- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: Sicheres agiles Gurtzeug gesucht

  1. #16
    DHV-Mitglied Avatar von bigben
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    2.243
    Ort
    Am Wasser

    AW: Sicheres agiles Gurtzeug gesucht

    Zitat Zitat von Vibe Beitrag anzeigen
    Also im Vergleich zum Success ist wohl jedes Gurtzeug agil. Wundert mich echt, dass du das wirklich geflogen hast.
    Habe ich tatsächlich mal , aber nur ganz kurz :-) war an der Küste ganz OK, aber in der Thermik ging das gar nicht . Habe es nach 3 Monaten gegen das Axess 3 getauscht
    Geändert von bigben (12.11.2018 um 12:13 Uhr)
    „Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?“

    NOVA Team Pilot

  2. #17
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    43

    AW: Sicheres agiles Gurtzeug gesucht

    Zitat Zitat von Jans Beitrag anzeigen
    Schon seit einigen Wochen bin ich auf der Suche nach dem richtigen Gurtzeug. Werde jedoch nicht so richtig fündig. Vor allem weil es kaum Erfahrungsberichte gibt und es schwierig ist gerade die weniger verbreiteren Gurtzeuge zu testen.

    Anforderungen (mit absteigender Wichtigkeit)
    - Sicherheit (leider ist die Sicherheit eines Gurtzeugs als Kunde kaum nach nachvollziehbar)
    - Agilität = viel Bewegungsspielraum in der Luft
    - Geeignet für Groundhandling = ausreichend Bewegungsspielraum auf dem Boden
    - Etwas Stauraum im Rückenbereich
    - Packmaß und Gewicht (es sollte aber noch einigermaßen transportabel sein, z.B. für meine anstehende Südafrika-Reise)

    Folgende Gurtzeuge habe ich bereits gefunden, die meine Anforderungen erfüllen könnten:
    Ich würde mal das X-SENSE ergänzen. Konnte ich im Siku am Walensee probefliegen und hat mich grundsätzlich überzeugt. Habe jetzt das Freestyle, da es da auch eine kleine Größe gibt. (Bin rund 15 cm kürzer als Du.)
    Hinter dem X-Sense steht eine ähnliche Grundphilosophie wie hinter den beiden Independence Gurtzeugen, aber Sie ist mit einer völlig anderen Geometrie umgesetzt.

    Einfach mal mit Geri Kontakt aufnehmen!
    Vielleicht gibt es ja für Dich passende Probesitz- oder -Flugoptionen
    Grüße Peter

    P.S.: Die Beingurte haben sich für mich als deutlich besser fürs Groundhandling erwiesen als das Getup-System. Und ich meine nicht die Schmerzfreiheit trotz dicke Eier ; -)
    Im Flug macht die Agilität des Gurtzeugs mein Gesamtsystem zu einer echten Thermikspürnase, gerade in schwacher Thermik und erlaubt bei engen Kernen maximale Körperunterstützung zum engen einkreisen :-)

    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk

  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    3

    AW: Sicheres agiles Gurtzeug gesucht

    Ich habe mit meinem MK Special zwischenzeitlich ca. 7 Flugstunden und einige Groundhandlingstunden gesammelt.
    Darunter Soaring im Gebirge und an der Küste/Düne sowie starke Thermik.

    Bisher bin ich sehr zufrieden. Ich habe gebraucht eine sehr frühe Version des Gurtzeugs gekauft - ohne Seitentaschen und die zusätzlichen Riemen, die später mal hinzukamen. Die hohe Agilität ist sicher erst mal gewohnungsbedürftig, ich komme jedoch gut damit klar.
    Auch beim Groundhandling war das Gurtzeug angenehm.

    Das Freestyle konnte ich bisher noch nicht zum Vergleich fliegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •