- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 275

Thema: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

  1. #46
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    848

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von X-Dream Dani Beitrag anzeigen
    ...ich komme genau so billig davon wie ich es will! [ ... ]
    ... beschreibt Deinen Auftritt im Forum recht genau.

    Immer wieder dasselbe Schema:
    im Bus laut pfurzen und dann schnell aussteigen!

  2. #47
    Registrierter Benutzer Avatar von JHG
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    3.003
    Ort
    n.a.

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Also ich glaube Dani aufs Wort dass da schon mal ein wenig frisiert wird, wie auch schon im Retterproblematikvideo erwähnt, werden da zB. einfach die verbrauchten m² (also inkl. Verschnitt) angegeben.

    (Weiß nicht mehr ob das eh von Dani ist oder Michael). Die Frage die sich dabei natürlich stellt ist wie viele Hersteller / Typen es denn wirklich betrifft. Sind das einzelne schwarze Schafe oder gibt's nur vereinzelt weiße. Ich hoffe ich muss jetzt meine Orange ST nicht nachmessen

    Schwach finde ich allerdings auch, dass Du Dani jetzt wieder mal keine Tatsachen auf den Tisch legen willst. Da könntest dir ein Beispiel an deinem Busenfeind Hannes (Mentor vs. Omega) nehmen

  3. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    411

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    mich würde mal interessieren, wie ich meine Rundkappe vermessen kann/muss, um ein belastbares Ergebnis zu produzieren/erhalten?

    @Dani: Mach doch mal ein Video inkl. Mess-Anleitung dazu- das wär für mich ein wirklicher Mehrwert in dieser Diskussion

  4. #49
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.043
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von EMR Beitrag anzeigen
    ... beschreibt Deinen Auftritt im Forum recht genau.

    Immer wieder dasselbe Schema:
    im Bus laut pfurzen und dann schnell aussteigen!
    Furzen tust du! Wie du vielleicht weisst, haben meine Auftritte hier zu der Sensibilisierung der Szene bezüglich Retterflächen geführt. Du darfst gerne die Diskussion über die Kleinstretter nachlesen. Übrigens habe ich auch dort keine Namen genannt ubd auch dort wurde mir ein Strick daraus gestrickt. Recht habe ich behalten, denn heute weiss ein grosser Teil der Szene Bescheid!
    Dani

    X-Dream Fly


    "Anderssein ist kein Defekt!", Markku Wilenius

  5. #50
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.043
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von JHG Beitrag anzeigen
    Da könntest dir ein Beispiel an deinem Busenfeind Hannes (Mentor vs. Omega) nehmen
    der Hannes hat eben noch dickere Eier als ich es habe... :-)

    Ich gehe von einzelnen schwarzen Schafen aus. Aber bestätigen kann ich es nicht.
    Geändert von X-Dream Dani (29.08.2018 um 07:52 Uhr)

  6. #51
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.043
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von Flatlander Beitrag anzeigen
    mich würde mal interessieren, wie ich meine Rundkappe vermessen kann/muss, um ein belastbares Ergebnis zu produzieren/erhalten?

    @Dani: Mach doch mal ein Video inkl. Mess-Anleitung dazu- das wär für mich ein wirklicher Mehrwert in dieser Diskussion
    Rundkappen sind oft anular geschnitten und so ist ein Nachmessen nicht ganz einfach. Kreuzkappen bestehen meist aus gerade geschnittenen Gewebeteilen und so ist eine Überprüfung der Fläche einfacher machbar.
    Dani

    X-Dream Fly


    "Anderssein ist kein Defekt!", Markku Wilenius

  7. #52
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    539

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von X-Dream Dani Beitrag anzeigen
    Schön, dass auch du hier sachlich so wertvolle Beiträge zu dem Thema beitragen kannst!

    Ja, ihr könnt noch so lange provoziereneie wie ihr wollt. Ich werde keine Namen nennen! Ich jabe es doch erklärt. Es würde nichts bringen, denn es bringt nur etwas, wenn wir eine flächendeckende Aufklärung hinkriegen und möglichst viele verschiedene Retter vermessen können. Wenn ihr dies nicht wollt und lieber den Herstellern und Zulassungsstellen vertraut, bitte! Kann ich doch alles verstehen. Es ist ja auch einfacher den Überbringer einer Nachricht zu diffamieren als selber in Aktion zu treten... :-)
    Dani,

    Du stellst eine Aussage in den Raum die sinngemäß besagt: "Die tatsächlichen ausgelegten Flächen von Rettungen diverser Hersteller weichen um mehr als 10% von den in den technischen Daten gemachten Angaben ab". Ferner sagst Du, dass Du das auch belegen kannst - bleibst den Beleg aber schuldig. In der Rechtfertigung für das Fehlen eines Beleges erkennt man wunderbar den aktuellen Stil diverser hochrangiger Politiker.

    Wenn das jetzt irgendjemand am Stammtisch tut, dann ist das eine Stammtischparole ohne jeden Wert und würde in der aktuellen Umgangssprache sicherlich als Fake News durchgehen, evtl. den ein oder andern verunsichern.

    Nun bist Du aber nicht irgendjemand, sondern eine bzgl. Fachwissen zum Thema anerkannte Person. Deine Aussage bekommt so mehr Gewicht - der Beleg für Deine Aussage fehlt aber immer noch.
    Da Du gleichzeitig als Hersteller am Markt bist wird es jetzt unsauber.
    Du selbst trittst als Mr. Clean auf ("meine Rettungen sind die tollsten, machen alles am besten und die Daten stimmen auch") während der Wettbewerb durch das Fehlen einer Namensnennung in Deiner Anschuldigung unter Pauschalverdacht gestellt wird.
    Das ist mal zumindest nicht so ganz sauber im Auftritt...
    Wenn Du einen stichhaltigen Nachweis hast, dann kann der auch öffentlich gemacht werden. Dazu braucht es keine vollumfängliche Betrachtung des gesamten Marktes.

    Nachweis? Nicht Deine Aufgabe - soll doch jeder selber für sich schauen.
    Die wenigsten packen selbst. Noch viel weniger von uns sind in der Lagen und verfügen über den nötigen Raum eine Rettung Fläche für Fläche so sauber auszulegen und zu messen, dass das Ergebnis geeignet ist als sachlich korrekt betrachtet zu werden.


    Fachwissen - ja, hast Du - aber Stil ist nicht das Ende eine Besens...

    Hinweis: Um berechtigt zu sein diese Aussagen zu machen muss ich kein Held der Szene sein und keine Welten dieses Universums gerettet haben.

  8. #53
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.043
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von Onk Beitrag anzeigen
    Dani,

    Du stellst eine Aussage in den Raum die sinngemäß besagt: "Die tatsächlichen ausgelegten Flächen von Rettungen diverser Hersteller weichen um mehr als 10% von den in den technischen Daten gemachten Angaben ab". Ferner sagst Du, dass Du das auch belegen kannst - bleibst den Beleg aber schuldig. In der Rechtfertigung für das Fehlen eines Beleges erkennt man wunderbar den aktuellen Stil diverser hochrangiger Politiker.

    Wenn das jetzt irgendjemand am Stammtisch tut, dann ist das eine Stammtischparole ohne jeden Wert und würde in der aktuellen Umgangssprache sicherlich als Fake News durchgehen, evtl. den ein oder andern verunsichern.

    Nun bist Du aber nicht irgendjemand, sondern eine bzgl. Fachwissen zum Thema anerkannte Person. Deine Aussage bekommt so mehr Gewicht - der Beleg für Deine Aussage fehlt aber immer noch.
    Da Du gleichzeitig als Hersteller am Markt bist wird es jetzt unsauber.
    Du selbst trittst als Mr. Clean auf ("meine Rettungen sind die tollsten, machen alles am besten und die Daten stimmen auch") während der Wettbewerb durch das Fehlen einer Namensnennung in Deiner Anschuldigung unter Pauschalverdacht gestellt wird.
    Das ist mal zumindest nicht so ganz sauber im Auftritt...
    Wenn Du einen stichhaltigen Nachweis hast, dann kann der auch öffentlich gemacht werden. Dazu braucht es keine vollumfängliche Betrachtung des gesamten Marktes.

    Nachweis? Nicht Deine Aufgabe - soll doch jeder selber für sich schauen.
    Die wenigsten packen selbst. Noch viel weniger von uns sind in der Lagen und verfügen über den nötigen Raum eine Rettung Fläche für Fläche so sauber auszulegen und zu messen, dass das Ergebnis geeignet ist als sachlich korrekt betrachtet zu werden.


    Fachwissen - ja, hast Du - aber Stil ist nicht das Ende eine Besens...

    Hinweis: Um berechtigt zu sein diese Aussagen zu machen muss ich kein Held der Szene sein und keine Welten dieses Universums gerettet haben.
    den Saubermann interpretierst du mal so rein. Ich habe dies so nie gesagt! Stelle dir mal vor, als dass ich kein Hersteller wäre sondern „nur“ Fluglehrer oder Drittpacker. Was würdest du dann für eine Ausrede suchen?
    Dani

    X-Dream Fly


    "Anderssein ist kein Defekt!", Markku Wilenius

  9. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    41
    Ort
    Tirol

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Hey Leute, ist das hier ein „alle gegen Dani“ Thread?
    Es ist doch nur ein Hinweis von ihm!
    Glaubt es oder eben nicht.
    Wenn ihr so auf Beweise steht, dann beweist, dass er falsch liegt anstatt hier ohne Beweise auf ihn loszugehen!
    Wäre das auch so wenn er kein Hersteller wäre?
    Er meint es doch nur gut und will uns nur auf ein Thema aufmerksam machen.

    Und noch was: ich denke auch ihr würdet ein wenig Marketing einfließen lassen wenn ihr Hersteller seid!

    OT:
    Hier in diesem Forum wird zu 80% nur auf anderen rumgehackt. Muss das sein?
    Jeder hat nunmal eine ander Meinung zu Schirmen, Rettern,Techniken,....
    Wenn jeder die gleiche Meinung hätte und alles gleich machen würde, dann hätten alle die gleiche Ausrüstung und würden gleich weit fliegen.
    Deswegen muss man doch nicht wegen jedem Sch.... auf jeden losgehen!!


    Happy flying

  10. #55
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.043
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Ich habe es doch beschrieben:

    Ein Kreuz hat eine Längsseite A (Distanz von Schlitz zu Schlitz) und eine Kappenhöhe B (Lange des Schlitzes).

    Fläche=4x(AxB)+(AxA)

    Ihr könnt mir auch die Messwerte schicken und ich gebe euch die Fläche dazu...
    Dani

    X-Dream Fly


    "Anderssein ist kein Defekt!", Markku Wilenius

  11. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    603

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Mir wäre es tatsächlich lieber, wenn der DHV nachmessen würde, und nicht Dani. Denn dann würden wir die Messung in Frage stellen. Zudem kommt es auf die projizierte Fläche an, die schwierig zu messen ist. Darüber hatten wir hier schon einmal gesprochen.
    Am besten wäre es natürlich, wenn die Messung der projizierten Fläche Teil der Zertifizierung wäre.

  12. #57
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    539

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von X-Dream Dani Beitrag anzeigen
    den Saubermann interpretierst du mal so rein. Ich habe dies so nie gesagt! Stelle dir mal vor, als dass ich kein Hersteller wäre sondern „nur“ Fluglehrer oder Drittpacker. Was würdest du dann für eine Ausrede suchen?
    Wo ist in meinen Sätzen die Suche nach einer Ausrede für welchen Sachverhalt?
    Ich suche keine Ausrede. Ich übe Kritik an Deinem Auftritt hier.

    Würdest Du Deine Aussagen hier als FL oder Drittpacker machen ware das ein elelemtarer Unterschied.
    Du würdest durch das Fehlen einer Namensnennung weder einen Hersteller hervorheben noch einen diskreditieren.
    Ich könnte mir dann überlegen ob Du für mich ohne weiteren Nachweis glaubwürdig wärest oder nicht.
    Das wiederum (so bin ich Mensch nunmal) würde davon abhängen als wie vertrauenswürdig Du Dich für mich bisher erwiesen hast und welche belastbaren Referenzen für Deine Glaubwürdigkeit Du in der Vergangenheit Du erbracht hast.

    Aber: das ist alles reine Hypothese, denn Du bist Hersteller.
    Damit nimmst Du eine besondere Position ein. Das Diskreditieren von Wettbewerbern ohne Namensnennung inkludiert eine Abgrenzung, ein Hervorheben Deiner eigenen Marke.

  13. #58
    Registrierter Benutzer Avatar von zucki
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    881
    Ort
    Entenhausen

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von shoulders Beitrag anzeigen
    Nein, so billig kommst Du nicht davon. Bei Trump- und AfD-Anhängern mag es ja funktionieren, einfach irgendwas zu behaupten und das Gegenteil mit "Fake news" zu stempeln - bei uns, also wenigstens denen, die selber denken, muss einer, der mit einer neuen Behauptung antritt, *zuerst* einen Beweis liefern.


    CU
    Shoulders

    "Echte Vögel kotzen nicht!"
    Wenn das so wäre wäre die ganze Systempresse aber voll am Arsch!Und bitte mehr Sensibilität gegenüber den Trump und AFD Fans im Forum!

    Zutiefst betroffen!Z

  14. #59
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.043
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    Zitat Zitat von Sebastian Neuhaus Beitrag anzeigen
    Mir wäre es tatsächlich lieber, wenn der DHV nachmessen würde, und nicht Dani. Denn dann würden wir die Messung in Frage stellen. Zudem kommt es auf die projizierte Fläche an, die schwierig zu messen ist. Darüber hatten wir hier schon einmal gesprochen.
    Am besten wäre es natürlich, wenn die Messung der projizierten Fläche Teil der Zertifizierung wäre.
    Nein, die projizierte Fläche ist eben nicht gefragt. Auf dem Typenschild wird die ausgelegt Fläche ausgewiesen. Dies ist auch mehrfach erklärt worden, weshalb dem so ist. Aber du hast recht; die Messungen des DHV's würde ich auch in Frage stellen... ;-)
    Dani

    X-Dream Fly


    "Anderssein ist kein Defekt!", Markku Wilenius

  15. #60
    Registrierter Benutzer Avatar von schoepfus
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    344
    Ort
    z'Talfs

    AW: Rettungsschirme: Viel zu klein in der Praxis

    OnTopic:
    Michael hat meiner Meinung nach vollkommen recht und das Thema gehört wieder sensibilisiert. Auch dass DQ's Tabelle die Beobachtungen von Michael in den SHT bestätigen, kann ich als Rettungsgeräte-Leihe nachvollziehen. Persönlich habe ich es in der Flugschule so gelernt und auch der DHV meint:

    "Das Startgewicht des Piloten sollte ca. 25% niedriger liegen als die Anhängelast bei 6,8 m/Sek."


    Zu gut Deutsch, dass es sogar ich verstehe: Verlasse dich nicht auf Angaben und im Falle deiner (LEBENS-)Rettung darfs - wie an der Wursttheke - ruhig "etwas mehr" sein.

    Ich finde den Aufruf bzw. das Wachrütteln von MN diesbezüglich gut und jeder sollte in sich hineinfragen ob 200 oder 300 g (= GRAMM!) mehr oder weniger Gewicht, ein Risiko einer schweren, wenn nicht fatalen Verletzung im Verhältnis stehen. 200 Gramm Ersparnis sind ca. 6-8 Schluck Wasser am Morgen mehr oder weniger.
    Geändert von schoepfus (29.08.2018 um 08:27 Uhr)
    Der frühe Wurm hat einen Vogel. (Michael Niavarani)

    http://www.xcontest.org/world/en/pilots/detail:schoepfus
    www.venetflieger.at

    Vimeo: http://vimeo.com/m/user3204136

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •