- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 200

Thema: Ozone Mantra M7

  1. #166
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    293

    AW: Ozone Mantra M7

    So alles easy-peasy abtun sollte man dennoch nicht: ein Freund von mir, erfahrener Wettkampfpilot, hat letzte Woche auf einem gemeinsamen Streckenflug im Hinterland vom Lac Annecy /Grand Bornand einen Klapper/Verhänger kassiert (Leine der B-Ebene und Bremsspinne), denn er so nicht mehr lösen konnte. Der äußere Flügelbereich wurde als Folge dadurch so weich, dass er bei den vorherrschenden thermischen Bedingungen nicht mehr sicher Fliegen konnte und zum Lösen landen musste.

  2. #167
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.701

    AW: Ozone Mantra M7

    Ich würde soweit Folgendes sagen:

    "Stabiler, gut gefüllter homogener Flügel mit Wiederbelüftungsschwierigkeiten, und resultierender Verhängerneigung."

    Kann man das gesehene und von Uli beschriebene auf der Basis b.a.w. so deuten?

  3. #168
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.752

    AW: Ozone Mantra M7

    Stabiler, gut gefüllter homogener Flügel mit Wiederbelüftungsschwierigkeiten, und resultierender Verhängerneigung."
    Also aus dem Fratzenbookvideo zumindest kann man nichts davon wirklich ableiten. Das ist ein Hochleister. Daß der nicht sofort aufploppt ist klar und auch daß der irgendwann mal rein dreht, wenn man ihn sekundenlang nicht stabilisiert. Das Video ist nun recht harmlos. Da gibt es aggressiveres aus dem high-B Bereich.

  4. #169
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.701

    AW: Ozone Mantra M7

    ...klassengerecht verzögerte Wiederbelüftung...dann passt's doch überein.

  5. #170
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.760

    AW: Ozone Mantra M7

    Sehr verzeihend für nen D-Schirm. Der „Pilot“ im Video sollte sich zwei Klassen tiefer orientieren.
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  6. #171
    DHV-Mitglied Avatar von Baschi
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    574

    AW: Ozone Mantra M7

    An diesem Video sieht man schön, dass der Schirm und Pilot meiner Meinung nach nicht zusammenpassen. Der Mantra 7 ist ein EN-D! Und solch ein Schirm sollte mit einem Piloten bestückt sein, der beim Fliegen in starker Thermik mit Turbulenzen im Randbereich nicht in Gedanken bei allem anderen außer beim Fliegen ist.

    OZONE auf der Produktseite schreibt folgenden Satz:
    "It’s recommended for experienced pilots who fly at least 100 hrs per year, with recent SIV training."

    Da sollten sich manche schon fragen, ob sie diese Vorraussetzung erflüllen. Seit nunmehr 10 Jahren fliege ich Mantras, habe den 3, 4 und 6er. Hatte auch den 7er zum probieren für einen 200er an der Grente. Aber so wie in dem Video habe ich es in über 1000 h auf Mantras noch nicht erlebt. Im Gegenteil. Alle Mantras haben bisher sauber angezeigt, wenn was kommt. Und wenn ichs mal doch etwas verschlafen habe und eine halbe Sekunde zu spät reagiert habe, dann haben sie trotz Deformation nie Sauerei gemacht. Und vor allem hatte ich mit Ihnen NIE so ein Abdrehen!

    Letztes Jahr hatte ich einen ähnlichen Fall mit dem M6 wie in dem Video in St Andre. Starkes, aber turbulentes Steigen bis 6m, im Randbereich dann mit einem heftigen Schlag mehr wie die Hälfte (Außenseite) links weg. Natürlich ging er sofort aus der Rechtsdrehung nach links in Richtung Spiralansatz. Hat sich angefühlt fast wie die Einleitung eines SATs. Nur ein kurzer Bremszug rechts und Gewicht nach rechts und der M6 flog wieder gerade. Kurzer Pumper links und er war wieder offen. Abdrehen gesamt ca 90°. Nach mehreren Sicherheitstrainings mit viel SAT, Vrillen, Negativ, Fullstalls etc. war mir das recht geläufig.

    Ich kann dieses Geschwätz hier nicht leiden. Nicht der M7 hat ein Problem, sondern der, der sich so eine Tüte kauft, obwohl er die von dem Flügel geforderten Voraussetzungen einfach nicht erfüllt. Und dieser Pilot hier im Video hat in keinster Weise richtig auf die Störung reagiert, sondern lässt ihn abdrehen und Schwung holen. Das kann er mit einem A-Schirm machen, aber sogar da kanns dann, wenns schlecht läuft, dann ab gehen.

  7. #172
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.701

    AW: Ozone Mantra M7

    Man sieht in dem Video dass sich der Klapper laaange vorher durch einen Entlaster ankündigt und der Pilot nicht stützt, und so wird aus dem Entlaster halt ein Klapper. Das ganze geht regelrecht in Zeitlupe von statten.

    Und auch sonst, den Schirm haut‘s nicht zusammen, er twistet nicht und schießt derart tief bei kompletter Homogenität, dass ich bei einem B-Gerät schon lange erwartet hätte, dass die Kappe als Knäul entgegenkommt.

    Verhänger sind aber anscheinend ein Thema, klassengerecht oder nicht. Meiner Meinung nach braucht das Ohr trotz der schon recht lange anhaltenden hohen Dynamik irgendwie lange, um wieder Luft zu schnappen. Unterstützt das Verhänger?

  8. #173
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    127

    AW: Ozone Mantra M7

    Also ich fühl mich immer sehr schlecht, wenn ich lese, wieviel ich eigentlich fliegen muss......und wie streng alle sind.

    Ich sag mal so.....letztlich weiss keiner von Euch, was der Pilot da gerade gemacht hat, vlt. war er mit Navigieren beschäftigt, oder sonst was. Vielleicht ist es auch erst sein erster oder zweiter Flug auf einem EnD. Keiner von euch weiss, wieviel Stunden im Jahr er wirklich fliegt, wieviele Sicherheitstrainings er pro Jahr macht usw.

    Und keiner weiss genau, was da gerade so in der Luft los war.
    (Ich hab da so eine Thermik dieses Jahr gesehen, aus der ein Pilot, nachdem es ihn ordentlich durchgeschüttelt hat, rausgeflogen ist. Ich dachte natürlich, super da geht es hoch. Alter, nachdem der Schirm zwischendurch aussah wie ein Fussball... ich bin dann auch weggeflogen.....nachdem der Schirm wieder fliegen konnte )

    Natürlich kann man etwas schneller sein als im Video. Aber wer kann behaupten, dass er definitiv ohne Störung fliegen wird, oder dass er jede Störung ausleiten wird können. Es ist auch einfach viel von den Bedingungen abhängig. Und grade beim Aufstieg in eine neue Schirmklasse bin ich immer wieder überrascht worden von der "neuen Dynamik" und brauchte halt mal ein paar Stunden (30-50), bis ich den Schirm verstanden habe.

    Fazit für mich: Am Schirm lag es nicht, der Pilot muss, solange er sich wohlfühlt, nicht zwingend downgraden, sondern weiter fleißig üben. Beim nächsten Mal ist er sicherlich schneller!
    Geändert von Sunce (28.07.2019 um 12:04 Uhr) Grund: Wort ergänzt

  9. #174
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    119
    Ort
    Bayern

    AW: Ozone Mantra M7

    Nix gegen den M7 , geiler Schirm wenn die Eintrittskannte steht
    Ich hatte einen Tester für paar Tage .
    Ich hätte ihn schon bestellt , wenn das Problem mit der zu weit nach hinten versetzten A-Ebene nicht aufgetaucht wäre .
    was ich nicht verstehe das das Problem nicht schon beim Entwickeln den Testpiloten aufgefallen ist , oder haben die nie nach oben geschaut
    ich hab aber immer noch Interesse an dem Schirm und deshalb eine frage an die Piloten die das Update mit den Zusatzstäpchen haben ,
    Ist das Problem wirklich behoben oder kommt es denoch ab und zu vor ?

    Gruß Mike

  10. #175
    Registrierter Benutzer Avatar von Gomez
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    108
    Ort
    n.a.

    AW: Ozone Mantra M7

    Hi Mike

    Mein Mantra M7 / MS hat Produktionsdatum 12.06.19. Gegenüber dem Tester, den ich probegeflogen bin, wurde bei meinem das Kit
    bereits werksseitig verbaut. Diese sind nicht nur eingeklebt, sondern auch vernäht. Gefühlt sind auch die Nylondrähte in der Eintrittskante
    etwas dünner und flexibler, als diejenigen des Testschirmes und weisen so weniger Spannung im Übergang zum Untersegel auf.

    Inzwischen habe ich 27 Flüge mit etwas über 40 Stunden auf meinem M7. Absolut keine Eindellungen oder sonstige Deformationen an der
    Eintrittskante. Auch keine umgedrehten Nylonstäbe. Ich konnte das Phänomen nicht ein einziges Mal beobachten. Für mein Verständnis
    hat das auch nichts mit den weit nach hinten versetzten A-Leinen zu tun. Das haben Zeno, Alpina 3 und Delta 3 ebenfalls.
    Ich denke, dass Ozone das Problem ernst genommen und viele Tests gemacht hat. Das Thema ist vom Tisch

    Übrigens, ich bin absolut begeistert vom M7, würde ihn sofort wieder kaufen.

    Gruss Gomez

  11. #176
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    119
    Ort
    Bayern

    AW: Ozone Mantra M7

    @Gomez

    vielen dank für die ausführlichen Infos .


    Gruß Michael

  12. #177
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.046

    AW: Ozone Mantra M7

    Die Frage die ich mir eher stelle ist: Für wen ist der Flügel? Nach allem was ich von guten Freunden mit viel Erfahrung höre kann man, wenn man seriös vorgeht, gut trainiert und nicht talentfrei ist recht bedenkenlos von einem Alpina/Delta auf einen Zeno aufsteigen - mit allen Vorteilen des 2-Leiners, dass einem das aktive Fliegen damit deutlich besser ermöglicht wird.

    Achtung, das ist _nicht_ ketzerisch gemeint, ich denke der M7 ist ein toller Flügel (ich liebe meinen Alpina!), für mich stellt sich aber so gegen Ende nächstes Jahr die o.g. Frage.

    Viele 2-Leiner-Kollegen mit ähnlicher Geschichte wie ich sagen mir eben, dass sie nie mehr zurück möchten. Die Geschichte des Zenos beweist zudem, dass wesentlich weniger damit passiert, als am Anfang alle gedacht hätten.

    Mal schauen, ob sich die Schlaumeier zurückhalten können und ich mich auf sinnvolle Antworten zurecht freuen darf :-)
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  13. #178
    Registrierter Benutzer Avatar von Schirmschoner
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    766
    Ort
    n.a.

    AW: Ozone Mantra M7

    Und keiner weiss genau, was da gerade so in der Luft los war.
    (Ich hab da so eine Thermik dieses Jahr gesehen, aus der ein Pilot, nachdem es ihn ordentlich durchgeschüttelt hat, rausgeflogen ist. Ich dachte natürlich, super da geht es hoch. Alter, nachdem der Schirm zwischendurch aussah wie ein Fussball... ich bin dann auch weggeflogen.....nachdem der Schirm wieder fliegen konnte )
    Kenne und sehe ich genauso. Vier Sekunden vor Filmschluss sieht man in der rechten, oberen Ecke noch einen anderen Schirm Trudeln. Lauter Amateure?

    Gruß Rob
    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten!

  14. #179
    Registrierter Benutzer Avatar von Bruno63
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    430
    Ort
    Zentraleuropa

    AW: Ozone Mantra M7

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Die Frage die ich mir eher stelle ist: Für wen ist der Flügel? )
    Das habe ich mich auch schon gefragt. Alle die ich kenne und den M7 schon geflogen sind, waren begeistert. Er soll eher dem Anspruch eines C Schirms entsprechen, wurde aber wegen Verwendung von Faltleinen in D eingereiht. Jedoch startet man mit einem D Schirm automatisch gegen Zweileiner an mit doch erheblich mehr Leistung. Möchte ich also in der Kategorie Sport an den Start, muss ich einen C Schirm kaufen. Somit kommt der M7 nicht in Frage. Möchte ich in der Open Class punkten, bin ich mit dem M7 unterlegen. Ja für wen ist er den? Nur für Hausbergflieger mit wenig Ambitionen eher nicht.

    Gruss Bruno

  15. #180
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    511

    AW: Ozone Mantra M7

    für erfahrene (C)-Piloten, die gern Streckenfliegen ohne an Wettbewerben teilzunehmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •