- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33

Thema: Fluggebiet für Februar gesucht

  1. #1
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    16
    Ort
    Butzbach

    Smile Fluggebiet für Februar gesucht

    Hallo

    Ich suche für Februar ein schönes Gebiet für ein paar ruhige winterliche Flüge ... Kann mir jemand ein paar Tipps geben ?

    Ich dachte zuerst an Neunerköpfle .. Almkopf und Grubigstein finde Ich auch interessant ... vielleicht gibt es aber noch mehr und wenn möglich abseits des Trubels ;-) Auch eine schöne Hike and fly Tour könnte Ich mir vorstellen !

    Region Allgäu/Tirol wäre bevorzugt

    Freue mich auf ein paar Tipps ;-)

    Danke Nicole
    Passion never fails ☀️

  2. #2
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    81
    Ort
    München

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Hi Nicole

    Ich höre, dass im Stubaital (Schlick 2000) im Feb. häufig schon thermisch etwas geht.

    Wildschönau /Markbachjoch geht was (ruhiges Winterfliegen über Skifahrern)

    Die Hohe SALVE / Hopfgarten ist sicher einen Versuch wert

    Venet bei Landeck (Tirol)
    „Eigene für uns Flieger meist eigens angewalzte Startplätze im Winter. > 1000 Meter Höhendifferenz, Möglichkeit auf Thermik, LP ca. 5 Gehminuten von der Bahn weg.“

    Bezau (Vorarlberg) ist – wie ich höre – ein gutes Winterfluggebiet

    Kronplatz (Südtirol, Pustertal) geht auch im Winter was. (Hochplateau mit unendlich viel Platz und Startmöglichkeiten in fast jede Richtung)

    Viel Erfolg

    Gregor

  3. #3
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    16
    Ort
    Butzbach

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Hallo Gregor,

    vielen herzlichen Dank !!

    Einige Fluggebiete kenne Ich und bin schon dort geflogen ... momentan tendiere Ich in Richtung Tschechien !

    Habe dort Kontakt mit einem local und da Ich immer gerne auch Gebiete abseits des Tourismus mir anschaue und dort einiges interessantes gefunden habe, wird die Reise im Februar dorthin gehen ... Ich erwarte keine großen Thermikflüge - eher die schöne verschneite Landschaft von oben genießen ;-)

    Danke und viele Grüße

    Nicole
    Passion never fails ☀️

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    147
    Ort
    Innsbruck

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    In Tirol im Feber würde ich hohe Salve und evtl Venet (war dort noch nie zum fliegen) dem Stubai vorziehen. Du hast einfach 270° Startplätze im Schnee - und Thermisch denke ich zuverlässiger. Am Kreuzjoch kanns im Feber zwar schon gut gehen - aber dass sind fast immer nur saukalte Tage - dann gehts zwar rauf aber bei -30° willst schneller wieder runter. Hohe Salve ist auch einfach deutlich tiefer = nicht so kalt. Am Elfer geht um die Jahreszeit noch fast nie was.

    Venet ist man dafür bei Wiederholungsflügen sicher sehr schnell wieder rauf - an der Salve ist der Fußweg doch recht weit. Kreuzjoch oder Mayrhofen ist IMHO ab März dafür dann lohnenswerter - da mehr Streckenpotential und abwecklungsreicher.
    Im Feber kann aber auch die Nordkette schon gut gehen - aber die Tage sind da eher noch selten. März ist Nordkette auch optimaler - Start einfacher als im April, Thermik zuverlässig und sicher ruhiger als im April. Karwendel ist landschaftlich dazu eh auch super (aber Zillertal fand ich letzten Frühling auch sehr sehr schön) - Stubai oder Hohe Salve können da für mich absolut nicht mithalten. Aber für Wiederholungsflüge ist die Nordkette nicht geeignet da langer Weg von Landung bis Startplatz. Auch am Achensee kann es im Februar teils schon gut gehen.

    Südtirol ist im Winter aber sicherlich zuverlässiger was Thermik und Sonne angeht. Aber am wichtigsten fände ich - spontan je nach Wetter entscheiden wohin. Bassano fliegt ja fast immer...

  5. #5
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    16
    Ort
    Butzbach

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Danke Felix für deine Vorschläge !!

    Das hört sich sehr verlockend alles an !!

    Und klar Zillertal ist natürlich wunderschön von oben ;-)

    Bassano bin Ich wenn alles passt schon im März ... Februar wollte Ich halt gerne mit Ski fahren verbinden ... der Schirm ist auf jeden Fall mit dabei und wenn es passt dann wird geflogen !

    Du hast vollkommen Recht ! Urlaub ist ja eingereicht und Ich werde dann entsprechend schauen wo es am besten passt ;-)

    Vielen Dank !!

    Lg
    Passion never fails ☀️

  6. #6
    DHV-Mitglied Avatar von dobo
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    366
    Ort
    Nürnberger Land

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Bischling (schönes gemäßigtes Familienskigebiet, Fliegen im Winter super) fehlt noch in der Aufzählung.
    Letztes Jahr war ich im Februar am Hauser Kaibling - super zum Skifahrn/Snowboarden und beim Fliegen hatte ich auch Glück, wenn auch saukalt.
    Bischling und Schladming liegen nah beieinander und kann man auch gut verbinden.

    ... und das Nebelhorn natürlich.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von winDfried
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    1.469

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Kronplatz (Südtirol, Pustertal) geht auch im Winter was. (Hochplateau mit unendlich viel Platz und Startmöglichkeiten in fast jede Richtung)
    Es stimmt, dass am Kronplatz auch im Winter etwas geht:
    Manchmal ist der WNW-Startplatz gewalzt. Dort sind keine Skifahrer.
    Die anderen Startrichtungen N, S, ... sind auf Skipisten und da ist bei Skibetrieb das Starten verboten.
    Das würde wohl niemanden stören, aber uns haben letztes Jahr Ski-Carabinieri vertrieben, und durchgesetzt,
    dass wir nur auf dem WNW starten.
    Leider war dort Tiefschnee (30 bis 50 cm) , was das Aufbauen und Starten ziemlich mühsam gemacht hat.
    An den Kronplatz also nur, wenn der Urlaubs-Schwerpunkt auf dem Skifahren liegt.
    W.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    147
    Ort
    Innsbruck

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Im Februar sind die Skigebiete in Österreich bis auf ein paar kleinskigebiete ala venet oder Osttirol extrem überfüllt. Südtirol ist auch kaum besser. Da würde ich Schweiz empfehlen. St Moritz hat mit Hotelskipass bzw Ticketcorner Anfang Dezember sicher wieder konkurrenzfähige Preise. (Wenn du alleine reist bietet sich etwa an oben diavolezza im Lager. Nachteilig halt letzter Flug nicht zu spät da 16:30 oder 16:45 letzte Bergfahrt). Und da ist es viel leerer im Skigebiet, dazu südlicher also thermisch besser. Letztes Jahr war nur die Faschingswoche dort so voll wie Österreich, und das auch nur an den Liften, weil viel mehr Pistenplatz.

    Oder viel besser als AT such was im Val d'Anniviers. Nie zu voll und auch jeder Berg glaube ich start und Landeplatz. Vom Skifahren dort Hauptsaison wie AT Nebensaison und eh ein traumhaftes Gebiet.

    Schweiz musst halt mehr Recherchieren was Skipass Angebote angeht, dann teils günstiger als AT egal ob Lager, Pension oder 3-4sterne Hotel. Appartements sind eh günstiger als in AT - vor allem Westschweiz. Magicpass gilt halt leider immer Sommer zuvor. Crans Montana evtl auch schon zuverlassig Thermik im Februar?


    Aletsch Gebiet geht natürlich auch, da gibt es halt keine Skipass inklusive Angebote bzw etwas teurer

    Ich war letztes Jahr Februar trotz wohnen in Innsbruck und Saisonkarte hier mehr in der Schweiz Skifahren, hier ab 11:00 Uhr unfahrbar da zu voll ausser so Gebiete wie venet. Und von 11:00 bis 16:00 Uhr abgleiter wäre mir zu fad wenn thermisch nichts geht. Im März wäre das besser da da dann erstens auch in Tirol wieder akzeptabel voll, und zum Fliegen halt viel attraktiver.

  9. #9
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    16
    Ort
    Butzbach

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    @Dominik : Vielen Dank für den Tipp ! Habe Ich ja schon oft gelesen bin aber dort noch nie geflogen ! Kommt auf die Liste also beide ;-)

    @Winfried : Ich stelle mir das ganz schön hektisch vor wenn wirklich bei den überfüllten Pisten dann noch wir uns dazwischen mogeln ;-) bislang war Ich immer nur in Ischgl oder Saalbach unterwegs und da war es immer brechend voll ... bin grundsätzlich gespannt habe zwar meine Ausbildung im Winter gemacht aber bei uns lag nie viel Schnee ;-) das Starten könnte interessant werden !

    @extremecarver : Vielen Dank für deine Tipps ! Sofern Ich richtig informiert bin Schweiz fliegen nur mit B-Schein egal wo oder ?! Daran arbeite Ich noch .. hälfte der Flüge und Theorie habe Ich schon ;-) Schweiz rund um Zermatt kenne Ich nur im Sommer aber natürlich von oben mit Sicherheit grandios !!
    Passion never fails ☀️

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.315
    Ort
    n.a.

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Hallo Nicole!
    Zitat Zitat von N1cole Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir das ganz schön hektisch vor wenn wirklich bei den überfüllten Pisten dann noch wir uns dazwischen mogeln ;-) bislang war Ich immer nur in Ischgl oder Saalbach unterwegs und da war es immer brechend voll ... bin grundsätzlich gespannt habe zwar meine Ausbildung im Winter gemacht aber bei uns lag nie viel Schnee ;-) das Starten könnte interessant werden!
    In vielen Ski- und Fluggebieten sind die Startplätze etwas abseits der Skipiste, so dass du keinen Stress mit den Skifahrern hast. Leider sind die Startplätze dann auch nicht so gut wie die Skipisten präpariert, hier und da musst du durch Tiefschnee stapfen.
    Bei wenig Startwind solltest du dir für den Startlauf eine festgetretene Spur in den Schnee vorbereiten.
    An manch anderen Skigebieten wird am Rand der Skipiste gestartet. Oft nur geduldet. Achte darauf, dass du beim Starten keine Skifahrer behinderst (auch links und rechts etwas Platz zum Korrigieren einplanen). Und halte dir zuschauende Skifahrer vom Schirm und Leinen fern - Skikanten können schnell Leinen zerschneiden!

    Zitat Zitat von N1cole Beitrag anzeigen
    Sofern Ich richtig informiert bin Schweiz fliegen nur mit B-Schein egal wo oder?!
    Seit einigen Jahren darf man in der Schweiz auch mit dem unbeschränkten Luftfahrerschein (A-Schein) fliegen gehen. A-Schein entspricht IPPI Stufe IV.
    http://www.shv-fsvl.ch/ausbildung/au...n-der-schweiz/

    Gruss

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    90

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Mit dem GS im Februar natürlich Wildkogel im Pinzgau,mit dem Drachen Seilbahnmäßig leider erst wieder zur Sommersaison
    Bin im Februar schon 1000m über dem Startplatz gewesen!

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    147
    Ort
    Innsbruck

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Darf man auch auf Strecke gehen? Auf der Seite steht zwar IPPI4 erlaubt Fliegen, aber irgendwo hab ich aufgeschnappt das die Limits des Scheins im eigenen Land dann auch in der Schweiz gelten. Im Februar sollte das aber eh kein Problem sein - Gleitwinkel oder 10km Entfernung vom nächsten Start oder Landeplatz sollte man ja meist haben weil weit weg fliegen eh schwer.

    In AT sind eh in einigen Gebieten die Hauptstartplätze präpariert (etwa Zillertal oder Hohe Salve) - es fehlen oft halt die Plätze die man bei nicht Standard Wind bräuchte. In der Schweiz ist es meist ruhig genug auf den Pisten wo zu starten - vor allem sind die Gebiete ja meist höher/über der Waldgrenze - dass ist in AT ja teils dazu ein Problem, weil neben Piste=Wald also kein Platz. Muss man sich halt eine ruhige Ecke am Pistenrand suchen. Geht in AT Nachmittags - ab 15:00 Uhr aber auch fast immer - wenns halt ein Abgleiter zum Schluss sein soll statt Talabfahrt. Tagsüber aber wirklich oft schwer.

    Val D'Anniviers und Crans-Montana ist im Winter sicher der Hit. Das Rhonetal ist schön tief - sprich in Crans-Montana könnte es auch im Februar schon zuverlässige Thermik mittags geben (weil unter 1000m ist da eigentlich immer schneefrei - allerdings sollte man wohl oben Landen wegen Lufträumen und da der Landeplatz unten im Tal auf der falschen Talseite ist. Val D'anniviers ist quasi nie überlaufen in den Skigebieten (am Wochenende im Februar evtl etwas voller bei schönem Wetter), und jeder der Berge dort hat Start/Landeplätze. Siehe etwa http://www.twistair.ch/bapteme-de-la...al-d-anniviers bzw Übersicht der offiziellen Start/Landeplätze: http://www.paragliding365.com/index-...tails_297.html


    Pinzgau oder Drautal (Osttirol) ist in AT sicher eine der besten Lösungen.

  13. #13
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    16
    Ort
    Butzbach

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    @Fliegenwillie

    Danke für die Tipps !! Mit der Schweiz werde Ich mich doch dann mal auseinander setzen ... dachte wie geschrieben generelle B-Schein Pflicht 😀 werde einfach vor Ort schauen wo es am besten passt will natürlich niemand gefährden ! Bin auf jeden Fall sehr gespannt 👍
    Passion never fails ☀️

  14. #14
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    16
    Ort
    Butzbach

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    @extremecarver : Danke die Seiten schaue Ich mir nochmal genauer an - bislang habe Ich immer die DHV Datenbank genutzt für Gebiete 👍
    Passion never fails ☀️

  15. #15
    DHV-Mitglied Avatar von dobo
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    366
    Ort
    Nürnberger Land

    AW: Fluggebiet für Februar gesucht

    Das mit den überfüllten Pisten in Österreich ist relativ.

    Wenn du in der Früh als erster am Lift stehst, wenn das Skigebiet aufmacht, dann hast super präparierte Pisten, bist fast alleine und kannst richtig schön fahren.
    Wenn um 11:00 Uhr dann die Meute kommt, bist schon 3 Stunden gefahren, machst eine Brotzeit und stehst dann um 12:30 Uhr eingebunden mit dem Schirm am Startplatz. Die Sonne scheint, fürs Skifahrn ist der Schnee in der Talabfahrt jetzt eh zu weich, mit Glück erwischst die erste Thermik fliegst eine Stunde und bist beim nachmittaglichen Kaiserschmarrn der glücklichste Mensch.

    Starten und Skibetrieb war noch nie ein Problem, in Gebieten wo viel geflogen wird hat man oft gut präparierte separate Startplätze abseits der Piste.
    Bei den anderen stehst 100 m abseits der Gipfelstation mutterseelen-alleins im Tiefschnee.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •