- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ellipse-Delta

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    719

    Ellipse-Delta

    Hallo zusammen,

    Ellipse-Delta kannte ich bisher nicht.

    http://ellipse-delta.com/les-ailes-delta/vol-libre/

    Das neue Anfängergerät SolR incl. DHV Gütesiegel ist mit ~ 3000€ auch noch recht günstig.

    Der Windee erinnert mich and den WW Sport...

  2. #2
    DHV-Mitglied Avatar von UdoH
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.952
    Ort
    WI

    AW: Ellipse-Delta

    Wow, das hätte ich kaum erwartet.
    19 m² bei 20kg sind ne Ansage, vermutlich eher für den Übungshang, oder?

    Grüße
    Udo

  3. #3
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    833

    AW: Ellipse-Delta

    Zitat Zitat von UdoH Beitrag anzeigen
    19 m² bei 20kg sind ne Ansage, vermutlich eher für den Übungshang, oder?
    Wir verwenden den Sol(AI)R am Übungshang, aber er ist ein ganz normaler Drachen auch für Höhenflüge. Johannes ist schon ein paar Stunden damit geflogen. Am Übungshang ist er deutlich sensibler als alte Kisten, also für Grobmotoriker eine Umstellung.

    Dafür kann der Schüler von den ersten Schritten bis zum Höhenflug beim selben Gerät bleiben, kein Umstellungsaufwand.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von allesflieger
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    52

    AW: Ellipse-Delta

    Wie ist das Drumherum Gelöst, Ersatzteile, Checks etc. ?
    Schön das es doch noch neue bzw. andere Firmen gibt!

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von winDfried
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    1.436

    AW: Ellipse-Delta

    @Allesflieger
    Für Ersatzteile und Reparaturen fährst Du dann halt zu Ellipse nach Frankreich.

    Wenn man öfter an französischen Drachenstartplätzen unterwegs ist, sieht man oft die hübschen und leichten Drachen
    der Hersteller Ellipse und Tecma.
    Die sind in Deutschland weitgehend unbekannt, weil sie sich bis auf wenige Ausnahmen (Tecma Medil) einen feuchten Kehricht um das Erlangen des deutschen Gütesiegels gekümmert haben, und deshalb diese Geräte formal in Deutschland von deutschen Piloten nicht legal geflogen werden dürfen.
    Trotzdem sind die schon seit Jahrzehnten aktiv.

    Dass in Frankreich Flugdrachen keine gleichberechtigten Teilnehmer am Luftverkehr sind, sondern Spielzeug für große Kinder,
    sieht man den Geräten nach meinem Geschmack an.
    Bei genauerem Hinsehen kommen mir auch Zweifel, ob die +6g und -3g von diesen Geräten wirklich gehalten werden.
    Aber die Hällfte reicht ja auch, um einen ruhigen Abgleiter vom Puncho de Agast zu genießen,
    und am Übungshang ist ein sehr leichtes Fluggerät auch sehr angenehm.

    Angesichts des vorhersehbaren Herstellersterbens, finde ich es eine sehr gute Tendenz,
    dass es für den Trainer SolR von Ellipse zehn Jahre nach seiner Markteinführung nun doch eine deutsche Zulassung gibt.
    W.
    Geändert von winDfried (19.10.2018 um 10:41 Uhr) Grund: Nur der große hat GüSi !

  6. #6
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    833

    AW: Ellipse-Delta

    Zitat Zitat von winDfried Beitrag anzeigen
    Bei genauerem Hinsehen kommen mir auch Zweifel, ob die +6g und -3g von diesen Geräten wirklich gehalten werden.

    dass es für den Trainer SolR von Ellipse zehn Jahre nach seiner Markteinführung nun doch eine deutsche Zulassung gibt.
    Die DHV Tests wurden beim SolR gemacht und damit sind auch die Festigkeitswerte bei +6g -3g garantiert und durch reines hinsehen nicht wegzudiskutieren (oder sprichst du vom Medil?). Kann sein, dass Jean-Marc für die DHV Tests auch nochmal nachgebessert hat, also nicht jeder 10jahr alte den du irgendwo gesehen hast, dem heutigen Stand entspricht.

    Hier die DHV Datenbank zum SolR:
    https://www.dhv.de/db1/technicdatare...pe=-3081&nopr=
    https://www.dhv.de/db1/technictestre...ue=-3081&nopr=

    Wegen der Checks, der Betrieb ist bei Besancon ca. 2 Autobahnstunden 200km von Freiburg Breisgau entfernt.
    Geändert von cooly (19.10.2018 um 12:19 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •