind aus NO.
    Geändert von soundglider (31.07.2018 um 07:29 Uhr)
    https://vimeo.com/soundglider
    πάντα ῥεῖ

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    426

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Wer weiß? So eine mit 15-20kt schwachwindige Welle wäre vielleicht von einem Gleitschirm sogar nutzbar gewesen, wenn man den Einstieg schafft?
    Leider OT - aber geil: ...oder eine Welle, die sich an/über Wolkenstrassen aufbaut...
    z.B hier: https://www.youtube.com/watch?v=c8hDoheGiZQ

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.386
    Ort
    n.a.

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Zitat Zitat von Schirmschoner Beitrag anzeigen
    ... Plötzlich ploppen in kürzester Zeit extrem massive Lentis östlich des Lechtals auf.I ... Ich habe mir dann beim Austro die Druckdifferenzaufzeichnung Bozen/Innsbruck angesehen und es war null Druckunterschied. ...
    Es können sich auch Wellen und somit Lentis bilden, wenn es zwischen Nord- und Südalpen kaum Druckunterschied gibt - aber Druckunterschiede zwischen West und Ost aufbaut (manche lokalen Flieger sagten "Westföhn" dazu).
    Ob es auch an deinem Tag zutraf, habe ich nicht nachgeprüft.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von zucki
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    900
    Ort
    Entenhausen

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Hab auch schon des Öfteren gesehen dass solche Strömungswolken sich nach Gewittern oder Frontdurchgängen aufbauen-wie kommt das? Hängt das mit der Ankoppelung an hohe Luftschichten mit starken Winden zusammen?

    Gruss Z

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.386
    Ort
    n.a.

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Hab auch schon des Öfteren gesehen dass solche Strömungswolken sich nach Gewittern oder Frontdurchgängen aufbauen-wie kommt das? Hängt das mit der Ankoppelung an hohe Luftschichten mit starken Winden zusammen?
    Auch das ist möglich. Du musst "nur" die Luft irgendwie zum Schwingen bringen, siehe oben genannte Beispiele.



  7. #7
    DHV-Mitglied Avatar von quaxbp
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    142
    Ort
    Flintsbach

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Es gibt auch sogenannte Scherungswellen bei denen Lentis entstehen. 2 windsysteme die im 90° Winkel aufeinander treffen wobei das eine obendrüber ausweicht.

    Lg Patrick

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Schirmschoner
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    766
    Ort
    n.a.

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Hi Willi,
    hatte mit Stefan Hörman mal ne interessante Diskussion über Westföhn. Da standen weit vor den Bergen schon Lentis. Stefan meinte sogar unterschiedliche Luftmassen können zu "Westföhn" führen, dabei gleitet die eine Luftmasse auf die andere auf und wirft dann oben ne Welle. Soll nach Stefans Aussage allerdings einmal in Zehn Jahren so ausgeprägt vorkommen. Jedenfalls sah das Gestern sehr bedrohlich aus und ich hatte keine beruhigende Erklärung auf die schnelle . Hammertag verkackt, pech gehabt. Lieber einmal zuviel früher landen als das letzte mal.

    Gruß Rob
    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten!

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von schoepfus
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    346
    Ort
    z'Talfs

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Also die Stimmung war tatsächlich richtig spooky. Ich war gerade (Wunder geschehen schließlich immer noch) am Eingang Engadin unterwegs und wie von Geisterhand war der Himmel plötzlich voll von Lentis - quer über den gesamten Alpenbogen, soweit man sehen konnte.
    Habe das auch noch nie in dieser Form erlebt. Aber da das Wolkenbild in den flugrelevanten Schichten nach wie vor gut war, war's kein Problem. außerdem verschwanden die Lentis auch so schnell wieder wie sie gekommen waren. Echt unheimlich das Ganze. Ich bilde mir jedoch ein, dass der N-Wind nach den Lentis deutlich zulegte und ich hatte dann auf 3000 ca. 20-25 km/h Nord. ... dann doch mal ans Landen gegangen
    Der frühe Wurm hat einen Vogel. (Michael Niavarani)

    http://www.xcontest.org/world/en/pilots/detail:schoepfus
    www.venetflieger.at

    Vimeo: http://vimeo.com/m/user3204136

  10. #10
    DHV-Mitglied Avatar von Blaue-Atlasse-Fraktion
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    384

    AW: Föhnwolken bei Null Druckunterschied in den Alpen ?

    Vielleicht eine Hochdruck-Randlage, am "Rand" liegen manchmal Wetterlagen "übereinander" (flach-schräg)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •