- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 76 bis 82 von 82

Thema: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

  1. #76
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.272

    AW: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

    Sieht heftig aus der Kopf.

    Ich würde 6 Monate warten mit der Fliegerei. Man kann sich leicht mal vertreten, was bei heilen Knochen nix macht. Bis dahin an der Grenze entlang fleißig trainieren, aber immer schön aufpassen und niemals übermotiviert.

    Viel Erfolg!

  2. #77
    DHV-Mitglied Avatar von Martin Prerovsky
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.823
    Ort
    Taufkirchen

    AW: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

    Servus zusammen,

    hab ´ne Ecke überlegt, ob ich was schreiben soll. Schließlich habe ich keinen Verschleiß, aber irgendwie doch. Kurz formuliert: Bin vor 3 1/2 Jahren bei einem München - Gardasee- Versuch vom Rennrad gestiegen (vermutlich Lungenembolie) und Kopf voraus aufgeschlagen. Nach Heli, künstl. Koma, Krankenhäusern und Reha´s kann ich mich über meinen Zustand, trotz schwerem Schädel-Hirn-Trauma, angebrochenen Wirbeln, oculomotoriusparese u.s.w. glücklich schätzen! Der Zustand ist zwar deutlich gebraucht, und der Schwerbehinderten- Ausweis ist ohne Ablaufdatum, aber jomei. Nach einem Jahr Pause habe ich wieder soweit Vertrauen in meinen Schädel gehabt, daß ich einen Tandemflug versucht hab - danke Mik! - der mir soviel Vertrauen gab, daß ich sechs Wochen später an der Ebenalp mit meinem Freund H.-P. - danke auch Dir! - den Solo- Restart versucht hab. Eineinhalb Stunden später habe ich den Versuch als erfolgreich abgschlossen gesehen Seitdem geht´s vorwärts. Langsam, aber vorwärts. Obwohl ich d e u t l i c h spießiger bei Material, Bedingungen einschätzen, Startplätze wählen und Routenwahl bin, macht´s doch wieder scheisse viel Spaß Ich bin mir zwar ständig über mich im Klaren, und es wird nie mehr wie früher - so what. Und einmal im Jahr gönn´ich mir die Zugvögel - danke auch Euch! - um unter Anleitung wieder Gefühl für Thermik, Reflexe, Wind und das Zurückfinden aus menschenleeren Aussenlandungsgebieten zu üben...

    In diesem Sinne,

    passt auf Euch auf, gebt nie auf,

    Martin

    P.S.: Und vergesst nie https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Rh...he_Grundgesetz

  3. #78
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    118

    AW: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

    Ich hatte vor 7 Jahren einen schlimmen Unfall mit meinem Mountainbike. Geblieben sind mir seit meinem Sturz u.a. eine Unterbeinprothese. Nun bin ich wieder sportlich aktiv. Auf guten Startplätzen, bei idealen Verhältnissen und Vorwärtsstart habe ich keine Probleme damit.
    Kopf hoch heisst mein Motto.

  4. #79
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.016

    AW: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

    Zitat Zitat von Martin Prerovsky Beitrag anzeigen
    In diesem Sinne,
    passt auf Euch auf, gebt nie auf,
    Martin
    Wo der Spaß aufhört... fängt der Humor an!

    Schön, dass das bei Dir anscheinend gut klappt.


  5. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    118

    AW: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

    Wie ich zu meinem Pseudonym komme?
    Oter ist französisch und bedeutet wegnehmen oder abnehmen. Die Beinprothese war ein einschneidendes Erlebnis, so kam ich zu meinem Pseudonym. Als Genusspilot habe ich in diesem Forum kaum etwas beizutragen, ausser gerade hier. Schön, dass ich nicht alleine bin.

    Bin 68, Pensionär, lebe in Schaffhausen.
    Geändert von OTER (24.12.2018 um 08:57 Uhr)


  6. #81
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    15

    AW: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

    Heute auf der Thermik/ CMT das erste mal nach der OP mit künstlicher Hüfte wieder im Gurtzeug gesessen.
    😊 fühlt sich ganz gut an. Drückt allerdings ordentlich auf die Narbe und den Knochen...
    Zuhause werde ich das jetzt etwas im Wohnzimmer üben und hoffe, dass ein erster Flug im April mal bei guten Bedingungen drin ist. Ich gehe es langsam an. Dann sind 5 Monate Heilungsprozess hinter mir...

  7. #82
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    16

    AW: Umfrage: Wer fliegt trotz körperlichem Verschleiß und wie geht es ihm/ihr dabei?

    Hallo Allegra,

    wünsche dir alles Gute und zügiges Verheilen und verwachsen deines TEP und natürlich gutes
    Gelingen und viel Spaß beim hoffentlich schmerzfreien fliegen wenn es soweit ist.

    Ich warte immer noch auf Meldungen mit erfolgreicher Knie-TEP und wie es
    sich anfühlt Monate/Jahre danach. Arbeiten, fliegen ja/nein

    Habe es bei mir noch nicht machen lassen, mein Leidensdruck scheint nicht hoch genug zu sein.
    Zur Zeit komme ich ohne Schmerzmittel aus, gehe aber momentan nicht arbeiten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •