- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

  1. #1
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    205
    Ort
    GR München

    Thumbs up U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Ich hatte vor kurzen die Gelegenheit den U-Turn Annapurna Probezufliegen. Dies hat mir als leichtes Low-B überraschend positiv beeindruckt. In die Größe 24 wiegt es nur 3,2kg und somit gute 2,5kg weniger als mein aktueller Low-B Schirm.

    Ich bin ihn auf die obere Gewichtsgrenze mit 110kg geflogen (wie mein aktueller Schrim auch) und fand es sehr agil: Wingovers sind mit Gewichtsverlagerung und wenig bremse sehr einfach zu erzeugen.

    Das gleiten fand ich ähnlich wie mein aktueller Schirm, wahrscheinlich sogar ein Tick besser. Dafür hat der Annapurna aber eine etwas einfachere Konstruktion mit weniger Zellen. Die Leinen sind sogar ummantelt, und die Konstruktion macht ein robustes Eindruck.

    Generell sehr unanspruchsvoll, ich bin jetzt keine Klappern oder Manövern damit geflogen (dafür ein schöner FAI Dreieck) aber gehe davon aus dass es gutmütig ist (mit weniger Beschleunigungsweg bekommt es sogar ein EN-A). Am Probetag sind wir ziemlich viel in leichte Leebarte (Hochsommer Lee von ca. 10km/h Wind, nix Frühjahrsthermik) gekreist und es wirkte immer Stabil. Einzige raschelt das leichte Tuch manchmal bei Turbulenzen und der Schirm "redet" vielleicht etwas mehr, aber erfordert nicht schnellere Reaktionen.

    Gefühlt war die Geschwindigkeitsannahme nicht besonders groß auch vollbeschleunigt, aber dafür hat sich der Gleitwinkel kaum verschlechtert. Alles in allen ein sehr einfacher und flexibler Schirm.

    Zum Hintergrund: ich suche nach Schirme die ein kleines Packmaß haben (im Not für Handgepäck), mit ein guten Flugfenster für Starkwind/starke Bedigungen, und ehr dynamisch ausgelegt sind. Bisher hatte ich in erste Stelle das AD SUSI 23 im Auge aber für 1m² und 400g mehr ist der U-Turn Annapurna auch eine sehr interessante Wahl, und voll Streckentauglich.

    Wenn jemand noch Vorschläge hat für weitere Schirme die in der Kategorie passen freue ich mich

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    173

    AW: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Der Apus RS ist von 14 bis 23m2 erhältlich. Letzte Woche hat Reto Reiser in der Schweiz mit dem 14er Apus RS eine 153km Strecke geflogen. Das ist eine beachtliche Leistung für so einen kleinen Schirm.
    Der 18er ist durchaus auch thermiktauglich.
    Als Reiseschirm lässt der sich klein verpacken, als Dünenschirm ist er schnell... und als Hike leicht genug... komplette Kombi mit dem Brave4 , retter, Helm, Vario 7,8 KG.. also Handgepäcktauglich.. und der "Luft-Gokart" macht riesigen Spaß.
    Lohnt sich auch zum testen..
    Happy Landings..
    Swing Kalle
    Swing Paragliders - Testivals und Kundenbetreuung - Außendienst
    http://swing.de/swing-testival-termine.html

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Koerzl
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    621
    Ort
    Niederösterreich

    AW: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Ich bin den 22er mit ~80kg+ geflogen.
    Beschleunigt fand ich die Geschwindigkeitszunahme eigentlich gar nicht so schlecht für einen A, mit der Leistung gings dann hald ganz schon Bergab aber das war mir persönlich egal bei diesem Schirm.
    Von der Agilität war ich auch sehr überrascht bei meiner Beladung.
    Die Ohren raschelten gerne mal, war aber alles kein wirkliches Thema.
    Meiner war 4 Jahre alt, ich selbst hatte ihn 2 Jahre, nicht immer pfleglich behandelt, auch mal nass gepackt und in La Palma damit geflogen und bevor ich ihn vor kurzem verkauft habe kamen beim Check Neuwertige Tuchwerte raus. Das Problem wird da eher der Verzug sein aber dafür bin ich zu selten damit geflogen um Leistungseinbußen tu merken.
    Fand den Schirm eigentlich toll, perfekt für H&F.
    Für etwas mehr Geschwindigkeit ist da sicher der Everest(+) zu empfehlen wenn die Zulassung egal ist.

  4. #4
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.029
    Ort
    München

    AW: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Kann mal jemand was zum Unterschied zwischen Annapurna und Eternity sagen?

    Mir kommt es nämlich (nach Papierwerten) so vor, als ob der Annapurna auf der gleichen Konstruktion beruht wie Emotion/Eternity, nur noch ein wenig leichteres Material,
    und von vornherein auf höhere Flächenbelastung geprüft.

    Der Vorteil vom Eternity wäre:
    Etwas robusteres Material bei geringem Gewichtsnachteil,
    gebraucht viel leichter zu bekommen, weil gerne an Schüler verkauft
    m.E. schönere Farben

    Nachteil: Wenn man die hohe Wendigkeit will, muß man ihn evtl. oberhalb seines zugelassenen Gewichtsbreiches fliegen.

  5. #5
    DHV-Mitglied Avatar von Bike&Fly
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.913

    AW: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Annapurna bei der Größen-Gewichtsbereichs Relation eher Abstiegshilfe.
    Eternity normaler Thermikschirm

  6. #6
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    205
    Ort
    GR München

    AW: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Zitat Zitat von Bike&Fly Beitrag anzeigen
    Annapurna bei der Größen-Gewichtsbereichs Relation eher Abstiegshilfe.
    Eternity normaler Thermikschirm
    Den Annapurna bin ich ganz Oben im Gewichtsbereich geflogen (ehr ein paar kg über) und dass ist definitiv keine reine Abstiegshilfe.

    OT:

    Interessant finde ich dass es überhapt keine einheitliche Größenangaben bei die verschiedene Herstellern gibt:

    U-Turn Annapurna 24: 24,4m²; 20m² projiziert
    Swing Apus-RS 23: 26m²; 22,5m² projiziert
    Air Design-SUSI3 23: 23m²; 19,79 projiziert
    Phi Tenor Light 21: 25m²; 21,15m² projiziert

    Nennen Schirme nach Ausgelegte Fläche: Icaro, U-Turn, Air Design, Ozone, Advance, Niviuk, Gradient, Sup-Air
    Nennen Schirme nach Projizierte Fläche: Phi, Swing
    Dann gibt es Herstellern wo die Größen mit Buchstaben (XS-S-M-L...) benannt werden, oder die, die beides machen.


  7. #7
    DHV-Mitglied Avatar von Bike&Fly
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.913

    AW: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Zitat Zitat von Quothe_the_Raven Beitrag anzeigen
    Den Annapurna bin ich ganz Oben im Gewichtsbereich geflogen (ehr ein paar kg über) und dass ist definitiv keine reine Abstiegshilfe.
    Sicherlich nicht, aber eben überhaupt kein vollwertiger Thermikschirm insbesondere bezogen auf den höheren Gewichtsbereich.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Koerzl
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    621
    Ort
    Niederösterreich

    AW: U-Turn Annapurna (leichter low-B)

    Zitat Zitat von Bike&Fly Beitrag anzeigen
    Sicherlich nicht, aber eben überhaupt kein vollwertiger Thermikschirm insbesondere bezogen auf den höheren Gewichtsbereich.
    Und diese Erkenntnis entnimmst du einfach der Tabelle?
    Meines Erachtens ist er genau das, ein super H&F Schirm zum gemütlichen Thermik-Fliegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •