- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 61 bis 75 von 75

Thema: Rekordjagd Brasilien

  1. #61
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.479
    Ort
    ..im Mayerland;-)....

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Vorerst wohl nicht, sind ja auch nur kurze Schnipsel. Aber es soll wohl was ausgearbeitet werden zu einem kleinen Vortrag, denn es dann irgendwann zu sehen gibt

  2. #62
    DHV-Mitglied Avatar von Pascal1562
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    352
    Ort
    Hausberg wasserkuppe

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Na dann sage ich schonmal Vielen Dank im voraus dafür

  3. #63
    DHV-Mitglied Avatar von Pascal1562
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    352
    Ort
    Hausberg wasserkuppe

    AW: Rekordjagd Brasilien

    --Die Informationen habe ich von den Franzosen bekommen ...Danke Kumpels
    http://mandacaru-fly.com/
    Jetzt komme ich der sache schon etwas näher wegen der Videos und den Bildern
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	44877102_2159895880688425_2753389742602059776_o.jpg 
Hits:	172 
Größe:	125,9 KB 
ID:	30535
    Geändert von Pascal1562 (04.11.2018 um 22:36 Uhr)

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    278

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Sehr beeindruckend, wie die Weltklasseleute Aaron Durogati und Primoz Susa bisher jeden Flug wie Siamesische Zwillinge unterwegs sind, sie auf engstem Raum gemeinsam arbeiten. Die Ergebnisse, im Vergleich, geben ihnen absolut recht!
    Geändert von Uli Schmeck (05.11.2018 um 08:21 Uhr)

  5. #65
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    620
    Ort
    München

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Offensichtlich nicht nur zusammen geflogen, sondern schon mit geringem Zeitabstand parallel geschleppt, was auf 2 Schleppfahrzeuge schließen lässt.
    Und natürlich entsprechende Umsicht sowohl der Piloten und der Schleppfahrzeugfahrer.

    So gehen Weltrekorde, wenn die Meteorologie passt.
    Das scheint aber nicht mehr der Fall zu sein, der Wind nimmt mit der Höhe nicht zu, sondern deutlich ab.

    Ist das eigentlich immer so im Nordosten Brasiliens? Hab eben erst auf der verlinkten Seite geschaut.

  6. #66
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.479
    Ort
    ..im Mayerland;-)....

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Letztens hab ich ein Video gesehn, wo gleichtzeitig an zwei Seilen geschleppt wird. Coole Sache , sah entspannt aus. Heute ist beim Werra Meissner Team übrigens Zielflug nach Quixada angesagt, falls jemand zusehen will. Die Hälfte haben sie fast

    Gruss Mayer

  7. #67
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    620
    Ort
    München

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Meinst Du, mit 2 Abrollwinden, die auf einem Pickup montiert sind?
    Das wär cool, verlangt aber schon ein wenig Windenerfahrung von den Piloten, damit sie immer einen Sicherheitsabstand einhalten.
    Hast Du nen link zu dem Video?

    Wenn man mit 2 Fahrzeugen hintereinander und versetzt (der eine am rechten, der andere am linken Startbahnrand,
    und dann noch ein bischen Abstand); müsste es schon doof laufen, daß die sich gegenseitig in die Schleppleinen fliegen.

    Deine Kollegen haben gestern tolle Flüge hingelegt, aber wieder als Einzelkämpfer.

    Jetzt mal ne ganz verrückte Idee:
    Wenn man von Caico einen Zielflug nach Quixada machte, sich dort in den Hangaufwind einklinkte und soaren würde bis zum nächsten Morgen, und von dort mit Thermikbeginn weiterflöge,
    würde das dann als 1 Flug gewertet?

    Mit ordentlichem Vorrat an Guanara Antaktica, was bekanntlich viel besser dröhnt als Red Bull, könnte man es vielleicht auch durchhalten, ohne einzuschlafen

    Gruß
    Knipsi

  8. #68
    DHV-Mitglied Avatar von Christian
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.708
    Ort
    Kiefersfelden

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Jetzt mal ne ganz verrückte Idee:
    Wenn man von Caico einen Zielflug nach Quixada machte, sich dort in den Hangaufwind einklinkte und soaren würde bis zum nächsten Morgen, und von dort mit Thermikbeginn weiterflöge,
    würde das dann als 1 Flug gewertet?

    Mit ordentlichem Vorrat an Guanara Antaktica, was bekanntlich viel besser dröhnt als Red Bull, könnte man es vielleicht auch durchhalten, ohne einzuschlafen

    Gruß
    Knipsi
    Nette Idee wenn da nicht die Sunsetregel wäre...Aber wenn mal ne ordendliche laminare Windlage am Polarkreis wäre wo die Sonne nicht untergeht......Wer weis.....





    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
    --------------------
    www.bbq-team.de
    --------------------

  9. #69
    Registrierter Benutzer Avatar von _CHE_
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    17

    Rekordjagd Brasilien

    Man sieht es im instagram Post von Aron Durogati, zwei Autos auf einer Startbahn.

    Trotzdem bekomme ich schon beim hinschauen Puls

    https://www.instagram.com/p/BphqVilB...=1jlow9pjaz076

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    34

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Zitat Zitat von Stephan Knips Beitrag anzeigen
    Mit ordentlichem Vorrat an Guanara Antaktica, was bekanntlich viel besser dröhnt als Red Bull, könnte man es vielleicht auch durchhalten, ohne einzuschlafen

    Gruß
    Knipsi
    Mit dem Doppeltandem vom Pal Takats (https://www.gleitschirmdrachenforum....t-Pál-Takáts) kannst im Schichtbetrieb fliegen. Da geht’s dann solange, wie der Bordproviant reicht. Einer gesunder Schlaf wäre auch hilfreich.

  11. #71
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    278

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Es scheint auch heute sehr selektiv zu sein! Die Bärte sind scheinbar schwer zu zentrieren und ziehen wohl selten durch.

    Die Siamesischen Zwillinge sind jetzt wie gewohnt unterwegs, mussten aber heute Morgen gemeinsam schon einmal abstehen.

    Darüberhinaus sieht es so aus, dass es wenig Zusammenarbeit gibt.
    Vielleicht liest ja jemand von dort hier mit bzw. kann ein “dort Gewesener“ mal etwas dazu sagen, ob keine Absprachen ggf. getroffen werden bzw. i.d.R. kein Interesse daran besteht? Es scheinen ja viele Piloten über flywithandy unterwegs zu sein.

    Gruß Uli (der krank zuhause liegt und Zeit zum Schauen/Verfolgen hat)
    Geändert von Uli Schmeck (07.11.2018 um 12:57 Uhr)

  12. #72
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    114

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Zitat Zitat von Uli Schmeck Beitrag anzeigen
    Es scheint auch heute sehr selektiv zu sein! Die Bärte sind scheinbar schwer zu zentrieren und ziehen wohl selten durch.

    Die Siamesischen Zwillinge sind jetzt wie gewohnt unterwegs, mussten aber heute Morgen gemeinsam schon einmal abstehen.

    Darüberhinaus sieht es so aus, dass es wenig Zusammenarbeit gibt.
    Vielleicht liest ja jemand von dort hier mit bzw. kann ein “dort Gewesener“ mal etwas dazu sagen, ob keine Absprachen ggf. getroffen werden bzw. i.d.R. kein Interesse daran besteht? Es scheinen ja viele Piloten über flywithandy unterwegs zu sein.

    Gruß Uli (der krank zuhause liegt und Zeit zum Schauen/Verfolgen hat)
    Hallo Uli,

    ich war da Für mich als Hobbypilot war es ein Abenteuer. Fliegerisch ist es letztlich wie Flachland-Fliegen bei uns. Die Thermik ist insgesamt sicherlich stärker. Ich musste mich trotzdem gar nicht groß umstellen. Wenn man nicht parallel geschleppt wird, ist es schwierig zueinander zu finden. Bei uns in Parelhas lagen gut und gerne 10 Minuten zwischen den Schlepps. Wie im Flachland pulsiert die Thermik. Da gibt es dann kaum Wartemöglichkeit, gerade nicht zu Beginn, da die Arbeitshöhe in Parelhas zu Beginn nicht mehr als 500-600 Meter beträgt. Da wir in Parelhas ein echtes Team waren und uns ja eh auch gut kennen, war die Motivation, möglichst zusammen zufliegen, sehr groß. Manchmal hat es ja auch trotz der beschriebenen Schwierigkeiten geklappt. Wie Aaron und Primoz das machen, ist natürlich echt klasse. Das sind halt auch einfach Spitzenkönner.

    In der Zeit, in der ich dort war, fehlte ein bisschen der Schiebewind. Bei meinem letzten Flug war der Wind um 10km/h und ich hab auch noch moderat vorhalten müssen (wegen Transfer zum Flughafen hatten wir uns die Aufgabe eines Zielfluges Parelhas ->> Juatama (direkte Linie 315 km) gestellt.) Wenn der Wind aber mit 25 km/h, ohne Vorhalten zu müssen, schiebt, kann man sich schon ausrechnen, wie weit es eigentlich gehen könnte. Und 25 km/h sind sicherlich für den Geübten im Flachland noch gut zu beherrschen.

    Ich habe 4 Flüge über den ganzen Tage bestritten. Man kann es so zusammenfassen. Die ersten 2-3 Stunden ist es nicht selten blau und schlapp mit wenig Arbeitshöhe. Von etwa 10-13 Uhr fand ich es immer hackig bei moderaten Steigwerten, ab 13 Uhr tolle starke und homogene Bärte mit 6-7 m/s. Ab 16 Uhr wieder schlapp!

    Ich fand es jedenfalls ein tolle Reise. Wir haben vieles alleine auf die Beine gestellt. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Mein Ziel war es dem Sonnenuntergang entgegen zufliegen. Das habe ich mehrmals geschafft. Land und Leute sind beeindruckend. Ich fahre sicherlich gerne wieder hin. Nächstes Jahr hat aber wieder die Familie Vorrang.

    Dir wünsche ich gute Besserung. Bis demnächst mal im heimischen Flachland.

    VG Holger

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    278

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Hallo Holger,
    vielen Dank für die Information aus erster Hand und Gratulation zu deinen tollen/beeindruckenden Flügen und den damit verbundenen Erlebnissen.

    Hoffe, ich habe irgendwann mal die Zeit, um im passenden Zeitraum in ein solches Gebiet (Brasilien, Australien) zum Fliegen zu kommen.

    Wie du beschreibst, ist es bei längerem zeitlichen Versatz der Schlepps schwieriger gemeinsam los zu kommen. Wenn man die zahlreichen Piloten in Caico aber sieht, die zeitgleich und räumlich nah in der Luft sind, dann wundert man sich über die “seltene“ Zusammenarbeit.
    Wie vergleichsweise effektiv es sein kann, hat man gestern bei Durogati/Susa wieder gesehen. Auch wenn andere Teams nicht den Speed dieser Topleute mitgehen können, dann kann man sich etwas langsamer aber trotzdem helfen/pushen.

    Danke für die Genesungswünsche und evtl. läuft man sich mal am Hang übern Weg (nicht nur in der Luft, wie im Frühjahr in Kella ;-) )'

    LG Uli
    Geändert von Uli Schmeck (09.11.2018 um 12:49 Uhr)

  14. #74
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    349
    Ort
    Schleswig Holstein/ Portugal

    AW: Rekordjagd Brasilien

    kleiner Film aus Brasilien über 500km https://vimeo.com/3000835120Km

    vimeo.com/300083512 mit Primoz Susa und Aaron Durogati
    Geändert von Hüttenflieger (13.11.2018 um 07:09 Uhr) Grund: Daten zerschossen

  15. #75
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.308
    Ort
    Vorarlberg

    AW: Rekordjagd Brasilien

    Falscher Link:
    Ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •